nVidia RTX GeForce 2080 / Quadro "Turing"

  • Erster Benchmark geleaked...

    https://www.hardwareluxx.de/in…tem-timespy-ergebnis.html


    Ist zwar nur TimeSpy, aber gut.

    Deckt jetzt meine Einschätzung ziemlich. Minimal schneller als ne 1080Ti (mit Referenztakt). Da sich Pascal aber extrem gut OCen lässt (bei Turing muss man das erstmal abwarten), liegen die beiden Karten ja doch rel. gleichauf.

    Bleibt nur noch auf "richtige Spiele" zu warten :)


    EDIT: mal n vergleichswert: meine GTX1080 TI kommt beim GraphicScore auf 10.146 Punkte und wär damit also leicht vor der RTX 2080 :spitze:

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, nVidia GeForce GTX 1080 TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 15.08.18 )

    Einmal editiert, zuletzt von Der_Karlson ()

  • Ich hatte das schon angeschnitten:

    https://www.computerbase.de/20…v-geforce-rtx-raytracing/


    Selbst die Leistung des Topmodells reicht maximal für Full HD + RT. Und wir reden hier nur von einem (!) Spiel.

    Davon mal abgesehen sind die Raytracing Effekte zwar beeindruckend, allerdings hat DICE in meinen Augen folgenden Weg gewählt: Ohne RT->sieht teils grausig aus und das obwohl es mit SICHERHEIT hübscher ginge. Mit RT->Schaut beeindruckend aus, frisst aber wie nicht anders zu erwarten enorm Leistung.


    Keine Ahnung ob das jetzt das große TamTam wert war oder ist. Interessant dürfte der 14.09. werden, dann erfahren wir endlich was der Chip ungeschönt kann oder eben nicht kann.

  • ich denke mal die Generation von Karten ist nutzlos wenn man rtx benutze möchte. Die 2070 ist nicht stark genug, die 2080ti zu teuer für das was die Karte leistet. Wer 4k spielt bekommt ein wenig Mehrleistung aber das war es auch ohne rt dann.


    Ich bin ja mal gespannt ob das stimmt https://www.tweakpc.de/news/42…g-zum-launch-von-200-usd/

  • Das ganze erinnert mich wirklich an damals...

    Ich hatte ne GeForce 2 GTS und bin auf eine GeForce 3 Ti200 gewechselt. Der technische Sprung war groß - wie heute mit der RT-Technologie - aber Performance, gerade in den damals aktuellen Spielen, nicht der Rede wert.


    Ich bin der gleichen Meinung: Die RTX 2000er Karten sind technische Vorreiter. RT ist (noch) eine Zukunftstechnologie, die sich aber etablieren wird. Davon gehe ich aus. Dass RT ein "HairWorks 2.0" ist mMn quark.


    Was ich auch auffällig finde: dass man offensichtlich BF5 mit RT-Effekten nur so vollpflastert. Bei den Videos von TombRaider finde ich den RT-Einsatz deutich dezenter... was ich bisher so an Videos gesehen habe. Klar versucht man gerade mit einem AAA-Titel wie BF5 RT den Spielern schnell schmackhaft zu machen. Aber in diesem Ausmaß?

    Und zur Diskussion "Läuft nur auf 1080p flüssig"... da muss ich echt lachen. Ich nutze selbst einen 1440p Monitor zum Zocken. Schon allein deshalb fällt für mich die RTX (Stand heute) sowieso flach.

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, nVidia GeForce GTX 1080 TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 15.08.18 )

  • Ich bin ja mal gespannt ob das stimmt https://www.tweakpc.de/news/42…g-zum-launch-von-200-usd/

    Ich bezweifle es, da hier Forbes zitiert wird, deren Reputation ziemlich hinüber ist. Irgendwann sinken die Karten natürlich im Preis, ich glaube aber nicht dass es in dieser Abstufung geplant ist.


