3dfx Banshee = 3dfx Voodoo3 ?

  • Liebe Leser,


    Ich habe eine Theorie : Banshee und Voodoo3 sind identisch. Ja, es klingt total verrückt, aber lesen sie nur weiter.


    3dfx hat 1998 eine neue Hardware namens H3 entwickelt. Die Taktfrequenz ist 100 MHz für 0.35 micron Version und 143/166/183 MHz für 0.25 micron Version.


    Jetzt werdet ihr, liebe Leser, erwidern, dass Banshee nur 1 TMU hat. OK, aber im BIOS SETUP kann man L1 / L2 cache ein- und ausschalten ! Der Wert von 'L2 cache' mag auf ENABLED oder DISABLED gesetzt sein, jedoch existiert L2 cache und ist nur ausgeschaltet...
    3dfx hat vielleicht die zweite TMU einfach ausgeschaltet, weil Voodoo2 noch auf dem Markt war... Hier möchte ich erwähnen, dass Banshee auf Voodoo2-Core basiert ist. Und V2 hat 2 TMUs !


    Warum diese Theorie ?


    Erster Grund :


    Alles hat angefangen mit einem Artikel von Anandtech : 3dfx Velocity 100 review.


    Der Tester stellte fest, dass unter OpenGL im Quake3 driver info tab die Hardware als 3dfx Banshee/1 TMU/... usw detektiert wurde !


    Hier half HKEY_LOCAL_MACHINE/System/CurrentControlSet/Services/Class/Display/0000/Glide/FX_GLIDE_NUM_TMU weiter : den Wert auf 2 zu setzen, verwandelte Velocity 100 in Voodoo3 !


    Tja, das funktioniert nicht für Banshee, aber die Velocity 100 hat eine andere BIOS Version als Voodoo3 bzw. Banshee.


    Letztendlich ist PCB Layout für 3dfx Velocity 100 und 3dfx Voodoo Banshee völlig identisch !!



    Zweiter Grund :


    Die 1.04.00 Treiber von 3dfx für Banshee und Voodoo3 !


    3DMark2000 zeigt, dass Multi-Texturing (im Fill-Rate Test) nicht funktioniert für Voodoo Banshee, im Gegensatz zum 1.03.00 Treiber. Dies erklärt, warum manche Spiele nur mit den 1.03.00/1.03.04 Treibern laufen (z. B. White and Black) !


    Ich probiere etwas : ich benutze 1.04.00 Treiber für Voodoo3. Ich nenne 3dfx32v3.dll als 3dfx32vb.dll um. In Windows Safe-Mode ersetze ich die originelle Datei in C:WindowsSystem, und ... es funktioniert !


    Die 3DMark2000 Fill-Rate Test Werte : der Single-Texturing Wert beträgt ~100 Mtexels/s und der Multi-Texturing Wert beträgt ~200 Mtexels/s ! Ja, keine ~100 Mtexels/s, sondern ~200 Mtexels/s in Multi-Texturing !!!


    Der Bildschirm bleibt schwarz während dem Single-Texturing Test. Beim Multi-Texturing Test sieht man aber das Bild !



    Dritter Grund :


    Die Banshee Dokumentation und die Voodoo3 Dokumentation sind identisch !


    Siehe Banshee_spec.pdf und Voodoo3_spec.pdf :


    http://www.ee.ualberta.ca/~mrochuk/3dfx/
    http://www.medex.hu/~danthe/tdfx/docs/


    3dfx hat zwar die Banshee/Voodoo3 Unterschiede betont, aber das könnte eine Täuschung (= Marketing) sein !



    Reaktionen sind herzlich willkommen. Ich beende meinen Vortrag mit einem Zitat aus X-FILES : The Truth Is Elsewhere.


    Grüsse an alle Leser und an die x3dfx-community.


    vbv3@hotmail.com

  • Es gibt nicht viele Platinenlayouts der Banshee, einmal das Referenzdesign das von vielen Herstellern genutzt wurde, dann z.B die individuellen wie bei Elsa, und dann noch Unterschiede zwischen denen mit SD und denen mit SG Ram.

