Voodoo5 - Liste aller kompatiblen, performanten Mainboards

  • Also zu Thema performante V5 fähige Boards, sollte man auf alle Fälle auch alle Dual Tualatin fähigen PIII Untersätze mit aufführen, da sie eigentlich alle AGP 2x fähigen P4 und singel Athlon Boards in die Tasche stecken bzw. gleichziehen, gut zu sehen in der Ergebnissliste des X264 Benchmarks.
    Zumal ein Dual System ja auch von den meisten Betriebsystemen unterstützt wird.


    Der P4 blieb allgemein ja doch etwas hinter den Erwartungen zurück..., bis auf die letzten Zuckungen, wellche allerdings keinen AGP 2x mehr zur verfügung stellen können.


    Hier mal ein paar flotte PIII Boards :)


    MSI MS-9105 Pro266TD
    ASUS P3C-D
    Supermicro P3TDE6
    AOpen DX37 Plus-U

  • Also zu Thema performante V5 fähige Boards, sollte man auf alle Fälle auch alle Dual Tualatin fähigen PIII Untersätze mit aufführen, da sie eigentlich alle AGP 2x fähigen P4 und singel Athlon Boards in die Tasche stecken bzw. gleichziehen, gut zu sehen in der Ergebnissliste des X264 Benchmarks.


    Hmm... Das mag ja sein, aber bei Spielen ist der Leistungsgewinn durch eine zweite CPU gleich null, da es kaum ein Spiel aus der Zeit gibt, was mehr als eine CPU sinnvoll zu nutzen weis. Quake 3 tut das auch nicht wirklich.
    Somit ist man bei Voodoo-Systemen mit ner schnellen Einkern-CPU besser beraten. Fürs Arbeiten sind Mehrprozessorsysteme oder HT-fähige Systeme aber die bessere Wahl.

    (a + b) x (a - b) = a² - b²


    DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
    DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.


    Rebell bis in alle Ewigkeit.

  • Joah,


    stimmt wohl. dann bringen P4 HT Systeme im Vergleich zu einem singel Athlon System ja noch erheblich weniger Performance...
    Spielemäßig lohnt es sich ja dann überhaupt nicht ein P4 System aufzubauen...


    Und wenn man Anwendungen fährt die davon profitieren kann man auch gleich auf Dual Athlon Systeme gehen, da sie ohnehin mit einem riesem Vorsprung die Liste der AGP 2x fähigen Boards anführen.


    Tyan Thunder S2468
    Tyan Thunder S2469
    Tyan Thunder S2466
    MSI K7D Master
    Asus A7M266-D


    Also für AGP 2x Spielesysteme kann man beim P4 ja dann nicht wirklich von "Performance-Mainboards" sprechen... Eigentlich sehr traurig. ich habe ja auch jede Menge Intel am Start, aber der P4 wahr wohl nur eine Werbeblase und hat im Zusammenhang mit 3DFX nicht wirklich was zu bieten. Da geht an AMD kein Weg vorbei wenns denn wirlich "performant" sein soll xD

  • Oha,


    jetzt wird das Spannend hier ;) , gibs nu ne Runde um die Wette-gebenche :adsh: (wer hat das schnellste AGP 2x Board)


    madmax kenn den Thread mit den Aavids :spitze: , hab auch so Thread mal gemacht, aber der ist irgendwo in den weiten dieses Forums untergegangen ;) Auf jeden Fall sehr informativ wenn man nicht weiß wie es geht! Sowas könnte eigentlich mal ins Werkstattforum aufgenommen werden, wie reinige ich die Lüfter, oder hier war doch auch ein Thread mit den Bauteilen auf der Voodoo5 von Backfire und Löschzwerg, würde da auch Prima reinpassen, also ich meine fest oben angepinnt! :spitze:

  • Genau,


    könnte man mal P4 ohne HT bzw. mit deaktiviertem HT und singel Athlon Systeme mit AGP 2x im x264 Bench testen, mal schauen welche Systeme am Ende die Nase vorn haben. Momentan gibt es ja noch nicht sehr viele Ergebnisse bei singel AGP2x Systemen. Das währe sicher mal sehr spannend was da tatsächlich erreicht werden kann :thumbup:


    Edit:
    Hab gerade mal im X264 Bench Thread GAT gefragt ob er nicht auch eine Selectionsmöglichkeit der Ergebnisse nach AGP2x Fähigkeit einbaut, das würde gerade in Hinsicht auf die Verwendung von V5 5500 Karten die Übersichtlichkeit deutlich verbessern =)

  • Ich find's zwar schön, dass sich hier Einige *@S2_Sedan schiel* ;) so sehr für sämtliche Alternativen zu den hier in diesem Thread geführten P4-Boards aussprechen, aber ich habe eingangs explizit gefragt, ob überhaupt Interesse (GERADE im AMD-Bereich!!!) besteht, oder ob es da ein Allheilmittel gibt - und das tut's: AMD = Sockel 462 mit KT333-Chipsatz und dickstmöglicher Barton mit 333er FSB drauf und zack, schnellstmögliche AMD-Voodoo5-Kombination, da 99,999% (ausser die umgelabelten KT400) der KT333 problemlos mit der Voodoo5 arbeiten.


    So, Thema "AMD" abgehakt.


    Intel Pentium 3:
    KEIN DUAL Tualatin-Board ist auch nur halbwegs so schnell, wie ein P4 HT 3.06GHz und das sag ich blind und ungesehen.


    Korrekt, der Willamette (die 200MHz FSB-Krücke) sowie der erste Northwood ohne HyperThreading, bzw. mit ebenfalls nur 200MHz FSB, sind absolute Witzprozessoren von Intel, ganz klar. In der Zeit hatte ich noch nen Athlon 1100 und hab nie was vermisst. Erst mit dem Erscheinen des P4 HT 2.4GHz (800er FSB) bin ich umgestiegen und der hat mal so richtig "gerissen"! Nebst dieser CPU ist jedoch auch der 3.06GHz getaktete P4 HT (mit "nur" 533er FSB) allein wegen seiner schieren Taktrate eine Performancesau vor dem Herren.


    Hier ein Dual-Tualatin-System mit "bekannten Dual-Sockel-Systemen", gerade wenn's ums Zocken hauptsächlich unter 98SE geht, mit einem P4 HT 3.06 gleichsetzen zu wollen, halte ich doch für sehr sehr weit hergeholt.


    Der H.264-Benchmark sagt hier GARNICHTS aus! Der hat sowas von NULL Spielerelevanz, dass es schon nach :bonk: schreit :topmodel:


    Von daher werde ich jetzt in diesen Thread nicht auch noch P3-Dual-Boards mit aufnehmen, ich hoffe, das stößt allgemein auf Verständnis.


    Cya, Mäxl

  • Als Ersteller des x264 Benchmarks würde ich dem zustimmen. Zwar würde ich dem Benchmark nicht alle Spielerelevanz absprechen so wie DJMadMax das tut, aber gerade bei älteren Spielen (also solchen, die man auf einer v5 5500 spielen würde) kann man die Sache ungesehen als "wenig relevant" abhaken. ;)


    Quake 3 wurde angesprochen, hierzu ein sehr rudimentärer Benchmark: [Link], und hier noch ein aufwendigerer: [Link].


    Da läßt sich schnell ablesen, daß auch ein Dual Tualatin mit r_smp "1" ziemlich sicher von einem 3.06GHz Netbrunzer zersägt werden dürfte...


    Wenn man das an die Voodoo4/5 4500/5500/6000 und eng verwandte AGP Konsorten binden will, dann sollte man zum Performancetest vielleicht eher UT, Quake 3, Descent 3, Diablo II LOD, o.ä. einsetzen.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

    Einmal editiert, zuletzt von GrandAdmiralThrawn ()

  • Nen Willamette hat nicht 200Mhz FSB sondern nur 100Mhz. ;)


    Nennt sich doch "Quad-Pumped" ;)
    Generell hast du aber recht, der Willamette hat den 100er FSB, der erste Northwood ebenfalls, zusammen mit einigen 133er Modulen, der zweite (und wirklich gute) Northwood hingegen hat ausschließlich 200MHz FSB (800 KWOTTPAMP'T *g*) Weiß ja eh jeder hier, befinde mich ja unter keinen "kleineren" Nerds, als ich das selbst bin (ausser, jemand ist unter 1.80 ^^).


