Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VoodooAlert - let´s get loud. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Daywhite_81

Double Kill

Beiträge: 978

Wohnort: Österreich, Kärnten

  • Nachricht senden

21

Montag, 8. April 2013, 08:03

wer vielleicht auch die ebay Auktionen gesammelt und gespeichert hat. Falls sich einer findet, würde ich meine Daten mit denen anderer abgleichen, vielleicht habe ich ja die ein oder andere Auktion verpasst.

Ja ich mal wieder :) ich hab mit den PDFs nicht aufgehört :P
3dfx SYSTEME (Silent/low Noise) Windows 98 SE:
QDI Legend V2200 AGP +Diamond Monster 3D +Videologic Apocalypse 3Dx | ASUS P2B-B | PII 450 | 128MB | 32GB CF
Matrox G400 MAX +Matrox m3D +Orchid Righteous 3D² SLI | ASUS P3B-F | PIII 1100 | 256MB | 8GB CF
Voodoo 5 5500 AGP | ASUS TUSL2-M | PIII-S 1400 | 256MB | 120GB SSD
Voodoo 5 5500 AGP | EPoX EP-8K5A3+ | AthlonXP 3000+ | 512MB | 16GB CF |

Strauchdieb

Multi Kill

Beiträge: 1 401

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Gurkenzüchter

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 9. April 2013, 16:26

Falls ebay.uk auch zählt, ich habe über einen Kumpel aus England meine 3dfx Voodoo 4 4500 AGP für 40€ bekommen.

23

Samstag, 13. April 2013, 18:39

Hallo,
Ich hatte mich heute hingesetzt und die Daten von Daywhite und mir zu den alten hinzugefügt. Das Ergibnis seht ihr unten in der vervollständigten Tabelle, plus Diagramm. Meine subjektive Einschätzung für das Jahr 2012 wäre gewesen, dass ich jedem gesagt hätte, die Voodoo 5 5500 AGP (es handelt sich bei der Erhebung nur um dieses Modell) ist im Preis angestiegen, doch die Fakten sprechen für sich. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Preis so gar gesunken, um satte 12%.

Preistabelle von 2007 bis 2012:



Diagramm:



Grüße
MadYoshi
www.glidegallery.tk <-- meine Voodoo Gallery [Domain UPDATE, it's time to say good bye "de.vu"]

Tweakstone

Rampage

Beiträge: 15 285

Wohnort: Osnabrücker Land

Beruf: IT-System Elektroniker

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 14. April 2013, 18:37

Ich finde das wirklich klasse, dass du dir die Mühe machst und das so detailliert verfolgst :)

Turrican

unvergesslich

Beiträge: 9 195

Wohnort: Austria,Stmk.

Beruf: Facharbeiter

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 14. April 2013, 19:28

Jo, find ich auch. Danke für deine Mühen. =)

26

Samstag, 7. Februar 2015, 16:00

Ohh ... Ich sehe am Alter des letzten Posts, dass ich das Thema im letzten Jahr ziemlich vernachlässigt habe. Doch dafür gibt es nun ein größeres Update, nämlich für das Jahr 2013 und 2014.
Vielen ist es sicher schon aufgefallen oder es hat sich zumindest ein Bauchgefühl eingestellt, dass der Preis für eine Voodoo 5 5500 beachtlich angezogen ist. Denn wer aktuell ein Retrosystem betreiben möchte, muss im Durchschnitt 70 Euro für eine Voodoo 5 5500 hinlegen. 2007 waren es noch 35 Euro.

Preistabelle von 2007 bis 2014 als Gesamtüberblick:



Diagramm als Gesamtüberblick:




Da die Übersicht der gesamten Preisentwicklung und des Diagramms aufgrund der Länge nicht mehr ganz so betrachterfreundlich ist, habe ich diese auf die Jahresendergebnisse zusammengefasst.

Preistabelle von 2007 bis 2014 mit Jahresendergebnissen:



Diagramm mit Jahresendergebnissen:



Beste Grüße
MadYoshi
www.glidegallery.tk <-- meine Voodoo Gallery [Domain UPDATE, it's time to say good bye "de.vu"]

27

Samstag, 7. Februar 2015, 17:20

Besten Dank!
Richtig guter Dienst für die Community!!!

DungeonKeeper

Unstoppable

Beiträge: 9 306

Wohnort: Königreich Bayern

Beruf: Landschaftsfotograf

  • Nachricht senden

28

Samstag, 7. Februar 2015, 19:38

Super Arbeit!

Da sieht man, wie die Preise mal so richtig anziehen.