  • Ich denke, er meinte Velocity 200...
    Nach Bilder könnt ihr mich fragen! :D:D:D:D


    DAs mit den Layouts:
    Es gab kaum (keine?)Banshees mit SD, sie hatten eignetlcih alle das gleiche Layout, sogar die Raven (Q3D) hatte das!
    Trotzdem bestehn da Unterschiede!
    Genauso war die V2 nichts weiter als eine VG mit einem TexelFX mehr und ein paar FEatures!

  • Ich habe auch ein schönes Foto mitgebracht !


    Und hier ein Bild der ersten Version der Maxi Gamer Phoenix von Guillemot (3dfx Banshee).
    Das PCBlayout beträgt EtronTech SGRAM Chips.


    [IMG:http://www.duiops.net/hardware/tarjgraf/mgphoen.jpg]


    Es gibt eine zweite Version der Maxi Gamer Phoenix. Ihr PCBlayout ist dem Platinenlayout der Gigabyte GA-630 gleich, denn Gigabyte produziert Guillemot bzw. Hercules Grafikkarten. Das PCBlayout beträgt diesmal EliteMT SGRAM Chips.


    Herbst 1998 habe ich die erste Version der Maxi Gamer Phoenix gekauft. Es war die BOX-Version mit dem Spiel Tonic Trouble. Nach fünf Minuten gab es ein Freeze bei jedem Spiel (Chip wird zu heiss ?). Ich gab die Karte damals zurück, zumal ich im Internet erfahren hatte, dass in der nächsten BOX-Version 3 Spiele enthalten waren (Tonic Trouble, Half-Life Day One, F1 Racing). Gegen Weihnachten habe ich diese zweite Version gekauft. Sie lief einwandfrei.


    Wichtig : BIOS Version war dieselbe, nämlich 1.00.01-ET ; ET steht für EtronTech, ein berühmter SGRAM Produzent. Der originelle 3dfx Banshee ist mit EtronTech SGRAM ausgestattet.

  • Ich bezweifle das V3 und Banshee identisch sind.
    Sie ähneln sich in vielen Punkten, aber identisch sind sie deswegen noch lange net.


    Zum Ersten wäre da der 0.25/0.35µm- Unterschied.
    Zum Zweiten is eine V3 proportional besser als eine Banshee (wenn man auf den gleichen Takt hochrechnet).
    Zum Dritten (denke ich) kann die Banshee nicht mit dem 22-Bit Postfilter umgehen (der is V3 und höher only).


    Ich sehe das wie bei allen Voodoos:


    ALLE Voodoos sind stark angelehnt an die ursprüngliche Voodoo Graphics und es wurden immer nur einzelne Sachen erweitert, aber Grundsätzlich sind die Chips "gleich" geblieben.

    Gericom Masterpiece Radeon Notebook: P4 2.66 GHz FSB 533Mhz QDR, 512 MB DDR RAM PC2100, ATi Radeon 9000 Mobility 64MB DDR, 40GB Hitachi HDD 2,5" 4200 UpM, SiS AC97 Sound, 15" SXGA+ TFT und Lite-On DVD-ROM/CD-RW Combo-LW 24x/12x/24x, USB 2.0 Extern 3,5" Gehäuse + 160GB Samsung HDD 3,5" 5400UpM, USB 2.0 Extern DVD+-RW LW von Lite-On

  • das ist nun wirklich nicht das thema ! eure bilder könnt ihr gerne in ST posten, aber das hier ist der falsche theard !


    irgendwi bezweifel ich das vsa auf VG aufgebaut ist

    TRADEMARK INFORMATION
    3DFX, 3DFX INTERACTIVE, the 3dfx Logo, STB, STB Systems and Design, the STB Logo, VOODOO, VOODOO GRAPHICS, Glide, M-BUFFER, T-BUFFER are registered trademarks or trademarks of NVIDIA Corporation in the United States and/or other countries.


    Mein System (mit Final-Update =))