Baldiger Besitzer einer V5 5500 -> Anfängerfragen!

  • Hallo!


    Ich habe mich soeben hier, nachdem ich nun eine Zeit lang hier soweit das geht unangemeldet mitgelesen habe, auch angemeldet.
    Vielleicht kennt mich der eine oder andere hier aus dem a1k-Amiga-Forum, aus dem Forum64 Forum oder von YouTube.
    Normalerweise bin ich auf dem Amiga-Bereich unterwegs, doch der Youtube-Kanal "PhilsComputerLab" und der Fund eines nagelneu eingeschweißten ASUS P3B-F Boards haben mich dazu angereizt, mir ein Voodoo 5 5500-System bzw. ein Voodoo 2 SLI-System aufzubauen. Ich habe mich für ersteres entschieden  8) 


    ***** Achtung, Geschwafel  :rolleyes: *****


    Meine Kenntnisse auf dem Computerbereich würde ich generell zwischen "Fortgeschritten" und "Profi" einordnen, hauptsächlich beim Amiga. Ich sammle sämtliche alte Rechner und Laptops. Von Amiga bis ZX Spectrum ist hier im Prinzip alles dabei :o
    Nunja, ein Windows 98 SE Highend-Rechner hatte mir noch gefehlt und wie gesagt hat mich das nagelneue P3B-F Board, das ich geschenkt bekommen habe, dazu angeregt, das Ganze zu realisieren. Voodoo muss natürlich rein. Für mich war gleich klar (ohne wirklich viel Ahnung von Voodoos): Highend! Also fix gegooglet, welches Voodoo-Modell denn das beste wäre. Antwort: Voodoo 5 6000. Auf eBay danach gesucht und nichts gefunden. Hm. Weiterrecherchiert bis ich nach kurzer Zeit festgestellt habe: Die Karte wird es NICHT werden  ^^ Dann bin ich auf die V5 5500 gestoßen, die für mich bezahlbar ist. Also her damit  ;) Die Karte bekomme ich in ca. drei Wochen.



    Mein Momentanes System steht zuweilen in einem schrottigen, abgenutzten Gehäuse (AT Big-Tower) hier neben mir, wo sogar jemand ein Loch mit dem Dremel in die Seitenwand geprökelt hat :thumbsup: 
    Wird demnächst gegen ein (meiner Meinung nach) saugeil aussehendes Thermaltake Soprano (nicht DX!) Silver Edition ausgetauscht. Dann habe ich für meine schöne V5 5500, die ich bald bekomme, sogar ein Glasfenster über die gesamte Gehäuseseite.
    Meine restliche Win98SE-PC-Ausstattung lautet momentan: Pentium III 450 mit OC auf 600MHz durch Erhöhung des FSB von 100 MHz auf 133 MHz und durch Austausch der Wärmeleitpaste, 256 mb SD-RAM (133 MHz-Riegel), 40gb IDE Festplatte von ExcelStor, eine sauschnelle 3Com EtherLink-LAN-PCI-Card mit dem seltenen 3xp Coprozessor drauf   =) , eine SoundBlaster 16 PnP ISA (nein möchte ich nicht gegen PCI-Karte tauschen, auch wenn die minimal schneller sind, habe Emotionale Verbindung zu der Karte   :love: ) und als Grafikkarte... ja nicht lachen, ist ja ne Übergangslösung... ne ATI Rage 128 (mit satten 8 MB) :thumbsup:


    -----


    Nun zu meinen Fragen:


    (1.) Den PIII 450 @ 600 möchte ich austauschen gegen einen PIII 800, den ich dann per FSB-Erhöhung von 100 MHz auf 133 MHz auf 1066 MHz bringen möchte. Ist das ein guter Plan so oder sollte ich besser einen PIII 866 mit vorneherein schon 133 MHz FSB kaufen?


    (2.) Auch beim RAM habe ich den Plan, aufzurüsten. Mehr als 384 MB sollen es nicht werden, momentan habe ich 256 Mb. Lohnt sich das Upgrade von 256mb auf 384 mb oder eher nicht? (das RAM würde ich wahrscheinlich irgendwo kostenlos bekommen).


