Sir_Flo´s Retrokiste - Windows 98SE to the MAX

  • Laufen tut ne Menge (auch übertaktete Quadcores), das Limit bei diesem Board liegt in der Spannungsversorgung. ;) (Ich gehe von Rev 2.0 aus)
    FSB mäßig lässt sich auch kaum übertakten. Wenn man das unbedingt möchte, dann muss man über den Multiplikator gehen um ein bisschen Mehrleistung zu erreichen.


    Also auch die 45 nm Quads laufen. :)


    Das Asrock senkt ja z.B. auch standardmäßig den FSB um 5%, sobald eine Quad Core CPU verbaut ist. Ein Q6600 läuft dann nur noch mit 2300MHz, anstatt 2400.

    XP-M 2600+, A7N8X-E, 1GB, Gainward Bliss 7800GS 512MB, XtremeMusic
    XP-M 2600+, 8K3A+, 1GB,
    V5 6000 AGP 3700, Audigy2 ZS
    XP 2400+, DFI AD75, 512MB, V5 5500 AGP 200MHz, Audigy Player
    PIII 1GHz SL4KL, P3B-F, 512MB, Asus V8420, Hercules V2 SLI 12MB, Diamond MX300

    K7 Slot A 750MHz Thunderbird, 512MB, V4 4500 AGP, Aureal Vortex 2
    PIII 550 Katmai, MSI-6147, 512MB, V3 3000 PCI, SB Live! 5.1
    Celeron 333, FIC VL-601, 256MB, Diamond Stealth III S540 AGP, STB V2 1000 12MB, AWE64 Gold

  • Kann Windows 98SE überhaupt was mit Dual- oder Quadcores anfangen?

    Nein, kein Win 9x unterstützt mehr als eine CPU / einen Kern.
    Aber für ein Dual-Boot System macht es Sinn.
    (Außerdem gibt es für Socket 775 schnellere Dual Core CPUs als Single)


    Frage:
    Wieso sind hier eigentlich aller der Meinung die R2.0 wäre die bessere Version? :gadget:
    Beim Boardlayout sind mir absolut keine Unterschiede aufgefallen, jedoch hat die R2.0 einen schwächeren Soundchip.
    ALC662 5.1 beim R2.0 und ALC888 7.1 beim "normalen".
    Gibt es sonst noch Unterschiede?

  • Da scheint etwas nicht ganz rund zulaufen. Ich habe mir mal dein Screenshot im Startpost angesehen. In der System Info der Voodoo2 sollten 8MB Frame Buffer Memory und 16MB Texture Memory angezeigt werden, bei 2 Karten mit 12MB.
    So sollte das aussehen: Link.


    Scheint so dass du das gleiche Problem hast wie in diesem Thread: Probleme mit Voodoo 2 SLI auf ASUS K7M
    Der User kingkoolkata hat dort einen "eigenen" Treiber zusammen gewürfelt und konnte das Problem damit beheben.
    Den Treiber gibt es hier zum Download.


    Des Weiteren habe ich mir die 3DMark Werte angesehen, die bestätigen dass da etwas nicht stimmt. Die sollten doch schon ein wenig höher sein, gerade bei deinem Unterbau und die Punktzahl setzt sich ja nicht nur aus 3D Leistung zusammen.
    Wenn man sich mal andere Werte im Thread 3dfx 3DMarks Vergleichsübersicht anschaut sind deine Ergebnisse unterirdisch.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:


  • Der erste Retro PC mit SSD den ich hier sehe! Hat was! :)


    Hey! Mein PICMG hatte auch ne SSD drin :adsh: :D


    Aber an sich geiler PC, wenn auch halt irgendwo eine Mischung aus Kompromissen, ansonsten müsste man allerdings wirklich spezifischere Systeme zusammenbauen :steinigung:

    main sys: i7-7700, Z270G Gaming, 32GB, 1080Ti FE, Win10
    3dfx sys: PICMG Boser HS6050, PIII 933, 1GB, V3 3000 PCI, AWE64Gold ISA, WinXP SP3 [KLICK]

  • :spitze: Danke dir! :respekt:
    Das wäre mir nie aufgefallen, da es meine erste SLI-Konfiguration ist.
    Den Treiber werde ich gleich mal probieren und gebe bescheid, ob es funktioniert.
    Hier sind echt ein paar 3Dfx Gurus unterwegs. :thumbup:



    Aber an sich geiler PC, wenn auch halt irgendwo eine Mischung aus Kompromissen, ansonsten müsste man allerdings wirklich spezifischere Systeme zusammenbauen

    Danke und ich gebe dir vollkommen recht. Es trifft Hardware aufeinander zwischen denen mehr als 20 Jahre liegen. ( 5,25" Floppy bis Samsung EVO 840 )
    Mit einigen DOS Games habe ich Probleme, aber das war ja erwartbar.

  • So ganz wie gewünscht funktioniert der kingkoolkata Treiber nicht.
    Aber seht selbst. :pinch:
    Die Karten liefen jedoch noch ohne Probleme.