Ich weiß noch die Zeiten, wo man ne 5500er APG für 20 - 25€ bekam.
Jetzt könnte ich mich selber auslachen, weil ich damals 5 5500er hatte und drei davon verkauft habe.

Meine verbliebenen zwei werde ich keinesfalls verkaufen.

29

Samstag, 7. Februar 2015, 19:54

Was soll das aber jetzt aussagen, auf keinen Fall eine Voodoo 5 5500 unter 75,- Euro verkaufen? :bonk:
Helden des Alltags: Alter Gamer, hat Grafikkarte aus einer Mine freigekauft! :D
Angaben zu Höhe des Betrages und zum genauen Modell, der alten Minen-Bitch, wurden nicht gemacht. :O

30

Samstag, 7. Februar 2015, 20:23

Kommt darauf an... Die Karten werden immer seltener und immer mehr werden den Geist aufgeben. Dann sind dann noch die unbelehrbaren Idioten, die die Karten kaputtmodden... Nun ja, trägt alles seine Rechnung...
(a + b) x (a - b) = a² - b²

DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.

Rebell bis in alle Ewigkeit.

31

Sonntag, 8. Februar 2015, 00:27

Es ist wohl nur meine Sichtweise und das Streuben, gegen teils gut funktionieren Gesetzen des Verkaufs!

Für mich ist das nur hausgemachtes gespiene, nicht mehr und nicht weniger.
Das soll nicht heißen, das es so nicht funktioniert, aber macht es einfach unglaublich schwer, das sich auf dauer noch Jüngere damit beschäftigen können oder wollen.
Und selbst wenn einen alten Hasen eine V5 ausfällt und er nicht ausreichend vorgesorgt hat, könnte die Community wohl mehr schaden als nutzen ziehen wenn ehr in naher Zukunft eventuell kein 150,- Euro mehr bereit ist auszugeben.
Aber es ist wohl so, ein Naturgesetz, auch gute Dinge scheinen irgendwann durch sich selbst zu kollabieren.

Das deckt einen einfache Angebots und Nachfrage halt nicht immer ab, gerade weil die Bauteile auf der V5 schon über ihre Zeitspanne laufen.
Das mit der V56K geht ja noch gerade so, extrem hoch gehandelt, aber dafür eine von ganz wenigen.

Ich selber hatte da einfach auch schon zuviel Pech mit zwei V5 5500, eine AGP eine weiter PCI aber beide verabschiedeten sich sowas von schnell, das ich erst einmal davon abgesehen habe eine weitere zu kaufen, gut möglich das ich halt Karten erwischt habe die einfach Jahre zuvor bei Anderen gelaufen sind, eventuell auch schon die ersten Vorboten sich zeigten.

Aber das sind auch 130,- Euro gewesen die für wenige Augenblicke Spielspaß, bei mir nicht mehr so schlimm, habe diese Augenblicke ja genutzt und fast alles an Spielwelten gesehen. und die Elite-Spiele dieser Zeit laufen zum glück auch gut auf anderen Karten wie sich schon in kleinen Versuchen mit der HD7750 zeigte und das in einer noch etwas gesteigerten Qualität.

Es ist halt einfach so das ich selber diesen Trend, ist alt muss extrem hoch gehandelt werden, weder folgen leisten oder gar verstehen kann.
Im Zweifelsfall bringe ich sogar alte Hardware einfach auf eigene Kosten zu Post nur um sie vor der Tonne zu retten.

Natürlich ist das kein Model, was es verlangt Schule zu machen.

Aber dennoch sollte sich auch einmal die Frage gestellt werden, wie weit darf gegangen werden, bei einem Wiederverkauf von Hardware im Preis gemessen am alter?

Ich räume ein, das ich mich einfach zu einer kleinlichen Nörglerfigur entwickelt habe, aber ich folge halt so meinen Gedankengängen und die versuche ich halt gelegentlich mit unterzubringen.

Dem was ich mir so denke, steht wohl die Regel des Angebotes so wie die der Nachfrage gegenüber, aber dazwischen ist halt echt viel Platz für Grauzonen.
Helden des Alltags: Alter Gamer, hat Grafikkarte aus einer Mine freigekauft! :D
Angaben zu Höhe des Betrages und zum genauen Modell, der alten Minen-Bitch, wurden nicht gemacht. :O

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »V.F« (8. Februar 2015, 04:33)


Beiträge: 14 172

Wohnort: A-8600, Bruck an der Mur, ÖSTERREICH

Beruf: UNIX Administrator

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 8. Februar 2015, 10:12

Ich glaube nicht, daß das Alter an sich das Problem ist. Es ist schlicht und ergreifend die Seltenheit. Wenn's noch 5500er wie Sand am Meer gäbe, würden niemals so hohe Preise gezahlt werden?

