• Häh??Reiten und Pferde?? :gadget: Naja,egal ;) TFC zoggn und südlandische Früchte is geil.Mach ich auch selber.Ausserdem Rudern und schwimmen und was mit Freunden...

  • Hmm, Musik, hören, ich höe immer Musik, egal ob Zuhause oder untewegs, deswegen bin ich auch schon total hörgeschädigt;)


    Naja, meine Freundin, saufen, mit Kumpls weggehen, das übliche halt...

  • Schauspielerei? *Grusel* meine Mathe Lehrerin wollte mich immer in ihre Theater AG holen.. No Way! Hat was von Fremdschämen... :topmodel: !

    Diskutiere niemals mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich mit ihrer Erfahrung
    Mein Herzblut:
    AMD 5x86-P75, 64MB-Ram, Voodoo I, Win3.11
    AMD K6-III+ 400 @ 550MHz, 768MB-Ram, Voodoo II SLI, Win98SE
    AMD 3700+, 3072MB-Ram, ATi FireGL X3-256
    , WinXP SP3 (Sockel 754)


  • alternative Menschheitsgeschichte

    Klingt Interessant, was genau meinst du?

    Diskutiere niemals mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich mit ihrer Erfahrung
    Mein Herzblut:
    AMD 5x86-P75, 64MB-Ram, Voodoo I, Win3.11
    AMD K6-III+ 400 @ 550MHz, 768MB-Ram, Voodoo II SLI, Win98SE
    AMD 3700+, 3072MB-Ram, ATi FireGL X3-256
    , WinXP SP3 (Sockel 754)

  • Hat bei mir mit "verbotene Ägyptologie" angefangen.
    Bin dann auf die Sumerer gestoßen und beim Autor Zecharia Sitchin gelandet.
    Auch "die Blume des Lebens" ist ganz interessant.


    Letzendlich geht es bei dem wo ich mich so eingelesen und erfahren habe, darum, dass es bereits vor uns "Menschengenerationen" gab, die irgendwann untergingen.


    Wisschenschaftler bestätigen heute, dass 90% unserer DNA "Müll" ist, was die Texte der Sumerer glaubwürdiger macht, dass wir von den Anunaki gentechnisch verändert wurden. Die 90% Müll, soll aber kein Müll sein, sondern weitere Informationen die wir noch nicht entschlüsseln können.


    Ob das alles so wahr ist, sei dahingestellt. Aber die landläufige "Idee" unserer Historie ist für mich persönlich definitiv falsch.
    Daher suche ich überall nach Alternativen und versuche mir mein Puzzle zusammenzufügen.

  • Verbotene Ägyptologie von Erdogan Ercivan ? Habe ich auch vor Jahren gelesen.. Und noch im Bücherregal! :D


    Sitchin ist sehr umstritten, damit meine ich jetzt nicht bei der Schulwissenschaft. ( da aber sowieso :spitze: ) Habe von ihm alledrings noch nichts gelesen, von daher bilde ich mir mein Urteil wenn ich was von ihm gelesen habe! ;) 
    Bist du mal über Graham Hancock gestolpert? Gerade das Buch Die Spur der Götter ist ein Quasi Standardwerk der alternativen Archäologie.
    Weiterhin von Ihm: "10.500 v. Chr. Der Untergang der Ersten Hochkultur. Dreiteilige Dokumentation, deutschsprachige Fassung, 156 Minuten, 2006" sollte man mal gesehen haben, wenn einen das Thema interessiert. ;) Findet man leicht bei youtube.
    Ich bin im alten Ägypten hängengeblieben, den Nachbar von Sumer. Gerade hier findet man alte Bauwerke die neueren Bauwerken um Meilen technisch voraus sind. Stihwort: Erdbebensicher :spitze:
    Ja was unsere Historiker sich da zusammenreimen, kann kein Mensch nachvollziehen der länger als 5 min. darüber nachdenkt. Aber nun gut.. Denken verdirbt halt Fernsehabende... :spitze: :topmodel:


    Was außer Sitchin hast du noch gelesen? Lass uns mal Wissen austauschen! :D

    Diskutiere niemals mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich mit ihrer Erfahrung
    Mein Herzblut:
    AMD 5x86-P75, 64MB-Ram, Voodoo I, Win3.11
    AMD K6-III+ 400 @ 550MHz, 768MB-Ram, Voodoo II SLI, Win98SE
    AMD 3700+, 3072MB-Ram, ATi FireGL X3-256
    , WinXP SP3 (Sockel 754)

  • Aktuell schaue ich mir viel auf Youtube an.