    (3.) Mit der Voodoo 5 bekomme ich eine PCI-Version der Karte. Brauche ich da in irgendeiner Form eine zusätzliche AGP-Karte (wie z.B. meine jetzige ATI Rage 128) für 2D? Glaube nicht, liege ich da richtig?


    (4.) Overclocking habe ich definitiv NICHT vor! Aber sollte ich in irgendeiner Form die Kühler + Lüfter austauschen? Mit was für einer "Masse" sind diese überhaupt auf den Chips aufgepappt? Ist das Wärmeleitpaste? Denke nicht, denn das klebt ja nicht wie Klebstoff  ?( 


    (5.) Sollte ich die SMD-Kondensatoren auf der Voodoo 5 5500 austauschen bzw. austauschen lassen? Ich kenne das Problem von den Amigas: Die SMD-Kondis laufen gern aus wenn sie sehr alt sind und "verätzen" dann die Platine. Trifft das auf die V5 5500 auch zu?


    (6.) Was für Treiber sollte ich nutzen mit der V5 5500, um eine möglichst breite Bahn von Spielen drauf laufen lassen zu können? Von Forsaken bis GTA III sollte es klappen oder geht das nicht mit einem einzelnen Treiber?


    (7.) Eine Frage am Rande: Wenn ich "KernelEx" auf mein Win98SE installieren möchte, um neuere Webbrowser-Versionen nutzen zu können... komme ich dadurch in irgendwelche Kompatibilitätsprobleme zusammen mit der V5 5500 oder den Treibern?


    -----


    Ich hoffe ihr könnt einem Voodoo-Einsteiger dabei helfen, diese Fragen beantwortet zu bekommen. Ich weiß, die V5 5500 ist keine Einsteigerkarte, aber ich WILL SIE HABEN :grr:  :adsh:  ;) 
    ...und bekomme auch bald eine!


    Nunja, ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend.
    LG Jonas aka "amimaster"

  • Willlkommen im Forum und viel spaß und vergnügen mit deinem vorhaben, ich werde dir helfend zur seite stehen!


    Hast du ein Vid von deinem Fund des eingeschweißten P3B-F?


    Und als nutzer eines P3B-F Voodoo 5 Systems weise ich mal auf meine Signatur hin, auch mit dem hinweiß und das du da mehr als 600MHz CPU reinbasteln kannst nämlich den KING!
    Der hier im Forum mit der V5 Rekorde gebrochen hat und selbst P4 hintersich lässt, LINK 3DMark 99 / 2000 - Alle Grafikkarten / Alle Plattformen :thumbsup:


    Gruß :spitze:

  • (1)
    Da langweilt sich die v55k5 ja. Passt da nicht auch ein 1.4 GHz Tualatin mittels Adapter auf das Board?


    (3)
    Nein, die v55k5 ist eine 2D/3D-Karte. Es wird keine weitere Karte benötigt. Voodoo Graphics und Voodoo2 waren reine Beschleunigerkarten, die noch eine 2D-Karte brauchten.


    (4)
    Diese "Masse" ist 3dfx's Versuch eine Wärmeleitung herzustellen. Lüfter reinigen (ggf. ölen) sollte aber reichen.


    (5)
    Wenn da Bausteine fehlen oder optisch defekt sind, sollte man die ersetzen. Wenn alles i.O. ausschaut, braucht man da nichts auf Verdacht ersetzen.

  • Herzlich willkomen hier im Forum!


    Nun zu meinen Fragen:


    (1.) Den PIII 450 @ 600 möchte ich austauschen gegen einen PIII 800, den ich dann per FSB-Erhöhung von 100 MHz auf 133 MHz auf 1066 MHz bringen möchte. Ist das ein guter Plan so oder sollte ich besser einen PIII 866 mit vorneherein schon 133 MHz FSB kaufen?


    Für eine Voodoo5 ist das ein wenig schwach. Funktionieren wird es, aber ich würde hier schon mehr CPU-Leistung veranschlagen. 1 GHz sollte es schon sein. Wenn der P3 800 die 1066 MHz mitmacht, könnte das klappen, allerdings wirst du wohl auch PCI und AGP übertakten und das kann problematisch werden. Eine CPU mit 133 MHz FSB ist anzuraten, wobei die V5 gerne auch höheren Bustakt annimmt, solange man nicht Karte und Bus übertaktet. Das kann auch Probleme machen. Gern wird hier z.B. ein P3-S 1,4 GHz Tualatin oder ein vergleichbares System mit AMD Athlon vorgeschlagen.



