Posts by Wild_Bill

    Also ich habe mir für die alten Schinken ein altes Synology NAS mit Antikfirmware hingestellt. Darauf können Win9x Systeme problemlos zugreifen und haben über LAN sogar "erheblich mehr Speed" als wenn ich von einem modernen Windows auf die alten Kisten schiebe.

    Die relevanten Daten (ISOs, Treiber, Progs) synce ich jede Nacht von meinem Server. Zusätzlich hab ich eine tmp Freigabe eingerichtet, wo ich eben güst Geraffel draufschieben kann, was ich dann von den alten Systemen ziehen kann. Geht immer noch schneller als direkt draufschieben.

    Ich kann mal schauen.. ich hab noch n altes Buffalo NAS (2 Disk RAID1) mit meine ich 500GB rumstehen.. würde das für deine Zwecke reichen? dann würd ich mal testen ob das mit 9x tut. Dann könnste dir mit dem Microserver n ordentliches NAS in "moderner" bauen und da nur die wichtigen Daten für die alten Kisten draufschieben.


    Würd ich bei Interesse gegen die GTX xyz (was hattest du nochmal? :D ) tauschen :spitze:


    Sollen ja nur die üblichen LAN-Games drauf und Treiber aus der alten Zeit sind ja auch nicht dermaßen groß! Klingt gut :spitze: GTX570 war es meine ich...wäre super wenn du mal schauen könntest ob das funzt :thumbup:, über die Infrastruktur muss ich mir eh noch gedanken machen, mein Hardwarezimmer wandert erstmal in die Garage und LAger ist auf dem Dachboden, erstmal habe ich wohl oder übel nur Steckdosen LAN.

    Die Idee mit dem FTP/SMB finde ich auch gut, mal sehen ob ich mich damit anfreunden kann! Damit würde ich wohl doch ehr Richtung OpenMediaVault oder FreeNAS gehen!


    Mit Windows XP habe ich gute Erfahrungen gemacht, aber es gibt halt keinen support mehr, oder ich richte mir einen zweiten "RetroServer" ein, der nur Games und Treiber enthält und nicht mit dem Internet verbunden ist und synchronisiere den alle paar Monate mit dem NAS. Dann könnte ich im Notfall über FTP auf die Treiber und Games auf dem NAS zugreifen und wenn der RetroServer läuft ganz normal.


    Vielen Dank schonmal für die ganzen Infos, die Hilfe und die Ideen! :spitze:(ich habe aktuell einfach das Probelm das ich wenn ich einen 95/98 Rechner etc. installiere und die Games dann immer per IDE adapter auf die Platten kopiere und da dann manchmal die hälfte fehlt oder man hat doch noch nen Treiber vergessen, ich möchte dann lieber auf mein eigenes Archiv zugreifen können, deshalb die Bandbreite von Win98 bis aktuell)

    Grundsätzlich würde ich ein Windows bevorzugen, vielleicht ein Windows Server (2008 R2)? Im ersten Post habe ich anscheinend etwas dick aufgrtragen, ich habe schon Bock zu frickeln und mich da reinzulesen, sonst hätte ich hier ja nicht gefragt ;) Ich kann auch einen Ordner unter Windows 7 freigeben...:steinigung:


    Ich sehe durch eure Posts das wohl das "vernüftigste" ein Linux oder FreeBSD ist. Das Ding muss hier nicht morgen stehen und laufen, die Daten sind auf ner externen gespeichert, es ist nur eine spielrei von mir. Vielleicht habt ihr recht und das Ding ist nicht das richtige für mich.

    btw., "klingt irgendwie nicht gesund".... wtf? :bonk:


    Der Zugriff auf die Platten klang nicht sehr flüssig im Raid Z1 im gegensatz zum Raid 5 vom Controller, das meinte ich damit :P, ich benötige sicher kein Raid5, aber ich habe da lust drauf deshalb auch der Controller in dem System.


