Mastodon

  • Bei Mastodon hast du halt noch eine Ebene zwischen "Alle" und "Kontakte". Man sucht (oder sollte sich suchen) die Instanz nach seinen persönlichen Präferenzen aus. Also im Hinblick auf was für Leute mit was für Interessen laufen da rum oder traut man den Admins, dass die keinen Unsinn mit den Daten machen. Ich nutze eine Instanz, deren Admins ich dahingehend vertraue, dass diese mit meinen Daten keinen Scheiß bauen und die Instanz nicht auf einem uralten, ungepatchten Raspberry Pi im Wohnzimmer betreiben.


    Zeitgleich kann man über definierte Schnittstellen auch in andere Instanzen schauen bzw. den Leuten dort folgen. Ich will ja nicht einen Account in einer Instanz haben, wo ich nur einer Person folgen möchte, die restliche Thematik dort jedoch egal ist.

    Bei Twitter sitzen letztendlich alle in einer Instanz, deren Admins die Timeline bestimmen und die Daten verarbeiten.

  • Ich geb hier auch mal meinen Senf dazu...


    Ich persönlich würde, bevor man auf so etwas wie Mastodon setzt, eher versuchen ein internationales Forum hochzuziehen. Für die einzelnen Sprachen gibt es dann jeweils eigene Sektionen. Funktioniert bei Blitzkrieg auch ganz gut, nur ist da eben die Nutzerbasis über die Jahre extrem gesunken - vermutlich hat nicht jeder mehr so Bock auf den 2D/3D Mix der Grafik. Der MP ist seit der Abschaltung von Gamespy auch tot:(

    Dennoch ist, für das Alter des Spiels, schon eine relativ große Gruppe an Fans verblieben. Der Austausch beschränkt sich überwiegend auf die ENG Foren, eben weil dort die breite Menge Ansprechpartner findet.


    Mit einem solchen Projekt könnte man dann alle Fans weltweit zusammenführen und würde über eine Plattform eben auch auf das Wissen der z.B. US Sammler zurück greifen können. Außerdem hätte man die Möglichkeit im Archiv zu stöbern. Ob sowas funktionieren könnte? Ich denke schon, sind wir doch alle irgendwie aus einer "anderen Zeit" und an etwas greifbarem (3Dfx Karten) interessiert.

  • Hmm jo, nur wenn du etwas identisches schaffst, dann hast mit mehrerlei Problemen zu kämpfen. Ist vielleicht ein blöder Vergleich, aber das is wie eine neue Partei gründen. Das geht bekanntlich so gut wie gar nie gut. Weil es eben schon zig etablierte gibt, die zu ~80% dasselbe machen und können. Daher fände ich es schon besser, bei sowas auf eine neue, anders geartete Technologie zu setzen. Nicht zuletzt auch aus dem Grund, daß den bestehenden Foren das Wasser nicht abgegraben werden sollte.


    Es wäre eben nur "noch ein Forum". Zuviele Köche und so. Aber eine Mastodon Instanz wäre komplett neu, und ggf. auch deutlich anders geartet, also keine überbordende Gefährdung für bestehende Chats und Foren?


    Chosen_One hat es schon gesagt: Eine zu starke Zerstückelung der Community wäre nicht gut. Und zu 10 Foren noch ein 11tes hinzuzueröffnen wäre ein Versuch in genau diese Richtung. Würde wahrscheinlich auch schnell veröden, so meine Vermutung.


    Daher fände ich es eher gut, wenn man noch einen Bereich der Kommunikation erschließen würde, der mit Dingen wie den Foren und IRC Channel(s) nicht in Konflikt gerät.


    PS.: Genau genommen ist VA schon jetzt relativ international. Englisch sprechen die meisten, was schon Mal viele Probleme aus dem Weg räumt. Gibt ja einige User aus nicht deutschsprachigen Ländern, die schon jetzt auf Englisch posten, und damit auch nicht so schlecht wegkommen müssen...


    Also "noch ein 3dfx Forum" zu starten halte ich in der gegebenen Landschaft eher nicht für so sinnvoll.


    Bei der Mastodon Instanz bin ich mir ja auch nicht so sicher, wie zuvor schon erwähnt kenne ich's einfach zuwenig (Bin auch kein aktiver Twitter oder FB User).

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Solch ein internationales Forum sollte auch alle anderen ersetzen. D.h. keine Redundanz zu den Einzelforen herstellen, sondern deren Inhalt stumpf importieren.

    FalconFly, VoodooAlert, die diversen x3dfx-Versuche, 3dfxzone, einfach alles in ein Forum packen und der Rest muss schließen. Viel Spaß beim Schreiben des Importers. Zeitgleich müssen alle Admins der einzelnen Seiten ihre Souveränität abgeben und im besten Fall als ein Team arbeiten.