    Ich mag unter anderem


    Beyond Science


    Verborgene Geheimnisse TV


    Dann die Videos zu Ancient Aliens oder what the bleeb do we know.
    Hancook ist mir bekannt und die anderen, die sich mit dem Thema beschäftigen.


    Ich bin mittlerweile der Meinung, dass es zwei Vergangenheiten gibt.
    Die der Menschheit und die der "Götter", also der Aliens.
    Um das ganze noch ins extreme zu spinnen, ja, ich glaube an eine "Urquelle". Kann es natürlich nicht beweisen. Aber der "Gott", der durch die Kirche in die Singularität verbannt wurde, und ursprünglich "Götter" waren, sind die Außerirdischen die uns genetisch verändert haben. Diese, wir und alles andere, aber natürlich in erster Instanz aus der "Urquelle" erschaffen/gekommen sind.


    Für mich ist das ein Puzzlespiel. Jeder hat irgendwo recht, aber alles ist falsch, wenn man es auf "eine Vergangenheit" reduziert.


    Und wir dürfen nicht vergessen, dass die Erde bereits einer Katastrophe ausgesetzt wurde. Ich kann es nicht beweisen.
    Aber hier soll ein großer Teil von "Tiamat" abgesprengt worden sein, der möglicherweise jetzt der Asteroidengürtel darstellt und wir wabern als unförmige Kartoffel weiter durchs All. Davor soll es eben auch schon Menschenrassen gegeben haben. Wir waren es sicherlich nicht.
    Aber Relikte die gefunden werden, sollen weit älter als 400.000 Jahre alt sein (in etwa die Zeit wo wir Affen genetisch verändert wurden). Nach weiteren Texten die ich las, gehören wir der sechsten Menschheitsrasse an.


    Kann alles quatsch sein und ist vielleicht auch alles irrelevant. Aber ich kann mich mit diesen Informationen mehr anfreunden, als das was die neue Religion "Wissenschaft" uns so serviert. Bleib in Deinem kleinen Rahmen und schaue bitte niemals über den Tellerrand. Womöglich könntest Du Wissen erlangen. Nicht viel besser als andere Religionen.

  • Ja, kann vieles sein.. - oder auch nicht. Was bringt es einem ein?? Interessant, ja, kostet nur viel Zeit.
    Und diese Zeit fehlt einem leider auf der kurzen Reise des Lebens, welche wir zur Verfügung haben.
    Definitiv ist Beschäftigung mit diesen und anderen Themen unter Hobby zu verbuchen:
    Geringstmögliche Effektivität bei maximalem Aufwand :spitze:
    Bereitet dem einem oder anderen Freude, manchen nicht, und bringt jenen Anderen halt nichts.
    Ob man "die Wahrheit" ( :rolleyes: ) nun kennt - in erster Linie muß man sein Überleben, Leben und Dasein
    geregelt haben, evtl. dazu noch 2 Gen zurück und 1-2 Gen vor im Überblick haben, danach kann man dann
    den weniger wichtigen Dingen einen Platz einräumen.


    Anders schaut es aus, wenn sich jemand diese Themen zum Lebensinhalt und/oder Broterwerb vornimmt.

  • [...] Aber ich kann mich mit diesen Informationen mehr anfreunden, als das was die neue Religion "Wissenschaft" uns so serviert. Bleib in Deinem kleinen Rahmen und schaue bitte niemals über den Tellerrand. Womöglich könntest Du Wissen erlangen. Nicht viel besser als andere Religionen.


    Diese letzte Aussage ist so nicht richtig, den Wissenschaften "glauben" nicht. Da kann ich dir nur empfehlen, dich zu Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens einzulesen (Hier gibt es auch klare Unterschiede zwischen bloßen Hypothesen, und fertigen Beweisführungen). Wissenschaft hat mit Religion absolut nichts zu tun. Nur weil ein paar leichtgläubige Menschen mit etwas zuviel Esotherik in der Birne die Wissenschaft als Religion zu verehren beginnen, hat das noch nichts mit der Realität zu schaffen.