    Ajo, ich hätte ggfs. eine QDI Rendition 8MB AGP zum Tausch.. falls du was interessantes aus meiner Suchliste hast? ;)

    Ich glaube ich bin zum Rendition-Lover geworden (habe doch schon ein paar liegen, leider auch schon eine V2200 von QDI :bonk:) Da habe ich also keine Bedarf, da könnt ihr gerne nen Deal abschließen.


    Tweakstone Hab ne GTX 570 glaube ich hier bzw. die ist sogar noch manchmal im Betrieb, die würde ich wohl vertauschen, vielleicht gegen was anderes?

    Moin Leute,


    da ich ein totaler Software-Analphabet bin brauche ich bitte mal eure Hilfe. Ich habe mir den kleinen HP geholt, weil ich meine Fotos/Retro-Spiele/Images/Treiber sichern und zum gelgentlichen zugreifen (von win 95-win 10) und abrufen, vorallem von Treiber und Games mit Retro-Rechnern.


    Ich kann Windows installieren, ein paar DOS grundbefehle, aber dann hört es schon bald bei mir auf. FreeNAS hae ich versucht, ist auch ganz nett, aber unterstüzt leider kein HArdware Raid und wenn das auf die Platten zugreift klingt das irgendwie nicht gesund mit dem Software-Raid....also nicht mein Fall zumal ich die misten Funktionen wohl eh nie nutzen werde! :/


    Habe momentan Windows 7 installiert komme aber nicht so richtig weiter. Vorallem weiß ich auch nicht wie man den Rechner absicher muss/sollte, im Netzwerk ist ein Internetanschluss vorhanden und grade bei den gespeicherten Daten möchte ich mir keinen Virus einfangen!


    Wäre nett wenn ihr mir ein paar Tipps und ein für mich optimalen Betriebssystem empfelen könnt!


    Viele Grüße


    Nils


    P.S.: ich habe schon schwierigkeiten mit der Ordnerfreigabe :mauer:

    Gleiches Board aber irgendwie schöner als meiner xD


    Wieso ist die GPU soweit unten?

    Clean, aber auch kein RGB 8) bling bling bin ich nicht so der Typ für! Das ist aber auch das erste von meinen Main System was so sauber gebaut ist....sonst sahen die so aus wie deins :spitze:(also ehr praktisch so wie es sich gehört und ordentlich Disks drinne)


    irgendwas war mit dem PCI-E slot, der lief nur auf PCI-E 16x 1.0 oder sowas in der Art (der andere auf 3.0), evt. ein mechanischer defekt? Da ich sowieso den Platz hatte und nur eine Grafikkarte nutze hat es mich nicht gestört, die bleibt da auch schön kühl!


    Edit.: das einzige was mich an dem Board stört ist der blöde Chipsatzlüfter, ... ich glaube den habe ich auf passiv gestellt,der ging mir so auf den Keks, alles schön leise "flüsternd" nur der macht ein Krach...


    Edit2: das Bild ist nicht mehr ganz aktuell...jetzt ist unter dem DVD Laufwerk noch eine 3,5Zoll Platte (die WDC) dazugekommen und noch eine Soundkarte Soundblaster X-Fi oder so ein kram...

    Ich will auch mal mein Hauptsystem vorstellen bzw. das werkelt schon seit mittlerweile 3 Järchen munter vor sich hin.



    i7-3970x@default

    H110iGTX

    Asusu Rampage IV Extreme

    4x 8GB G.Skill Trident 1600 Cl7-8-8-24

    Sapphire R9 390 8GB

    Samsung 830 240GB (Windwos 10)

    Samsung 850 Pro 128GB (Windwos 7)

    WDC WD1001FALS 1TB (Games+Data)

