Die innere Uhr

  • Wie läuft eure innere Uhr? 0

    1. Frühaufsteher (0) 0%
    2. Nachtmensch (0) 0%

    Tag zusammen!


    Heut hab ich in irgendnem Zdf- oder ARD Doku Kanal ne Reportage über die innere Uhr des Menschen gesehen. Thema war die Veranlagung der Menschen, entweder als Frühaufsteher oder als Nachtmensch zu gelten.
    Interessant dabei waren die Worte einiger Wissenschaftlicher auf diesem Gebiet, die großes ungenutztes Potential in Nachtmenschen vermuten, die gegen ihre innere Uhr zu den normalen Arbeitszeiten (morgens bis nachmittags) quasi auf Sparflamme laufen und erst gegen Feierabend ihre eigentliche körperliche und geistige Leistungsfähigkeit erlangen.


    Hat sich schon mal jemand soweit darüber Gedanken gemacht? Ich seh mich als Nachtmensch und hab festgestellt, dass ich erst gegen Abend meine Aktivitäts- und Schaffensphase habe. :spitze: Hab ich mal länger frei so wie jetzt um Neujahr, verschiebt sich mein Rhythmus soweit, dass ich zu der Zeit schlafen gehe, wo ich sonst zur Arbeit aufstehe. Merkwürdigerweise vollzieht sich dieser Wandel vom körperlichen her sehr schnell und problemlos, umgekehrt ist er aber langsam und qualvoll. :bonk:


    Wie sollte es anders sein, laufen im innovativen Skandinavien genauer gesagt Dänemark schon scharfe Durchgänge zu diesem Thema. Es gibt schon Schulklassen von "Nachtmenschen", die die normalen Klassen weit hinter sich lassen. :spitze:


    Also was seid ihr? Nachtmenschen, also Morgenmuffel oder Frühaufsteher, also Morgenmenschen? :topmodel:

  • Also ich würd mich auch eher als Nachtmensch bezeichnen. Wenns sein muss, dann steh ich morgens zwar auch früh auf, aber ungern. Auch in den Ferien schlaf ich immer bis mittags, häng dann den Nachmittag rum und abends werd ich dann erst richtig aktiv, dafür aber auch bis mitten in die Nacht.

  • Das geht mir ziemlich genauso! Früh zu halbwegs "normalen" Zeiten auf der Arbeit zu erscheinen ist für mich relativ schwer. Wenn ich mal Urlaub hab bleib ich automatisch bis 5, 6 oder gar 7 Uhr auf und schlaf dann bis 13 oder 14 Uhr. Da bin ich viel ausgeglichener :spitze:


    Aber nen entsprechenden Job in der Branche zu finden, wo man solche Arbeitszeiten hätte, ist wohl leider nicht möglich.

  • Ich bin ein absoluter Nachtmensch.
    Manchmal steh ich einfach noch mal mitten in der Nacht auf und bastel am PC.
    Und da bin ich dann richtig lang wach. Die vergangene Nacht war bei mir wieder so...
    Aber so richtig ohne Schlaf wie Turrican, das geht bei mir nicht.
    Leider muss ich für die Ausbildung zeitig raus (5:30 Uhr), da kann ich natürlich nicht mein volles Potenzial nutzen.

  • Ich bin mehr der Nachtmensch bleibe manchmal bis 5Uhr oder länger auf und penne dann bis 15-16Uhr...


    Aber zur inneren Uhr wenn ich den Wecker auf zb 6Uhr stellen Muß etc. dann werde ich meist 5.59 Wach und der Wecker kommt nachmir!!! :topmodel: :spitze: hab noch nie verpennt. 8)


    Bin kein Morgenmuffel springe sofort aus dem Bett geh ins Bad und haue mir Eiskaltes Wasser ins Gesicht...... :P

  • Geht mir genauso.
    Ich bin auch ein Nachtmensch.


    Damit ich ueberhaupt morgens aufstehe, muss ich zwei Wecker stellen.
    Und manchmal wache ich garnicht auf (Das nervt wenn man arbeiten muss!).
    Und an einem freien Tag wache ich immer so zwischen 12 und 17 Uhr auf.
    Ja am 28.12. bin ich erst um 17:50 aufgewacht. da war schon alles dunkel. Das war ein Tag. Aber der ging dann auch bis 7 Uhr in die Frueh. :spitze:

  • Ich kann mich da nich so richtig einordnen. Warum gibts keine Wenig-Schläfer? Oder gestörte :topmodel: :spitze:


    Ich bin meistens schon recht früh wach (ich werde praktisch nie von meinem Wecker geweckt, sondern erwarte sein Klingeln :topmodel: ). Wenn ich aber dann wach bin, kann ich gut wieder einschlafen und finde es DANN erst richtig erholsam :bonk: Aber meinstens schlaf ich dann nur wieder ne weitere halbe Stunde und bin wieder wach. Wenn ich dann nicht aufstehe, geht das eben so lange weiter bis ich aufstehe.


    Grundsätzlich geh ich aber nicht vor 24h pennen. Meistens bin ich eher bis eins wach. Und dann arbeite von meistens 8-18/18,5h, oft ohne Pause :spitze:


    Dann bin ich zwar abends total durchgekaut, aber ich kann so "früh" einfach nich schlafen gehn und bleib dann wieder bis Nachts wach :topmodel:

  • LOL es steht 12:0 :D


    Wir sind freaks :D

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, nVidia GeForce GTX 1080 TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 15.08.18 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • Zitat

    Original von feinripp
    Aber so richtig ohne Schlaf wie Turrican, das geht bei mir nicht.