Ziemlich geile Statistik übrigens.

Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:
  • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)
[http://wp.xin.at] - No RISC, no fun!

QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

styvi

Ultra Kill

Beiträge: 2 729

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Maschinenbauer

  • Nachricht senden

33

Montag, 9. Februar 2015, 13:07

3Dfx, alte Hardware, Nutzung und Preisfindung

Servus 3Dfx-xer :)
Ohh ... Ich sehe am Alter des letzten Posts, dass ich das Thema im letzten Jahr ziemlich vernachlässigt habe. Doch dafür gibt es nun ein größeres Update, nämlich für das Jahr 2013 und 2014.
Vielen ist es sicher schon aufgefallen oder es hat sich zumindest ein Bauchgefühl eingestellt, dass der Preis für eine Voodoo 5 5500 beachtlich angezogen ist. Denn wer aktuell ein Retrosystem betreiben möchte, muss im Durchschnitt 70 Euro für eine Voodoo 5 5500 hinlegen. 2007 waren es noch 35 Euro.

* Preistabellen * Diagramme *

Beste Grüße
MadYoshi
Ein absolut fettes DANKE! für Deine Arbeit :respekt: - ich vergesse leider immer wieder mir die Preise zu notieren, damit wäre meine Preiserfassung statistisch unbrauchbar. Geschätzt und die Tendenz erfühlt hatte ich schon, daß durch Zahlen belegt zu sehen bestätigt mich nur, deckt es sich ziemlich genau mit meinen Werten.

Ich selber hatte da einfach auch schon zuviel Pech mit zwei V5 5500, eine AGP eine weiter PCI aber beide verabschiedeten sich sowas von schnell, das ich erst einmal davon abgesehen habe eine weitere zu kaufen, gut möglich das ich halt Karten erwischt habe die einfach Jahre zuvor bei Anderen gelaufen sind, eventuell auch schon die ersten Vorboten sich zeigten.
Oh :( - das ist bitter. Allerdings würde ich da von schlechter Behandlung durch Vorbesitzer ausgehen, da die Karten an sich recht robust sind, wenn auch etwas schludrig gefertigt. Die Bauteile an sich schätze ich qualitativ auch ein wenig hochwertiger als aktuelle Produktionen ein, was allerdings durch meine geringen Elektronikkenntnisse nicht belegbar ist, sondern eher Empfindung.

Im Zweifelsfall bringe ich sogar alte Hardware einfach auf eigene Kosten zu Post nur um sie vor der Tonne zu retten.
Natürlich ist das kein Model, was es verlangt Schule zu machen.
Sehr löblich. Ich quassel immer im Bekanntenkreis herum, aber es kommt seit Jahren kaum was darüber rein. Meist der Satz: "Oh, gerade vor ein paar Wochen weggeworfen/entsorgt.." - *nerv* :rolleyes:
Ich find das kostenneutrale Weiterreichen durchaus nachahmenswert - drauflegen möchte ich da allerdings ungern, dann bleibts halt auf Lager :)

Preistendenz:
Ich glaube nicht, daß das Alter an sich das Problem ist. Es ist schlicht und ergreifend die Seltenheit. Wenn's noch 5500er wie Sand am Meer gäbe, würden niemals so hohe Preise gezahlt werden?
Angebot und Nachfrage eben. Wie CryptonNite schon anführte: Austerben und viele werden kaputt gemurkst :(
Exorbitant hohe Zahlen an V4 & V5 wurden ja in dem kurzen Zeitraum damals auch nicht veräußert, zum einen der Preis und die verspätete Markteinführung, zum anderen das Ende der 3D Pioniere.


Es ist halt einfach so das ich selber diesen Trend, ist alt muss extrem hoch gehandelt werden, weder folgen leisten oder gar verstehen kann.
+
Aber dennoch sollte sich auch einmal die Frage gestellt werden, wie weit darf gegangen werden, bei einem Wiederverkauf von Hardware im Preis gemessen am alter?
+
Dem was ich mir so denke, steht wohl die Regel des Angebotes so wie die der Nachfrage gegenüber, aber dazwischen ist halt echt viel Platz für Grauzonen.