    @GrandAdmiranThrawn:
    Ich neige zur "Übertreibung" ;) Aber bei doch recht absehbaren und deutlichen Dingen unterstreiche ich doch gern mal mit sehr heftigen (ab und zu auch mal zu heftigen) Worten. Gemäß dem Gummihammer-Prinzip eben :D


    Q3 Test 1.06 ... Gott, was hab ich das mit nem Kumpel bis zur Vergasung gespielt, als id Software das als Demo veröffentlicht hatte... kann mich entsinnen, die Machinegun hatte doch noch Smileys als Texturen auf dem Metall ;) Eignet sich aber für die "alten Schinken" tatsächlich sehr gut mit vorkonfigurierten Configs. Könnte man sogar ohne Weiteres ne Windows-Batch machen, die vorher abfragt, ob Config 1 "Entry", Config 2 "Medium" oder Config 3 "Extreme" verwendet werden soll und entsprechend fummelt man halt die Configs zurecht.


    Was haben wir denn noch für "alte Benchmarks" aus Spieledemos? Ich habe irgendwo noch nen N.I.C.E.2-Benchmark als Installationsversion, der testet aber glaube ich ausschließlich D3D.


    Hab auch noch den IDGameStar-Benchmark, den WizMark, die alten 3DMurkse (99Max war geil :D ) und den "ALLERBESTEN" überhaupt: Final Reality ^^


    Mit "Vollversionen" wären dann noch Quake, Quake 2, Unreal (oder gibts die "Flyby" auch in der Demo?)...


    Naja, jetzt komm ich wieder zu sehr vom Thema ab.


    Schaut euch die Mainboardliste an, traut euch, kauft welche bei ebay und testet sie auf ihre V5-Kompatibilität, dann muss ich das nicht mit allen machen :topmodel:


    Cya, Mäxl (hat aufgrund seiner Recherchen schon 5 P4-Boards gekauft, von denen 3 V5-kompatibel sind, 2 davon mit HT)

  • Nen Willamette hat nicht 200Mhz FSB sondern nur 100Mhz. ;)


    Nennt sich doch "Quad-Pumped" ;)
    Generell hast du aber recht, der Willamette hat den 100er FSB, der erste Northwood ebenfalls, zusammen mit einigen 133er Modulen, der zweite (und wirklich gute) Northwood hingegen hat ausschließlich 200MHz FSB (800 KWOTTPAMP'T *g*) Weiß ja eh jeder hier, befinde mich ja unter keinen "kleineren" Nerds, als ich das selbst bin (ausser, jemand ist unter 1.80 ^^).


    Das ist mir schon klar, aber dann wäre es "400Mhz FSB" wenn schon. 200MHz wäre sonst nur "Double-Pumped". :topmodel:


  • Wenn man das an die Voodoo4/5 4500/5500/6000 und eng verwandte AGP Konsorten binden will, dann sollte man zum Performancetest vielleicht eher UT, Quake 3, Descent 3, Diablo II LOD, o.ä. einsetzen.


    Man könnte ja einfach bei UT die Timedemo laufen lassen mit einer V5 AGP bei 4xFSAA und 1280x1024er Auflösung und mal die Ergebnisse sammeln, so hätte man vielleicht objektivere Ergebnisse in Sachen Game performance. :) 
    Also nur die erreichten FPS.