    :spitze:


    bin auch ein nachtmensch.
    schlafe generel eher wenig, meistens ca. 5std. :spitze:


    gehe immer nach 0uhr schlafen und bin um 5uhr wieder auf, zum arbeiten. :topmodel:



  • hart! das kann ich nicht. muß um 22 Uhr ins bett wenn ich um 5 raus muß.

  • Ich bin auch eher Nachtmensch. Bin aber anpassungsfähig. Jetzt wo ich Urlaub habe geh ich um 3 Uhr ins Bett und penn ich bis 13 Uhr.


    Wenn ich arbeiten muss, geh ich um Mitternacht ins Bett, und steh um 5 Uhr auf. Um halb 6 muss ich dann in der Firma strammstehen. Das ist immer eine hektik morgens.... :topmodel:

  • Ich bin eher der Nachtmensch obwohl ichs trotzdem meist hinkrieg um 7 oder 8 wieder auf den Beinen zu sein. Also so 5 Stunden Schlaf reichen normal bei mir.


    Am aktivsten / produktivsten bin ich von morgens gleich nach dem Aufstehen bis Mittags, dann kommt die Hängephase und Abends gehts nochmal auf Vollgas bis 2 Uhr Nachts bis ich mich dann überwinde und ins Bett marschiere.


    Nachts sind auch die meisten Kollegen online also passt man sich ja irgendwie an oder? ;)

    Voodoo-Kiste (seit 3dfx BayernLAN 2007):
    TUSL2-C, P3-S 1400, 512MB SDR, Voodoo 5 5500 AGP, 9,1GB IBM SCSI (OS), 40GB HDD (Games), Adaptec 2940-U2W SCSI
    Dualatin: GA-6VTXD, 2x P3-S 1400, 1GB SDR, 2x 60GB, Hercules Radeon 8500 128MB

    Work: ASRock X399 Taichi, AMD TR 1950X, 128GB RAM, GTX 1080, 480 GB SSD, 500GB NVME, 3x 2TB HDD

    Zock: GA-P67-D3-B3, i7 2600K 4,2GHz. 16GB RAM, RX 580 8GB, 240GB SSD, 1TB HDD

  • Könnt in der Früh direkt nen Mord begehen, so wie ich da immer aufgelegt bin :D
    Besonders freundlich Leute stinken mich da an, geb mir zwar große Mühe trotzdem freundlich zu sein, klappt aber nur selten ;)

  • langsam halte ich die Umfrage für unrealistisch, wir können doch nicht alle nachtmenschen sein??


    Bei Freizeit penn ich meistens von 3 -13:00 und bin dann auch so schön leistungsfähig. Morgens geht gar nix, vergesse jeden scheiß.
    Muss im Moment um 6Uhr aufstehen und selbst um 21:00 pennen gehen bringt nix, bin morgens voll im arsch, mein chef fragt ständig ob ich auf Party war XD.

    - Auf Voodoos zu zocken ist wie Oldtimer fahren,
    nur dass es keinen Interessiert -

  • Zitat

    Original von B00nerang
    langsam halte ich die Umfrage für unrealistisch, wir können doch nicht alle nachtmenschen sein??


    warum
    evtl haben bis jetzt nur die einen abgestimmt




    ich für meinen teil komm morgen gut raus, aber nur wenn ich lang genug geschlafen hab. n richtiger nachttyp bin ich aber auch nicht.


    ob ich jetzt 7½stunden in der nacht oder am tag schlaf is mir relativ egal

  • Bei mir ist es so das ich Frühdienst am liebsten mache.
    04:20 Uhr aufstehen und noch Zeit zum Werkeln um um 06:00 mit der Arbeit zu beginnen. Ich habe morgens gerne Zeit.


    Darum bin ich eher der Frühaufsteher und war das auch schon als kleines Kind. Nachtschicht ist anfangs schwer, aber wenn ich in dem Tritt erstmal drin bin schätze ich es sehr. Besonders auf dem Weg nach Hause wenn mir alle entgegenkommen, die nun Arbeiten müssen und ich gleich ins Bettchen darf. :]


    Bye
    -Backfire-

  • Naja, ich stehe morgens auch "gerne" auf, besonders, wenn es ein freier Tag ist... oder sagen wir mal: Ich stünde gerne auf, wenn ich denn wach würde und mich dazu aufraffen könnte. aufzustehen. :D
    Also in seltenen Fällen bin ich auch ein Frühaufsteher und nerve andere Leute mit meiner morgentlichen, guten Laune. :spitze:

  • Nachtmensch...
    Ich muss arbeitsbedingt um 6:00 aufstehen. Und es ist schwer....sehr schwer!
    Im Grunde ist es egal, ob ich um 22:00 oder um 1:00 ins Bett gehe. Am besten geht es mir wenn ich 8 Stunden Schlaf bekomme und um 9:00-10:00 aufstehe. Dann bin ich topfit. Normalfall ist aber 5-6 Std. Schlaf. Das reicht aber in der Woche auch.