Win10/Server2016 Treiber für ATI ES1000?

  • Hallo zusammen,


    ich hab nen aussortierten HP DL380G7 für nen Kollegen fertig gemacht, er wollte da unbedingt Server2016 drauf haben, weil in seinen Augen zukunftssicher... So, läuft auch alles wunderbar, bis auf die Grafikkarte. Da installiert Microsoft son "Standard VGA Treiber", der nur 1024x768 macht, Augenkrebs. Bild brauch man beim Server jetzt seltener, aber wenn man doch mal direkt an die Maschine ran will, will ich zumindest ein brauchbares Bild sehen und nicht so nen verwaschenen Pixelmüll. Verbauter Grafikchip ist ein ATI ES1000, nix ungewöhnliches bei älteren Servermaschinen, Treiber gibts aber sowohl von HP als auch von Dell nur bis Server2008R2 und der wird vom Server2016 nicht installiert (er findet ihn und versucht zu installieren, bricht dann aber ab). Ne andere Quelle hab ich für den Treiber leider nicht gefunden. Der ES1000 scheint ja auf dem Radeon 7000 zu basieren, aber dafür gibts natürlich auch lang keine aktuellen Treiber mehr...

    Habt ihr ne Idee?

    Voodoo: Athlon XP-1700+ auf Epox 8K5A2+, 1,5GB DDR, Voodoo 5 5500 AGP, SB Audigy 2 Platinum EX, Win2000
    Voodoo²: Thunderbird 1,2GHz auf MSI K7T266Pro, 768MB DDR, ATI Rage Fury MAXX und Voodoo 2 SLI, Terratec DMX6-fire, Win98SE
    Kaputt im Schrank: 2x PIII-S 1,4GHz auf MSI Pro266TD Master

    Mainsys: I7-4820k auf Asus P9X79, 32GB DDR3, Geforce GTX970, Win10

    Midrange: 2x Xeon 3,2GHz Dell Precision 450, 3GB DDR, ATI HD3850 AGP, SB Live! mit LiveDrive, WinXP

  • Also wenn Windows 10 bzw. Windows Server 2016 den Treiber nichtmal integriert haben, dann dürfte der aus dem (internen) Widows-Support rausgeflogen sein und deine Chancen sehen da eher schlecht aus. Hab grad ma bißchen gelesen...scheint schon ab Windows 7 / Windows Server 2008 R2 Probleme zu geben.


    Das Board muss doch auch schon relativ alt sein!? Vll sollte er mal über ne ältere Windows Server Version nachdenken (max. 2008 R2), Linux bzw. BSD nutzen oder wenn's gar nicht anders geht neuere Hardware nehmen.


    Was neueres als das wirst du kaum finden -> https://downloadcenter.intel.c…search?keyword=ATI+ES1000.


    Viele Grüße

    soggi

  • Eventuell kriegt man den ja per INF Hack an's Laufen, oder per Installation über den Gerätemanager (falls du das nicht eh schon so versucht hast). Zur Installation per Gerätemanager brauchst den Originaltreiber von AMD/ATi, keinen der OEMs, die ja alle Setupabläufe haben. Einen Versuch wär's wert, hier der Treiber:


    Ich glaub' zwar nicht so recht, daß das funktionieren wird mit der Installation über den Gerätemanager, aber versuchen kannst du's ja Mal!

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Danke GAT, aber die Idee hatte ich auch schon, da kommt es ja zu dem beschriebenen Fehler, dass er zunächst den Treiber scheinbar installiert, dann aber abbricht "Dieser Treiber ist mit der Windows-Version nicht kompatibel..."


    Klar, das Ding ist ein paar Jahre alt, aber lang nicht so alt wie der Grafikchip selbst. Scheinbar machen die großen Server Hersteller das so, dass sie "gut abgehangene" Chips in ihre Maschinen integrieren (gibt auch einige mit Matrox G200), weils ja kaum Anforderungen an Leistung gibt. Die Maschine selber ist ein Dual S1366, also absolut noch tauglich für kleinere Umgebungen.


