Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 4. Mai 2017, 16:27

VSA100 Full Scene Anti Aliasing

Aufgrund dieser Aussage von GAT:
@VSA-100: Mit jeder Verdoppelung der Chips verdoppelst auch die Subsampleanzahl. Ein Chip = 2xFSAA, zwei Chips = 4xFSAA, vier Chips = 8xFSAA. Drüber hinaus gab's dann aber wohl nichts besseres mehr glaub ich, mit den AAlchemys mit 8 Chips kenn ich mich nix aus.
Habe ich eine Frage dazu.
Wenn ich bei einer V5 5500 2xFSAA aktiviere, wie läuft das dann ab?
Berechnet dann nur ein Chip 2 Subsamples und der andere Chip einfach gar nicht?
Würde doch bedeuten dass durch die 3dfx'sche SLI Technik jede zweite Zeile "ungeglättet" berechnet wird oder sehe ich das falsch?
Oder kann jeder einzelne Chip auch 1x "glätten"? (Vermute ich jetzt einfach mal)

Habe ich mir ehrlich gesagt vorher noch nie Gedanken drüber gemacht :topmodel:
Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :D

Beiträge: 13 424

Wohnort: A-8600, Bruck an der Mur, ÖSTERREICH

Beruf: UNIX Administrator

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Mai 2017, 16:52

AA

Soweit ich weiß kann man das so verstehen: Ein Chip erzeugt ein Sample, dabei wird noch gar nichts geglättet. Das eine Sample, das sind einfach die normalen Pixel die du am Schirm siehst. Man könnte also auch sagen "1x Subsampling ist der Normalbetrieb der Karte ohne FSAA". Der zweite Chip erzeugt dann das zweite Sample, und mit zwei unterschiedlichen Subsamples kannst du 2xFSAA fahren bzw. zwischen den zwei Samples interpolieren, also eine Art Farb-Mittelwert zwischen zwei unterschiedlichen Samples erzeugen. Im RGSS Fall mit Performancedrop auf 50%, was rein den Rasterizer angeht (denke ich).

Das sollte meines Wissens nach so ungefähr stimmen.

Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:
  • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)
[http://wp.xin.at] - No RISC, no fun!

QotY: Girls Love, BEST Love; 2017 - The second Coming; The second great Year of Yuri!

3

Donnerstag, 4. Mai 2017, 22:58

Ok, das leuchtet ein. Deswegen gibt es auch keine Treiberauswahl bei der 5500er für ungerade Samples, sprich 1x oder 3x.

Mich interessiert dann noch wie das mit der SLI Technik vonstatten geht. Eventuell verstehe ich da etwas falsch. Ich bin davon ausgegangen das beide VSA100 Chips bestimmte Bildzeilen zugeordnet sind. Als Beispiel, der Master Chip für die geraden Zeilen und der Slave Chip für die ungeraden Zeilen. Dieses "Reißverschlussmuster" bildet dann das zusehende Bild am Monitor.

Jetzt vermutlich mein Denkfehler :bonk: :topmodel:
Wenn jetzt 2x Anti Aliasing aktiviert wird, dann berechnet der Master Chip z.B. 1x Subsampling auf "seine" gerade Bildzeile. Der Slave Chip läuft auch auf 1x Subsampling (auf "seine" ungeraden Bildzeile) und zusätzlich 1x Subsampling für das Bild auf der geraden Bildzeile, als Gegenpart für den Master Chip.
Das würde doch bedeuten, dass jede 2te Zeile "ungeglättet" ist oder nicht?

(Ich hoffe man kann verstehen was ich meine :D )
Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :D

Beiträge: 13 424

Wohnort: A-8600, Bruck an der Mur, ÖSTERREICH

Beruf: UNIX Administrator

  • Nachricht senden

4

Freitag, 5. Mai 2017, 08:51

Vsa-100

Der Framebuffer ist unified bei der v5, sprich jeder VSA-100 hat auf den selben Speicherbereich Zugriff. Es würde also schon gehen, daß eine Bildzeile (btw., bei der v5 sind die nicht mehr analog und 1 Pixel hoch, sondern höhere, digitale Bildstreifen) von mehreren Chips "behandelt" wird. Wenn ich da nicht unrecht habe, dann würde jede Bildzeile zweimal sampled, in deinem Beispiel, einmal von jedem Chip.

Der Fall wo jeder VSA-100 wirklich NUR seine eigenen Bilddaten anfaßt ist also der, wo kein FSAA stattfindet denke ich. So wie ich mir das denke, gehört eine Bildzeile also nicht einem Chip exklusiv.

Getrennte Speicherbereiche (wo ein Chip dem nächsten nicht reinsteigt) gibt's ja nur für die Texturen.

Ich weiß allerdings nicht, wie die Karte das intern *wirklich* macht, also ist das nicht als Wahrheit zu verstehen, sondern als mein "educated Guess". Aber viel anders wird's nicht gehen...

Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:
  • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)
[http://wp.xin.at] - No RISC, no fun!

QotY: Girls Love, BEST Love; 2017 - The second Coming; The second great Year of Yuri!

5

Freitag, 5. Mai 2017, 12:02

educated Guess

Vielen Dank für die Erklärung, klingt plausibel. Ich nehme dir das ab, soll wohl passen :spitze:

(Das mit dem "gemeinsamen" Framebuffer Speicher und dem exklusiven Texture Speicher pro Chip hatte ich wieder vergessen :bonk: )
Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :D

6

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 21:21

Aufklärung

Gerade durch Zufall den passenden Beitrag auf der Homepage gefunden :bonk:
Der soll natürlich nicht vorenthalten werden: https://www.voodooalert.de/de/content/artikel/vsa100_01.php
Da steht es drin! :spitze:
Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :D

Ähnliche Themen