Game Boy Advance Modding

  • Hat sich doch gelohnt. ;)


    Ich wart immer noch auf mein neues 40 Pin Adapterkabel. Hab bei der Bestellung gleich noch ein paar für den 32 Pin mitbestellt, die kamen schon nach einer Woche an - konnte aber leider noch keinen entsprechenden GBA zum Testen ergattern.

  • Das mit den 40pin GBA ist so eine Sache: Die Repro Screens aus China sind "white ribbon" und damit nicht kompatibel zu den ersten Adapterkabeln, ohne dass man am Logicboard rumlötet.
    Aktuelle Ribbons sollten das Problem aber eigentlich schon längers nicht mehr haben. Ansonsten empfehle ich sowieso die Sets gleich von hier zu kaufen: http://www.ebay.com/usr/thegodofgaming , ist als sehr zuverlässige Quelle bekannt und hab mein Zeuchs auch von da.


     
    Heut kamen die restlichen Teile. Das neue Adapterkabel für den 40 Pin ist super, läuft ohne Probleme - nur das rote Kabel anlöten und gut is.


    Was mich jetzt eher zur Weißglut bringt ist die Passform des Ersatzgehäuses bzw. die Tasten. Erschwerend kommt dazu, dass das Verbindungsstück der Kabel nur ungünstig zu platzieren ist und damit zu hoch aufliegt. :rolleyes:

  • Du musst im Frontteil nicht nur die unteren Ränder, sondern generell alle Überstände auf denen das Display aufliegt wegfeilen, -schneiden, etc. besonders diese kleinen Ränder auf der rechten Seite (von hinten gesehen) sind wichtig.
    Damit sollte die Elektronik perfekt passend auf dem Ribbon aufliegen, die Idee ist da eben leider auch, dass so die Sache an Ort und Stelle gehalten wird.


    Des weiteren hinter dem Batteriefach diesen Quersteg wegnehmen, der ebenfalls leicht übersteht und dort wo das Backlight mit dem Display verbunden ist (unten rechts im Batteriefach) einen Ausschnitt machen, da ansonsten das Gehäuse auf diesen Anschluss drückt.
    Es ist auch so immer noch eher eng, es sollte aber gehen, ohne dass du merklich Probleme hast. Wobei einige Ersatzgehäuse schon besser sind als andere, das ist leider so.

    main sys: i7-7700, Z270G Gaming, 32GB, 1080Ti FE, Win10
    3dfx sys: PICMG Boser HS6050, PIII 933, 1GB, V3 3000 PCI, AWE64Gold ISA, WinXP SP3 [KLICK]

  • Probleme macht eigentlich nur das Verbindungsstück wo beide Kabel ineinander gesteckt werden. Das kommt immer zwischen Displayrückseite und Platine/Chips zum aufliegen - da gibts nichts mehr zu feilen:
    https://de.aliexpress.com/item…-adapter/32820389734.html


    Trotzdem hat man mit dem Kabel ein super Bild, bin total zufrieden - ohne irgendwas nachzujustieren, geschweige den die Platine zu zerlöten wie in diversen Anleitungen für den 40-Pin empfohlen.


    Hab mich jetzt nochmal dran gesetzt und sowohl Stecker als auch Gehäuse nochmal mit Multimaster und Feile bearbeitet.
    Jetzt sitzt die Hülle halbwegs passabel:



    [IMG:http://www.bilder-upload.eu/thumb/af0351-1502536613.jpg]


    [IMG:http://www.bilder-upload.eu/thumb/0b3f21-1502536640.jpg]


    Insgesamt mach der GBA jetzt richtig Launa, mal abgesehen davon, dass die Druckpunkte des Steuerkreuzes teilweise etwas schwammig wirken.
    Hab die Tasten vom original Geräte belassen und nur die Schulterknöpfen und Seitenteile ersetzt.


    Hätte zwar transparente und schwarze geordert, aber die machen die Steuerung nicht unbedingt besser - halt billigste Chineware.


    Ganz ohne Abstriche gehts leider nicht - aber spielbar ist das Gerät alle mal gut. :P

  • Du bekommst mehr Platz zwischen Display und Platine, wenn das Display weiter nach vorne geht im Gehäuse ;)


    Ansonsten viel Spass damit :)

    main sys: i7-7700, Z270G Gaming, 32GB, 1080Ti FE, Win10
    3dfx sys: PICMG Boser HS6050, PIII 933, 1GB, V3 3000 PCI, AWE64Gold ISA, WinXP SP3 [KLICK]

  • Danke!


