Beiträge von Chosen_One

    Die Idee der eines zweiten NIC, dezidiert nur für die Backup-Geschichte finde ich gut.

    Sollte aus der 1:1-Kommunikation irgendwann 1:n werden, dann mit an die Fritzbox klemmen und ggf. etwas an Geschwindigkeit einbüßen. Aber dann kann z.B. auch der Fernseher auf einen Film oder ähnliches zugreifen. geht dann in Richtung Medienserver.


    Sollte 1 GBit/s echt zu langsam sein, 10 GBit/s-Hardware aber zu teuer, wäre evtl eine Intel I350-T4 was. SMB Multichannel ist da das Stichwort. Da können die 4x 1 Gbit/s kombiniert werden.

    Aber ich glaube das geht erst ab Windows 8/8.1.

    Mit 1 GBit/s bekommste in der Theorie 125 MB/s kopiert. Bei mir sind es i.d.R. ca. 105 MB/s. Das sollte auch die flexibelste Lösung sein.


    ALs Software, die intelligent Backups erstellt, habe ich leider keine Empfehlung. Ich weiß nur, dass ich demnächst Duplicati mal testen will. Aber keine Ahnung, ob das was ist.

    Solch ein internationales Forum sollte auch alle anderen ersetzen. D.h. keine Redundanz zu den Einzelforen herstellen, sondern deren Inhalt stumpf importieren.

    FalconFly, VoodooAlert, die diversen x3dfx-Versuche, 3dfxzone, einfach alles in ein Forum packen und der Rest muss schließen. Viel Spaß beim Schreiben des Importers. Zeitgleich müssen alle Admins der einzelnen Seiten ihre Souveränität abgeben und im besten Fall als ein Team arbeiten.

    Ich halte dieses Unterfangen für technisch machbar, aber doch etwas zu ambitioniert ;)


    Wie GAT schon sagte, einfach ein 11. Forum aufmachen und da "International" ranschreiben, lockt die Leute nur bedingt hinterm Ofen hervor.


    Und die Mastodon-Instanz muss man auch vollumfänglich administrieren und auch moderieren, wenn die Nutzer irgendwann anfangen freizudrehen und fragwürde bzw. justiziable Dinge posten.

    Bei Mastodon hast du halt noch eine Ebene zwischen "Alle" und "Kontakte". Man sucht (oder sollte sich suchen) die Instanz nach seinen persönlichen Präferenzen aus. Also im Hinblick auf was für Leute mit was für Interessen laufen da rum oder traut man den Admins, dass die keinen Unsinn mit den Daten machen. Ich nutze eine Instanz, deren Admins ich dahingehend vertraue, dass diese mit meinen Daten keinen Scheiß bauen und die Instanz nicht auf einem uralten, ungepatchten Raspberry Pi im Wohnzimmer betreiben.


    Zeitgleich kann man über definierte Schnittstellen auch in andere Instanzen schauen bzw. den Leuten dort folgen. Ich will ja nicht einen Account in einer Instanz haben, wo ich nur einer Person folgen möchte, die restliche Thematik dort jedoch egal ist.

    Bei Twitter sitzen letztendlich alle in einer Instanz, deren Admins die Timeline bestimmen und die Daten verarbeiten.

    Aber Mastodon definiert sich ja auch darüber, dass man Instanzen mit einen Augenmerk auf X betreibt. Und aus den X, Y und Z ergibt sich dann ein Gesamtbild, welches in der Masse dezentral geregelt ist.

    Sonst würde die lokale Timeline ja überhaupt nichts bringen, wenn sich dort nur Leute tummeln, die absolut keinen Grundkonsens haben.

    Löschzwerg

    War jetzt auch nicht mein Wunsch, dass es so wird, aber der Trend vom Forum zu einer Kommunikationsart, die mehr in Richtung Echtzeit geht, ohne viel Rücksicht auf historische Beiträge, ist auch nicht von der Hand zu weisen.


    Wo ich mir Mastodon gut vorstellen kann, wären Festivals. Da macht ein Hurricane eine Mastodon-Instanz kurz vor Beginn auf und man kann sich dort in der lokalen Timeline (hauptsächlich) mit Leuten auf de Festival austauschen.

    Das wird zwar daran scheitern, dass sich die Leute dafür wohl eher nicht jedes Jahr neu registrieren wollen, sondern nach einem FB/Google-SSO-Button fragen oder sonst für einen Schwachfug, aber hey...ist eine Idee.


    LoB

    Und du willst jetzt eine 3dfx-Instanz aufmachen oder wirfst du die Idee nur so in den Raum?