    Ich halte dieses Unterfangen für technisch machbar, aber doch etwas zu ambitioniert ;)


    Wie GAT schon sagte, einfach ein 11. Forum aufmachen und da "International" ranschreiben, lockt die Leute nur bedingt hinterm Ofen hervor.


    Und die Mastodon-Instanz muss man auch vollumfänglich administrieren und auch moderieren, wenn die Nutzer irgendwann anfangen freizudrehen und fragwürde bzw. justiziable Dinge posten.

  • Also für einen weiteren Kommunikationsbereich würde ich dann eher auf Reddit bzw. dort einen Subreddit setzen. Im Vergleich kennt doch keiner Mastodon und damit ist doch auch die Reichweite mehr als bescheiden.


    Der dezentrale "Gedanke" ist zwar schön und gut, aber ich muss das Groß der Leute auch erreichen. Hier zieht die gleiche Thematik wie "WhatsApp gegen den Rest".

  • Der dezentrale "Gedanke" ist zwar schön und gut, aber ich muss das Groß der Leute auch erreichen. Hier zieht die gleiche Thematik wie "WhatsApp gegen den Rest".

    muss ich das? Gerade bei 3Dfx tummeln sich doch eher non-Mainstream-Leute - und umgekehrt werden sich Mainstream-Leute nie für 3Dfx interessieren, egal auf welchem Kanal Du sie ansprichst.

    We are Microsoft of Borg. Assimilation is imminent. Resistance is... Error in Borg.dll. Press OK to abort.

  • Was ist schon Mainstream? Mit 3dfx beschäftigen sich doch eh nur noch Retro-/Hardware-Enthusiasten und aus der Ecke kommt auch gelegentlich junges Blut nach. Die Frage ist doch eher was die Mehrzahl dieser kleinen Fraktion an Enthusiasten bereits nutzt und wie man nach Möglichkeit die meisten davon unter einen Hut bekommt.

  • Ganz genau. Also muss ich eben nicht das Gros der Leute erreichen, sondern die richtigen. Und Retro/Hardware-Enthusiasten bilden imho sicher eine Schnittmenge mit Leuten, die dezentralisierte Open Source Architektur einer kommerziellen vorziehen.

    We are Microsoft of Borg. Assimilation is imminent. Resistance is... Error in Borg.dll. Press OK to abort.

  • Mit "das Gros der Leute" meinte Löschzwerg sicherlich nicht "das Gros aller Leute dieser Erde", sondern sowas wie "das Gros der Leute für die dieses Thema von Interesse ist", was dann quasi auch "die richtigen" sind.


    Viele Grüße

    soggi

  • Genau soggi  :)

    die dezentralisierte Open Source Architektur einer kommerziellen vorziehen.

    Es ist ein wenig das Henne/Ei-Problem und schlägt, wie schon geschrieben, auch in die gleiche Kerbe wie die Diskussion zur WhatsApp Gruppe.


    Mastodon kennt nüchtern betrachtet keine Sau d.h. wirklich finden würden die "3dfx Instanz" nur sehr wenige Leute und damit verfehlt es mittel/langfristig sicher den Zweck. Es müsste viel Arbeit geleistet werden die Fans auf die Plattform hinzuweisen.

    Reddit (um bei diesem Beispiel zu bleiben) ist dagegen eine etablierte Anlaufstelle generell für Hardware-Enthusiasten, die Wahrscheinlichkeit dass hier dann 3dfx-Fans den Subreddit finden entsprechend größer. Und das ist es doch was hier gewollt wird, die weltweit verteilten Fans am besten unter einen Hut zu bringen, oder nicht?


    Für mich bleibt die Frage Was man denn nun an erster Stelle sieht, den ideologischen Gedanken oder den eigentlichen Nutzen?

  • Ja, genau da ist scheinbar unsere unterschiedliche Sichtweise: Du siehst offenbar als Zweck/Nutzen, mehr NEUE Leute zu finden. Ich dagegen hätte gesagt, bestehende VA-Leute finden sich auf einer SocialMedia-Plattform zusammen, und reden dort noch mal auf einer ganz anderen Ebene, über ganz andere Themen... Letzteres würde halt nur richtig über Mastodon funktionieren, eben weil es da eine lokale Timeline gibt. Und zeitgleich unterstützt man halt das dezentrale Netzwerk - also ja, Idealismus pur :)

    We are Microsoft of Borg. Assimilation is imminent. Resistance is... Error in Borg.dll. Press OK to abort.

  • Ich hab mir Mal einen Account geholt, jetzt muß ich nur rausfinden, auf welcher Instanz ich grade sitze.. meinen kompletten Userstring (oder wie das Ding heißt) hab ich ned notiert bei der Registrierung..

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • @GAT/Chosen_One:

    Logisch müsste man dann an anderer Stelle dicht machen. Sonst macht die ganze Geschichte keinen Sinn.;)


    Müsste man sich eben zu gegebener Zeit überlegen ob man auch in Zukunft alles fein zerstückelt (und zwangsläufig mit immer weniger Usern) weiter laufen möchte oder eben eine Plattform für alle bieten möchte. Admins könnten ihre eigenen Sprachbereiche selbstredend moderieren/administrieren.