    (2.) Auch beim RAM habe ich den Plan, aufzurüsten. Mehr als 384 MB sollen es nicht werden, momentan habe ich 256 Mb. Lohnt sich das Upgrade von 256mb auf 384 mb oder eher nicht? (das RAM würde ich wahrscheinlich irgendwo kostenlos bekommen).


    Für das meiste reicht es locker aus. Unter Win9x sind 512 MB RAM schon so ziemlich das Optimum. Also reichen 256 MB dicke aus, außer vielleicht für UT2k3.



    (3.) Mit der Voodoo 5 bekomme ich eine PCI-Version der Karte. Brauche ich da in irgendeiner Form eine zusätzliche AGP-Karte (wie z.B. meine jetzige ATI Rage 128) für 2D? Glaube nicht, liege ich da richtig?


    Die V5 ist eine Grafikkarte, keine Beschleunigerkarte. Du brauchst also keine separate 2D-Einheit.



    (4.) Overclocking habe ich definitiv NICHT vor! Aber sollte ich in irgendeiner Form die Kühler + Lüfter austauschen? Mit was für einer "Masse" sind diese überhaupt auf den Chips aufgepappt? Ist das Wärmeleitpaste? Denke nicht, denn das klebt ja nicht wie Klebstoff  ?( 


    Die Kühler sind mit Wärmeleitkleber befestigt. Die kleben wie "Scheiße" am Schuh. Ein paar Minuten im Tiefkühler und schon kann man sie relativ schmerzfrei entfernen. Videos gibts dazu im Netz. Du kannst natürlich auch andere 40mm-Lüfter installieren. Die musst du aber höchstwahrscheinlich separat mit 12 V versorgen. Alternativ kannst du die AAVIDs auch reinigen und ölen. Es gibt nen Thread dazu im Forum.



    (5.) Sollte ich die SMD-Kondensatoren auf der Voodoo 5 5500 austauschen bzw. austauschen lassen? Ich kenne das Problem von den Amigas: Die SMD-Kondis laufen gern aus wenn sie sehr alt sind und "verätzen" dann die Platine. Trifft das auf die V5 5500 auch zu?


    Sofern die Karte einwandfrei funktioniert, NEIN! Mir ist ein solches Verhalten der Kondis auf der Voodoo nicht bekannt.



    (6.) Was für Treiber sollte ich nutzen mit der V5 5500, um eine möglichst breite Bahn von Spielen drauf laufen lassen zu können? Von Forsaken bis GTA III sollte es klappen oder geht das nicht mit einem einzelnen Treiber?


    Treiber musst du probieren. Entweder den letzten originalen von 3dfx (1.04.00 oder auch 1.04.01 Beta) fürs jeweilige System, oder z.B. den AmigaMerlin 2.9. Die beiden funktionieren gut. Für Windows XP ist der SFFT brauchbar, zumindest meistens.



    (7.) Eine Frage am Rande: Wenn ich "KernelEx" auf mein Win98SE installieren möchte, um neuere Webbrowser-Versionen nutzen zu können... komme ich dadurch in irgendwelche Kompatibilitätsprobleme zusammen mit der V5 5500 oder den Treibern?


    Nein, da dürften keine Probleme zu erwarten sein.

    (a + b) x (a - b) = a² - b²


    DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
    DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.


    Rebell bis in alle Ewigkeit.

    3 Mal editiert, zuletzt von CryptonNite ()

  • Danke euch für die Antworten! Hat mir schon mal sehr geholfen soweit.


    CryptonNite
    Bzgl. des Overclockings der CPU und AGP und PCI:
    Das Asus P3B-F kann mittels DOS-Tools alle Taktraren unabhängig voneinander einstellen  ;) 


    rockys82
    Nein, Video hab ich noch nicht, aber ich mache bald ein Video zum Thema Voodoo 5 5500 PC Build  :) 
    Falls es dich interessiert: Hier ein Link zu meinem (englischen) Amiga- Dos- und generell Retro-Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC0NPOOUi3k03fZZern3aAgw


    LG amimaster, vielen lieben Dank! :thumbsup: 

  • Ich wiederhole mich da bestimmt, aber zu Voodoo 5 Zeiten wurde doch ein 800MHzer benutzt ihn den ersten Testberichten.


