Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 13 434

Wohnort: A-8600, Bruck an der Mur, ÖSTERREICH

Beruf: UNIX Administrator

  • Nachricht senden

561

Mittwoch, 6. September 2017, 11:44

AMD

Solange man also keine Altbestände kriegt isses ok?

Weil wenn ich Mal neue Rechner für die Arbeit kaufen soll, dann werde ich wahrscheinlich auch zu Ryzen greifen dieses Mal, und nicht mehr zu Intel. Dann isses halt eher keiner von den dicken. Nur dann muß das rennen, weil bei uns läuft auch am Desktop zu ~70% nur Linux, und die Leute erzeugen durchaus ordentliche Lasten, auch lokal.

Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:
  • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)
[http://wp.xin.at] - No RISC, no fun!

QotY: Girls Love, BEST Love; 2017 - The second Coming; The second great Year of Yuri!

562

Mittwoch, 6. September 2017, 11:51

So habe ich das gelesen zum diesem Thema, real trat der Fehler nicht mehr, bei Modellen aus der 24 Kalenderwoche auf.

Beiträge: 13 434

Wohnort: A-8600, Bruck an der Mur, ÖSTERREICH

Beruf: UNIX Administrator

  • Nachricht senden

563

Mittwoch, 6. September 2017, 13:01

!

Alles klar, danke!

Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:
  • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)
[http://wp.xin.at] - No RISC, no fun!

QotY: Girls Love, BEST Love; 2017 - The second Coming; The second great Year of Yuri!

Der_Karlson

Ultra Kill

Beiträge: 4 909

Wohnort: Lörrach

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration im Verlagswesen

  • Nachricht senden

564

Donnerstag, 7. September 2017, 11:08

ASRock rollt gerade ein BIOS Update aus mit AGESA 1.0.0.6b . Angeblich wird hier das Linux-Problem behoben.
Allerdings gibts das Update noch nicht für mein Brett, sondern erst für die X370-Plattformen von ASRock.
Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM

Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
MainPC: AMD Ryzen 1700 @ 3850MHz, 16 GB DDR4-2400 @ 2933 MHz CL18, Sapphire R9 Fury @ 1150/540, Samsung 840 Evo 250 GB, Thermaltake Smart DPS 700W NT (Stand 12.07.2017)

565

Donnerstag, 7. September 2017, 16:51

Von der Mainboard Front gibt es leider noch nix neues.
Von den 7 Boards von denen ich bislang gehört habe wäre das Asus Strix X399 bislang das vielversprechendste. Wird aber knapp mit meinem Gehäuse.


Gibt's dann jetzt ein neues Stepping oder wie? Da muß man dann beim Neukauf wohl höllisch aufpassen? Weil wie gesagt, der Bug tritt auch unter FreeBSD UNIX (und auch DragonFly BSD btw.) auf, und das wäre mein präferiertes OS gewesen für eine hypothetische Zen Maschine.


Soweit ich gelesen habe gibt es kein Neues Stepping.
Der Fehler tritt auch nicht bei jedem kompilieren auf sondern nur wenn sehr viel Last auf dem System ist.



VoodooAlert IRC Channel


Und hier noch ein blöder Spruch den nicht jeder sehen kann.
:spitze: Anscheinend ist es ja mittlerweile modern, Schriftfarben zu nutzen die man nur in einem der beiden Designs sehen kann :spitze:

Beiträge: 13 434

Wohnort: A-8600, Bruck an der Mur, ÖSTERREICH

Beruf: UNIX Administrator

  • Nachricht senden

566

Donnerstag, 7. September 2017, 21:01

Bugs

Najo, das mit dem Kompilieren war ja nur ein Beispielfall. Mittlerweile konnte der Fehler ja auch auf Windows nachgewiesen werden (bei hoher Last). Ich sag's Mal so: Wenn ich per autoconf und GNU make kompiliere, dann IMMER unter Nutzung maximal vieler Kerne, dafür ist die GNU make Option -j ja da. Und generell sind meine Anwendungsprofile "High Load". Und auch die vieler anderer Nutzer, die ich versorgen müßte.

Daher: Das MUSS rennen. Wenn ich der CPU maximale Last unter Nutzung so gut wie aller Befehlssatzerweiterungen für mehrere Wochen reinwürge, dann darf die dabei nicht mal blinzeln!

Auf das will ich mich halt verlassen können, egal ob Threadripper oder normaler, kleiner Ryzen. Und egal welches Betriebssystem.

Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:
  • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)
[http://wp.xin.at] - No RISC, no fun!

QotY: Girls Love, BEST Love; 2017 - The second Coming; The second great Year of Yuri!

Der_Karlson

Ultra Kill

Beiträge: 4 909

Wohnort: Lörrach

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration im Verlagswesen

  • Nachricht senden

567

Mittwoch, 13. September 2017, 10:25

AGESA 1.0.0.6b ist da

Gerade auf der ASRock Seite zu meinem Brett gesehen; das nächste BIOS Update steht an:

Zitat

1.Update AGESA to 1.0.0.6b. No memory ABL(AGESA Boot Loader) or training changes.

2.Add setup options to select SMART fan temperature source. Change default to monitor external CPU temperature.

