Beiträge von S2 Sedan

    suche für mein aktuelles Rad noch ein paar Teile, vielleicht hat ja wer noch ein altes MTB im Keller stehen wo diese Teile dran sind (ca. 1995-2000)

    -alte XT Pedale (sehr groß, schwarzer Stahlkranz außen und innen Alu) trapezförmig

    -alte XTR Anbauteile, Kurbel set mit Zahnkränzen, Schaltung, Bremsen

    -Rock Shox Judy in rot metallic


    wer was abgeben möchte, bitte melden.


    Tausch oder Cash


    Habe auch diverse Fahrradteile auf Lager, allternativ auch PC Hardware

    Moin


    Einfach alle Caps durch neue ersetzen (die Werte stehen ja drauf) kannst Du fix selber nachsehen.


    Entweder gute Marken Caps zB Panasonic.

    Oder für die Hardcore Audiophilen gibts auch Porno Caps die extra für hig End Audio Geräte produziert werden zB.: "Nichicon Fine Gold"

    Ich hab mir das jetzt mal nicht so intensiv durchgelesen, bei über 30 Grad fehlt mir Irgendwie die nötige Konzentration...


    Vielleicht solltest Du versuchen Deine geschachtelten Sätze besser zu ordnen und in Bezug zu setzen.

    Wenn man da mal nur so reinließt wirkt das alles jedenfalls alles andere als strukturiert.


    Die Aussage das eine AWE64 gar nicht soo scheisse klingt, verhältnissmäßig preiswert ist und einen mittelmäßigen Aufwand zur Konfiguration benötigt, bekomme ich in einem Satz unter.


    Also Ich schiebe Dir hier nichts unter. aber jeder Post sollte schon für sich alleine stehen können und Aussagekräftig sein ohne den ganzen Thread zu studieren, deswegen bei Bedarf entsprechend mit Zitaten präzisieren wenn nötig.


    Und von meiner Seite aus, ohne dass ich hier irgend jemandem zu Nahe treten möchte. Wenn jemand Fragen zum Aufbau hat usw. möchte er sicher erstmal eine einfach Lösung die funktioniert und nicht stundenlanges herumprobieren irgendwelcher Konfigurationen ;-)


    Nachtrag: also das mit den non PNP und ohne die Set Einstellungen in Config/Autoexec klappt bei mir komischer weise in allen Games mit Sound wie auch Music. zB bei Doom, und Duke3D usw... Da hast jeweils ne eigene Setup wo Du die Adressen eingibt und ab die Post und schon rennt das.


    Und jemandem zu unterstellen das er mit den 3 Jumpern nicht klarkommt aber dafür lieber ne PNP an den Hals hängen wo er sich dann mit irgendwelchen Initialisierungen herumschlagen darf ist doch irgendwie etwas Wiedersprüchlich?


    Kommst zur nächsten Lan, dann kann ich Dir das gerne mal im DOS vorführen. hat bei mir bis jetzt mit allen Soundkarten geklappt. Also Gravis und Mediavision mal außen vor, die haben aber auch extra eigene Chips mit drauf. Ein profaner non PNP Soundblaster von Creative oder Aztech brauch das nicht

    Naja...


    zum Thema: Zitat"Dem einen reicht ein SB Pro mit ein bisschen OPL2 und der nächste will aber schon General MIDI und am Ende geht unter Roland MT-32 und Yamaha DBXG60 gar nichts"


    Das mischt Du ja gut fix durcheinander... Bei DOS muss ganz klar trennen. Sound FX und Music sind 2 Unterschiedliche Sachen.


    Ich empfehle ja nicht OPL3 für Music zu nutzen. Aber ein OPL3 Chip kann unter den meisten Games für Sound FX genutzt werden.

    Und von ein bisschen OPL2 zu sprechen zeugt auch von viel Unwissenheit weil wie jeder weiss (ok, jeder der sich mit der materie beschäftigt) & das tust Du ja wenn ich das o lese. Ist der OPL3 (stereo) nicht zu 100% rückwärtskompatibel zum OPL2. Wenn man also sehr alte Games spielt die noch keinen OPL3 unterstützen hört sich das im Zweifelsfall etwas merkwürdig an oder funktioniert gar nicht.


