Beiträge von CryptonNite

    Das passt.

    Ein Schluss mit über 8 A kann auch das Schaltelement sein. Ich würde mal die Feldeffekttransistoren checken. Es darf KEINE Verbindung zwischen Gate und den anderen beiden Kontakten (Drain und Source, manchmal gibts noch den Substratanschluss ) sein. Zwischen Drain und Source darfst du nur eine Diode messen. Die ist meist parasitär, manche Modelle haben die aber auch bewusst drin.

    Dann bist du optimistisch. Ich eher nicht. Es gibt zu viele kranke Geister auf der Welt, die machtbesessen über Leichen gehen.

    Theoretisch bräuchte man keine A-Bomben. Es gibt stationäre, nämlich AKWs. Was die anrichten können, hat man ja mehrfach gesehen.


    Moment mal...

    Schloss Sonnenstein war ne Tötungsstätte?

    Ähm... Hab da mal versucht, nen Beruf zu erlernen. War aber nix für mich. Sehr interessant...

    Moderne Atomwaffen sitzen auf Interkontinentalraketen, und werden nicht mit großen Flugzeugen rumgeschleppt, sondern haben Re-entry Vehicles mit MIRV Systemen (mehrere Sprengköpfe pro Rakete), von denen jeder i.d.R. um die 300kT in's Ziel bringt, bei aktuell 3-15 Köpfen pro Rakete (Wobei die 10-15er eine russische darstellt, die imho noch nicht produziert wird). Die sind auch nicht umsonst so "stark". Ohne eine derartige Tonnage richtest in einer modernen Großstadt keinen nennenswerten Schaden mehr an, selbst die Sekundärauswirkungen wären geringer als damals (Moderne, mehrstufige Fusions-/Fissionsbomben nach Teller-Ulam Design sind vergleichsweise "sauber", was das angeht). Eine Stadt aus Stahlbetongebäuden zu "glassen" ist auch eher eine Illusion, das funktioniert nicht mehr wie bei Holz und Papier.

    Die Bomben sind nicht mal so das Problem. Das Problem ist die Strahlung. Du siehst sie nicht, du hörst sie nicht, du riechst sie nicht und du schmeckst sie nicht. Nur, weil nicht unmittelbar eine Bombe eingeschlagen hat, heißt das nicht, daß man sicher ist. Wie man Wolkenkratzer in Stahlbetonbauweise mit einfachen Passagierflugzeugen zum Einsturz bringt, wurde eindrucksvoll in New York bewiesen... Atombombensicher ist das nicht.

    So, wie ich das sehe, gibts zur Zeit zwei Idioten auf der Welt: der dicke Koreaner und Donald Duck. Wenn einer den anderen angreift, wird das Bündnissystem greifen und dann gute Nacht.

    Die Erde braucht den Menschen nicht. Sie kommt auch ohne klar und das wohl besser als mit...

    Eine Bombe des Typs Little Boy oder Fat Man, die relativ schwach sind, haben hunderttausende mit einmal vernichtet und weitere in den Jahren darauf. Bomben des Typs "Csar" dürften fatal sein... Ich bezweifle, daß ein Atomkrieg glimpflich abläuft.

    Es sind nicht die unmittelbaren Opfer, es sind die, die an den Folgen verrecken...

    Meine neuste Errungenschaft:


    Pan International Crusader X, in gutem Zustand.

    Ein echter Weltempfänger deluxe! Man kann damit die ISS belauschen, wenn man mal Glück hat.

    Das Teil klingt sogar recht gut. Ist ja auch japanische Technik ;)
    Es macht in den Abendstunden besonders auf der Kurzwelle Spaß, denn dann hört man so Sachen wie Zahlensender, Radios aus aller Welt, Amateurfunker und auch "The Buzzer" auf 4625 kHz. Manchmal kann man auch Wetterkarten oder Bilder empfangen.

    Man kann so ziemlich alles einstellen, von einer Kurzwellenlupe über einen Antennenverstärker, bis hin zum Behelfsoszillator ("BFO" ) für Einseitenbandmodulationen, die gern im Amateurfunk genutzt werden. Die Empfangsleistung ist gut und auch die Lautstärke angemessen. Das Teil besitzt drei Antennen und kann sogar mit Batterien arbeiten (8x R20 ). Empfangsprinzip: Überlagerung, Mehrfach-Superhet

    Ähm...

    Das Laufwerk frisst neben LS120 auch normale Disketten und genau darum gehts. Kein USB-Gefrickel. Interne USB-Diskettenlaufwerke gibts zwar, aber die sind nirgends auftreibbar. Das hier ist ne bessere Alternative.

    Mein modernes System hat einfach weder IDE noch Floppy-Anschlüsse und nen externes USB-Laufwerk finde ich furchtbar. Das fliegt runter, das Kabel bricht und die Qualität... Na ja. Da ist mir ne interne Lösung lieber, verstehste?

    Das wird auf Dauer nicht stabil laufen... oder du hast eine CPU erwischt, die es tatsächlich aushält. Es liegt nicht am Board, es ist der Speichercontroller in der CPU, der das Problem hat. Vielleicht mit Spannung deckeln, aber na ja... Es soll ja Leute geben, die der armen CPU mit nem Lüfter über 1,5 V reinprügeln...

    Sowohl als auch. Die Mechanik muss leichtgängig sein.

    Hab mal nen 52x CD-Brenner repariert. Der war den Aufwand wert, denn der liest CDs, die schon fast durchgebrochen sind:topmodel:

    Vergiss es.

    Der Laserschlitten muss leicht bewegbar sein. Im Zweifelsfall mit etwas Bremsenreiniger säubern und neu schmieren.


    Ein sich nicht bewegender Laserschlitten hatte ich auch mal. Ich habe dann die Steuerleitung mit einzelnen Drähten ersetzt und das Teil geht heute noch...

    Gut, wir können uns auf Knopfdruck in Sekunden selbst vernichten. Intelligent? Nein. "Stumpf"? Ja. Wir kriegen es nicht mal hin, das Blutvergießen und Schädel einschlagen abzuschaffen. Wir verhalten uns noch immer wie in der Steinzeit, wenn überhaupt. Das soll "vorwärts" sein? Ich weiß nicht... Für mich ist das eher Stillstand.

    Schon mal daran gedacht, daß die Erde uns nicht braucht, aber wir sie? Dem Planeten sind wir völlig egal, der bestünde auch ohne uns weiter, wenn auch vielleicht nicht mehr bewohnbar.