Welche Leuchtmittel verwendet ihr? (ehem. "HG Ade !, oder auch doch nicht")

  • Heute war ´n Typ bei uns in dr Frma zu besuch (kommt alle paar mal um Hallo zu sagen un so) der meinte auch das die LED Technique noch immer nicht so weit ist und die ganzen Angaben auf den Energiesparlampen die du auf dem Makrt siehst nur unsinnige Werte haban. Ach ja und die LED Brnen würden auch net so lange halten da die verwendeten Bauteile (nicht die LEDs) garnicht so ne lange Lebensdauer haben Das bezieht sich immer nur auf die LEDs. Aber gut dem gehören auch die MEGAMAN Eneergiesparlampen. Scheint wohl richtig kohle mit zu machen... :D


    Halogen Birnen find ich och am Besten, die sind sau hell und halten teilweise Jahrelang. Wir haben ne Deckenleuchte die diese länglichen Teile haben die man bei diesen Strahlern auch hat. Läuft schon 11 Jahre die gleiche Lampe. :thumbup:

  • Also ich hab in letzter Zeit immer die kaputten Glühbirnen gegen Energiesparlampen getauscht. Die funktionieren noch alle einwandfrei (und die älteste ist glaub ich mittlerweile so 4-5 Jahre alt). Ich kann mich auch noch an die ganz alten Teile erinnern, weil mein Vater relativ früh auf Energiesparlampen umgestiegen ist. Die waren echt nen bisschen funzelig und haben ewig gebraucht um an zugehen. Bei meinen "modernen" kann ich aber kaum nen Unterschied feststellen. Und die höhere Lebensdauer/geringerer Stromverbrauch spricht für sich denk ich.

  • Glühbirnen und Halogenleuchten. Die meisten Birnen sind 60W, paar 40W gibts auch bei mir.


    Da mich der ganze Green-IT & Green-Everything Modehype, bei dem jeder mitlaufen muß, der salonfähig sein will langsam aber sicher in eine opportunistischere Haltung treibt, wird das auch so bleiben, bis die letzte meiner Birnen eingeht.


    Edison ftw! :rolleyes:

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Na dann viel Spaß beim Stromrechnung bezahlen. :P


    Wer denkst du hat den Hauptanteil in Sachen Stromverbrauch bei mir, die paar Glühbirnen, oder der 525 Watt Server und die ~500 Watt Workstation? Und: Das ist es mir wert!!

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Ich kanns dir jetzt nicht so aus dem Kopf heraus sagen, da müßte ich zuhause auf der Jahresabrechnung nachsehen. Ist aber heuer beim lokalen Stromanbieter (wir haben ein Wasserkraftwerk in der Stadt) empfindlich teurer geworden.


    Wenn ich nicht vergesse, such ich's daheim raus.


    Edit: Hat etwas gedauert, dafür kann ich dir den Satz von 2009 nennen, wie immer wurden die Preise natürlich angehoben, laut Schreiben unserer Stadtwerke natürlich aufgrund der Weltwirtschaftskrise (man müßte lachen, wenn's nicht so traurig wär... Als ob deswegen 2009 weniger Wasser durchs Kraftwerk fließt...).


    Grundgebühr: 4.38€/Monat
    kWh-Satz: 0.1524€/kWh

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

    Einmal editiert, zuletzt von GrandAdmiralThrawn ()

  • ich benutz eigentlich nur energiesparlampen, als ich kürzlich feststellen musste, dass meine dimmbare stehlampe, die ich nachts eigentlich brauche, um heile in bett zu kommen, keine energiesparlampen mag (KAZZONNKK!! - Sicherug draußen, Dimmelektronik verkolt), werd ich wohl auf was anderes umsteigen müssen, derzeit bieten sich kerzenhalter an der wand am bett an, das hätte iwie was... ;)w

  • Wie wär's denn mit ner Petroleumlampe? Die sind ja auch dimmbar und das sogar ohne Elektronik ^^

    (a + b) x (a - b) = a² - b²


    DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
    DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.


    Rebell bis in alle Ewigkeit.