  • Das kann man sich auch schenken, weil dann alle Ergebnisse wegen GPU Limitierung extrem eng beieinander sein werden ;)


    Wenn dann musste das Ding schon in 640x480 oder 800x600 benchen, dann schlagen die CPUs wenigstens ordentlich durch ;)

  • Dann muss man wiederrum vom Gaming weggehen und sich erneut die Beweggründe durch den Kopf gehen lassen, warum es nun doch eine solch "mächtige" CPU wie ein P4 HT 3.06 sein soll für eine "lahme" Voodoo5 :)


    Im Alltag tut der Prozessor natürlich keinesfalls weh - genauso, wie zwei Athlon MP, genauso wie zwei Tualatin (die dennoch die "schwächste", der nun erwähnten Kombinationen wäre).


    Da wiederrum gebe ich S2_Sedan mit seiner ursprünglichen Aussage recht, da wäre das H.264-Durchnudeln mal interessant :)


    Wenn meine Voodoo5-Station final steht (das kann aber noch dauern zwecks weiterer Mainboard-Tests), dann kann ich den gern mal über den P4 HT 3.06 drüberjagen.


    Cya, Mäxl

  • Eigentlich ist's doch ganz einfach.


    Warum brauchen wir CPU-Power ?


    Genau schnell soll es sein, was ist dafür wichtig= ;


    Nicht nur eine CPU mit möglichst viel MHZ/GHZ und Cache, sondern auch der RAM ist wichtig, b.z.w. wie er angebunden ist.
    Ich würde wetten, der P4 solang es einer ist mit 533er, ist der beste Unterbau für eine V5 5500/6000.


    Dualcore's oder Dual-CPU boards kann man sich schenken, dafür, wofür wir die Karten haben gibt es nix was mit mehr als einem Kern umgehen kann.
    Wenn doch bringt uns das nix weil dann spätestens die V5 zu lahm wird :)


    Ich hab mich beim neuen System, auch nur für ein Brett entschieden mit HT, nämlich das PE PRO HT von AsRock, weil ich auch gerne mal die V5 eventuell mal auf XP rennen lassen wollte. (Da bringt einem HT zumindest insofern was das das System mit Treibern hinter den Games zumindest dadurch etwas Performance quasi freimachen kann, dank des HT's, nicht weil die Spiele etwa davon profitieren)


    Kann das PE PRO HT eigentlich auch Dual-Channel b.z.w. gab es das derzeit schon, eigentlich schon zumindest mit DD1 oder ?
    (Hab ich eventuell Fehler gemacht mit nur 1 Modul mit 512MB, ärgerlich hätt ja gleich 2 nehmen können und zumindest Versand sparen können..., naja egal hab eh nur irgendeinen genommen mit 2 Jahre Gewährleistung und 100% kompatibel, ich wette ich werde den eh noch irgendwann mal tauschen weils besseren gibt ;) )


    AMD seitig sehe ich ausserdem wo es dann nur um die CPU geht, abgesehen vom FSB, bei Takt und Cache, nur weniger und maximal dieselben Grössen an Cache.
    Ich hab nämlich noch nie eine CPU gesehen von AMD die Singlecore ist und mehr als 2 bis 2,2 GHZ hat. (Und diese sind schon sündhaft teuer kann mich an den 3200+ erinnern als Barton kam der mich mal früher 60€


    So und denn kommt noch das bei gleichem Takt ein Pentium ne' Ecke schneller ist als AMD :rolleyes: 
    Ich bin ja ansonsten auch total auf AMD, aber was alte Games nun angeht besonders Singlecore, da muss man nunmal von AMD weg und zu Intel greifen, für maximale Power. (Ist ja bei Retro auch nicht schlimm, 1. ist die Hardware nicht mehr sehr sündhaft teurer von Intel als von AMD und zum 2. kann man dann eventuell mal als Ausnahme doch mal die Spatzen für die Katzen, lohnt sich ja auch, weil Hobby halt)



    Gruss Dennis_50300

  • Bei AMD kann meines Wissens nach jedes 939er Board Dual-Channel, weils bei AMD
    (müssen ja wieder'n extra Süppchen kochen ^^) nicht vom Chipsatz abhängig ist,
    sondern tatsächlich vom Sockel.


