Beiträge von Aristo084

    soggi

    Sehr gut, bin genau der gleichen Meinung. :) Socket A habe ich immerhin von 2001-2008 genutzt. Von 2005-2009 als 2. Sys, weil der A64 X2 3800+ es als Hauptsys ablöste. Core 2 Duo hatte ich keinen, aber meiner Schwester (E4300) und meinem Vater (Q9450) stellte ich so ein System zusammen. Seit 2009 bin ich bei S1366. Mein Vater nutzt seit 6 Jahren S1156, Intel P55 mit einem i7 860, habe ich samt Board und CPU gebraucht erstanden. Noch immer schnell genug für normales Arbeiten.


    Ab 2008/09 konnte ich ein paar Spiele mangels SSE2 nicht mehr auf der Socket A Plattform starten, weshalb ich es dann eingemottet habe. Hat sich sonst sehr grosszügig gehalten.

    Der TR4 scheint doch nicht so schlecht zu sein, sogar auf dem 1. Platz: https://www.computerbase.de/20…ripper-test-luftkuehlung/

    Der P4 Prescott, der 2004 auf den Markt kam, war ja auch der Konkurrent vom Athlon 64 und kann mit einem Athlon XP nicht mehr verglichen werden. Athlon XP vs. P4 Northwood ist natürlich fair vom Alter her (beide aus 2002). Für den Alltagsbetrieb kommen solche CPUs nicht mehr in Frage. Wieso auch, gibt ja deutlich bessere Alternativen. Als Retro Systeme hier und da in Betrieb um in Nostalgiefieber zu schwimmen, aber sonst sehe ich keinen Sinn.


    Ins Inet gehe ich mit solchen Systemen auch nicht mehr rein. Kann man ja z.B. nicht vernünftig flüssig surfen und flüssige Videos in HD Qualität kannste auch vergessen. Ein Core 2 Duo sollte es heute schon mind. sein wie eLuSiVe schon erwähnte und dazu deutlich schneller und stromsparender als die P4 Pressköpfe.

    Alles eine Glücksache, auch bei den Westmeres. Jedenfalls läuft er bomben stabil mit dem Takt und Spannung, auch beim Video rendern, wo alle Cores zu 100% belastet werden, selbst bei 28° Raumtemp. Kühler ist ein Prolimatech Megahalems Rev. B den ich seit dem S1366 Kauf anno 2009 verwende.


    Löschzwerg hatte damals noch 2 X5670 zum Verkauf und hat wohl die Jesus signierte CPU erwischt. :)


    Der i7 920 D0, den ich von 2009-2015 benutzt hatte, war eher Durchschnitt. Für 4Ghz benötigte er mind. 0,10V mehr als der Xeon.

    Mein X5670 benötigt für 4,0Ghz 1,16V Spannung um prime und LinX stable zu laufen. Alltagstakt seit 3 Jahren.


    Höher gehe ich nicht mehr. Keinen Bock auf hohe Spannungen, wieder herum testen was bei S1366 ziemlich viel Zeit und Geduld kostet, zudem in einem Jahr eh ein neues Sys ansteht und die jüngste CPU ist das ja auch nicht mehr.

    Der Ryzen 9 3850X mit 16 Kernen wird sehr interessant für mich werden. Wenn dann gscheid aufrüsten und wieder jahrelang Ruhe haben. :) Vom jetzigen 6 Kern Westmere auf einen 16 Kern Ryzen 2 ist ein enormer Sprung. Mein treues S1366 System bleibt natürlich als 2. System erhalten. Wird bald eine Youngtimerplattform. Retro dauerts noch mind. 10 Jahre.

    soggi ab Core i3/i5/i7 habe ich den Überblick verloren. Ein i3 konnte mehr Power als ein i7 haben, dann ein 4stelliger Code, dann weiterhin noch Celeron und Pentium och dass macht doch kein Spaß:topmodel:

    Bei mir fing's ehrlich gesagt an, als die angefangen haben irgendwelche sinnlosen Nummern zu vergeben (Petium 4 Presler glaube ich und dann bei AMD beim Phenom)...bei i3/i5/i7 war ich dann völlig raus.


    Viele Grüße

    soggi

    Die erste Core Generation mit dem S1156 und 1366 war auch noch ok. Danach wurde es immer uninteressanter. Mit AMDs Zen ist mal wieder was interessantes auf dem Markt.

    Früher zu Voodoo 1 Zeiten konnte man sogar mit 25 fps leben. Die heutige Jugend kann nicht mehr unter 100 fps leben, wenn man die vielen Kommentare auf Computerbase und Hardwareluxx ließt. Mir reichen auch 60 fps lockerst aus, auch am Main PC und die 25 fps stören mich auch nicht. Andere reagieren da sehr empfindlich darauf.

    Depp ist noch zu milde ausgedrück. :topmodel:

    Allein den dummen Fehler den ich dabei gemacht habe, kotzt mich an. Aber heute kam meine Spender 3500... mal schauen was damit los ist.

    Und leider hab ich nur 3dfx PCI Karten, es kann Gut möglich sein das 3dfxflash das Bios der Rush ausließt.

    Zu einem Flohmarkt oder Wertstoffsammelzentrum fahren und eine PCI Karte suchen. Eine S3 Virge z.B. genügt völlig.

    Ich habe sogar schon überlegt ein Video dazu zu machen, aber ein anderer war schneller, zwar nur ein 750er Pluto und Thunderbird, aber immerhin: https://youtu.be/LgUkHjfyaeY?t=591


    Das ist eher einfach gestickt, müsste professioneller durchgeführt werden mit mehreren Benches. Vielleicht mache ich es irgendwann einmal. Mangels Orion oder Pluto auch derzeit nicht möglich.


    Ja, Avenger hat das ganze professionell per Text und Diagramm verfasst. Im Video bevorzuge ich immer Direktvergleiche und keine Diagramme wie es viele machen. Ist mir zu langweilig in einem Video. Sowie in etwa wie bei dem Video oben. Betrifft jetzt nur Videos!

    Ich werde nur die CPU wechseln, bin ja zufrieden mit dem 7KXA. Rev 0.4 rennt ja mit Thunderbirds und jetzt ist ja auch ein 750er@825 110 FSB Thunderbird installiert. S2 hat es mir empfohlen. 🙂 Interessant wäre ja ein Vergleich zw. Orion 1000 und Thunderbird 1000, um zu sehen was der fullspeed cache bringt.


    Das K7M würde ich gerne als Ersatz behalten.


    soggi

    Jep, kenne die Seite noch von früher und den patch habe ich gestern von deiner Seite geladen. 🙂

    Im Bios des 7KXA ist das Feature verfügbar. Sonst kann man alternativ den Patch nutzen.


    Übrigens konnte ich einen Athlon 1000 Thunderbird Slot A ergattern, im Bundle mit einem Asus K7M und 512MB SDRAM. Der Übergangs 750er im Voodoo 4 System kann somit weichen. :)