euer fahrbarer untersatz....

  • Und zur Auflockerung mein neuer Fahrbarer Untersatz (3. Wagen) der nun den TT Roadster ersetzt hat:


    EZ 07/2004

    VB: 2. Hand

    Laufleistung: ca. 180.000km

    Volle Historie und komplett rost und mängelfrei (was selten ist)


    Motorbauart:


    Achtzylinder-V-Ottomotor, zweistufiges Schaltsaugrohr, DOHC Ventilsteuerung / Anzahl Ventile pro Zylinder Einlassnockenwellenverstellung, Rollenschwinghebel mit hydraulischem Ausgleich: 5 à 40-Ventiler


    Hubraum in ccm / Bohrung x Hub in mm / Verdichtung:


    4163 / 84,5 x 92,8 / 11,0


    max. Leistung in kW (PS) / bei 1/min:


    253 (344) / 7000


    max. Drehmoment in Nm / bei 1/min:


    410 / 3500


    Motormanagement / Gemischaufbereitung Motronic:


    vollelektronische, sequentielle Einspritzung, Heißfilm-Luftmassenmessung, E-Gas, Kennfeldzündung mit ruhender Hochspannungsverteilung, zylinderselektive Klopfregelung über vier Sensoren Abgasreinigungssystem Zwei motornahe Vor- und zwei Unterflur-Haupt-Katalysatoren; adaptive Lambdaregelung mit je zwei beheizten Lambdasonden vor und nach Kat Emissionsklasse EU 4


    Und das hier isser:



    Macht einfach richtig Laune und wenn ihr mich fragt, dann sind synthetischer Kraftstoff, gemeinsam mit einer gewissen Anzahl Elektro und Wasserstoffgetreibener Fahrzeuge (egal ob Brennstoffzelle oder im Hubkolbenmotor) der zukünftige Weg.


    Greetz,

    Roadi