    Fand schon damals schade das sich viele interessante Leute bei Falconfly "rumgetrieben" haben, die sich hier nie haben blicken lassen.


    War auch nur nen Einwurf wie ich die ganze Sache sehe, ich brauche weder Mastodon, noch Whatsapp. Wenn hier irgendwann die Lichter aus gehn, wars das (leider) auch für mich. Ich persönlich halte ein Forum, v.a. wegen seiner Beständigkeit, für die beste Variante sich auszutauschen. Gleichzeitig ist mir aber auch bewusst, dass ich mit dieser Einstellung wohl ein Dinosaurier bin, der irgendwann eben über die Klinge springt.

  • Da wäre ich mir gar nicht so sicher. Ich wäre fast geneigt sagen zu wollen, daß VA so lange leben würde, wie seine User. Warum auch nicht? Ich werde (als Beispiel) meinen IRC Server ja auch nicht offline nehmen, solange mich keine höhere Macht oder mein jähes Ableben dazu zwingen.


    Daß VA also "demnächst" über den Jordan geht, wage ich so oder so zu bezweifeln; Die Plattform hat seine massive Ausdauer mehr als unter Beweis gestellt, auch im Wandel der Zeiten.


    Die Idee einer national, kulturell und sprachlich übergreifenden Plattform finde ich trotzdem interessant, das stimmt schon. Aber ob das das jetzige Gefüge wirklich sinnvoll ergänzen oder ablösen kann? Da habe ich trotz persönlichen Interesses meine Zweifel. ;) Grade beim "Ablösen" steigt mir eher das Grauen auf, als sonst etwas. Persistenz hat schon was für sich, und das nicht ohne Grund.


    Vielleicht wäre es auch sinnvoller, sich einfach in allen noch lebenden 3dfx Communities zu registrieren, und aktiv an selbigen teilzunehmen, anstatt zu versuchen, eine neue Plattform aus dem Boden zu stampfen... ist halt schwer zu bewerten.


    Ideologisch ist Mastodon natürlich astrein. So wie auch diaspora* oder YaCY. Aber freie Plattformen werden im aktuellen Gefüge der Welt noch lange Probleme haben, die Publikumswirksamkeit von solchen zu erreichen, hinter denen millardenschwere Konzerne stehen. "Freiheit", "Selbstbestimmung", "Unabhängigkeit" und "Datenschutz" sind eben einfach nicht "in".


    So gesehen wird der ideologische Faktor aus meiner Sicht immer ein wenig im Vordergrund stehen müssen, WEIT vor der Publikumswirksamkeit. Aber letztere wird am Ende ja doch auch wieder vor allem durch einen global Player bestimmt: Google. Der Erfolg der Mastodon Instanz in Sachen "neue User anziehen" hängt also denke ich zu ≥90% davon ab, ob Google die Instanz als "höherwertiger" indiziert als bestehende Foren...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Voodoo_Freak & Tweakstone ich bin auch dabei!


    @GAT:

    Und was draus wird, wenn so ne Organisation groß wird, sieht man an Mozilla.

    Google...Suchmaschinen technisch sind die mit großem Abstand vorn - zu Recht! Wer dem Chrome Team aber ins Hirn geschissen hat, weiß ich auch nicht @„...because everyone is unsatisfied by URLs. They kind of suck." :bonk:


    Viele Grüße

    soggi

  • Mozilla ist halt eine Free Software Bude (und mir immer noch weit lieber als andere Alternativen), aber Mozilla ist halt nicht wirklich demokratisch. Das gleiche gilt zu großen Teilen auch für andere Projekte, wie Linux (also den Kernel). Da werden halt auch Mal Entscheidungen getroffen, die vielen Leuten nicht passen, oder die fragwürdig sind. Die Mozilla Foundation hat's aber auch nicht leicht, die müssen ja auch einigen Leuten Essen auf den Tisch bringen, is ja keine Gruppe von Kellerkind-Hackern mehr.


    Warum Google vorne ist, ist mir (zu Teilen) schon klar, was nicht bedeutet, daß ich Google gutheißen muß - oder Facebook oder sonst jemanden.


    Von daher finde ich Mastodon schon ganz gut. Ich weiß nur nicht, ob es für die 3dfx Communities wirklich Nutzen brächte...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Google als Suchmaschine ist seit Jahren einfach mal das nonplusultra...Suchergebnisse und vor allem auch die Search Console sind unerreicht, da kommt einfach kein Mitbewerber ran.


    Dachte, du lässt noch was ab zur Funktion im neuen Chrome!? Das geht ja mal echt gar nicht und widerspricht vollkommen dem, was Google SEO technisch seit Jahren predigt und mMn auch richtig ist. Z.B. von wegen "sprechende" URLs.


    Viele Grüße

    soggi