    Ein Indiz dafür findest du auch sehr schnell ganz einfach darin, daß die Wissenschaft in keinem Teilgebiet (Weder Physik noch Mathematik noch Geschichte oder Sprachwissenschaften oder sonstwas) ein vollkommenes Bild der Welt zeichnen kann, oder behaupten würde so etwas zu können. Weil die Wissenschaft durch ihren strukturellen Aufbau versteht, daß sie eben noch nicht alles erklären kann. Neue Erkenntnisse zu gewinnen und zu belegen ist dann halt auch Mal richtig lange und harte Arbeit.


    Der Rest ist nicht mehr als Gedankenspielerei fernab jedweder Belegbarkeiten.


    Beides hat natürlich seine Existenzberechtigung, und das wage ich auch nicht in Frage zu stellen. Aber die Wissenschaft als etwas "religiöses" hinzustellen lasse ich hier NICHT unkommentiert stehen. Der Fehler liegt dann bei jenen, die meinen in der Wissenschaft etwas religiöses sehen zu wollen. Mehr aber auch schon nicht.


    Zum Thema: Anime & Manga sind mein neues (und altes, von vor Voodooalert) Hobby.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

    2 Mal editiert, zuletzt von GrandAdmiralThrawn ()

  • Davor soll es eben auch schon Menschenrassen gegeben haben. Wir waren es sicherlich nicht.
    Aber Relikte die gefunden werden, sollen weit älter als 400.000 Jahre alt sein (in etwa die Zeit wo wir Affen genetisch verändert wurden). Nach weiteren Texten die ich las, gehören wir der sechsten Menschheitsrasse an.


    Also... Das unser Scheißhaufen von Planet der Ursprung allen Lebens sein soll, halte ich für unwahrscheinlich und für eine riesige astronomische Platzverschwendung. Ich denke auch, daß es irgendwo noch intelligentes Leben gibt. Es gibt da nur zwei größere Probleme: Die riesigen Entfernungen und das damit auftretende Zeitproblem bei interstellarer Kommunikation, denn c~299.792,54 km/s, also astronomisch langsam.
    Angenommen, wir würden jetzt Signale von einer außerirdischen Intelligenz empfangen, die etwa auf unserem Stand ist und sie ist sagen wir mit 500 Lichtjahren Entfernung in unserer Nähe, dann würde nur das Senden von "Hallo" und bis zum Empfang einer möglichen Antwort 1000 Jahre dauern, vorrausgesetzt, man empfängt es und entschließt sich zu antworten.


    Wenn man bedenkt, daß wir vor 1000 Jahren Hexen aufm Scheiterhaufen verbrannt haben, die Erde flacher als der Bodensee war und Masturbation blind gemacht hat, dann würde wohl 1000 Jahre später niemand mehr daran denken, auf Empfang zu stellen. Also ist die Latenzzeit ("pingtime" im Gamer-Nerd-PC-Fuzzi-Jargon) einfach viel zu groß. Vielleicht wäre eine Kommunikation mit Quantenverschränkung möglich. Das würde allerdings auch Jahrtausende dauern, bis das eingerichtet ist und die andere Zivilisation nicht feindlich uns gegenüber ist.

    (a + b) x (a - b) = a² - b²


    DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
    DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.


    Rebell bis in alle Ewigkeit.

    3 Mal editiert, zuletzt von CryptonNite ()

  • Wie wahrscheinlich ist es überhaupt, auf zwei zufälligen Planeten im All passende Quantenpaare zu finden? Und wie sucht man überhaupt nach sowas?

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Wie wahrscheinlich ist es überhaupt, auf zwei zufälligen Planeten im All passende Quantenpaare zu finden? Und wie sucht man überhaupt nach sowas?


    Tja... Da fragst mich was^^ Frag mal die Wissenschaftler. Übrigens bin nur durch Mass Effect auf die Quantenverschränkung gekommen. Ich hätte nicht gedacht, daß es das WIRKLICH gibt. :topmodel:
    So wie ich das aber verstehe, muss man die Verschränkung der Quanten erst herstellen. Heißt also, in der Natur kommt das soweit eher nicht vor.

    (a + b) x (a - b) = a² - b²


    DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
    DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.


    Rebell bis in alle Ewigkeit.

    Einmal editiert, zuletzt von CryptonNite ()