3.With JEDEC 2666MHz DDR4 module, default set DDR4 frequency to 2666MHz.
Test with SANMAX SMD4-U8G48MH-26VR and SMD4-U16G48MH-26VR. PS1. Windows update is available for version P3.00 or later.
Werd ich heute Abend testen :)
Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM

Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
MainPC: AMD Ryzen 1700 @ 3850MHz, 16 GB DDR4-2400 @ 2933 MHz CL18, Sapphire R9 Fury @ 1150/540, Samsung 840 Evo 250 GB, Thermaltake Smart DPS 700W NT (Stand 12.07.2017)

rockys82

VA Clan CS Source

Beiträge: 5 561

Wohnort: Leipzig

Beruf: Gelernt: Einzelhandel und Lager/Logistiker

  • Nachricht senden

568

Sonntag, 17. September 2017, 14:26

Für mein Board das ASUS C6H gibts auch das 1501er Bios, werds die Woche mal testen und hoffe das ich mein RAM endlich mal auf Spezifikation zum laufen bekomme @3200-14-14-14-34...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rockys82« (17. September 2017, 14:31)


Der_Karlson

Ultra Kill

Beiträge: 4 909

Wohnort: Lörrach

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration im Verlagswesen

  • Nachricht senden

569

Montag, 18. September 2017, 10:05

Bei mir merke ich keine Unterschiede - läuft genauso stabil wie vorher. Takt geht nicht mehr.
Die Linux-Geschichte habe ich nicht getestet, von daher kann ich nix zu sagen ob das gefixed ist oder nicht.
Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM

Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
MainPC: AMD Ryzen 1700 @ 3850MHz, 16 GB DDR4-2400 @ 2933 MHz CL18, Sapphire R9 Fury @ 1150/540, Samsung 840 Evo 250 GB, Thermaltake Smart DPS 700W NT (Stand 12.07.2017)

570

Mittwoch, 20. September 2017, 21:04

@rockys82
Inzwischen gibt's 1602 :)
AMD Athlon XP 2400+ - Epox EP-8KHA+ - 1,5GB RAM - Voodoo 5 5500 AGP - Aureal Vortex2

571

Mittwoch, 20. September 2017, 23:17

Mein schmaler Ryzen 5 1400 hats zusammen mit der GTX1070 in die Top20 der 3DMark 06 / Vantage / 11 Listen bei Sysprofile geschafft: http://www.sysprofile.de/id114159 - Links zu den Ergebnissen sind dort auch mit drin, wenn ihr euch die Details bei 3dmark.com dazu anschauen wollt.

572

Freitag, 22. September 2017, 13:09

Und das auf einem Biostar, scheiße sollte ich jetzt auch noch meine Abneigung gegen Biostar verlieren müssen? :respekt:

573

Freitag, 22. September 2017, 17:46

Also ich hatte noch nie schlechte Erfahrungen mit Biostar Boards gemacht, hab da über die Jahre schon das eine oder andere auch bei Bekannten verbaut und Probleme sind mir da keine unter gekommen.

574

Freitag, 22. September 2017, 19:36

Ja ist wohl so ein Ding wie mit AsRock auch! =)

Der_Karlson

Ultra Kill

Beiträge: 4 909

Wohnort: Lörrach

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration im Verlagswesen

  • Nachricht senden

575

Freitag, 13. Oktober 2017, 09:18

Moinsen,

bei mir gibt's ein kleines Update. Ich habe mich von meinem ASRock Fatal1ty AB350 Gaming K4 getrennt und es gegen ein ASRock Fatal1ty X370 Gaming X ersetzt.
Durch die bessere Wandlerkühlung und mehr CPU-Phasen (12 statt 9) erhoffe ich mir hier ein stabilieres OC. Nicht, dass mir mein Gaming K4 dauernd abgeschmiert wäre, aber ich hatte doch immer das Gefühl, dass es absolut am Limit lief mit dem 3.8 GHz-OC des Ryzen 1700.
Zudem hat der X370 6x SATA, beim B350-Brett hatte ich auch 6x SATA, aber nur 4 über den Chipset angebunden, die anderen beiden waren ASMedia.

Ob ich jetzt sogar noch höher Takten kann (3,9 oder gar 4 GHz) weiß ich nicht. Aber das werde ich schon noch herausfinden :topmodel: Falls nicht, find ich es auch nicht schlimm.


EDIT: Gerad' etwas OC getestet. Also viel mehr als die 3.8 GHz gehen mit dem X370 auch nicht. Cinebench läuft zwar noch, aber spätestens bei Prime ist schluss.
Was interessant ist: der RAM läuft zwar auch "nur" auf 2933, aber diesmal mit CL16 statt 18. Immerhin :D
Voodoo5-PC: Athlon XP 2600+, Gigabyte GA-7VRXP, Voodoo 5 5500 AGP, 1,5GB RAM

Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
MainPC: AMD Ryzen 1700 @ 3850MHz, 16 GB DDR4-2400 @ 2933 MHz CL18, Sapphire R9 Fury @ 1150/540, Samsung 840 Evo 250 GB, Thermaltake Smart DPS 700W NT (Stand 12.07.2017)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der_Karlson« (13. Oktober 2017, 17:00)