    Enermax um die 600W


    vielleicht rüste ich nochmal auf i7-4960x auf, weil der 3970x trotz Kompaktwasserkühlung ziemlich heiß wird! Das Board hat so viele einstellungen das ich es nicht hinbekomme zu übertakten :/, früher war das mal leichter...., aber da ich mit dem ding nur n paar ältere Games zocke hat es bis jetzt immer locker gereicht :spitze:

    eLuSiVe mache gleich mal ein paar benches bei UT und Quake mit der Voodoo, die Rendition ist etwas zickig, da muss ich erstmal sehen was ich damit benchen kann vQuake soll ja gut sein...3dmark99 max hat bei beiden karten Bildfehler, das kann ich nicht auswerten. SuperPi, könnte ich ja auch noch machen oder so xD, auf 95 läuft ja nunmal nicht alles 8o


    3mbryoyo stimmt, eigentlich bin ich sonst auch ehr für funktionalität, grade das mit Floppy und CD nervt, wenn man am installieren ist, werden sicher nicht alle Systeme so :bonk:


    soggi grade nachgeschaut, das ist korrekt, das sind genau die Chips die geschrieben hast! ITE IT8687R steht auf dem kleineren beim Super I/O.

    Vielen Dank :spitze:


    Ich werde nochmal ein paar Benches mit dem Aktuellen stand des Systems machen und meinen Post etwas erweitern!


    Tweakstone Ich versuche mal einen Rechner im Monat auf vordermann zu bringen bzw. neu zu bauen, da kommen sicher noch ein paar Systeme dazu, erstmal fange ich in der Voodoo Graphics Zeit an :topmodel: und arbeite mich langsam zur V5 5500...


    Marlon Danke, ja die Dinger sind recht selten und die Preise sind grade so am explodieren...man kann sich sowas echt nicht mehr mal eben Leisten X/


    Badroadrunner Danke für die Blumen, kann ich aber nur zurückgeben, deine Systeme sind auch immer mega sauber und aufgeräumt, das schockt, ja da hat S2 Sedan aber was angerichtet :P


    Aristo084 außen am Case habe ich auch noch nicht so viel getank, das Diskettenlaufwerk ist ja auch nicht mehr aktuell, da kommt eine Blende rein und der Case Badge wird auch nochmal getauscht, aber P2 Overdrive habe ich noch nie gesehen...Vielleicht P2 MMX oder so. Mit der 10k Scsi Platte läuft das alles schön flott und flüssig

    Moin Leute,


    ich habe mir nun schon ein paar mal die geilen Systeme hier reingezogen, oder mal nachgeschaut was so hardwaremäßig für Kombinationen drinne sind 8) Ich habe ja selbst einen Haufen Hardware, aber das sind wenige Systeme wo ich sage, so will ich das stehen lassen , meistens zerreiße ich die Dinger wieder und baue was neues. Jetzt habe ich mir aber vorgenommen (habe nun mehr Platz zum basteln und kann in ruhe rumprobieren) Systeme zu bauen die in ihrer Grundkonfiguration gleich bleiben und ich hier endlich mal was vorstellen kann :P


    Zu diesem System:

    Vor ein paar Järchen habe ich einen Pentium II Overdrive ergattern können und wollte da immer was geiles mit bauen. An ein Dual System hatte ich auch kurz gedacht, aber die Prozis sind so schwer zu bekommen, die Idee habe ich dann schnell wieder verworfen. Danach wollte ich was mit einem Slot 1 zu Sockel 8 Adapter machen, habe da auch kurzzeitig ein System am laufen gehabt, aber irgendwie gefiel mir das auch nicht, auch wenn das schon eine echt geile Kombination ist :hre: Letztendlich bin ich dazu gekommen, dass ich den ODII dafür einsetzen wollte, wofür er entwickelt wurde, für ein gutes altes Sockel 8 Board mit 440FX Chipset. Habe da auch mehrere Board durchprobiert, auf einem gabs IRQ Probleme, das andere war ATX, ich wollte aber ein AT Single Sockel 8 Board. Also ist meine Wahl auf das Shuttle HOT-617 gefallen, 5xPCI, gute RAM einstellungen im BIOS und schlankes kleines Layout. Ursprünglich hatte ich eine Matrox MGA als 2D Karte verbaut, aber als ich dann die Rendition bekommen hatte war klar, das die da rein soll. Nach massiven Problemen unter Windows 98, hatte ich die Karte schon fast auf den Friedhof gelegt (Blackscreens, komische auflösungen, sonstige seltsame Fehler), aber dann habe ich einen Tipp bekommen das sie in Windows 95 besser laufen soll und siehe da :spitze:, nun läuft sie....aber diese Karte hat mich viele Stunden Haare raufen gekostet. Noch ein SCSI Controller damit man nicht das gefühl hat man pennt ein ein bisschen Voodoo Graphics, noch was für die Ohren (bin mit der Mozart aber nicht ganz zufrieden, da kommt nochmal was anderes rein) und schon....*hust* fertig. Kabelmanagement natürlich ala S2 :D damit es sauber aussieht, CD und Diskette wird bei Bedarf angeklemmt.


    Name: MiroVR(X)OverdriveII

    OS: Windows 95 OSR2.5


    Hardware:


    • CPU: Intel Pentium II Overdrive 333mhz (66x5)
    • CPU Kühler: Intel original
    • Case: Leiftec PC Med MT 3
    • Mainboard: Shuttle HOT-617
    • RAM: 256MB (4x64MB 50NS) EDO RAM
    • Grafik: miroCrystal VRX (Rendition Vérité V1000 L-P 4MB)
    • 3D Beschleuniger: miroHiscore 3D (Voodoo Graphics 6MB)
    • NIC: DEC DC21143 Ethernet Adapter
    • Controller: Adaptec AHA2940UW (AIC-7880)
    • Sound: Mozart Wave Table (OAK OTI601, Yamaha OPL4 FM + Wavetable), 2MB
    • HDD: Fujitsu MAN3376MP 36GB (10K RPM, SCSI U160)
    • ODD: Traxdata CDRW2260 PLUS
    • PSU: Truefaith TR-200W
    • FAN: Noname 80mm@5V (Frischluft vorn)






    Bench's:


    Voodoo:

    Unreal Turnament; 512x384; low settings; timedemo1 32.69FPS

    GLQuake; 640x480; timedemo: 24.50FPS

    Quake2; 512x384; medium settings; 8bit textures; demo1: 33.50FPS

    Quake2; 512x384; medium settings; 8bit textures; crusher: 25.10FPS


    Rendition:

    vQuake; 640x480; timedemo 23.50FPS


    Ich war von meinen nicht so begeistert, hatte zwei 7800GTX in SLI. Die Single Slot Dinger mit dem schimmernden Kühler. Klar, die Karten sahen geil aus, und die "X" Schachtel war ein nettes Gimmick, aber diese Karten waren von XFX ab Werk übertaktet, und haben in der Konfiguration sauber Pixelschnee auf den Schirm gebracht. Also... nein danke. Nach dem Zurücksetzen auf 7800GTX Standardtaktraten lief das dann ohne Grafikfehler. War für mich damals der Grund mich von XFX abzuwenden.

    Ich hatte eine 7900GT von XFX, die ist mir auch ziemlich schnell (2 Jahre) übern Jordan gegangen. Erst Artefakte dann ging nichts mehr auch kein runtertakten.

    Also ich hatte mal, bzw. habe die auch noch irgendwo eine V3 2000 die bis kurz über 200mhz ging. Danach ist wahrscheinlich der RAM ausgestiegen, ist aber schon so ein paar Järchen her.


