Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Dienstag, 21. März 2017, 12:00

Forenbeitrag von: »Blacktron«

HTTPs anyone?

Vielleicht finden sich ja ein paar Mitglieder die die 30 € spenden? Oder vielleicht gleich mehr, damit wir nicht nächstes Jahr wieder anfangen müssen zu sammeln.

Dienstag, 21. März 2017, 11:58

Forenbeitrag von: »Blacktron«

x264 Benchmark (kein Schnelldurchgang!)

0:59:37.984 | Blacktron | 1/4/4 | Intel Xeon E3-1220 v3 @ 3.10GHz | HP ProLiant ML310e Gen 8 v2 | Intel C222 | 24 GB DDR3 1333 | Ubuntu 16.04.2 LTS mit x264 0.148.x und libavformat 57.11.4

Freitag, 3. März 2017, 12:49

Forenbeitrag von: »Blacktron«

HTTPs anyone?

Ob und wie sicher das Passwort sein muss, das möge jeder für sich selber entscheiden. Aber ich finde es ziemlich fahrlässig heutzutage ein Passwort im Klartext zu übertragen, zumal es mit Let's encrypt ja nicht mal mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. HTTPS macht aber auch außerhalb vom Login Sinn. Zum Beispiel wenn man nicht möchte dass jeder andere sehen kann welche Seite genau man sich gerade ansieht. Oder weil sie sich auch positiv auf das Google Ranking auswirkt. Und die Last dürfte auch ...

Mittwoch, 1. März 2017, 16:48

Forenbeitrag von: »Blacktron«

HTTPs anyone?

Mahlzeit, wie wäre es eigentlich wenn VA mal auf eine HTTPS gesicherte Verbindung umsteigen würde? Zumindest ich würde mich dann beim Einloggen deutlich wohler fühlen. Gehts noch jemandem so? Viele Grüße!

Donnerstag, 28. April 2016, 13:38

Forenbeitrag von: »Blacktron«

x264 Benchmark (kein Schnelldurchgang!)

Zitat von »GrandAdmiralThrawn« Das ist so. Du hast 24 Kerne, da beginnt sich der Spaß schon aufzuhören mit der Standardversion, speziell in Pass 1. 48 Threads... Das übersteigt sogar das Threadlimit von x264 für 1080p. Da is einfach Ende. Einziger Weg die Kiste voll zu belasten ist es, eine moderne x264 Version zu nutzen, leider. Das ist schade. Aber immerhin hat es zum schnellsten System mit dem Standard-Benchmark gereicht.

Mittwoch, 27. April 2016, 16:32

Forenbeitrag von: »Blacktron«

x264 Benchmark (kein Schnelldurchgang!)

00:42:34.672 | Blacktron | 2/12/24 (48 mit HT) | Intel Xeon E5-2680v3 (2,5 GHz, 3,3 GHz Turbo) | HP Z840 | Intel C612 | 128 GB DDR4-2133 ECC RegRAM | Windows 7 64Bit (SP1) Also entweder habe ich noch irgendwo die Konfiguration vermurkst oder der Default-Bench kommt langsam echt an die Grenzen der Skalierbarkeit... Auf jeden Fall bleibt die Auslastung laut Taskmanager bei 20-40 % (Screenshot folgt).

Freitag, 26. Februar 2016, 13:57

Forenbeitrag von: »Blacktron«

x264 Benchmark (kein Schnelldurchgang!)

15:44:29.471 | Blacktron | 1/4/4 | ARM Cortex-A15 | nVidia Jetson TK1 | ??? | 2 GB | Ubuntu 14.04 LTS mit x264 Version 0.148.x

Freitag, 19. Februar 2016, 18:40

Forenbeitrag von: »Blacktron«

Spielt Kim Jong Homefront?

Oder einfach ein Fehler in irgendeiner Geo-IP-Datenbank?

Freitag, 12. Februar 2016, 17:58

Forenbeitrag von: »Blacktron«

Wie Dateien zwischen Computern übertragen mit C?

Hallo, ich stehe gerade vor dem Problem eine Datei mittels C-Programm zwischen zwei Computern übertragen zu müssen. Das heißt, die Übertragung klappt grundsätzlich auch, aber nicht so wie ich mir das vorstelle. Ich bräuchte nämlich einmal einen Server der durchgehend auf einem bestimmten Port lauscht, wartet bis sich ein Client verbindet, die Datei entgegen nimmt und dann weiter lauscht. Hier ist mein bisheriger Versuch: Quellcode 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25...

Freitag, 22. Januar 2016, 16:01

Forenbeitrag von: »Blacktron«

x264 Benchmark (kein Schnelldurchgang!)

Ja, sieht so aus als ob der damit nur echte Kerne meint und nicht Hyperthreading. Das war aber glaube ich in früheren Versionen anders, aber kann mich auch irren. Aber so oder so, warens halt 28 Kerne mit 56 Threads.

Freitag, 22. Januar 2016, 15:58

Forenbeitrag von: »Blacktron«

Videoschnitt Freeware

Für den professionelleren Anspruch gäbe es da noch Lightworks. Ist wohl sehr professionell mit mehreren Video- und Audiospuren und so weiter, importiert u.A. MPEG-2 I-Frame SD, MPEG-2 I-Frame HD und MPEG-2 Long GOP und ist auch in einer kostenlosen Variante erhältlich, die leider nur in x264 mit maximal 720p Auflösung exportiert. Für deinen Anspruch also wahrscheinlich nicht ganz das Richtige, aber wenn jemand sonst nach einer guten Videoschnittsoftware sucht, findet er deinen Thread sicherlich.