  • ja, die wurde mir auch schon angeboten bzw. steht hier schon neben mir, sieht gnz schick aus, allerdings fehlt mir nen docht und ich hab das gefühl, dass die ordentlich rußen wird^^


    mal sehen, erstmal orgen testweise zum dänischen bettenlager und mal durchgucken, irgendwas feines wird sich schon finden lassen ;)

  • ich werd mir ein depot zulegen und weil ich das nicht einsehe.
    Die energiesparlampe ist sehr giftig bei der herstellung und die entsorgung ist garnicht gesichert...


    wenn das alles mit in die energiestromspar argumentation einbezieht dann ist da garkeine stromspar relevants...
    genauso muß eine energiesparlampe mindestens 3 stunden brennen... um überhaupt spürbar energie zu sparen!


    wer hat schon im WC oder im Korridor solange licht an? so ein quatsch das ganze...

  • Ne Neonröhre tut's auch. Die spart aber erst bei langer Einschaltzeit Strom.


    Najo, da hätte sie ja was mit der Energiesparlampe gemeinsam.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Arbeitszimmer: Im Fluter eine 23W Kompaktleuchtstofflampe (entspricht 130W)
    Schreibtischlampe: 9W Kompaktleuchtstoflampe (entspricht 40W)
    Beide mit Tageslichtspektrum, im Arbeitszimmer gibt es imo nichts besseres.
    Im Flur Halogenspots, im Wohnzimmer ein Halogenfluter (200W, entspricht 300W)


    Ansonste


    Mir persönlich ist nicht klar, weshalb überall Leute noch eine Glühlampe wollen und sich irgendwelche Quatschgeschichten ausdenken. Vielleicht weil sie schlechte Erfahrung gesammelt haben oder sie falsche und billige Kompaktleuchtstofflampen gekauft haben?


    Imo spricht die Energiebilanz, die laufenden Kosten und das häufige Wechseln definitiv gegen eine Glühlampe. Kauft ihr auch Kühlschränke, Waschmaschinen und Spühlmaschinen mit Energieklasse C?


    Ich kann dieses Artikel empfehlen, für alle Leute mit seltsamen Vorurteilen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kompaktleuchtstofflampe



    Allgemein zum Thema Energie: Ohne Vorurteile, wahrhaft wissenschaftlich und dennoch gut verständlich
    http://www.withouthotair.com/

    to those who will not have the benefit
    of two billion years’ accumulated energy reserves

  • Das Problem ist einfach die Optik. Man kann nicht in jede Lampe son Energiesparklumpen reinschrauben, es sieht dann beschissen aus. Es gibt zwar Energiesparlampen in Glühbirnenform, aber die sind immernoch zu groß.
    Ahja und zum Thema Energieklasse: Ich hab nen Gefrierschrank von 1978. Der müsste irgendwo zwischen Energieklasse X und Z liegen :spitze:

  • haha..energieklassen und so.
    das ist doch der größte witz. als würden autos von 7-70l verbrauch in die verbrauchsklasse A eingetragen werden. ab B kommen dann wohl erst die panzer.. oder habt ihr heutzutage mal nen kühlschrank in klasse C gesehen?
    ich stehe dem ganzen leuchtmittel-theater auch eher skeptisch gegenüber. ich hab hier genau zwei energiesparlampen oder wie man so korinthenkackerhaft sagen würde "kompaktleuchtstofflampe" :topmodel: und das in den räumen, wo ich mich oft länger aufhalte..also wohnzimmer sowie küche.
    der rest hat ganz normale glühbirnen, da sie eh nie lange brennen oder nur kurz eingeschaltet werden. das wäre wohl ein denkbar schlechter einsatzort für eine energiesparlampe.
    zudem sind imho nur wirklich gute energiesparlampen ein brauchbarer ersatz für glühbirnen.
    meine 2€ "teure" energiesparlampe von IKEA brachte damals nach einem jahr jedenfalls nicht mehr wirklich brauchbares licht. da kam ich mit nem feuerzeug besser klar :bonk:

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Energieeffizienzklasse

    Zitat

    Obwohl seit 1998 Haushaltsgroßgeräte mit dem Energieverbrauchsetikett ausgezeichnet werden müssen, ist das Etikett selbst veraltet. Bei Geräten, die die Energieeffizientklasse A erreicht haben, wird eine effiziente und kaum verbesserbare Nutzung der eingesetzten Energie suggeriert, da die Skala in beiden Richtungen geschlossen (A-G) ist, was für Hersteller bei Erreichen der Klasse A keinen Anlass zu Verbesserungen darstellt. Die mögliche Erweiterung und die Energieeinsparung mittels der Stufen A+ und A++ bei manchen Geräteklassen ist dem Verbraucher aber nicht sofort ersichtlich.