    Den Bericht von Digital Foundry finde extrem aufschlussreich. Bisher orientieren sich alle an der Performance der BF V Gamescom-RTX-Demo und übertragen die 1080p 60fps auf alles was künftig mit Raytracing möglich ist. Das Video zeigt auf, dass man die Raytracing-Präzision granular einstellen werden kann und dann wird auch eine gute Performance in höheren Auflösungen möglich sein. WQHD mit 144 fps wird das aber natürlich nicht sein.

  • Kann mir vorstellen, dass der RT Mode auch mit höheren Auflösungen läuft. Nur wird es vermutlich nicht für 30fps reichen und mehr Noise wird auch drin sein, da mehr Pixel.

    Da wären dann die 10 Gigarays/s auch nicht mehr ausreichend, die auch nur der absolute Best Case sind, wenn alles richtig zusammenkommt.

    Also Bandbreite, Bounding Volume Hierarchy bzw. Baumtiefe, Cache Line, Datenkohärenz etc. Im Durchschnitt würde ich eher so auf 4-5 Gigarays tippen, was die Karte am Ende schafft.

    Die 616GB/s der 2080Ti sind da schon sehr knapp bemessen.

    Wer mehr will, sollte auf die nächste GPU-Generation warten. RT läuft nicht weg und Rasterizer wird es noch eine Zeit lang geben ;)


    Ich warte jetzt mal bis Dezember und schau, wie sich's entwickelt. Viel erwarte ich jetzt noch nicht.

    Voodoo-Kiste (seit 3dfx BayernLAN 2007):
    TUSL2-C, P3-S 1400, 512MB SDR, Voodoo 5 5500 AGP, 9,1GB IBM SCSI (OS), 40GB HDD (Games), Adaptec 2940-U2W SCSI
    Dualatin: GA-6VTXD, 2x P3-S 1400, 1GB SDR, 2x 60GB, Hercules Radeon 8500 128MB

    Work: ASRock X399 Taichi, AMD TR 1950X, 128GB RAM, GTX 1080, 480 GB SSD, 500GB NVME, 3x 2TB HDD

    Zock: GA-P67-D3-B3, i7 2600K 4,2GHz. 16GB RAM, RX 580 8GB, 240GB SSD, 1TB HDD

  • Angeblich kann man den Grad des RT-Einsatzes definieren. Also nicht nur "RT on / off", sondern wohl auch "low / med / high".

    Wenn dem so wär, könnte man evtl auch beispielsweise mit 1440p @RT low spiele, statt mit 1080p @ RT medium..

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, nVidia GeForce GTX 1080 TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 15.08.18 )

  • Nachdem Battlefield jetzt um einen Monat verschoben wurde, gehe ich persönlich davon aus, dass DICE die Zeit nutzen wird, RT so zu implementieren, dass genau das möglich sein wird. High auf 1080p mit 60+ fps. Notfalls mit Reduzierung der RT-Effekte, aber hauptsache man wird sagen können "Schaut, eine 2080 kann aktuelle Spiele mit "RTX high" flüssig darstellen".

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, nVidia GeForce GTX 1080 TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 15.08.18 )

  • Find ich auch irgendwie sehr verdächtig, dass ein so großer Hersteller wie DICE (EA) kurz nach Vorstellung der RTX-Karten sein Releasetermin für das kommende Spiel verschiebt.


    Ich freue mich trotzdem auf neuen Wind beim Grafikkartenmarkt, auch wenn ich mir keine RTX-Grafikkarte der kommenden Generation kaufen kann/werde.

  • Als Pascal Besitzer (GP102) kann man diese Generation getrost überspringen und auf die 7 nm Generation (2019) abwarten.