    Wenn, dann würde ich eine 3dfx-Instanz haben wollen, wenn man Zulauf von Gleichgesinnten erhofft. VoodooAlert-only haben wir hier schon. Da halte ich es wie bei der WA-Gruppe.

    Wenn 3dfx-instanz, dann wird die englische Sprache fast ein Muss. Dieses Experiment wäre damit abseits von VA zu sehen.


    Die lokale Timeline ist schon recht nett, wenn die Instanz nicht zu groß ist. Die förderierte Timeline braucht man sich aber nicht wirklich anschauen.

    Letztendlich meldet man sich bei den Instanzen an (pro Instanz ein Account, was die Sache nicht besser macht) und sucht sich so seine Filterblasen zusammen.

    Ja, Twitter ist toxisch und die Leute dort sind vermehrt Sprallos, aber bei Mastodon bekommst du von außen nichts mehr mit. Ha...vielleicht ist Mastodon der Nachfolger für Foren. Man ist unter sich, wenn man will, kann aber auch in andere Foren reingucken.

    Und es braucht mehr Leute in anderen Instanzen.

    Ich habe einen Account, aber Twitter ersetzt es nicht wirklich.

    Eine dezidierte Instanz für 3dfx klingt gut, aber was wäre der Vorteil? Was passiert dann dort? Löst es etwas ab? Wie bei der WA-Gruppe ist meine Meinung, dass eine Zerstückelung der Community dieser nicht unbedingt gut tun wird.

    BTW bei uns im Landkreis läuft jetzt die Breitband-Initiative so richtig an...jeder soll 100 MBit DL / 20 MBit UL (oder mehr) haben können...kommt mir gelegen, auch wenn wir trotzdem das kleinste Paket (16 Mbit DL) nehmen werden. Nur dass das analoge Telefon wegfällt und Telefonie zukünftig sogar noch Bandbreite wegnimmt, passt mir nicht so richtig.

    100 kbit/s (12,5 kb/s) sollten verkraftbar sein, wenn du auf VoIP umgestellt wirst.

    Früher hat die Telefonie einen ganzen Teil des Frequenzspektrums weggenommen. Dauerhaft, egal ob telefoniert wurde oder nicht. Dazu war das ein niederfrequenter Teil vom Spektrum, den alle Personen gerne für das DSL haben hätten wollen.

    Hab auch Ewigkeiten kein lineares Fernsehen mehr geschaut. Aber diese Youtube-WahrheitskanäleTM, wo Eva Braun Hermann scheinbar ein Zuhause gefunden hat, schrecken mich auch irgendwie ab.

    Alles ist 5 vor 12 und wir werden alle sterben, weil <hier einen Grund einsetzen>. Nur nicht das Klima, da ist alles easy.

    Eine Runde Benchmarks mit der originalen x264.exe:


    00:58:35.517 | Chosen_One | 1/6/12 | AMD Ryzen 5 2600 @ 3.40GHz | 16GB DDR4-3000 16-18-18-38-1T | ASRock B450M Pro4 | Windows 10 Pro x64 1803


    08:36:13.742 | Chosen_One | 1/4/4 | Intel Atom x5-Z8350 @ 1.44 GHz | 4GB DDR3-1600 11-11-11-28-2T | Acer One 10 | Windows 10 Pro x86 1803


    05:19:48.459 | Chosen_One | 1/2/4 | Intel Core i5-7Y57 @ 1.20 GHz | 8GB DDR3-1866 | HP Pro x2 612 G2 | Windows 10 Pro x64 1709

    Hab mir mit der flachen Hand vor den Kopf gehaun...

    Das Lesen dieser Phantasien, die aus was für Gründen auch immer nicht satirisch gemeint sind, grenzt an geistiger Körperverletzung.


    Wenn ich diese Texte und die daraus gezogenen "Schlüsse" und "Erkenntnisse" lese, kommt mir immer wieder dieser Ausschnitt in den Kopf: Zitat aus dem Film Billy Madison (1995)


    Das macht mich, ohne Scheiß jetzt, echt betroffen und traurig. Tut mir bloß einen Gefallen und verkauft das nicht Kindern und Heranwachsenden.

    Nicht damit in die brennende Scheibe am Himmel gucken. Nix gut!

    Such dir einen wolkenfreien Abend und raus aus der Stadt, wo du weniger Lichtverschmutzung hast. Dann schauen, ob neben dem Mond (eines der ersten Ziele) auch Nachbarplaneten sichtbar sind. Da gibt es online genug Infos, wo du was wann sehen können müsstest.