Beiträge von Tobi

    Hab auch einen B5 (ADR, rund 250kkm). Generell würde ich mich bei den A4-Freunden und Motortalk anmelden. Da gibts jede Schwachstelle und teilweise günstige Workarounds. Ich hab da sicherlich schon 2-3k an Kosten eingespart.

    Also wenn die im Panic Mode ist, wird sie tatsächlich nicht vom Bios erkannt. Manchmal läuft auf der Platte dann eine Art Selfcheck-Recovery Geschichte, die gerne auch mal ne Stunde dauert. Ich hatte das mal nach 4-5 mal Power-off, um den Akku wirklich ganz leer laufen zu haben. Einfach mal im Laptop eine Stunde im Bios stehen lassen, abwarten und dann wieder als Primary Boot Device festlegen.


    Wenn sie am USB läuft, vllt auch mal ein chkdsk drüberlaufen lassen und mit einem Microntool checken? Vllt hilft es auch einfach die neueste Firmware zu flashen...Daten hast Du ja, also alles wirklich wichtige ist Safe!

    Ich hab hier immer noch nicht investiert und beide GPUs kosten nach nunmehr einem Jahr immer noch dasselbe. Im Lowcost Segment tut sich scheinbar nicht mehr viel...Ist da was an Preissenkung in Aussicht? Mittlerweile bieten sich ja schon die ersten Mainboards mit HDMI 2.0 onboard an...

    Zusammenfassend ist es mir scheinbar nicht wichtig genug ;-)


    Obwohl ich jetzt nen MOD von Xwing Alliance gefunden habe mit dem man die alten Xwing Missionen spielen kann. Das packt die onboard aber echt mehr schlecht als recht...und nen Joystick bräuchts auch noch.

    Hehe mein A4/B5 hat jetzt 250k runter. Mein ADR packt in der Regel wohl die Million...Letztens war ein 1.8t mit angeblich erstem Lader und 750k in den Kleinanzeigen.

    Die 6-Zylinder sind bei guter Wartung auch zu einigem fähig, aber halt teuer wenn das die Werkstätte machen muss.

    Hallo VA,


    ich denke wer die Kombi gerne will, braucht auch nicht weitere Erklärungen dazu. Der Xeon läuft auf der Kiste nicht ganz seine volle Leistung, für ein Board das aber mal für Single Cores konzipiert war, ist ein QC mit rund 2,8GHz@1.1V aber schon sowieso höchstbeachtlich. Das Setup war jahrelang mein Mainrig und hat bis auf den Coldboot Bug des Boards auch nie weiter Probleme gemacht.
    Dank der PCI-X Slots die den V5 PCI Beine machen sollten, biete ich das Board erstmal hier im VA für eine Woche an, bevor es auch woanders landet. Der RAM war damals SOTA, 4-4-4-12 und die CPU, bleibt dank der 1.1V unglaublich kühl. Sockel und Stickermod sind schon gemacht. Chipsatz (i975) ist für die Core2-Generation, das BX Äquivalent, seitdem gab es afair keinen mehr der soviele Jahre aufrüstbar blieb.


    Ich hätte für das Setup gerne 40€ + DHL-Paket.

    Jepp, es kann auch in die andere Richtung ausschlagen wie man zb an Märklin sehen kann. Unsere Anlage war zwischenzeitlich mal weit über 30k€ (nur rollendes Material) wert. So langsam sterben aber die Kids aus die mit Eisenbahn großgeworden sind und man kann tatsächlich auch mal wieder Schnäppchen machen.


    Wie hier schon mehrfach erwähnt wurde: Es ist das wert, was jemand bereit ist zu bezahlen. Und Mint and working wird bei PC Hardware auch noch spannend in Zukunft, weil Elkos usw auch ohne Betrieb ausdampfen ;-)

    OT on taking 3dfx cards to newer Platforms like PCI-e:
    One important argument was left out so far: More and more MB/GPUs and HDD bein 3dfx/Win9x compatible will die due to aging of mechanics, chips and irreplacable ICs. This started already 10 years ago with dwelling Elkos and coils on V56k, that conspirators might link to planned obszolescence.
    I know that the 3dfx GPU itself and TMU are still comparably low density chips (like the 486 that are used in ISS) and very resistant, but physical forces kill them sooner or later. We are talking of almost 20y even for the younger cards, times when i changed my hardware more often than my underwear, but rarely kept it for more than 2y :hre: . So a bit development of HW and SW onto newer platforms is in my eyes a great opportunity and also ensures keeping this community dreaming. And also most of us kind of made careers now to support possible projects with some prof. knowledge and also reject BS from the beginning on.
    my 2 cents

    Hey, freut mich.
    Nochmal als Nachtrag (und du darfst auch gerne noch zurückziehen): Für die Platten übernehme ich keine Funktionsgarantie, deswegen waren sie als "Geschenk" dazu gedacht. Hätte ich vllt noch deutlicher im Text schreiben sollen. Platten sollten aber im Prinzip funktionieren, da bei Ausbau ok im Raid5 oder 0.


    Die Controller sind PCI-X, sollte es da an Boards mangeln hab ich gerade auch noch ein ASUS WS mit QC Xeon impetto.

    Hallo VAler,
    ich trenne mich aus Zeitgründen von meinem SCSI Subsystem, ich komme einfach nicht dazu es zu benutzen wie es ihm gebührt.


    Ich habe die Sachen über Jahre zusammengestellt und immer mal erweitert. Den Gesamtbetrag kann ich nicht nennen, sollte aber um die 500€ oder mehr gewesen sein.
    Es enthält 2 HP SmartArray Controller. Einer von Ihnen hat eine noch funktionierende Backup-Batterie von 2010 (letzte offizielle Herstellung von HP). Kann aber sein, dass die jetzt erstmal wieder geladen werden muss und der Kühlkörper müsste mit neuem Wärmeleitkleber aufgeklebt werden.
    Weiterhin der wohl teuerste Artikel dieses Angebotes: Die IcyBox geht (ging) bei Ebay gerne mal über 150€. Hat 4 SCA-Bays, 2x8cm Lüfter die ich mit Kabel für die Mainboardsteuerung versehen habe. Sie waren sonst unerträglich laut auf Serverbetrieb eingestellt. Nummeriert im Display die Drives, Zugriffe und Failures.
    Weiterhin jede Menge SCA-SCSI-HDDs von Seagate, Maxtor und IBM. 2x15k72Gb und jede Menge 10k Drives mit 72Gb. Die gibts mehr oder weniger gratis dazu.
    Mit dabei noch eine Single Bay tray und 1 Kabel.



    Vorerst nur hier als Gesamtpaket für sehr faire 100€ in der Auktion (bis 24.2.), weil ich will, dass die Sachen auch weiter von jemandem mit Ahnung und Liebe zur Sache genutzt werden.


    Tobi


    PS: Bilder https://drive.google.com/drive…X673J2bj_YOkg?usp=sharing

    Zippen würde glaube ich zu lange dauern....oder man müsste erst zippen und mounted dann die USB Platte nur fürs Copy...Keine so schlechte Idee eigentlich.


    Ich hab leider vielleicht noch ein weiteres Problem: Habe 3x6TB Ironwolf als Raid5 laufen und die haben jetzt alle drei schon (8-16-567) Sektoren replaced nach syncen des Raids. Können die alle nen Hau haben? Oder ist das vielleicht bei Platten der Größe egal/normal? Garantiefall? Aber echt alle drei? Noch dazu bei dem Preis?
    Performance des Raid ist eigentlich großartig: 180MB/s lesen und 100MB/s schreiben. Das würde voll reichen, mehr gibt unser LAN eh nicht her.
    Einzige was mir einfallen würde, da selbst Windows Server den Intel onboard Controller nicht mit einem >2TB fähigen Raid Treiber ausstattet, habe ich den 11.74 Intel RST manuell draufgemacht. AHCI, Smart und Festplattenselbsttest beim Seagatetesttool geben nichts weiter aus...

    Ich hab auf der Arbeit nen Windiws-Server mit Raid 5 eingerichtet um im kleinen Stil Backup für alle zu ermöglichen. BS ist Windows Server. Ist es möglich um gegen mögliche Deppenklickverschlüsselung mit USB Platte zu backuppen, die immer verbunden bleibt, aber sich quasi nur fürs Backup mounted und dann gleich wieder unmounted? Hat da jemand ne Idee?

    60MB/s WTF, das wäre ja unterirdisch...also noch mieser als dieser VIA KT133 Chipsatz und der hatte 60-70MB/s. Also ein Intel BX war eher so um die 90MB/s (von theoretisch 133MB/s) unterwegs.
    Hat hier jemand wieder Dual King @ OR840 Gedanken oder worum gehts eigentlich? Der Bus war ja für Grafikkarten immer eher sekundär, sieht man ja jetzt auch wieder an den verschiedenen PCIe Varianten. Texturen in den Sys-RAM was ja mit AGP kam, hat sich halt nie so recht durchgesetzt.

    Jepp das hatte ich mir auch gedacht. Aber zu den Grakas keiner ne Idee? Ich würde eher zur Ati tendieren, will aber auch so günstig wie möglich unterwegs sein...