Beiträge von RaVeNsClaw

    Der 740er ist schon etwas besonderes. Der einzige Ausflug in die Richtung 3D von Intel. Der Chip wurde aber von Real3D entwickelt.

    Das Teil nutzt sehr stark die Vorteile von AGP.

    Die Karte liegt in D3D zwischen einer Rage Pro und einer Rage 128.

    Open GL funktioniert gut und packt Q3A in passablen Frameraten mit niedrigen Details.

    Für eine billige Karte war das absolut in Ordnung.


    Eine TNT ist trotzdem viel schneller.

    Unwahrscheinlich. Konsolen-Chips waren damals Spezialanfertigungen.
    Spielekonsolen hatten normalerweise einen schnellen gemeinsamen Speicher für Grafik und CPU.

    Damit war es möglich, die Textur und Bilddaten der Grafikkarte aus dem RAM in die CPU zu holen, um allerlei Schabernack damit zu treiben.
    Die CPU hat hierbei oft zusätzliche SIMD Erweiterungen und TnL wird in speziellen Teilen der CPU gemacht.


    Das ist z.B. der Grund, warum Portierungen oder Emulierte PS2 Spiele so viel schlechter aussehen, als auf der Konsole.

    Die PS2 konnte z.B. mit ihrer 128 Bit CPU Sachen machen, die sich aufgrund der anderen Auslegung auch mit Shadern nur schwer nachahmen lassen. Z.B. Tiefenunschärfe, Brechungs- und Reflektionseffekte, volumetrische Nebeleffekte (Silent Hill 2) und später sogar Normal Maps.
    Die PC- und spätere HD-Version von Silent Hill 2 sieht deswegen richtig erbärmlich aus.

    Ich will nicht Klugscheißen, aber so eine Luftpolsterfolie wie im Bild kann Hardware durch statische Aufladung killen.
    Deswegen sind Grafikkarten ohne Backplates immer in leitfähigen ESD Tüten verpackt.
    Ich schreibe Verkäufer immer an, dass sie die Hardware in Zeitungspapier einwickeln sollen, wenn sie keine ESD Tüten haben.


    Wenn du eine Weile im dunkeln sitzt und so eine Luftpolsterfolie an deinen Haaren reibst, dann kannst du blaue Blitze sehen.

    Mit meinen langen Haaren kann ich deswegen keine synthetische Bettwäsche nutzen, da es sonst zu hell ist zum schlafen. xD

    In Borderlands 2 (Unreal Engine) muss ich mit meinem 2700X SMT deaktivieren, damit es flüssig läuft.

    Atelier Firis will mit 16T nicht einmal starten.


    Viele ältere Spiele fangen mit mehr als 8 Threads an zu spinnen.

    Ich habe eine alte Liste mit Spielen gefunden, die Environment Mapped Bump Mapping (EMBM) der Matrox G400 unterstützen:


    Ace of Angels™
    Aquarius™
    Battlezone II: Combat Commander™
    Battle Isle: The Andosia war
    BITM
    Carmageddon®: TDR 2000™
    Colin McRae Rally 2
    Descent 3™
    Descent 3™: Mercenary
    Destroyer Command™
    Drakan™
    Dungeon Keeper™ 2
    Echelon®
    Echelon®: Wind Warriors
    Expendable™
    F1 World Grand Prix
    Far Gate
    Fur Fighters
    Hard Truck II™
    Hired Team™ Gold
    Hired Team™: Trial
    Incoming Forces
    Parkan: Iron Strategy™
    Ka-52 Team Alligator™
    Kyodai
    Off Road: Redneck Racing
    Offshore2000: Pro Surf Tour
    Planet Heat
    PowerRender™ engine V 3.0*
    Private Wars™
    Rollcage® Stage II
    Silent Hunter II
    Silent Space (cancelled)
    Silex engine
    Slave Zero™
    Speed Busters™
    Spirit of Speed 1937
    Sub Command
    Jugular® Street Luge Racing
    Totaled™
    Warm Up
    Wild Metal Country™*


    Das sind deutlich mehr, als mir bekannt waren. Sehr überrascht haben mich Battlezone 2 und Drakan.
    Slave Zero ist auch ein wahnsinnig gutes und unterbewertetes Spiel.


    Verdammt. Jetzt muss ich ja glatt meine alte G400 Max und mein 1 GHz Slot-A System rauskramen... :/

    PS. Kennt jemand Montezuma's Return? Das unterstützt Bump Mapping auf der Voodoo 2.

    Hallo SK1! 8)


    Als "Einstiegsdroge" für Linux empfehle ich Zorin für neuere Hardware (also mehr als 800MHz xD).

    Installiert sich extrem einfach und bedient sich wie Windows. In einer Woche hast du die wichtigsten Sachen gelernt.


    Für "klaustrophobe" Internetnutzung kannst du dir AirVPN holen.

    Es ist sehr einfach unter Linux per IP-Tables generell alle Verbindungen neben VPN zu blockieren.

    Da kann man sich ganz einfach ein anonymes und autarkes Fenster in die Welt aufbauen.

    Oh man, auf was für ein niedriges Niveau der ganze Diskurs gefallen ist.
    Aussagen wie "Hätte man [...] nur mal foltern müssen" haben nichts mit Meinungsfreiheit zu tun. Das wäre schon strafrechtlich verfolgbar.


    Langsam glaube ich, dass die Amerikaner gar nicht so falsch liegen. Anscheinend braucht man tatsächlich ein geregeltes Feindbild, um sich nicht selbst zu zerfleischen.

    In Brasilien hatten sie bis vor 32 Jahre eine Militärdiktatur. Jetzt haben sie einen neuen Präsidenten gewählt, der damit Kampagne macht, dass die Militärdiktatur einfach nicht genügend Menschen umgebracht hat. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis dort Zustände wie in Venezuela herrschen.


    Unsere Lebenserwartung und unser Reichtum nimmt doch kontinuierlich zu. Straftaten nehmen ab. Nichts war früher besser.

    Und diese ganzen Stasi vergleiche. In der DDR wären rechte Demonstrationen sofort von russischen Panzern überrollt worden.
    Oder ist es das, wonach sich die Menschen sehnen? Eine totale Autorität, wie in Nordkorea?


    Unser einziger reeller "Feind" ist doch heute bestenfalls der moderne "Geldadel".

    Dieser finanziert den rechten Populismus, der einfache Lösungen verspricht, aber in Wahrheit nur Regulierung abschaffen soll.