Eure Cinebench R11.5 sowie R15 & R20 Ergebnisse!

  • Hallo,


    glaube wir haben noch keinen allgemeinen Cinebench-thread daher mache ich mal einen auf.


    Gehen wohl nur Prozzis ab SSE3, beim R15 bin ich mir nicht sicher eventuell gehen auch SSE2.


    GAT-Server R11.5 https://www.xin.at/thrawn/file…nch/Cinebench%2011.529.7z

    R15 & R20 zum Download: https://www.computerbase.de/downloads/benchmarks/cinebench/


    Meine Ergebnisse mit Phenom X6 und Ryzen R 1700, Reihenfolge der Ausführung R15, Grafik Rendering 3D, Single dann Multi... R20, Single dann Multi.


    Phenom X6 @4Ghz


    R11.5, CPU 7.07, Single-Core 1.21


    R15, CPU 608 cb, Single-Core 106 cb


    R20, CPU 1333 cb, Single-Core 233 cb


    Ryzen 7 1700 @3,8GHz


    R11.5, CPU 18.61, Single-Core 173


    R15, CPU 1693 cb, Single-Core 156 cb


    R20, CPU 3736 cb, Single-Core 378 cb


    Gruß:spitze:

  • Frage: Wäre es ok für dich, auch CineBench 11.5 mit aufzunehmen? Ich frage nur, weil das die letzte Version ist, die auch auf XP x64 (als 64-bit) und XP rennt. Wenn ich da mitmache, würde ich auf den modernen Kisten einfach alle drei laufen lassen, falls 11.5 auch ok geht. Und auf den alten Maschinen mit XP halt nur den 11.5er.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Auch wenn der Test gefühlt ewig gedauert hat, hier mein MacBook.

    CPU: 887 (dieser Wert entstand mit 4/4 Threads Rendern)

    CPU: 355 (dieser Wert erstand mit Rendern mit einem Thread)

    MacBook Pro 2017 (i5-7360U, 2.3 GHz) - MacOS 10.14.4






  • @GAT, klar doch... denn kenne ich nichtmal, läuft der auch unter Win7/10 für neue Kisten?


    Kast du Offiziellen Downloadlink?

    Einen offiziellen Link gibt es schlichtweg nicht mehr. [Hier] wäre ein Link auf Guru3D. Auf 64-bit Systemen wäre die "CINEBENCH Windows 64 Bit.exe" auszuführen, auf 32-bit Systemen analog dazu die "CINEBENCH Windows 32 Bit.exe".


    Und ja, der läuft auch auf modernen Systemen, bis rauf zu Windows 10 1809 x64, ohne Probleme.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Ich habe das grade getestet, und selbst der steinalte Cinebench 2003 (Vorgänger vom 9.5) läuft nicht auf Windows 98. Eine ältere Version ist mir auch nicht bekannt. Cinebench 11.5 kann ich natürlich gerne auf meinen Server legen, wenn du möchtest. Wieder als 7zip zusammengepreßt um Bandbreite zu sparen, da mein Server ja recht lahm ist:

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • @Karlson, bitte auch Single machen, ist dann alles in einem Bild zu sehen...

    Blöde Frage, wo finde ich die Option SingeCore-Performance zu testen? Ich finds gerade einfach nicht :o

    Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM


    Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
    MainPC: AMD Ryzen 7 2700X, ASRock X370 GamingX, 32 GB DDR4-2666 @ 3066 MHz, nVidia GeForce GTX 1080TI, Samsung 960 Evo NVMe SSD, Thermaltake Smart DPS 700W ( Stand 20.04.19 )

    Laptop: MacBook Pro (2017)

  • Cinebench 11.5 32-bit | Core 2 Quad Q9505 @ 2.83GHz | 4GB DDR2/800 5-5-5-18-2T | ASUS P5Q Deluxe | GeForce GTX 285 | Windows XP Pro POSReady2009 | OpenGL: 33.69fps, CPU: 3.04, CPU Single: 0.83


    (Klicken zum Vergrößern)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Cinebench R20 | Atom N435 @1,33Ghz | 2GB DDR2/666 5-5-5-13-2T | Asus Eee PCX101 | Intel Graphics Media Accelerator 3150 | Windows 8.1 Pro | 21cb



    Ich habe mir den Cinebench R20 schon mal für Computerbase angetan.

    Dauer: 3Stunden 58 Minuten (per Hand gestoppt)


    Hardware: Asus EeePC Netbook mit Inel Atom N435@1,33Ghz, 2GB DDR2 667 5-5-5-13 und einer OCZ Nocti 60GB SATA SSD.

    Leider keinen Externen Monitoranschluss und eine Auflösung von 1024x600.


    Allein die Windows updates haben ca 1,5 Tage(!) gedauert...


    Leider gibt er mir keine Möglichkeit für Single Thread. Ich habe die Kerne zwar auf einen begrenzt, aber das Ergebnis ist auch immer so um die 21 Punkte.


    Ich lasse nachher mal den 11,5 laufen. mal sehen was da raus kommt.


  • rockys82

    Changed the title of the thread from “Cinebench R15 & R20 Ergebnisse!” to “Eure Cinebench R11.5 sowie R15 & R20 Ergebnisse!”.
  • @Maniac, dennoch wenn du sie schon machst bitte Vollständig auch Single-Core auch wenn es eine Qual ist...:bonk:

    Oben den Reiter unter File Advanced dann kann man Single anwählen und separat machen, ist bei allen Versionen so.


    @GAT, ich hab den 11.5 mit PhenomX6 und Ryzen 1700 gemacht und oben angehangen, auch meine Ergebnisse.


    Dennoch muss es doch auch ähnliches gegeben haben aus Win98 Zeiten, da wurde ja auch schon gerendert und eventuell gab es Benches, das müsste man mal Recherchieren, bzw. ob es Cinebench damals auch schon gab oder eine Uralte Version die da noch läuft?

  • Habe ich versucht, die Option gibt er mir im R20 leider nicht.

    Ich habe nur die eine Option.




    Im 11.5 ist die "Grafikkarte" leider nicht ausreichend. Daher kann ich wohl leider nur CPU Benchmarks machen.

  • Maniac81 : Wenn du vom Referenzvergleich redest, was die Grafikkarte angeht, dann dreh alle Treiberoptimierungen ab. Auch FSAA und AF, laß alles den Benchmark entscheiden. Keine Enhancements, keine Overrides. Hatte ich nämlich zuerst auch, weil ich 16xAF im Treiber global überschreibe. Da war ich dann schon auf 86% Match unten, und der OpenGL Benchmark wäre ungültig gwesen. Hab's dann auf "Let the application decide" oder wie das heißt umgestellt, und der Match war auf >99% und das Resultat gültig.


    Zu Win9x: Ich erinnere mich mit Asymetrix 3D/FX gerendert zu haben. Das hatte nichts mit 3Dfx zu tun, ist nur eine Namensähnlichkeit. Das Ding lag den Matrox Millennium Karten bei. War ein simples, 16-bit CAD/Raytracing Tool für Win9x, mit dem man auch Animationen rendern konnte (ECHT schmerzvoll auf der damaligen Hardware, speziell wenn man die Strahlanzahl und die Reflections/Refractions raufgedreht hat). Allerdings ist mir kein Raytracing Benchmark aus der Zeit geläufig.


    Der R20 klingt wild! Werde wohl meinen Ryzen auch Mal durchschicken, wenn der grade nicht für Elite Dangerous gebraucht wird.


    Inzwischen:


    Cinebench 11.5 64-bit | Intel Xeon X5690 @ 3.46GHz | 48GB DDR3/1333 8-8-8-24-2T | ASUS P6T Deluxe | GeForce GTX Titan Black | Windows XP Pro x64 Edition SP2 | OpenGL: 36.96fps, CPU: 8.78, CPU Single: 1.20


    (Klicken zum Vergrößern)


    Die 3.61GHz die er da anzeigt, sind mein All-Core Turbo. 3.46GHz ist Referenztakt.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

  • Und hier der R15

    Cinebench R15 | Atom N435 @1,33Ghz | 2GB DDR2/667 5-5-5-13-2T | Asus Eee PCX101 | Intel Graphics Media Accelerator 3150 | Windows 8.1 Pro | OpenGL: -,- fps, CPU: 8 cb Single: 8 MP, Verhältnis 0,97x

    Hier ist auch Single sowie"Multi" gleich. Kann das jemand im low range Bereich bestätigen? das Symthom hatte ich auch im R20.



    voodooalert.de/board/index.php?attachment/4705/

    Cinebench R11.5 | Atom N435 @1,33Ghz | 2GB DDR2/667 5-5-5-13-2T | Asus Eee PCX101 | Intel Graphics Media Accelerator 3150 | Windows 8.1 Pro | OpenGL: -,- fps, CPU: 0,21 CPU Single: 0.09 MP, Verhältnis 2.25x

    Grafik kann der olle Atom leider nicht.