    INF Hack könnte nen Stichwort sein, da versuche ich nochmal anzusetzen. Sonst muss es so bleiben wie es ist, da guckt man ja vermutlich höchstens 1-2x pro Jahr direkt drauf.

    Voodoo: Athlon XP-1700+ auf Epox 8K5A2+, 1,5GB DDR, Voodoo 5 5500 AGP, SB Audigy 2 Platinum EX, Win2000
    Voodoo²: Thunderbird 1,2GHz auf MSI K7T266Pro, 768MB DDR, ATI Rage Fury MAXX und Voodoo 2 SLI, Terratec DMX6-fire, Win98SE
    Kaputt im Schrank: 2x PIII-S 1,4GHz auf MSI Pro266TD Master

    Mainsys: I7-4820k auf Asus P9X79, 32GB DDR3, Geforce GTX970, Win10

    Midrange: 2x Xeon 3,2GHz Dell Precision 450, 3GB DDR, ATI HD3850 AGP, SB Live! mit LiveDrive, WinXP

  • Jo, unsere S1366 Server haben auch noch die ES1000 drauf. Aber die laufen auch ohne GUI (Linux). Ich selbst kann in der INF leider nichts betriebssystemspezifisches ausmachen, keine Ahnung inwiefern der Server 2016 vielleicht Änderungen bräuchte, oder ob's nicht wirklich am Kerneltreiber selber liegt.


    Ansonsten, ganz blöd gesagt: Der DL380 ist groß genug, man könnte auch einfach irgendeine PCIe Grafikkarte reinstecken.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Ich klink mich mal ein:

    Der AMD ES1000 scheint i-wie verwandt mit dem ATi 7000 verwandt zu sein: *klick*

    Wenn das schon bekannt war, vergesst meine oben geschriebenden Satz! :spitze: Wenns hilft: Super! :thumbup:


    Habe mir grade mal den HP DL380G7 angeschaut, scheint mir ja nicht gerade eine Fujitsu TX150 zu sein... :topmodel:.

    Worauf ich hinaus will:


    Hast du den 2016 auf Blech installiert?


    Wenn ja, installiere mal die Rolle "Hyper-V" und schicke den Server in eine VM. Innerhalb einer VM kann man eigentlich die Auflösung einstellen wie man will! :spitze::thumbup:


    Meine jetzte also via TeamViewer oder RemoteDesktop or whatever...

    Diskutiere niemals mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich mit ihrer Erfahrung
    Mein Herzblut:
    AMD 5x86-P75, 64MB-Ram, Voodoo I, Win3.11
    AMD K6-III+ 400 @ 550MHz, 768MB-Ram, Voodoo II SLI, Win98SE
    AMD 3700+, 3072MB-Ram, ATi FireGL X3-256
    , WinXP SP3 (Sockel 754)

  • Per RDP kannste sowieso machen was du willst, darum bleibts jetzt auch so wie es ist (ohne anständigen Treiber). Weil wirklich direkt an die Maschine muss man ja höchstens 1x im Jahr (wann überhaupt).

    Dass das praktisch ein Radeon 7000 Kern ist, hatte ich schon geschrieben, war mir auch während der Suche nach Treibern bekannt geworden.

    Voodoo: Athlon XP-1700+ auf Epox 8K5A2+, 1,5GB DDR, Voodoo 5 5500 AGP, SB Audigy 2 Platinum EX, Win2000
    Voodoo²: Thunderbird 1,2GHz auf MSI K7T266Pro, 768MB DDR, ATI Rage Fury MAXX und Voodoo 2 SLI, Terratec DMX6-fire, Win98SE
    Kaputt im Schrank: 2x PIII-S 1,4GHz auf MSI Pro266TD Master

    Mainsys: I7-4820k auf Asus P9X79, 32GB DDR3, Geforce GTX970, Win10

    Midrange: 2x Xeon 3,2GHz Dell Precision 450, 3GB DDR, ATI HD3850 AGP, SB Live! mit LiveDrive, WinXP