    Ich bin nun auf den letzten originalen von 3dfx (3.02.02) zurück gewechselt.
    Hier wird nun die richtige Speichermenge angezeit.
    Jedoch hatte das beinahe keinen Einfluss auf die Benchmarkergebnisse.
    Zumindest der 3DMark99 und 2000 hatten einen sehr ähnlichen Score.
    Ich denke, dass die Karten immer den vollen Speicher genutzt haben, jedoch wurde einfach ein falscher Wert angezeigt.

  • Also beim Irongate Chipsatz hat das damals zu "Framedrops" geführt, deswegen meine Vermutung.
    Des Weiteren habe ich mich eventuell von diesem 3DMark2000 Ergebnis blenden lassen:

    3159 | 16 Bit | V2 SLI (Monster 3DII, 24MB) | Athlon XP-M 1800+ @1910MHz | VIA KT333 | Win98SE | 3dfx 3.02.02 | Turrican

    Aber hier wurde der PCI Takt mit angehoben, deswegen der hohe Wert. Würde ich aber nicht empfehlen.

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Aber hier wurde der PCI Takt mit angehoben, deswegen der hohe Wert. Würde ich aber nicht empfehlen.

    Das will ich den Voodoos wahrlich ersparen.
    Ich habe sogar den Voodoo 2 Tweaker wieder deinstalliert, da dieser ohne Nachfrage den Takt auf 93 MHz gesetzt hat.
    Das Pärchen soll noch möglichst lange leben.

  • Also beim Irongate Chipsatz hat das damals zu "Framedrops" geführt, deswegen meine Vermutung.


    Also ich hatte beim Irongate nie "Framedrops". Das einzige, das bei SLI auftreten kann, sind Kammeffekte, wenn die Karten nicht mit dem Monitor synchronisiert sind.

    (a + b) x (a - b) = a² - b²


    DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
    DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.


    Rebell bis in alle Ewigkeit.

  • Mir schwirrt gerade eine weitere Idee im Kopf herum.
    Windows 98 hat grundsätzlich ja kein Problem mit 2 Grafikkarten, die sekundäre zeigt dann einen Text an, dass sie nicht die aktive ist.


    Was wäre also wenn, ich in den AGP-Slot eine vorhandene Geforce 6800LE stecke und im PCIe Slot eine Radeon HD5870.
    AGP wäre dann der primäre Grafikslot im BIOS und Windows 98 nutzt die 6800LE.


    Im Windows 7 deaktiviere ich die 6800LE und lasse die HD5870 ran.
    Dann hätte ich eine riesen Bandbreite Hard- und Software Generation abgedeckt.


    Hat das schon mal wer versucht?

  • Was wäre also wenn, ich in den AGP-Slot eine vorhandene Geforce 6800LE stecke und im PCIe Slot eine Radeon HD5870.
    AGP wäre dann der primäre Grafikslot im BIOS und Windows 98 nutzt die 6800LE.


    Im Windows 7 deaktiviere ich die 6800LE und lasse die HD5870 ran.


    Die Idee ist schon mal nicht so schlecht, die Beschreibung sagt auch nichts das dies nicht erlaubt ist, wie zB. der gleichzeitige Betrieb von DDR und DDR2.
    Der PCIe arbeitet halt nur mit 4x Anbindung. Trotzdem hab ich irgendwie ein ungutes Gefühl damit, es zu Probieren.


    EDIT:
    Hab was gefunden, beim 939Dual-SATA2 geht der gleichzeitige Betrieb.
    Zitat "What is unique about the ULi M1695 is that it has native support for AGP 8x and PCI-Express x16. Other boards which have both AGP and PCI-E, implement the AGP port via a PCI-to-AGP bridge"


    Wie sich das beim 4CoreDual-SATA2 verhält hab ich auf die schnelle nicht gefunden


    EDIT2: so, doch noch fündig geworden zu 4CoreDual-SATA2 R2, aber nur als Rezension auf Geizhals.
    Zitat "Betreibe es mit einer HD3850 AGP und HD3650 PCIe (zwecks 4 TFTs)"


    Rezensionen zu 4CoreDual-SATA2

    3dfx SYSTEME (Silent/low Noise) Windows 98 SE:

    QDI Legend V2200 AGP +Diamond Monster 3D +Videologic Apocalypse 3Dx | ASUS P2B-B | PII 450 | 128MB | 32GB CF
    Matrox G400 MAX +Matrox m3D +Orchid Righteous 3D² SLI | ASUS P3B-F | PIII 1100 | 256MB | 8GB CF
    Voodoo 5 5500 AGP | ASUS TUSL2-M | PIII-S 1400 | 256MB | 120GB SSD
    Voodoo 5 5500 AGP | EPoX EP-8K5A3+ | AthlonXP 3000+ | 512MB | 16GB CF |

    3 Mal editiert, zuletzt von Daywhite_81 ()

  • Die Idee ist schon mal nicht so schlecht, die Beschreibung sagt auch nichts das dies nicht erlaubt ist, wie zB. der gleichzeitige Betrieb von DDR und DDR2.
    Der PCIe arbeitet halt nur mit 4x Anbindung. Trotzdem hab ich irgendwie ein ungutes Gefühl damit, es zu Probieren.