Freitag, 22. Januar 2016, 10:31

Forenbeitrag von: »Blacktron«

x264 Benchmark (kein Schnelldurchgang!)

Zitat von »GrandAdmiralThrawn« Erhöhen? Aber du bist ja schon auf 28 vCores. Da das übrigens schwer im System abzubilden ist, habe ich das Mal als 2/14/14 eingetragen, was der Realität wohl am nächsten kommen dürfte, wenn das 28 vCores waren. Speed vom RAM weißt nicht zufällig? (Nur, wenn's keine Arbeit macht) Verbaut sind aber 2 CPUs à 14 Kerne à 28 Threads, also insgesamt 56 Threads. //Update: Anscheinend unterstützt die Version von ESXi maximal 32 CPU-Kerne. //Update2: Bzw. HT war eh schon e...

Freitag, 22. Januar 2016, 10:11

Forenbeitrag von: »Blacktron«

x264 Benchmark (kein Schnelldurchgang!)

0:16:32.059 | Blacktron | 1/28 vCores/28 | 2x Intel Xeon E5-2695 v3 @ 2.3 GHz | 256 GB DDR4 | Intel S2600wt2 | Ubuntu 14.04 auf ESXi 6.0.0 mit x264 0.148.2665 Erhöhe jetzt nochmal die Kerne auf 26 und schaue was dann noch geht.

Mittwoch, 20. Januar 2016, 13:49

Forenbeitrag von: »Blacktron«

Kaufberatung Low-Profile-Grafikkarten

Also zumindest bei eBay ist das Angebot an entsprechenden Grafikkarten (GTX 750 TI) im Moment noch recht dürftig... CPU ist übrigens ein Core i5-3470S.

Dienstag, 19. Januar 2016, 13:50

Forenbeitrag von: »Blacktron«

Kaufberatung Low-Profile-Grafikkarten

Hallo liebe Leute, ich bräuchte mal eure Hilfe: Ich bin auf der Suche nach einer neuen Grafikkarte. Das System besteht aus einem Corei5 (genauer: Core i5-3470S.) und 16 GB Arbeitsspeicher. Das Gehäuse ist allerdings recht kompakt, so dass nur Low-Profile-Grafikkarten rein passen. Mehrere Slots (z.B. fürs Kühlsystem) sind kein Problem. Ich hatte mir bisher hauptsächlich die GTX 750 TI angesehen (z.B. als GIGABYTE GV-N75TOC-2GL oder KFA² GeForce GTX 750 Ti OC Low Profile). Diese kosten je nach Hän...

Dienstag, 19. Januar 2016, 13:30

Forenbeitrag von: »Blacktron«

x264 Benchmark (kein Schnelldurchgang!)

Zitat von »GrandAdmiralThrawn« Die CPUID Instruktion ist ein x86 Befehl, gibt's also auch nur dort. Dann können wir's wohl nicht so einfach softwareseitig feststellen, also halte ich mich einfach gemäß Teilenummer an die Datenblätter. Ja, das denke ich auch. Aber wie gesagt, ich meine auch mal was von 667 MHz gehört zu haben, finde es allerdings nicht wieder. Und auf dem Karton steht leider überhaupt nichts zur Hardware. Auf dem Chip selber ist leider auch ein Kühlkörper verklebt, so dass ich n...

Montag, 11. Januar 2016, 15:41

Forenbeitrag von: »Blacktron«

x264 Benchmark (kein Schnelldurchgang!)

Zitat von »GrandAdmiralThrawn« Ich gehe aufgrund der Avnet ZedBoard und der entsprechenden Xilinx Dokumentationen davon aus, daß das ein Zync-7020 ist, und die Teilenummer XC7Z020-CLG484-1 deutet darauf hin, daß es sich um das kleinste Modell mit 667MHz handelt. Vielleicht kannst das noch per `cat /proc/cpuinfo` bestätigen? Ich trag's halt Mal so ein derweil. Wenn ich das so genau wüsste. Habe auch im System nach einer Taktfrequenz gesucht, aber /cat/cpuinfo gibt zum Beispiel nur das hier aus: ...

Montag, 11. Januar 2016, 09:59

Forenbeitrag von: »Blacktron«

x264 Benchmark (kein Schnelldurchgang!)

45:48:40.725 | Blacktron | 1 / 2 / 2 | Xilinx Zynq-7000 (Dual Core ARMv7) | Avnet Zedboard | ??? | 512 MB DDR3 | Linaro (Kernel 4.0.0) mit x264-Version 0.142.2495

Montag, 14. Dezember 2015, 09:47

Forenbeitrag von: »Blacktron«

Erledigt

Hätte ich Interesse dran. Bald ist ja Weihnachten und was passt da besser als Dungeon Keeper?

Montag, 7. Dezember 2015, 11:59

Forenbeitrag von: »Blacktron«

Beste c++ IDE

Für die Nachwelt: Codeblocks ist ganz OK, hatte allerdings unter Mac OS einige merkwürdige Abstürze die mit irgendwelchen Plugins zusammenhingen. Aber was spricht gegen Eclipse für C++?