    Mehr Platz ist ned mehr drin, ich hatte die ganzen Stege und was sonst noch alles hervorstand geplättet - hätte Bilder machen sollen. ;):P


    Aber auf den Klebegummi wollte ich ned verzichten, des wär die letzte Möglichkeit noch mehr Raum zu gewinnen.


    Fürs erste hab ich genug - hätte mir zwar noch Kabel für den 32-Pin GBA bestellt, aber nochmal in ein Display zu investieren lohnt ned. Außer sie fallen wieder im Preis ...

  • Das Klebegummi ist genau das Problem, dafür gibts schlichtweg keinen Platz. Damit drückt es den Adapter und die Platine weg. Das wirkt sich nicht nur auf das Gehäuse, sondern auch auf das Gefühl der Tasten aus, da die Elektronik verbogen wird.
    Vermutlich steht auch dein Displayschutz in den Ecken über (bei der Glasversion sowieso).


    Eine Möglichkeit wäre, den vorderen (nur diesen, auf keinen Fall den hinteren) Rahmen des Displays zu entfernen, das ist aber recht radikal (beim GBC 101 Mod tatsächlich notwendig).
    Ich klebe das Display immer nur unten am zurückstehenden Rahmenteil an, damit kann man die Dicke des Klebebandes so gut wie eliminieren und bisher hatte ich nie Probleme, dass da irgendwas verrücken würde.

    main sys: i7-7700, Z270G Gaming, 32GB, 1080Ti FE, Win10
    3dfx sys: PICMG Boser HS6050, PIII 933, 1GB, V3 3000 PCI, AWE64Gold ISA, WinXP SP3 [KLICK]

  • Okay, danke für den Hinweis!


    Vorerst lass ich ihn aber so wie erst ist, hab grad keine Nerven mehr das Display wieder neu auszuzentrieren, wo es so schön sitzt.


    Ich werd mal eine Weile damit zocken, wenn ich mit dem Druckpunkt nicht klar komme kann ich ihn immer noch zerlegen.


    Gefühlt braucht man bei der rechten Pfeiltaste mehr Druck, das kann schon so sein, dass es an der leicht verzogenen Platine liegt.

  • Display arretieren ist einfach: Von hinten gesehen schlichtweg in die linke, obere Ecke drücken.
    Je nach Gehäuse und Displayabdeckung liegt das Display dann eher ein wenig rechts von vorne gesehen, das kann man mit der Abdeckung problemlos kompensieren. Ich drücke diese eh gerne ein wenig aus der Mitte, damit auf der linken Seite ein Spalt entsteht. Muss man die Abdeckung mal tauschen, kann man da unter den Klebestreifen kommen, ohne das Gehäuse zu öffnen oder zu beschädigen.

    main sys: i7-7700, Z270G Gaming, 32GB, 1080Ti FE, Win10
    3dfx sys: PICMG Boser HS6050, PIII 933, 1GB, V3 3000 PCI, AWE64Gold ISA, WinXP SP3 [KLICK]

  • So sieht mein GBA aktuell aus: smoked black Frontcover, das Backcover ist komplett schwarz. Mit den halbtransparenten, farbigen Tasten und aktuell der Monstercartridge von Warioware Twisted (das Ding ist so gross, da noch ein Gyroskop und ein Rumblemotor drin sind).

    main sys: i7-7700, Z270G Gaming, 32GB, 1080Ti FE, Win10
    3dfx sys: PICMG Boser HS6050, PIII 933, 1GB, V3 3000 PCI, AWE64Gold ISA, WinXP SP3 [KLICK]

  • Wieder sehr schick!


    Ich hab die ganze Woche fleißig mit dem Advance gezockt, macht richtig Laune das Ding - wobei Metroid Fusion natürlich auch ein klasse Titel ist.

  • Bei mir siehts aktuell so aus:


    [IMG:http://www.outofrange.ch/pics/IMG_5631%5B1%5D.jpg]


    Wird ein transparenter DS Lite, Grund sind primär die drei Games die vorne zu sehen sind.
    Hab drei Konsolen in schlechtem Zustand als Pack für 25.- inkl. bekommen, daher die vielen Ersatzteile (nur ein Stylus ist nicht mit dabei, toll...).

    main sys: i7-7700, Z270G Gaming, 32GB, 1080Ti FE, Win10
    3dfx sys: PICMG Boser HS6050, PIII 933, 1GB, V3 3000 PCI, AWE64Gold ISA, WinXP SP3 [KLICK]