    Bei Intel kann glaube ich der SiS655 (ausschließlich AGP 8x) als "ältester" P4-Konsorte
    Dual-Channel. Bei VIA ist's der PT880. Dass der natürlich auch nur AGP 8x bietet,
    brauche ich ja garnicht erst erwähnen, oder? ;)


    Die ersten Intel-Chipsätze mit Dual Channel-Unterstützung waren die Canterwood
    (der allseits beliebte und viel zu teure 875P) sowie alle Springdale-Konsorten, also
    der 865G, 865GE, 865P und 865PE. Letzterer unterstützt inoffiziell sogar PAT,
    zumindest mein MSI 865PE Neo2 konnte es, weil MSI es auf dem Board nicht
    deaktiviert hat, was Intel jedoch eigentlich vorschrieb, wenn kein 875er Canterwood
    zum Einsatz kam :D Vielleicht erinnert sich ja der ein oder andere noch an dieses
    "Desaster" damals, dass natürlich vielen Endkunden, wie auch mir, in die Hände
    gespielt hat (war nämlich der Grund, warum ich mir das 865PE Neo2 gekauft hab und
    nicht das über 100 Euro teurere 875 Platinum ^^).


    Fakt:
    Kein Dual Channel mit der Voodoo5. Wäre aber auch ZU viel des Guten ^^


    Glaub mir, der normale RAM-Durchsatz eines Single-Channel DDR1-Moduls wird
    auch heute noch jeglichen Anwendungen im Privatbereich vollkommen ausreichen.


    Was du zu den Dual-Sockel-Systemen generell sagst, würde ich so nicht unterschreiben.
    Gibt durchaus Anwendungen, da sind zwei "echte" Kerne mit niedrigerem Takt, also z.B.
    zwei XP2600M, schneller zu Gange als "ein" Kern (mit HT) von Intel mit über 3GHz.


    Das sind aber Ausnahmen und auch das merkt man oft nur, wenn man's drauf anlegt,
    nicht jedoch im Alltag. Schon garnicht mit ner Voodoo5-Maschine.


    Hätte ich das gewusst, dass ich hier solch wilde Diskussionen anrege, hätte ich den
    Thread für mich behalten... und wäre der einzige gewesen, der die ganzen tollen
    P4 HT-Boards bei ebay aufkauft, LOL ^^


    Hoff lieber, dass der S2_Sedan dir nich an die Gurgel geht, dafür, dass du ihm die
    Dual Sockel-Systeme so madig sprichst :D


    EDIT:
    Achja, um's (zumindest von meinem Standpunkt aus) nochmal klipp und klar auf den
    Punkt zu bringen:
    Ich brauche KEINEN P4 HT, um der Voodoo5 "richtig" Beine machen zu können. Das
    braucht KEINER! Die ist mit nem 2GHz-Prozessor (wohl egal mit welchem) so ziemlich
    am Ende der Fahnenstange angelangt, danach limitiert definitiv der VSA100 (oder
    irgendwelche seiner Anbauten).


    Der Gag eines solchen Systems ist eher, dass man damit eben nicht nur zum 3dfx-
    Daddeln verdonnert ist, sondern zur Not vielleicht auch mal was Alltägliches, wie nen
    hochauflösenden Film anwerfen, im Internet rumwuseln oder Officemüll erledigen.


    Eigentlich braucht man's in nem Voodoo5-System also GARNICHT.
    Es ist und bleibt (gerade in meinem Fall) einfach nur eine Sache der MACHBARKEIT!
    Ich denke, das war bei Tweakstone genauso, als er das ASUS P4S533E, bzw. das
    ABIT SA7 probiert hatte.


    Cya, Mäxl

  • Zweifellos :)


    Wobei Dual Channel heute mit DDR2 und DDR3 wieder ziemlich hinfällig sind.


    Dennoch baut sich ja keiner freiwillig "einen" oder "drei" Riegel ins Board, es
    sei denn, er hat Triple-Channel (was wieder garnix gegenüber Dual Channel
    gebracht hat).


    Cya, Mäxl