  • Wir haben von Server 2008R2 auf 2019 geupdatet und die dämliche ES1000 lief nimmer, obwohl Fuji uns versicherte das es geht :rolleyes:. Wäre eigentlich auch scheissegal aber gerade die Gurke muss man öfter an den Bildschirm X/. Jetzt steckt da ne uralte gammel FireGL drin die genauso alt ist wie der ES1000 Quark, aber es gibt Treiber :S DANKE AMD

  • Ich dachte immer, die Serverboards haben nen gülligen Rage-Chip verbaut, der wohl bis heute hergestellt wird:topmodel:

    „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

  • Vor dem ES1000 wurde da oftmals der Rage XL (Die-Shrink vom Rage Pro) verbaut - "güllig" würde ich das nicht nennen, hat quasi nichts gezogen und seinen Zweck erfüllt.


    Einen Matrox G200 habe ich noch nie onboard gesehen (wenn ich nicht was verpeile)...kenne aber natürlich nicht alle Boards dieser Welt.


    Viele Grüße

    soggi

  • Auf moderneren Maschinen gibt's die, hier habe ich ein Beispiel anhand eines Servers, den ich grade aufgestellt habe.


    HP ProLiant DL380 G10 (Skylake-EP Plattform, Intel C621 Chipsatz):

    Code
    1. $ lspci | grep VGA
    2. 01:00.1 VGA compatible controller: Matrox Electronics Systems Ltd. MGA G200eH3 (rev 02)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Baut Matrox die noch, oder wo kommen die her? Und wie sind die Teile angebunden...PCI?


    Viele Grüße

    soggi

  • Matrox supported die Chips nach wie vor für den OEM Markt; Endkunden bekommen die Dinger nicht, es gibt also keine Karten, nur Chips. Aus diesem Grund gibt es für den G200e auch noch Treiber bis Windows Server 2019, siehe [hier]. Unter Linux wird der Chip vom freien mgag200 Kerneltreiber unterstützt, der auch mit KMS umgehen kann. Die Anbindung des Chips ist PCIe 2.0 x1:

    Code
    1. $ lspci -vvv | grep Matrox -A40 | grep LnkCap
    2. LnkCap: Port #0, Speed 5GT/s, Width x1, ASPM L0s, Exit Latency L0s <4us, L1 <4us

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Ersteres war mir schon klar. Am Chip müsste aber was geändert worden sein (G200 -> G200e), denn ersterer war ja PCI/AGP. Sind die Treiber kompatibel?


    Viele Grüße

    soggi

  • Das kann ich dir leider nicht sagen. Ich vermute Mal, daß es für die Windows Treiber zumindest INF-Anpassungen bräuchte, um den Treiber für einen gewöhnlichen, alten G200 zu installieren. Vielleicht geht's noch nicht Mal dann, ich habe sowas noch nie versucht. Wie gesagt, das hier sind alles Linux Server, da brauche ich mich um sowas nicht zu kümmern (und Rechner mit den alten G200 gibt's hier sowieso keine zum Rumprobieren).


    Müßtest experimentell nachweisen.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Hm OK...hätte hier höchstens noch alte G200 Karten rumliegen...war eher so ne "Das interessiert mich jetzt mal!"-Frage.


    Viele Grüße

    soggi

  • BTW grad wieder beim Stöbern auf den vier bunten Buchstaben einige Boards mit Rage XL gesehen...


    Viele Grüße

    soggi

  • Es gibt nix geileres, als nen geil-gülligen Rage-Chip aufm Board zu haben.

    Ich meine, das Ding ist aus der Steinzeit und wurde Jahrzehnte produziert. Er kann nix, taugt nix, aber fisst demzufolge auch nix. Ich glaube, nur der Z80 wird länger produziert und verwendet :D

    „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

  • Was soll der auch können müssen auf nem Server-Board? Produktionsleiter war nicht so lange...dürften keine zehn Jahre gewesen sein (ab 1999, der original Rage Pro ab 1997/8). Da gibt es andere Komponenten, die länger produziert wurden


    Viele Grüße

    soggi