    Glaube sogar das Board. ;) der Tualatin an sich kann gemacht werden, aber haben wir nicht immer mit 8o großen Augen die Hardwaretester beneidet, was die schon an Leistung stehen hatten?

    In meinen Augen ein Fakt ist, egal ob Gott oder die Philosophie werken will, ein bedauerliches Übel bleibt erhalten, das Erbe, was an Menschen weiter gegeben wird, die es selbst nicht erwirtschaftet haben.

    Das Erbrecht muss erlöschen, erst dann wird die Vernunft triumphieren können über die Macht des Geldes als Druckmittel oder Sklavenpeitsche hinter dem Menschen selbst und die Erde wieder für folgende Generationen befreien.

    Zitat: V.F

  • MesaFX...


    Das kann man nutzen, oder es lassen. Es ist kompatibler, jedoch nicht immer die bessere Wahl. Da Voodoos kein OpenGL können, wird es immer auf Glide umgemünzt.
    Der schnellste OpenGL-Wrapper für Voodoos ist meist doch das WickedGL, besonders bei zeitgenössigen Titeln.
    Unter Win9x ist auch das experimentelle Hidden Surface Removal für OpenGL verfügbar, was aber nie wirklich richtig funktioniert hat.
    Besonders beeindruckend fand ich immer die KittyHawk-Demo, weil sie sehr deutlich die Vorteile von FSAA zeigr.

    (a + b) x (a - b) = a² - b²


    DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
    DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.


    Rebell bis in alle Ewigkeit.

  • Könnte schwierig werden mit 800@1066. Sicher nicht unmöglich, aber ggf. nicht einfach stabil zu bekommen.


    @Taktraten: Der i440BX hat da sehr fixe Regeln, die du nicht ohne Hardwaremodifikationen (Stichwort: Turbo.PLL) wirst umschiffen können. Der PCI Takt kann nur 1/2, 1/3 oder 1/4 des FSBs ausmachen. Der AGP Takt kann nur gleich dem FSB sein, oder 2/3 davon. d.h. du kannst den PCI auf Standard fahren wenn du den FSB auf 133MHz hebst, durch den 1/4 Multiplikator bzw. Teiler. Sobald du aber die 100MHz FSB überschreitest, bleibt dir nichts anderes übrig, als den AGP mit zu übertakten, weil nach dem 2/3 Teiler Ende ist. Bei 133MHz FSB mißt der AGP Takt also minimal 88.6MHz - für sehr viele Voodoo5 Karten zuviel, um noch stabil zu laufen.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Die einzigen AGP-Karten, die den hohen AGP Takt problemlos mitmachen sind meiner eigenen Erfahrung nach Geforce 4 / 5 - ältere hab ich nicht auf meinem P2B-B getestet, das mit einem 1400er Tualatin auf 133MHz FSB /88MHz AGP läuft. ATIs sind da teilweise nicht mal damit gepostet und bei einer Voodoo war meine ich bei 75 oder 83MHz AGP Takt Schluss mit stabilem Betrieb. Ein Pentium 3 800MHz passt doch perfekt, da muss man nicht übertakten, um die alten Sachen darauf spielen zu können und 256MB RAM reichen auch locker.

  • Welcome :thumbup:


    Also CPU-seitig darfs schon das Gigahertz sein, das kann die V5 noch gut in Leistung umsetzen. Aber ab 800Mhz aufwärts passt auch :)
    Da du eine PCI Karte hast / haben wirst ist der zwangsläufig übertaktete AGP Port ja egal - ich würde also auf jeden Fall eine 133MHz CPU einsetzen - oder eben eine 100MHz CPU mit 133er FSB laufen lassen, der PCI hat - wie GAT richtig geschrieben hat - einen passenden Teiler.