    XP-M 2600+, A7N8X-E, 1GB, Gainward Bliss 7800GS 512MB, XtremeMusic
    XP-M 2600+, 8K3A+, 1GB,
    V5 6000 AGP 3700, Audigy2 ZS
    XP 2200+, DFI AD75, 512MB, V5 5500 AGP 200MHz, Audigy Player
    PIII 1GHz SL4KL, P3B-F, 512MB, Asus V8420, Hercules V2 SLI 12MB, Diamond MX300

    K7 Slot A 750MHz Thunderbird, 512MB, V4 4500 AGP, Aureal Vortex 2
    PIII 550 Katmai, MSI-6147, 512MB, V3 3000 PCI, SB Live! 5.1
    Celeron 333, FIC VL-601, 256MB, Diamond Stealth III S540 AGP, STB V2 1000 12MB, AWE64 Gold

  • Das war schon (fast) immer so, dass man eine Generation getrost überspringen kann, besonders wenn man das aktuelle Topmodel hat.


    Jucken tuts mich trotzdem :topmodel:

    main sys: i7-7700, Z270G Gaming, 32GB, 1080Ti FE, Win10
    3dfx sys: PICMG Boser HS6050, PIII 933, 1GB, V3 3000 PCI, AWE64Gold ISA, WinXP SP3 [KLICK]

  • Von 12 auf 7 nm ist ein grosser Sprung, da gibts dann wieder was vernünftiges. Meine Titan X Pascal bleibt noch bis 2019 erhalten. Direkt zu Relase im Aug. 2016 gekauft. Der Sprung von der Titan Maxwell auf die Pascal war schon sehr gross, grösser als von Kepler (GK110 auf GM200) auf Maxwell.

    XP-M 2600+, A7N8X-E, 1GB, Gainward Bliss 7800GS 512MB, XtremeMusic
    XP-M 2600+, 8K3A+, 1GB,
    V5 6000 AGP 3700, Audigy2 ZS
    XP 2200+, DFI AD75, 512MB, V5 5500 AGP 200MHz, Audigy Player
    PIII 1GHz SL4KL, P3B-F, 512MB, Asus V8420, Hercules V2 SLI 12MB, Diamond MX300

    K7 Slot A 750MHz Thunderbird, 512MB, V4 4500 AGP, Aureal Vortex 2
    PIII 550 Katmai, MSI-6147, 512MB, V3 3000 PCI, SB Live! 5.1
    Celeron 333, FIC VL-601, 256MB, Diamond Stealth III S540 AGP, STB V2 1000 12MB, AWE64 Gold

  • Seh ich auch so.

    Wer zur Zeit ziemlich alles mit Pascal auf 1440p und max. Details flüssig spielen kann, der wird auch die Games, die 2019 kommen, noch mit "hoch" (oder sogar auch noch "max.") spielen können; solange man RT außen vor lässt.

    Und solange sich die Preise nicht in humane Regionen verschieben, ist und bleibt die "RTX-Generation 1" für mich ein technischer Vorreiter, der zeigt wohin die Reise mit RT in den nächsten Jahren hingeht.


    Btw: es wurden mal wieder angebliche Benchmarks geleaked: https://imgur.com/a/s3VBq3h

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, nVidia GeForce GTX 1080 TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 15.08.18 )

  • Krank finde ich nur, dass man für eine Ti 1300€ hinlegen muss. Die 3080 Ti wird dann wahrscheinlich 1500€ kosten. Für den Preis ist der Performancesprung in normalen Games zu gering, wenn man von einer 1080 Ti.

    XP-M 2600+, A7N8X-E, 1GB, Gainward Bliss 7800GS 512MB, XtremeMusic
    XP-M 2600+, 8K3A+, 1GB,
    V5 6000 AGP 3700, Audigy2 ZS
    XP 2200+, DFI AD75, 512MB, V5 5500 AGP 200MHz, Audigy Player
    PIII 1GHz SL4KL, P3B-F, 512MB, Asus V8420, Hercules V2 SLI 12MB, Diamond MX300

    K7 Slot A 750MHz Thunderbird, 512MB, V4 4500 AGP, Aureal Vortex 2
    PIII 550 Katmai, MSI-6147, 512MB, V3 3000 PCI, SB Live! 5.1
    Celeron 333, FIC VL-601, 256MB, Diamond Stealth III S540 AGP, STB V2 1000 12MB, AWE64 Gold