Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VoodooAlert - let´s get loud. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 24. Juli 2003, 20:23

Voodoo3 VS Voodoo4

Wir schreiben das Jahr 2003, Sommer 2003. Der geneigte Leser mag sich fragen, ob die von VoodooAlert nicht ein wenig arg spät dran sind mit so einem Artikel. Aktuell wäre der Vergleich von Voodoo3 und Voodoo4 im Frühjahr 2000 gewesen.

Dennoch ist der Vergleich sehr interessant: Schließlich basieren beide Karten - wie alle 3dfx Karten - auf dem Voodoo Graphics von 1996. Natürlich wurde der Voodoo Graphics von Generation zu Generation weiterentwickelt. Optimierungen fanden statt, sinnvolle Features wurden integriert und der Takt gesteigert. Nie wurde ein vollkommen neu entwickelter Chip veröffentlicht.

zum Test

Friday_13th

Super Moderator

Beiträge: 13 857

Wohnort: Bochum-Wattenscheid

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Juli 2003, 20:27

Hmmmm.... wir haben uns ja schon im ICQ unterhalten. Also für eine Nachfolgekarte ist die Voodoo 4 arg enttäuschend. Außerdem ist die Voodoo 3 Zeitlos wie wir uns "einigten". Aber der D3D Bench verwirrt mich immer noch. Ich werde das prüfen. ;)


System

Meine Voodoos:

Miro Hiscore 3D, Helios 3D Voodoo Rush, Miro Hiscore 3D² SLI, Miro Hiscore Pro, Voodoo 3 3000 PCI (SG-Ram), Voodoo 3 3500, Voodoo 5 5500

"Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's gemacht"

Martok

Ultra Kill

Beiträge: 4 567

Wohnort: 92717, 08523

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Juli 2003, 20:32

endlich mal n bisschen Klarheit über den Performance Unterschied!

Guter Test! Danke :)
"If you don´t live for something, you die for nothing!" (Hatebreed)

wertjojo

Rocket Launcher

  • »wertjojo« wurde gesperrt

Beiträge: 303

Wohnort: Deutschland Bad Oeynhausen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Juli 2003, 20:37

Mal wieder ein guter test

hutzeputz

VA Clan Enemy Territory

Beiträge: 12 636

Wohnort: bayern

Beruf: Tz Ma

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Juli 2003, 21:01

sehr Invormative!

:respekt:

gut getestet und geschrieben....
x200-21U

3dfx-voodoo.de

Windows Sever 2008 R2 Standart / RAID / FILE SERVER / TYan K8W S2885 / Dual Opteron 285

Ut Cache Cleaner 3

Norm

Ultra Kill

Beiträge: 3 294

Wohnort: Leipsch

Beruf: nur Student

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Juli 2003, 21:05

Sehr gute formuliertes Review, was ich allerdings zu beanstanden hätte wäre die geringe Anzahl an D3D-Titeln (nur UT reicht nicht, da dort D3D-Teil nicht für 3dfx-Karten geeignet ist) und es fehlen OpenGL-Titel gänzlich (da hätte man doch nur SAM FE nehmen müssen :rolleyes: ).
Ach und warum nur P3 800 MhZ? Nen 1000 wäre besser gewesen von der Auslastung der v4 würde ich meinen(hatten wir das nichtmal in meinem Treibervergleich schon gesehen, dass da erheblich Unterschiede sein können, gerade, wenn ich die Glide-Werte bei UT sehe).

Trotzdem gelungen :respekt: . Aber Kritik muss halt sein. :D
AMD 2400+XP; EPOX 8KHA+; WinXP-Pro; Audigy2+Inspire6700; 512 DDRSDRAM (266; CL 2); ATI 9700; Internet @ 100 MBIT-LAN :); Seagate 40,8 GB U100 340824A; Pioneer 16/40x AT DVD-A05SWSIK

7

Donnerstag, 24. Juli 2003, 21:08

Mehr als 850MHz konnte ich leider nicht auftreiben und bei 952 MHz OC stieg die Voodoo3 aus, leider.

OpenGL habe ich nicht genommen, da OGL - wie mir zu Ohren gekommen ist - per Treiber als Glide emuliert wird.

Friday_13th

Super Moderator

Beiträge: 13 857

Wohnort: Bochum-Wattenscheid

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Juli 2003, 21:39

Sind exakt die Punkte die ich auch ansprach. Man muss aber auch sagen das das jetzt mit ziemlich viel Arbeit verbunden wäre. Ich mein, er musste ständig die Karten hin und her wechseln. Aber SSFE und ein richtiger D3D Titel wären perfekt. Mal sehen, vllt lässt er sich ja noch dazu überreden ;)


System

Meine Voodoos:

Miro Hiscore 3D, Helios 3D Voodoo Rush, Miro Hiscore 3D² SLI, Miro Hiscore Pro, Voodoo 3 3000 PCI (SG-Ram), Voodoo 3 3500, Voodoo 5 5500

"Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's gemacht"

9

Donnerstag, 24. Juli 2003, 22:44

Guter Test! Jetzt fehlt nurnoch der Vergleichstest zwischen einer Voodoo3 mit 32MB und einer Voodoo4. Dann würde sich zeigen, was die Optimierungen alles an Leistung bringen.

Friday_13th

Super Moderator

Beiträge: 13 857

Wohnort: Bochum-Wattenscheid

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. Juli 2003, 22:45

Ich tip auf keine...


System

Meine Voodoos:

Miro Hiscore 3D, Helios 3D Voodoo Rush, Miro Hiscore 3D² SLI, Miro Hiscore Pro, Voodoo 3 3000 PCI (SG-Ram), Voodoo 3 3500, Voodoo 5 5500

"Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's gemacht"

11

Donnerstag, 24. Juli 2003, 22:48

Zitat

Original von Friday_13th
Ich tip auf keine...

Ist auch meine Vermutung. Aber ein Beweis wäre interessant.

Norm

Ultra Kill

Beiträge: 3 294

Wohnort: Leipsch

Beruf: nur Student

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 24. Juli 2003, 23:09

Zitat

Original von ernesto.che
Mehr als 850MHz konnte ich leider nicht auftreiben und bei 952 MHz OC stieg die Voodoo3 aus, leider.

OpenGL habe ich nicht genommen, da OGL - wie mir zu Ohren gekommen ist - per Treiber als Glide emuliert wird.
Also das ist nicht ganz korrekt, so funktioniert das nur bei wickedgl-Treibern, die normalen 3dfxogl funktionieren schon wie richtige OGL-Treiber. :O
AMD 2400+XP; EPOX 8KHA+; WinXP-Pro; Audigy2+Inspire6700; 512 DDRSDRAM (266; CL 2); ATI 9700; Internet @ 100 MBIT-LAN :); Seagate 40,8 GB U100 340824A; Pioneer 16/40x AT DVD-A05SWSIK