    Allerdings ist nicht gesagt, das jeder 800er ma güst 1066MHz mitmacht ;)


    Der Rest wurde ja schon gut erläutert :spitze:

  • Also an sich ist das Brett ein sehr guter Unterbau für ein V2 Sli. Schade das du die OVP aufgerissen hast. ... Wir hätten dich hier mit Brettern zuwerfen können... aber ein P3B-F in OVP Verschweist ist echt selten.


    Da dein Mainboard wie neu ist, ist es evlt ein Kandidat für 150 mhz FSB :hre: ein schöner King @ 1.575ghz dazu 512-1024mb sdram @150 cl2



    Dickere HDD muss auf jedenfall vor der nächsten VA Lan her ;)


  • OMG
    Lesen kannst du, oder?
    :mauer:

    (a + b) x (a - b) = a² - b²


    DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
    DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.


    Rebell bis in alle Ewigkeit.

    Einmal editiert, zuletzt von CryptonNite ()

  • wenns unbedingt das ASUS P3B-F als Board sein muss dann würd ich noch einen slot1->s370 Adapter verwenden und einen 1.4 Celeron draufschnallen.
    Die Leistung ist super, gibt der V5 noch gut schub und du hast nicht das geraffel mit der Stabilität oder ob der 800 überhaupt dein Zieltakt erreicht etc....

  • Ah, ich hab übersehen, daß er eh die PCI v5 hat. Also FSB133 kein Thema. Außer was die CPU selber angeht halt. Aber jo, wenn's einfach laufen soll, würd ich die 800er CPU da lassen wo sie ist, und fertig.


    Tualatin wär halt Luxus, aber für eine v5 5500 auf PCI brauchst die extra CPU Leistung wohl einfach nicht. Das wär wohl nur für andere Tasks mäßig sinnvoll (Webbrowser usw.).


    Edit: Meinst, Richard-Devil? Wobei, hängt vielleicht von der Auflösung usw. ab. Ich hatte schon Probleme mit der v5 6000, da war der Takt der CPU schon fast egal, weil ich wollt halt immer FSAA aufdrehen, dann gehen die Karten eh voll ein. ;)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Mit dauerhaft FSAA an, bringt das nicht so viel das stimmt
    Aber ohne kann das schon einen unterschied machen (siehe Thread mit der Skalierungstabelle)
    Zusätzlich laufen auch die Anwendungen wesentlich geschmeidiger, Ladezeiten von Spiele etc sind kürzer


    Meiner Meinung nach mach das die gesamte Handhabung des Systems angenehmer

  • Ja kann ich Crypton. Ich sagte das ist ein toller Unterbau für ein V2 Sli. Ich sagte nicht das er ein V2 Sli hat...


    Sorry aber das es hier um eine V5 geht ist wohl klar.

  • Ein 450MHzer hat er auf 600 MHz gebracht- ich meine ja auch ob wir ihn nun damit kommen das er das und das benutzen kann oder ob einfach versucht wird das so gut wie es geht auf die Zeit der V5 zu setzen, da Er sich ja auch für noch ältere Sachen als die V5 interessiert an Retro-Hardware, wollte ich einfach das Teil so zeitgemäß wie möglich halten ohne groß auf zusätzliche Kosten zu gehen, habe was von Schüler gelesen, da sollten die Kosten überschaubar bleiben müssen.


    Experimenteller mit Adapter oder PCI 64, ist ja schon in allen Richtungen gemacht wurden, aber warum nicht einfach so gut es geht eine Setup ohne viel Gespiene, so mein Gedanke, eine schöne saubere und einfache Setup, so wie zu dieser Zeit noch üblich, da freust dich eben wenn du eine klassische Setup hast und das wird sie halt so auch bleiben so ein 800er kriegst ja doch für 5,- Euro geschossen.


    Ob jetzt die V5 PCI die beste Wahl ist, Fraglich aber viel wird sie nicht einbüßen müssen.

    In meinen Augen ein Fakt ist, egal ob Gott oder die Philosophie werken will, ein bedauerliches Übel bleibt erhalten, das Erbe, was an Menschen weiter gegeben wird, die es selbst nicht erwirtschaftet haben.

    Das Erbrecht muss erlöschen, erst dann wird die Vernunft triumphieren können über die Macht des Geldes als Druckmittel oder Sklavenpeitsche hinter dem Menschen selbst und die Erde wieder für folgende Generationen befreien.

    Zitat: V.F