Beiträge von ernesto.che

    Also eigentlich ist es nicht so schwer, sich "besser" zu ernähren. Man muss es eigentlich lediglich wollen. Will man sicher gehen, muss man jedoch auch Zeit investieren und sich Brot zum Beispiel selber backen. So etwas geht auch mit Pizza - da hat man dann keinen Zucker, keine Geschmacksverstärker oder sonst was im Teig. Zusätzlich backt man da dann auch keine Hefemonster.

    Für Burger kann man Buns auch selber machen, Hack selber zu einem Patty zu formen ist auch keine Raketenwissenschaft. Klar, beim Ketchup wird man dann doch zu einem fertigen Produkt greifen und hat dann wieder die verpönten Freunde Zucker & Co. dabei. Das ist aber alles kein Problem, man hat den Mist in Summe ja schon reduziert.


    Ein Kakao ist kein Bösewicht. Ein Einzelner bringt einen nicht um und lässt einen auch nicht wie einen Hefeklos aufgehen. Allerdings wirkt ein Kakao appetitzügelnd, kann auch nach dem Sport einem Heißhunger gekonnt den Riegel vorschieben.


    Sachen wir Coke Light sind aber verboten - krebsbegünstigend bis krebserregend. Dann doch lieber mit Zucker aber dafür weniger Cola. Auch ist fettreduziertes Essen nicht so oft eine gute Idee: Fett ist zwar reduziert, um jedoch ein grob ebenbürtiges Geschmackserlebnis zu erzielen, wird mehr Zucker verwendet. Zucker ist schlechter als Fett. Fettreduziert ist also keine gute Idee bei der Form der Umsetzung.

    So lange man nicht zu viele liegt und es keine Vorerkrankungen mit der Lunge gibt oder das Herz geschwächt ist, kann man sich wunderbar zügellos betrinken. :topmodel:

    Wenn ich jetzt hier im Büro bin, sind es so gut 2-3,5 Liter. Mache ich danach Sport, kommen in 2 Stunden nochmal gut zwei bis drei Liter hinzu.

    Oh ha Karlson!

    Manchem hilft es, sich eine Strichliste für Wassergläser anzufertigen. Da kann man dann schon so ein bisschen Sport draus machen und nimmt ordentlich Flüssigkeit zu sich. Ein alkoholfreies Alster (von Banausen auch Radler genannt ;) ) ist bei so einem Wetter auch nicht schlecht.

    Die Adresse ist seit der Installation so.

    Früher war der Funktionsumfang geringer. Mittlerweile gibt es deutlich breiter gestreute Module und das macht sich in der Adresszeile bemerkbar. Es gibt jetzt ja auch board/calendar und einige andere Beispiele. Das meiste ist hier aber deaktiviert.

    Die results.txt versuche ich aufzuspüren. Sollten jetzt alle drin sein.


    Laut Rechteverwaltung ist es nicht möglich, eigene Themen oder Beiträge zu löschen. Da muss ich mal gucken, ob es da eventuell widersprüchliche Konfigurationen gibt, die das Problem verursachen.

    oh shit ja, ich muss dieses Jahr also auch noch eine neue PHP7 Webseite bauen (betreue ich so nebenbei...). =O


    Ich wäre nicht überrascht, wenn ab Herbst so einiges nicht mehr so richtig funktionieren wird. Das Abschalten von PHP 5.6 wird einige unerwartet treffen - auf einmal werden Dinge nicht mehr gehen, die mehr als 10 Jahre funktioniert haben.

    (...)

    Wir (oder Ich) sind halt das Problem, laufen mit steinalter hier Hardware rum, anstatt mit nem fancy Retinatrümmerhaufen oder Surface auf Facebook abzuhängen. :rolleyes:

    Das ist es stark vereinfacht tatsächlich - die User und deren Endgeräte sind das Problem, nicht die Software. Das klingt reichlich unhöflich, ist aber nicht so gemeint. VoodooAlert ist eine Seite mit Faible für Retro. Also wird auch überproportional oft ältere Hardware eingesetzt. Software, die man lizenzieren kann und im Internet eingesetzt wird, orientiert sich aber an aktuellen Möglichkeiten, Sicherheitsanforderungen, Leistungsfähigkeit von Hardware und gewiss auch an Trends. Das muss diese Sofware ja auch tun. Nicht nur, weil jemand mit der Software Geld verdienen will und es um Sicherheit geht, es muss ja auch kompatibel zu eingesetzter Software von Hostern sein.

    Das alte Forum zum Beispiel benötigt PHP 5.6 - PHP 7 und neuer erfordert massives Gebastel am Forum und auch dann ist es einfach nicht mehr aktuell. Das benötigte PHP 5.6 wird im Oktober bei Host Europe abgeschaltet. Es bestand und besteht also lediglich die Wahl: Gar kein laufendes Forum oder ein Forum, mit dem nicht jeder sofort so richtig warm wird. Eine andere Wahl gibt es nicht.

    PHP 5.6 wird auch bei anderen Hostern nicht so lange verfügbar sein, bis wir alle verstorben sind. Selbst wenn es so wäre, da wäre immer noch die DSGVO, zu der das alte Forum einfach nicht kompatibel ist.

    Ich werde weiterhin versuchen, möglichst viele sinnvolle Anforderungen abzudecken und Wünsche umzusetzen. Das wird aber immer mal wieder Geduld erfordern. Es ist ja auch nicht so, dass ich hier alles toll finde - obwohl ich mit fancy iPhone, iPad, 1920x1200 und einem 5K iMac unterwegs bin.

    Die Farbigkeit wird über Stile realisiert. Da kann immer etwas angepasst werden. Der grundlegende Aufbau, die Darstellungsstruktur, wird über Templates gesteuert. Die kann man auch anpassen, kann dann aber bei Updates Probleme bekommen. Das würde ich also, wenn überhaupt, nur sehr minimal editieren.

    Ich nutze zu Hause eine Full HD Auflösung und kann bei durchschnittlichen Postings durchaus mehr als einen Beitrag sehen.