Q3D Aalchemy 8164 Netzteil bauen

  • Hallo zusammen,


    ich hab mir ein kleines Nostalgieprojekt vorgenommen. Gibt es jemanden unter euch, der sich schon einmal erfolgreich daran versucht hat ein Netzteil für die Aalchemy 8164 zu bauen mit den 3,3V und 2,7V Anschlussen, der mir ein paar Ratschläge geben kann? Den Artikel von Löschzwerg usw. kenne ich schon, aber ich würde mich gerne einmal hier live austauschen.

    Ich würde vorerst versuchen mit Labornetzteilen zu arbeiten. Aber es gibt bestimmt eine Menge, das ich falsch machen kann.

    Wenn jemand etwas praktische Erfahrung mitteilen kann, wäre ich sehr dankbar.


    Ich glaub, was ich hier habe, ist eigentlich eine 8132. Auf der Vorderseite fehlen die Rambausteine, also werden es wohl 256 MB sein.

  • Es gibt meines Wissens zwei verschiedene Versionen der AAlchemy-Karten.

    2,9/3,3 V sind wohl die häufigst anzutreffenden Karten. Meine hat aber 2,7/3,3 V auf dem PCB gedruckt.


    exxe hatte meine Karte mal zuhause und sie lief leider nicht mit seinem Netzteil. Nun weiß ich aber nicht, ob es daran liegt oder ob meine Karte einfach nur auf ist. Ist eine recht alte Karte von 3400 glaube ich.


    Das kann von meiner Seite hier auch ganz viel gefährliches Halbwissen und Falschinformationen sein. Kann das jemand mit mehr Hintergrundwissen bestätigen/dementieren?

  • habe mal aus 2 Netzteile eine umgebaut, mit hilfe aus jemand aus russland.

    im 3dfxforum von Oskhar habe ich damals die details eingetragen, lauft gut aber sind vielle Leitungen - keine elegante Loesung.


    somit konnte ich meine Aalchemy versorgen.


    Aber: Loschzwerk hat eine elegante und sehr kleine Netzteil dafur entwickelt mit 2.9V * waren nicht 75Amp aver genug fur eine AA ) , evtl konnte er mehrere details uns geben.

    Eine solche Netzteil will ich immer noch kaufen :)

  • Mein Exemplar hier hat 2,7V und 3,3V und sieht im Aufbau an vielen Stellen anders aus als die 2,9V Version.

    Wenn ich zunächst mit zwei Labornetzteilen rangehe, die die beiden Spannungen bringen, frag ich mich, ob die Karte Schaden nehmen könnte, wenn ich sie unter Strom setze, bevor der Rechner selbst angeschaltet wird. Kann mir das jemand beantworten?