    X und Z hören sich lustig an, aber es gibt nur die Klassen A++ bis G. Mit den Pluszeichen wurde die alte Norm noch einmal aufgebohrt, um sie gegenwartstaulich zu machen. Mittlerweile müssten wohl nochmal ein paar neue '+'e für noch sparsamere Geräte her.
    In Elektrofachmärkten wird man daher kaum noch Geräte mit dem plakativ angebrachten B bis G finden, außer vielleicht bei Wäschetrocknern oder sonstigen Geräten, die eine elektrische Heizung integriert haben.

  • Das Problem ist einfach die Optik. Man kann nicht in jede Lampe son Energiesparklumpen reinschrauben, es sieht dann beschissen aus. Es gibt zwar Energiesparlampen in Glühbirnenform, aber die sind immernoch zu groß.

    Also Energiesparlampen haben eigentlich ungefähr die gleiche Größe wie Glühbirnen, lediglich Halogenlampen sind meist deutlich kleiner.



    ich stehe dem ganzen leuchtmittel-theater auch eher skeptisch gegenüber. ich hab hier genau zwei energiesparlampen oder wie man so korinthenkackerhaft sagen würde "kompaktleuchtstofflampe" :topmodel: und das in den räumen, wo ich mich oft länger aufhalte..also wohnzimmer sowie küche.
    der rest hat ganz normale glühbirnen, da sie eh nie lange brennen oder nur kurz eingeschaltet werden. das wäre wohl ein denkbar schlechter einsatzort für eine energiesparlampe.

    Sicherlich, aber wieso will man unbedingt Glühlampen statt Halogenlampen.

  • Das Argument war da denke ich, daß es oft einfach optisch nicht gut rüberkommt, wenn man so einen altertümlichen, güldenen Lüster hat, und dann da Sparlampen reinschraubt, das passt einfach nicht zusammen, weder die Birnenform, noch die übliche weiße Lichtfarbe. Dafür gibts ja tlw. sogar eigene Birnen in Kerzenform...


    Ich selbst reagiere nur allergisch auf diverse militante Ökowahnsinnige, die meinen, ein Gesetz aus ihrer Einstellung zur Welt ableiten zu müssen, und finde, daß diesen Leuten eine Opposition gegenüberstehen sollte. So wie ich find, daß den meisten Dingen immer eine Opposition gegenüberstehen sollte....

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Hi, ich hab hier überall ESL drinn, hinterm Monitor ne Leuchtstoffröhre, vor 1-2 Jahren war ich halt voll dabei auf dem Energiespar-Dampfer. Aber ernstlich betrachtet spricht so einiges dagegen, wie Bereits genannt die Quecksilber und andere Schwermetalle (Megamann verendet, wie in der Werbung als besonders Umweltfreundlich gepriesen, Amalgam, was da etz besser ist will ich lieber garnich wissen...)
    Zur Energieeinsparung bleibt zu sagen, dass die wärme die von einer ALG ausgeht, ja im Raum bleibt, also im Winter zählt die Energierechnung null, spart ja Heizkosten! Im Sommer is das schon was anderes, da braucht man aber IMHO auch weniger Licht, da sollte das Ausgeglichen sein.
    Was mich persönlich aber sehr an den ESL stört ist die Lichtfarbe! In vielen Lampen schaut das, wenns überhaupt reinpasst, einfach nur shice aus. Ich werd die nächsten defekten Leuchtmittel wohl entweder durch diese neuen halogen leuchtmittel ersetzen, die 30% weniger als die "normalen-normalen" brauchen, oder durch LED wenn Lichststärke und Preis vertretbar sind...