Eure erste Lan?

  • Schreibt doch mal wann Ihr Euch das erste mal mit Euren PCs zusammen gesetzt habt um zu daddeln.


    Ich bin damals mit Freunden ins Internetcafe gegangen um Halflife im Multi zu zocken. Das Café hatte PII PC's mit Voodoo Banshee:respekt:


    Mein erstes eigenes Netzwerk bestand aus einem Nullmodemkabel, welches ein Kumpel und ich zusammen gekauft haben. Unter Win98 konnte man zwei Systeme recht Problemlos vernetzen. Ich glaube wir haben GTA bis zum umfallen gespielt und hatte (auch heute noch) richtig Spaß gemacht.


    Auch Halflife und CS als frühe Mod haben wir versucht zu daddeln... doch der Ping ging ins unermessliche:spitze:

  • Meine erste LAN, an der ich selber teilnahm war etwa 2005-2006, ich hab mit einem Sockel 754-System (Sempron 2800+, 512 MB DDR1-RAM und einer Geforce 6200) Call of Duty 1 UO, Half Life, CS 1.5 und Warcraft 3 bis zum umfallen gezockt. Die Windows XP-Zeit war schon geil für mich, wie 98 und co ist weiß ich gar nicht, denke aber auch nicht viel schlechter. :D


    Immer wieder gabs LANs, die letzte große war 2016 bei mir, halt nein im Februar 2018 die Midrange LAN. ;)

  • Hmm, ich denke die erste war bei mir zu Hause, weil ich im Freundeskreis einfach die meisten Rechner hatte. kA, 1998? 1999? Das war zu der Zeit, als ich Mainboards mit Minimalbestückung an meine Wände genagelt hatte, um SETI@Home zu rechnen, mit nackten Netzteilplatinen daneben an die Wand gepinned. Natürlich ließen sich die Teile mit einer einfach Addition (Voodoo²) ohne weiteres auch als Spielemaschinen nutzen. Der Platz war knapp, aber es ging.


    Später hat einer meiner Kumpel aus dem Kreis den Luftschutzbunker in seinem Wohnblock ebenfalls für LANs freigemacht. Da brauchte es ordentlich Schnaps, damit wir uns wenigstens der Illusion haben hingeben können uns wäre sowas wie "warm" im Winter gwesen. ;)


    Das waren so die ersten, maximale Teilnehmeranzahl war wohl bei 5 oder 6 Spielern. Zeit war von DOS, Win95 bis WinXP. Größer ist es für mich nie geworden, große LANs haben mich nie interessiert. Heute gibt es nur mehr Family LANs mit spieleaffinen Verwandten im Altersbereich von 30-60, da haben wir 4-5 Teilnehmer, tlw. alte Spiele wie Diablo II, Starcraft, tlw. auch neuere wie Starcraft II. Da reden wir dann von Win7 bis 10.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Windows 98 und ein Hub. Alles andere ist nur noch schemenhaft. Muss so 2000/2001 gewesen sein.


    Und mit Beginn der WinXP-Zeit, wo ich auf Windows 2000 gewechselt bin, begann die Zeit der größeren LAN-Parties. Bis 20 Leute selbst organisiert, 100-500er Teilnehmerzahlen wurden in der Nähe organisiert und 2004 ging es zum damligen Deutschlandrekord mit 3150 Leuten zur Winter NorthCon.


    2004 war Peak LAN bei mir. Danach ging es massiv bergab.

  • Das klingt alles sehr Interessant, da Ihr auch so wie um die Jahrtausendwende voll dabei wart. WinXP wurde langsam ein MustHave, weil wir immer mehr Schwierigkeiten hatten, wenn Win98 Rechner dabei waren.


    Wer hatte damals bei CS auch Rauchgranatenverbot? :bonk:

    Bei aztec zu 8 und einer schmiss das Ding und alles wurde zum unkontrollierbaren "Ruckelgemetzel" :spitze:

    Geile Zeit.

  • Muss so Ende 2000 gewesen sein. Ich übernehme mal großteils aus diesem Thread.


    Mit nem Kumpel zusammen haben wir unsere ersten Netzwerkkarten im Atelco geholt - ein Set mit zwei 10 MBit Karten mit Realtek RTL8029 inkl. fünf oder zehn Meter BNC Kabel und zwei Endwiderständen für 19,90 DM (wenn ich mich recht entsinne). 100 MBit war für uns Schüler nicht bezahlbar, inkl. Kabel.


    So fing es an, dass wir zu zweit Half-Life Deathmatch gezockt haben. Dann auch HL Mods (inkl. Beta von CS) und weitere Spiele. Als zwei andere Kumpel dann auch eine Karte (und Kabel) hatten, haben wir auch zu dritt oder viert gespielt.


    Das war die größte Scheiße, wenn wir zu zweit - oder noch schlimmer zu viert - über 10 Mbit BNC gezockt haben und am Anfang kam mal wieder "Spielversion nicht identisch" - da konnte man erstmal paar GiB über 10 MBit (shared) verteilen auf alle. Manchmal ging's dann immer noch nicht und wir nur so "Hä? Was soll'n die Scheiße, das geht doch gar ne!"...was da geflucht wurde... Oder wenn's aus dem anderen Zimmer rief "Ich kann dich nicht sehen, kannst du mich sehen?"..."Also ich kann dich sehen...warte nee, jetzt bist du weg"..."Dafür seh' ich dich jetzt"...dutzende Male diese scheiß Protokolle (TCP/IP, IPX, NetBEUI) neu installiert, bis es endlich ging... :topmodel:


    Auf LANs mit fremden Leuten war ich - soweit ich mich erinnere - nur drei mal, eine davon war größer mit vll 50-100 Leuten. Mir war schon irgendwie mulmig, als wir unsere Rechner da stehenlassen haben, um beim Kumpel zu pennen...ist aber nichts passiert. Ich weiß gar nicht mehr, wie ich meine riesige Röhre (IBM P260 21") da hinbekommen habe. Ansonsten haben mich so große LANs bzw. LANs mit fremden Leuten nie groß interessiert, am besten war's immer, wenn wir von Freitag bis Sonntag zu viert gezockt haben. Sehr lustig und man hat sich immer schön gegenseitig bekeimt.


    Viele Grüße

    soggi

  • Meine erste LAN war noch im alten Jahrtausend. Wie so viele Minderjährige spielten wir größtenteils entweder UT oder später CS.

    Rauchgranatenverbot gabs bei uns damals nicht mehr, denn die ganzen GeForces und Radeons hatten damit kaum ein Problem.

    Später spielten wir meist jedoch WarCraft III RoC, oder TfT. Da gabs so lustige Mods, wo man seinen Char übelst hochleveln konnte... Wie hieß der noch gleich... Habs vergessen.

    „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

  • Bei soner großen fremde Leute Lan war ich nie... habe ich auch heute noch kein Bock.

    Monitor und Tower wurde bei uns mit Schubkarre gefahren später zu zweit mit ner Simson und 17er auf'm Tank und Sozius nen 15er unterm Arm... Röhre versteht sich.

    Dann hatte man alles angeschleppt und dann fehlte natürlich das Patchkabel... jawoll einen hats immer angeschissen :topmodel:


    Bei uns wars Anfangs sowas wie Riva128, Tnt2m64... da gabs bei uns noch Rauchgranaten verbot.

    Später kam's zum Wettrüsten unter Freunden und Benchen...

    Hatte zum Schluss meiner Intensiven Lanzeit mir ne Terratec Mystery 5800 "gegönnt" die mit 500/1000 lief und naja was soll ich sagen... ATi war overkill :hre:

    Naja heute hätte ich die gerne in einer Vitrine

  • Ich glaube, als wir die Beta gespielt haben, gab es noch gar keine Rauchgranaten!? Kann mich zumindest nicht daran erinnern, dass da irgendwas übel geruckelt hätte auf der V3 2000. Aber wie das so mit Erinnerungen ist, die können auch trügen. Die Beta hatte jedenfalls noch die Texturen von Half-Life und keine eigenen.


    Dann habe ich jahrelang kein CS gespielt bzw. äußerst selten...war quasi nur auf HLDM. Warum war das denn eigentlich ein Problem? Der Rauch bei TOCA2 z.B. war butterweich. Moment...evtl. kann ich mich doch grad einnern, dass das auf meiner späteren V3 3000 saumäßig geruckelt hat (z.b: irgendein CS-Benchmark)...das war aber wirklich erst ab ner späteren CS-Version!?


    Bevor wir NKs hatten, haben wir halt zu zweit, dritt, viert an einem PC, einer Konsole, Amiga, C64, Robotron irgendwas gespielt. BTW vll kennt hier einer von den Ossis noch dieses Spiel...man musste Leitern hoch, Fackeln anzünden und irgendwas ausweichen. Müsste auf irgendnem Robotron gelaufen sein. Habe versucht Screenshots oder dergleichen zu finden, aber nada.


    Viele Grüße

    soggi

  • ... war 2015. Mein 13. Geburtstag. Wir waren 8 Leute. Wir haben alle zusammen Minecraft gespielt, dafür hab ich alle Hardware die ich als 13 Jähriger so besaß besorgt, nicht jeder hatte dann seinen eigenen Rechner. Und auf allen altem Kisten lief das Spiel ... Vom P4 Northwood mit 2G RAM und einer x1950pro über eine HP xw8200 mit 2x Xeon Singlecore 3.4GHz. 4G RAM und ner QuadroFX3400 bis zu nem weiteren P4 mit 4G RAM als 'Server' lief doch alles, sogar Minecraft auf dem gammeligen P4 xD. Da hab ich von meinem Vater von der Arbeit gerade einen ausgesonderten höllisch lauten Cisco 10/100er 12 Port Switch bekommen, das war das Gerät des Abends, damit ließ sich dann alles vernetzen. Im Endeffekt wurde alles mit Steckdosenleisten kaskadiert und ging an eine einzige Dose, ein Wunder das das alles recht reibunslos funktioniert hat xD


    Edit: Doch nicht alles reibungslos, die xw8200 hatte irgendwie ein Problem mit dem RAM, die ist alle 2-3 Stunden abgestürzt und hat dann RAM gebeept, einmal alle Riegel rausnehmen, ohne RAM starten und einbauen hat das Problem für weitere 2 Stunden gelöst xd


    Edit #2: Das war nur der erste Streich. Das Jahr darauf machte ich das ganze nochmal, die Leute hatten mittlerweile eigene Rechner und der erste von 2 Cisco 100er Switchen gab den Geist mit einem Peng auf. Gottseidank hat man ja 2 davon. Der 2. liegt hier immernoch als Notfall-Switch im Regal. Eine weitere Geburtstagslan bei nem Kumpel, soziemlich das Selbe wie bei mir, nur das meine Mutter leider 2x mit dem Auto hinfahren musste, weil der Herr ja soviel Hardware mitnehmen musste.

    Später das gleiche wieder, bei nem anderen Freund, allerdings in Laufweite. Eine Karavane 14-Jähriger schleppt tonnenweise Hardware durch den halben Ort. Auch da tat mein guter alter Cisco noch seinen Dienst. Bei der LAN wurde dann allerdings aufeinmal League of Legends gespielt, ein Spiel welches micht nicht wirklich begeistert, so hab ich dann da eher administrative Aufgaben übernommen & ein paar produktive Dinge getan xD. Dann meine bisher letzte LAN, das größte Event bis dato. Wir waren aufeinmal 13 Leute bei nem Freund, die Hälfte hatte Rechner. Ich hab also 5 Rechner irgendwie mitgebracht, allerdings reicht dann ja mein guter Cisco Switch nicht mehr :(. Also flugs in den Keller, da lag er noch, der mit dem explodierten Netzteil. Kurzerhand ein China-Böller ATX Netzteil drangefriemelt, das erste mal in meinem Leben Link Aggregation benutzt und die beiden Switche verbunden. Die Rechner, welche ich mitbrachte, waren allerdings nur 3 von 5 in einem Gehäuse. Die Zwei Restlichen Leute mussten aufpassen, wo sie hintraten ... Das war schon ein lustiges Event. Vorallem. Die erste LAN mit einer einzelnen anwesenden Dame :D

  • War nur einmal auf einer LAN. Bei nem Kumpel im Keller, waren so 12 Leute. Müsste so 2004-2005 gewesen sein. Wir hatten einen Pro-Gamer dabei. Nach ein paar Runden CS, wo er mir immer nach 3sec einen Headshot gegeben hat, hatte ich kein Bock mehr :D

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Na, das war bei uns damals von den 90ern weg bis in die heutigen Tage nie das Problem; Alle Teilnehmer nahezu gleich Scheiße. :spitze:

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • War vielleicht ein Fehler mit so einem Typen in die LAN Szene einzusteigen. Eventuell wäre ich dann jetzt auch Pro-Gamer :spitze:

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

    Edited once, last by Avenger ().

  • Ich habe mit 18 im Herbst 1997 den Führerschein gemacht. Dann ging es los mit den "Privat-Lan's", wobei das Wort "LAN" am Anfang etwas zu viel war. Wir waren zu viert mit nur zwei Rechnern und dann über Nullmodem-Kabel. Haben uns also immer abwechseln müssen. Grotten-Lahm war das damals über das Kabel. Der Rechner war ein AMD K5 PR133 der übertaktet als PR166 lief, mit einer Matrox Mystique 2MB. Weil es wirklich schlecht lief haben wir uns dann die ersten 10 MBit BNC-Karten gekauft und dann hatten wir auch bald vier Rechner am Start. BNC war aber mehr Fluch als Segen.

    Meine erste "richtige" Lan war im Oktober 2004 in Frankfurt/Oder. Es war die "Leaving The Reality IX" ausgerichtet vom npffo e.V. (networkparty FFO e.V.). Zwei Studien-Kumpels haben mich dort hingezerrt. Die LTR war eine 300-Mann-LAN, also war schon gut. Und dann kam ich nicht mehr davon los. Ich habe bei der nächsten LTR meine Clan-Member kennen gelernt und habe dann aktiv im Clan gespielt, Battlefield 1942, Desert Combat und Battlefield 2......


    Oh, man, es war ne geile Zeit!

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Die erste LAN .. hm .. dürfte so Ende 99 gewesen sein. Ich weis es leider nicht mehr. Es waren so viele in den Folgejahren XD

    Eine in der Anfangszeit, an die ich mich immerhin besonders erinnern kann, war eine mit 6 oder 7 Leuten und mangels HUB hatten wir in den stärksten PC mit onboard LAN einfach noch fünf Netwerkkarten gesteckt und über Crossover die anderen PCs damit verbunden.

    Er musste halt immer hosten. IPs gingen dann von zB für PC1 von 192.168.0.1 (host) bis 192.168.0.2 (client) usw. bis ...5.1 zu ...5.2.

    Hat funktioniert XD


    Für die nächste LAN hatten wir dann alle zusammengelegt, um nen ordentlichen HUB (oder ich glaub da war es schon nen Switch) zu kaufen.

    Es sind ja auch mehr und mehr Leute geworden mit der Zeit.


    Wenn ich mir überlege, wie lange wir da ohne Schlaf auskamen, uns nicht wirklich gesund ernährten und es uns trotzdem recht wenig ausmachte, oh Mann ... XD

    BF 1942 Desert Combat war super geil damals. Besonders, wenn man Heli fliegen konnte ;)

    RTCW MP auch richtig gesuchtet (online sehr viel).


    In Sachen eigener Hardware fing's glaub ich an mit nem Celeron 300A @ 450MHz und ner V3 3000. Dann kam irgendwann nen 933er PIII + Kyro 2, später GF2 Pro, danach XP 1700+ mit GF4 Ti, anschließend wurden die Intervalle immer wilder XD

    Ende 2005 rum wurde es still und die Anforderungen richteten sich mehr nach Stabilität als an Leistung. Das war die Zeit, als ich mit 3D anfing.


    War schön, das alles miterlebt zu haben!

    Voodoo-Kiste (seit 3dfx BayernLAN 2007):
    TUSL2-C, P3-S 1400, 512MB SDR, Voodoo 5 5500 AGP, 9,1GB IBM SCSI (OS), 40GB HDD (Games), Adaptec 2940-U2W SCSI
    Dualatin: GA-6VTXD, 2x P3-S 1400, 1GB SDR, 2x 60GB, Hercules Radeon 8500 128MB

    Work: ASRock X399 Taichi, AMD TR 1950X, 128GB RAM, Titan RTX 24GB, 480 GB SSD, 500GB NVME, 3x 2TB HDD

    Zock: GA-P67-D3-B3, i7 2600K 4,2GHz. 16GB RAM, RX 580 8GB, 240GB SSD, 1TB HDD

  • hieß das Spiel "Leiter"

    Das habe ich gefunden, weil ich irgendwas mit Leiter gesucht habe, aber irgendwie sieht das nicht so aus wie meine Erinnerung...und ich konnte nicht ausmachen, dass man da Fackeln anzünden muss!? Das war jedenfalls so ziemlich das erste Spiel was ich gespielt habe (weiß nicht mehr, was da sonst noch drauf war)...ansonsten Jahreswende 1989/90 PolyPlay (Hirschjagd) im FDGB Ferienwohnheim "Waldheim" / Arendsee.



    lommodore schön, so jung zu sein, aber im falschen Jahrzehnt! OK, ich hab mich auch immer im falschen Jahrzehnt gefühlt, hätte gerne voll die 80er in Westberlin mitgenommen...hätte glaub nur LANs und ebay vermisst...das waren meine 80er.

    Bin ein großer Freund von SiedlerII und III, wollte nie Jemand mit mir spielen.

    Ketzer! Die Siedler / Splitscreen ist ultima ratio. :spitze: Gegen Die Siedler III hätte ich aber auch nichts - das erste Spiel, welches ich mir gekauft habe, zum Vollpreis von 87,- DM, wenn ich mich recht entsinne. Braucht jmd. das Addon? Habe ich noch mehrere Schachteln da (OVP) - gab es mal bei Media Markt in Jena für 0,01 EUR.


    BNC war aber mehr Fluch als Segen.

    Weiche Satan, weiche! :spitze:


    Viele Grüße

    soggi

  • Mein Lehrling und mich Trennen 8 Jahre, also nicht mal eine Generation und trotzdem hat ers verkackt.


    Die Wende, der Walkman, der Wechsel zum Discman dann der erste mp3 Player, die Tamagotchis, Gameboy, das SNES, der Hype um 3D, Playstation, Teenage Mutant Ninja Turtles, analoges Internet dann Breitband... Ende des Jahrtausends das Feeling, das mit dem Millenium die große Zukunft vor Haustür steht. (Man beachte die Klamotten!)

    Auch die 90er waren ein aufregendes Jahrzehnt, besonders als Teenie.

    Danach (für mein Empfinden) wurde alles langsamLame.

    Facebook, Whatsapp, CGi TV-Müll, Kinderserien, Alexia, DSDS.... oh Mann!


    eLuSiVe so ein Server hatte ich auch gebaut, jeder PCi Port mit zusammengesuchten Netzwerkarten zusammen gebastelt :spitze:

  • DesertCombat 0.2 fand ich unfassbar gut zu der Zeit. V.a. weil, wie du sagst, ich den Apache-Heli sehr gut fliegen konnte.


    Und was man dem Körper damals zugemutet hat an einem Wochenende an Schlafentzug und schlechter Nahrung...heute hätte ich da echt keinen Bock mehr drauf, weil ich weiß, wie es mir danach gehen würde ;)


    Aber die Zeit mit den Kumpels auf den LANs war richtig toll. Im Grunde trauert jeder dieser Zeit auch nach. Heute sowas zu organisieren, bei den ganzen Terminplänen, die meine Leute so haben.

    Wir haben das 2013/2014 (in dem Zeitraum war das glaube ich) noch einmal privat mit knapp 10 Mann gemacht. Das war auch ein sehr intensives Wochenende. Die damalige Frau des Kumpels (selbst Zockerin) fand das aber nur so semi-toll, weil die Wohnung halt das ganze w/e nur ein Thema kannte :D