    Ich denke ein RAM Swap ist gar nicht mal nötig um jenseits der 200mhz zu kommen. Einfach mal ein paar V3 durchprobieren...die haben da oftmals auch guten Speicher mit 5,5ns auf eine normale V3 3000 geklatscht...da sind sicher ein paar Karten dabei die die 210 bis 220mhz packen mit ordentlicher Kühlung! Wenn man dann ne Karte hat wo ganz eindeutig der RAM bei 220mhz aussteigt, kann man sich das ja immer noch überlegen da 4ns Speicher für wahrscheinlich viel Asche raufbauen zu lassen!


    Die V3 geht wie die sau was OC angeht :hre:, habe eine V3 2000 PCI die locker 166mhz macht umgeflashed auf V3 3000 Bios :topmodel: rennt 1A das Teil. Intressant wäre ja noch zu wissen ob SG-RAM schneller ist oder mehr OC Potenzial hat, kann man aber halt nur mit der PCI Version testen...außer man hat eine Sigma V3 :P

    Theoretisch ginge da ein V2 SLI rein, wenn man die V3 mit dem Slotlüfter entfernt. Nur: Dann liegen hier wieder irgendwelche Komponenten rum, die keine Verwendung haben, das gibts bei mir nicht mehr ;)

    Och 8) mein Keller ist randvoll, ich glaube bei mir ist das wie bei Frauen und Schuhen oder so ähnlich :bonk:V3 PCI ist auch schon nett, nicht so häufig anzutreffen, das paast auf jeden Fall gut zusammen :thumbup:

    Vorschlag zur Güte - warum passt du nicht bei einer den Takt im BIOS der anderen Karte an? Wäre doch das einfachste?!

    Das habe ich schon versucht...hat nicht richtig Erfolg gebracht, habe auch nochmal die Latenzen vom Speicher auf 2.5-3-3-7 gesetzt und CR auf 2T, habe gelesen das auf manchen Nforce4 SLI Boards zu schnelle Speichertimings ärger mit sich bringen. Habe sogar noch ein 6800U erstanden, damit lief es auch, aber nur mit einer alten Treiber version, nun habe ich gesehen das die Karte mehrere mechnische defekte aufweist und bin mir nicht sicher wie lange die noch durchält. Komischerweise einzeln laufen alle Karten ohne Problem sauber durch...mein letzter Versuch wird dann wohl doch sein müssen das BIOS komplett auf eine Version zu flashen, aber das soll auch nicht unbedingt helfen habe ich gelesen. First Generation SLI kann schon ganz schön creepy sein....

    Ich komme ggf. an 2 baugleiche 6800 Ultra von Gainward ran. Sind CoolFX also mit Wasserkühler.


    Wäre das was? Würde 1:1 tauschen.


    LG

    Mit Wakü kann ich leider nichts anfangen, die sollten schon Referenz sein, bzw. habe nun eine PointOfView, eine Aeolus und eine teildefekte BFG. Hätte nie gedacht das es so schwer sein könnte das SLI ans laufen zu bringen. Habe auch schon an mein Mainboard gedacht, aber da liefen wunderbar 2x7950GT im SLI drauf...NT ist es auch nicht, Spannungen passen alle 550Watt sollte also genug Luft sein. Vielen Dank für die Nachfrage!

    Das Case war leider eine ziemliche Odysee und tauchte irgendwann mal auf Ebay auf. Wurde damals aus den Staaten importiert und kurz danach gingen die Versandkosten um Faktor drei hoch, bevor das Angebot komplett verschwand.


    Ist von Portwell (inkl. Backplane) und hat einige Gebrauchsspuren, selber bauen hätte ich das nicht können.

    Voll ist die Kiste absolut, ich denke aber, dass es mehr oder weniger alles braucht was drin ist und kompakter dürfte es kaum noch werden.

    Ach alte Hardware darf ruhig ein paar Gebrauchsspuren haben :spitze: Erinnert mich so ein bisschen an so alte AT-Würfel Gehäuse. Das Ding sieht echt gut aus, auch mit den großen I-O Schaltern :hre: Gefällt mir richtig gut! V2 Sli würde darauf auch sicher gut kommen :bonk: