Beiträge von Anakin94

    Ich habe heute die Karten erhalten.

    Testen kann ich die warscheinlich frühestens am Wochenende.

    Äußerlich sehen die vom Zustand aber Gut aus.


    Den Grund warum ich die Sendung jetzt erst beim 4. Versuch erhalten habe, hab ich nun gesehen.

    Das Problem lag an DHL.

    Die hatten wohl nie meine Adresse gefunden, obwohl ich sehr viele Pakete in der Zeit erhalten habe.

    Barisan hatte aber die richtige Adresse draufgeschrieben.

    Und mein Haus ist echt nicht schwer zu finden.


    Aber ich hatte auch nie eine Info bekommen, das Barisan ein Paket abgeschickt hatte.

    Ich hatte es erst immer von ihm erfahren als es bei Ihm zurück kam.

    Das tut mir jetzt im nachhinein für Ihn Leid.

    Ich hab auf einer E-Mail Adresse 5 breaches.

    Also ein breach ist, wenn meine Daten aus Sicherheitsmängeln geklaut wurden, oder verstehe ich das falsch?

    Ich habe auf der Seite auch mein Passwort prüfen lassen, das ist aber zum Glück nicht geleakt.

    Ich warte auch auf meine Karten seit Anfang Oktober.

    Das er krank ist, tut mir ja auch Leid, das was ihm passiert ist, kenne ich von einer Anderen Person.

    Aber damit das ich schon über 3 Monate warten muss, finde ich schon schade, da ich 120€ bezahlt hab.

    Er meinte auf Anfrage immer, das er sich am Wochenende drum kümmert.

    Hat Jemand weitere Infos, wann er wieder anrworten kann und wie es ihm geht?

    Diese Frage hast du ja selber beantwortet.

    Ich hätte natürlich weitere Spiele gekauft, aber das meiste läuft ja gar nicht mehr auf XP.

    Und das liegt ja an Microsoft, da kommen wir zum selben Punkt, die wollen auch Geld machen.

    Und wenn man ewig dasselbe OS von denen benutzt verdienen die nix mehr.

    Und neue Hardware (Chipsätze, Grafikkarten) bekommen ja auch keine Treiber mehr.

    Intel supported Windows 7 ja schon nicht mehr.


    Geld ist so das dreckigste auf der Welt.

    soggi

    Ich hatte zum Glück schon alles heruntergeladen und installiert.

    Habs vorhin getestet, bei mir kann auch nichts mehr über Steam mit XP heruntergeladen werden.

    Mit Windows 7 gehts einwand frei.

    Ich frag mich was das soll, die wissen doch zu 100% das noch ein paar Leute die Spiele für die Retro Maschinen sichern wollen.

    Ablaufdatum ist 1.1.19 und nicht vorher, da steht nirgends was davon, das die Server Win XP schon verweigern.


    Ich hab mir auch in einer virtuellen Maschine XP mit Steam installiert um zu gucken, ob was noch geht.

    An der alten Hardware und Software wird es wohl nicht dran liegen das ich die Umfrage nicht bekomme.

    Es sollen ja 0,2% der XP Nutzer den Survey gemacht haben, nur da bin ich nicht mit dabei.

    Wie gesagt bei meinem Windows 7 Rechner ist das auch schon lange her.

    Und Valve sagt, die Umfrage ist monatlich.


    Aber ist mir jetzt egal, das ändert nichts.

    Ich sicher jetzt auch erstmal ein paar Daten.

    Und danke für die Tipps.

    Klar, es würden sicher viele Spiele auch unter Windows 7 laufen.

    Ich möchte aber den PC mit Windows XP laufen lassen, aus den genannten Gründen.

    Gäbe es Steam nicht würde sich ja nix ändern und die Spiele würden weiterhin laufen, bis die Hardware oder ich sterbe.

    Wer weiß, vielleicht hat Gaben noch ein Herz und bringt einen legacy client mit stark eingeschränkten Funktionen raus.

    RunAsDate habe ich eben getestet, das scheint wohl zu funktionieren.

    Dumm ist nur, das ich ab und zu über den Rechner auch CS 1.6 Online gezockt habe.

    Für meine Kollegen hab ich hier auch einen Server, den ich laufen lasse wenn Jemand Bock auf ne Runde unter Freunden hat.

    Da komm ich im Offline Modus nicht drauf, da krieg ich einen Class C Fehler. -.-

    Wenn ich den Steam Emulator nutzen würde, muss ich doch auch den Server cracken, da krieg ich doch früher oder später Stress mit Valve.

    Dann werde ich das wohl auf meinem Win7 PC spielen müssen, solange das noch geht.

    CS wurde 2013 eh kaputt gepatched.


    Star Wars Jedi Academy klappt auch Online wenn der Steamclient Offline ist, das ist schonmal gut.

    Das Problem ist dann nur, wenn ich XP aus irgendeinem Grund neu installieren muss.

    Ob das Spiel dann noch mit dem Crack Online läuft, keine Ahnung.


    Ich bereue das echt, das ich von einigen Spielen nicht die CD Version gekauft habe. -.-

    Von Cracks und Emulatoren möchte ich eigentlich erstmal die Finger lassen.

    Da hätte ich damals Geld sparen können, wenn ich die Spiele eh cracken muss.

    Als legaler Käufer fühle ich mich jetzt benachteiligt.


    Und woran liegt das nun das ich den Steam hardware survey nicht mehr zu Gesicht bekomme?

    Mir ist klar das XP seit ein paar Jahren nicht mehr offiziell suported wird, trotzdem wird es durch das Alter nicht schlechter und ich nutze es sehr gerne.

    Das Problem ist nur das deshalb einem das Geld aus der Tasche gezogen wird.

    Ich verstehe auch nicht woher Valve die angeblichen Prozentzahlen von dem Steam hardware Survey hat.

    Bei meinem XP Rechner hab ich den noch nie gemacht, bei meinem Windows 7 PC ist es auch schon etwas her.

    Oder fragt Valve nicht mehr ob die Daten gesammelt und hochgeladen werden dürfen?


    EDIT: @GrandAdmiralThrawn

    Danke für die Links, werde ich mir gleich anschauen. ;)

    Ich hab unterm TV einen älteren Rechner mit 4GBRam und einem Core² Duo E8500.

    Auf dem PC werden nur ältere Spiele gespielt, wo auch ein großer Teil auf meinem Steam Account ist.

    Das kann doch nicht sein, das ich die dann nicht mehr legal spielen kann ohne Geld auszugeben, die Spiele hatte ich damals für volles Geld bezahlt.

    Das der Client dann nicht mehr startet, heißt doch das die Hardwareanforderungen auch steigen und das steht doch gar nicht im SSA oder?

    Weil wenn ich sehe das mein XP, nur etwa 100-150MB Ram Auslastung und 17 Hintergrundprozesse hat ist das noch sehr Resourcen schonend.

    Wenn ich auf Windows 7 updaten muss habe ich doch dann 500-700MB Ram Auslastung und etwa 35-40 Hintergrundprozesse.

    Da geht mir nicht nur Ram verloren sondern auch CPU Leistung.

    Und bald wird "vielleicht" 64Bit und Windows 10 von Steam vorgeschrieben dann hab ich gar keine Leistung mehr für die Spiele.

    Mein Vater nutzt Windows 10 64Bit und da habe ich gesehen, das da etwa 1,7-2,1GB Ram verbraucht wird,105-116 Hintergrundprozesse laufen und die Festplatte immer am rattern ist.

    Zugemüllt ist sein Rechner nicht.

    Wenn ich das auf meinem alten Rechner mit installieren würde, blieben ja von den 4GBRam nur weniger als die Hälfte für mich übrig.

    Dann stimmen die ganzen Hardware und Softwareanforderungen auf meinen Spielen gar nicht mehr.

    Dann braucht CS1.6.... siehe Windows.

    Warum sollen neuere Windows Versionen besser sein, wenn die mehr Hardwareresourcen verbrauchen?

    Für Gamer nur für DirectX12?...


    Ok andere Möglichkeit wäre ja wie schon genannt, Steam vorher in den Offline Modus zu setzten.

    Dann kann ich schonmal nicht mehr Online spielen.

    Aber was mache ich bei einen Festplattencrash oder Mainboardwechsel?

    Steam will doch bei einer Neuinstallation ins Internet.

    @HellScream2

    Ich wollte ihm ein paar Grafikkarten abkaufen und ich hatte die Hälfte bezahlt.

    Für die anderen Karten, wollte er erst nachgucken und mir dann die Preise nennen.

    Ich hab ihm gesagt, das er dann alles in einem Paket verschicken kann, sobald er nachgeschaut hat.

    Das ist jetzt fast 2½ Monate her und es tut sich nichts.

    Ich hatte in der Zeit immer wieder nachgefragt und immer wurde gesagt, das er sich drum kümmert.

    Die letzte Reaktion war vom 30.Nov.

    Das macht mich ganz nervös.

    Mich würde auch interessieren, was mit ihm ist.