    Ja, das geht.
    Ich habe zur FX1500 die 6800LE rein gesteckt und im Windows 98 wurden beide Karten erkannt! :thumbsup:


    Nutzbar ist jedoch nur die primäre.
    Die sekundäre zeigt eine Meldung, dass sie nicht die primäre im System ist.


    Next Step:
    Radeon HD5870 und 6800LE, aber dafür brauche ich noch ein stärkeres Netzteil.


    Vl. tausche ich die 6800LE auch noch gegen eine Quadro 4 980 XGL = GF4 4800Ti
    Hier erhoffe ich mir eine bessere Kompatibilität mit Win98.
    Leistung gibts dann eh unter Win7 mit der HD5870. (So viel eben PCIe 1.0 4x her geben.)

  • Ich brauche mal Hilfe. Ich habe nahezu das selbe Setup, allerdings gelingt es mir nur Windows 98 zu installieren. Er bleibt immer bei den Plug&Play Geräten hängen. Nach einem Neustart macht er zwar weiter bleibt dann aber beim ersten Boot mit einem BSOD hängen. Wie hast du die Kiste überredet bekommen ?


    VG

  • Hi FS03,


    eine Ferndiagnose ist ohne Infos echt schwer.
    Das ist wie wenn du deinen Mechaniker anrufst und fragst warum dein Auto gerade nicht fährt.


    Mainboard = 4CoreDual-SATA2 ? Wenn ja, RAID Mode im Bios aktiviert?
    OS = Windows 98 SE ?
    Wie viel RAM?
    Wie groß ist die HDD/SSD und wie hast du sie formatiert?


    Welche Hardware ist sonst noch verbaut?
    Wenn es dich beruhig, ich habe über ein paar Wochen gebraucht, bis der Rechner endlich mal brauchbar lief.

  • Hi Sir_Flo,


    ja, Board ist das 4CoreDual-SATA2 in gleicher Rev wie deines. RAID ist nicht aktiviert.


    OS ist Win98 SE mit 512MB Ram für die Installation und nach Patch mit 1GB (2*512).


    SSD hat 128GB und sie ist auf 60/Rest GB Formatiert.


    Welche Chipsatztreiber hast du verwendet?


    VG FS03

  • Hallo FS03,


    verzeih die späte Antwort, ich hoffe du kannst damit noch etwas anfangen.
    Ich verwende den letzten von VIA freigegebenen Treiber für Windows 98: VIA_HyperionPro_V524A

  • Hi Flo,


    das ist Interessant! Genau diesen Treiber kann ich nicht per Installer installieren weil dieser immer abbricht. Allerdings kann ich die *.infs dann manuell über den Gerätemanager installieren.
    Eine andere Merkwürdigkeit betrifft den Ram. Wenn ich zwei DDR2 Riegel verwende, zickt er rum mit der Grafikkarte. Die wird zwar im Gerätemanager angezeigt, läuft aber nur auf 16 Farben und 800x600. Nutze ich zwei DDR400er Riegel oder nur einen DDR2 Riegel läuft alles.
    Hattest du auch solche Probleme mit dem Ram? Habe gesehen, dass du den Ram gewechselt hattest?


    VG FS03

  • Hi Flo,


    das ist Interessant! Genau diesen Treiber kann ich nicht per Installer installieren weil dieser immer abbricht. Allerdings kann ich die *.infs dann manuell über den Gerätemanager installieren.
    Eine andere Merkwürdigkeit betrifft den Ram. Wenn ich zwei DDR2 Riegel verwende, zickt er rum mit der Grafikkarte. Die wird zwar im Gerätemanager angezeigt, läuft aber nur auf 16 Farben und 800x600. Nutze ich zwei DDR400er Riegel oder nur einen DDR2 Riegel läuft alles.
    Hattest du auch solche Probleme mit dem Ram? Habe gesehen, dass du den Ram gewechselt hattest?


    VG FS03

    Hi FS03,


    das Problem, dass der Treiber mit einem Fehler abbricht dürfte zemlich "normal" sein. Das habe ich schon von mehreren Seiten gehört.
    Es werden jedoch trotzdem nach dem Neustart die Geräte eingerichtet.


    Das Problem mit 2 DDR2 Riegeln kenne ich nicht. Selbst mit 2x2GB lief mein System.
    Ich habe die RAM Riegel getauscht, da 4GB unter Windows 98 SE auch mit diversen tweaks nie wirklich stabil liefen.
    Hast du deine RAMs schon mal mit memtest86+ geprüft?


    lg,
    Flo


    UPDATE:
    Mir ist gerade eingefallen, dass auch bei mir dir Grafikkarte mal zickte. 16 Farben und nur 800*600.
    Die Lösung habe ich damals in einem anderen Forum gefunden:
    https://www.drwindows.de/windo…ss-stammport-problem.html


    vl. hilft es dir ja