    Und um vielleicht noch etwas Licht ins Dunkel zu bringen:


    Die AWE64 Gold hat keine Hardware für Music verbaut! Das hat nichts mit Intelligent Mode zu tun. Die erzeugt MIDI immer nur per Sythese! egal wo und wie. und hat dafür dann etwas Ram drauf wo sie Ihre Sampels reinspeichert. Und das Thema Synthese halt Tücken & Schwächen, gerade unter reinem DOS. Das ist nur eine Aufgeblasene Soundblaster (wie der Name "Soundblaster" schon sagt und ist nicht für Music zu empfehlen!)


    Noch ein Verweiss zum Thema Hanging Notes Bug (Nur bei der Verwendung von Wavetablen, und exclusiv nur bei Creative)

    Also die Stelle 3 bei der CT17*0 kennzeichnet nur die Ausstattung zB. SCSI oder IDE und ist kein Hinweiss auf eine Spätere Produktion. Und bei bestimmt 20 Karten der CT17*0 Reihe die bereits durch meine Hände gegangen sind, hatte ich noch keine Einzige dabei mit DSP 4.06 oder höher welche von dem Bug betroffen wären. Also behaupte ich ganz mal ganz frech, Bug erst ab CT18** aufwärts :)

    Zum Thema konfigurieren:

    Wer da nur 2 Soundquellen im System hat bekommt auch keine Probleme wie die Leute die da 4~5 Soundkarten da reinstecken.

    Und 2 gejumperte Adressen bekommt ja jeder auf die Reihe. Und man kann die Geräte halt ohne extra Einträge in der autoexec/config in jedem DOS Game einfach nutzen. (Sogar ohne extra Treiber)


    Zum Thema exorbitante Midi Preise. schau mal nach Yamaha MU80, Roland SC-55 oder SC-80 das sind die externen Lösungen die sehr einfach zu konfigurien sind und günstiger als interne Karten zum stecken. Die bieten alle echten Hardware Midi Sound.


    Die Terratec ist schon gut, allerdings viel zum konfigurieren und einstellen und deswegen auch nicht unbedingt für DOS Einsteiger zu empfehlen.

    Das ist dann für fortgeschrittene Sparfüchse die sich lieber Jahrelang die Haare raufen anstatt einmal Kohle für was richtiges auf den Tisch zu legen :D


    Wenn Du sonst noch Fragen zum Thema hast :)

    Naja, intelligent Mode Games sind ja auch eher schon 286/386, wer spielt denn noch mit sowas herum? Sicher niemand der sich ne V1 ins System baut. Also das ist für mich kein Kriterium in soeinem System


    Die von mir genannten Karten leiden natürlich NICHT unter besagtem Hanging Notes Bug welcher sich ausschließlich bei Creative Karten ab CT18** aufwärts findet.


    AWE64 Gold mit emuliertem Midi und kein WaveTable Anschluss fällt in soeinem System auch raus. Allein das alles sauber unter DOS zum laufen zu bringen ^^ Möcht ich gar nicht drüber nachdenken


    Terratec kann schon eine Menge, aber halt viel mit Treibern und einstellen usw. Bei Aztech ohne PNP gibt es das Problem nicht. da jumper man die Adresse und kann die Karte ohne Treiber zu laden direkt im Spiel adressieren und ansprechen. Super einfach, ohne jede Probleme. WT stecken und ab geht die Post.


    Bei mir hab ich für den Sound eine Soundblaster Pro CT1330A am werkeln und habe Midi als separate Karte dazugesteckt (SCC-1)


    der DX4-100 von Intel langt dicke, und ob die 133 nun von Cyrix oder AMD kommen ist am Ende auch egal.

    Leider ist das umstecken der Prozzies immer mit Umjumpern verbunden, was ein schnelles hin und herwechseln verhindert... Sonst könnte man sich einfach beide hinlegen und nach einer ausführlichen Testphase für einen davon entscheiden.

    Ja das ist immer gut.


    Bitte beachten, in Taiwan sprechen die nicht mandarin wie die restlichen 1,5mrd Chinesen sondern irgendeinen ziehmlich kruden Dialekt. Ich hab auch schon sehr intensiv versucht da mal was zu bekommen, bin da aber nicht viel weiter. In dem Laden können Englisch nicht sprechen und auch nicht lesen...

    Eine Chinesische Kollegin kann sich mit den nur soweit verständigen das sie es gerade mal geschafft hat die emailadresse zu erfragen, nachdem ich die Tel No herausrecherchiert habe. Also für jegliche Versuche solltest Du die Telefonnummer besorgen und einen echten Taiwanesen der da für Dich anruft...


    [IMG:https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/69/Map_of_sinitic_languages-de.svg]

    Ich bastel ja auch schon eine Weile an meinem 486 Build herum


    Ram: Viele Boards können kein EDO sondern nur FPM!!!

    Sprich der Screen bleibt schwarz, obwohl der verbaute Ram ok ist (nur halt nicht kompatibel)

    16MB reichen in der Tat aus. Üblich waren 4MB oder 8MB für 16MB brauchte man schon einen guten Sponsor. (seinerzeit etwa 100DM je MB Ram)


    Soundkarte: Ich lese etwas von SB Kompatibel ^^ Steck doch eine echte SB16 rein und gut. Nim Aztech oder eine CT1600 bis CT1770 Die Karten sind sehr gut verfügbar, kosten nicht die Welt und bieten echten Yamaha OPL3 Sound (weil da halt ein echter Yamaha OPL3 drauf steckt)

    Wenn Du Wave möchtest, kannst Du Dir ein Wavetable drauf stecken (außer bei der CT1600) oder eben extern über den Gameport den Jede der Karte bietet.


    MIDI: Extern ist meist auch besser als interne Midi Lösungen. Da kannst halt auch direkt an den Einstellungen herumspielen. und es gibt meist auch mehr Einstellmöglichkeiten. (Hast dann aber immer ne externe Kiste mit separatem Netzteil und dem Verbindungskabel. Gute Dinge kosten halt, das ist bei Midi IMMER der Fall! Also versuche hier gar nicht erst zu sparen, es lohnt sich definitiv nicht.

    Bei Midi sind überwiegend 2 Soundset am Markt vertreten (Roland & Yamaha) schau einfach mal bei Youtube, da gibt es genug Beispiele. Suche Dir den raus welcher Dir am besten gefällt und kaufe dann entsprechend das Midi Gerät.


    Mainboard: Hier gilt wie immer, alles was das Board nicht hat oder kann ist schwer zu ersetzen. Bei einigen Boards gibts schon Anschlüsse für PS2 auf dem Board (überwiegend bei den nativen DX4 fähigen) also schauen das die wenn möglich dabei ist. Am besten mal intensiv bei Vogons studieren und viel lesen.


    Das von Dir genannte blockiert durch die CPU die Baulänge auf den PCI Slots. Ist jetzt nicht unbedingt optimal. Da gibt es aber eine riesen Auswahl an Boards, die auch kein Vermögen kosten. Also wenn man sich sowas schon mal hinstellt, kann man da auch ruhig mal ein paar Euros investieren. Wobei eine S3 und eine V1 jetzt auch nicht so mega lang sind...


    HDD: Da hast Du mit einem 512er DOM schon eine gute Wahl getroffen, ausreichend Flott und groß für DOS. Man spielt am Ende ja doch nur ein paar liebgewonnene Games und da reichen 500MB einfach locker aus.


    mehr fällt mir gerade nicht ein :D



    In meinem 486 werkelt auch ein DX4-100 ich find die CPU für 486 schon richtig flott und die wollte damals auch jeder haben (bei mir hatte es nur zu einem DX4-120 von AMD gereicht) AMD bietet auch eine gut verfügbare 133MHz Variante (mit echtem 4er Multi) aber wer braucht das schon. Mein Board verfügt jedoch über keinerlei PCI, weshalb ich mir das geruckel mit einer V1 einfach komplett spare. Dafür hab ich dann etwas mehr Platz für Soundkarten :)


    Moin,


    Ohnehin etwas schwierig in der ganzen Fotosamlung zu finden was Du weggeben möchtest oder auch nicht.


    Was ist mit dem defekten A500? Ist der komplett? steht der zur Disposition?



    mfg

    Das ist eine späte Voodoo3 aus 2002 so wie das aussieht auf dem Bild.

    Die Karte hat allerdings keinen BIOS Chip und ist für Arcade Maschinen gebaut


    Keine Ahnung ob man da nen Bios Chip von ner Standard V3 rauf bekommt und das dann rennt, aber ob es die Kohle wert ist...