Ich gebe allgemein zu bedenken, daß die VOODOO 5 5500 die schnellste Glide taugliche Grafikkarte mit vielfach FSAA für einen ganzen Stapel an geilen Spielen von 1996 bis 2001 ist, welche für den Massenmarkt erhältlich war - und zudem auch bezahlbar!

Ohne Glidetauglichkeit würden 3dfx Karten, im Bereich von z.B. Rage2, TNT, MX2 oder S3 Sav4 und Konsorten, als billiger Elektroschrott weitergereicht werden. Alter hin oder her, Glide API ist DAS ausschlaggebende Kriterium. Ein bisschen Kultgespinnst kommt natürlich bei 3dfx hinzu :)


Generell ist alte Hardware nur altes Zeug, bis auf die Sachen, die an sich besonders sind oder außergewöhnliches können - und da spielt das Alter bei Interessenten keine große Rolle, funktionieren muß der Kram.

Siehe auch Preistendenz 386er 486er - die sind teilweise auch extrem hoch. Warum?

Weil es für viele Unternehmen billiger ist, sich nen 3 oder 486er zwischen 150 und 600Euro zu kaufen, anstatt die Steuerung einer Melkmaschine oder Fertigungsstraße aus den 90ern auf moderne Hard- und Softwarelösungen umzustricken, was gerne mal in den fünfstelligen bereich gehen kann. Viele alte Software läuft nur hardwarenah auf den alten Schinken. Stichworte Dos und CPU/Systemtakt

Weiteres Beispiel:
Einer meiner Bekannten wartet (Produktions-)Maschinen der Lebensmittelbranche. Die Geräte und Steuerungen sind seit ca. 15-20 Jahren im Einsatz, teils fallen nun die LCDs aus, Ersatz gibt es keinen, geschweige denn Neuteile. Also werden die Alten wenn möglich repariert, Verkaufspreis per Stk. um die 5000 Euro - für ein 10x15cm Mehrzeilendisplay für ein bisschen Zahlenwertanzeige (Maschinenparameter) wohlgemerkt!
Eine kpl. neue Steuerung käme auf gut 30.000€ - vom Produktionsausfall über die Austauschzeit mal garnicht erst zu sprechen.

Also froh sein, das 3dfx Karten nicht in der Industrie genutzt wurden und bei Preisen unter 100 und bis zu120 Euro froh sein, wenn man ein funktionierendes Stück Hardwaregeschichte bekommt, mit dem man die Glide Klassiker in voller Pracht genießen kann :)

Grüße
- styvi -

34

Montag, 9. Februar 2015, 16:24

Und bei Reparaturkosten von 5k€ pro Stk. lohnt sich nicht ein neues Display bauen zu lassen?
Die Technik sollte 08/15 sein, nur die Maße müssen stimmen. Das sollte doch günstiger sein als diese Horrorpreise zu zahlen ;)

35

Montag, 9. Februar 2015, 16:52

Vielen Dank für die Zahlen! Das war bestimmt ne Menge Arbeit! Vielleicht hab ich noch ein paar alte Zahlen mit denen ich dienen kann. :respekt:

Aber das wird wohl die Preisvorstellung von 70 Euro bei jedem Besucher unserer Seite bestätigen :topmodel:

styvi

Ultra Kill

Beiträge: 2 729

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Maschinenbauer

  • Nachricht senden

36

Montag, 9. Februar 2015, 17:40

Und bei Reparaturkosten von 5k€ pro Stk. lohnt sich nicht ein neues Display bauen zu lassen?
Die Technik sollte 08/15 sein, nur die Maße müssen stimmen. Das sollte doch günstiger sein als diese Horrorpreise zu zahlen ;)
Es ist mir so gesagt worden. Ich kann das mangels genauer Kenntnis der Technik und Lage nicht genau beurteilen, gehe aber davon aus, daß sich die Mittelständler und auch größere Firmen da schon Gedanken zu gemacht und den Einkauf überdacht, das also durchkalkuliert haben. Aufwändiger Punkt wird nicht die Anzeigefläche an sich, sondern die Signalaufbereitung für selbige sein. Es handelt sich in diesen Bereichen zumeist um nicht standartisierte Einzelbauten, um welche die Steuerung herumprogrammiert wurde. Die Einzelkomponenten mögen einmal 08/15 gewesen sein - heute selten und nicht einfach zu ersetzen.
Die Maschinen sind für eine Einsatzdauer von Jahrzehnten geplant, da jucken 10.000 Euro Wartungskosten/Anno nicht sonderlich. Ausfallzeiten sind in diesem Markt wesentlich schlimmer und kosten mehr.

37

Sonntag, 24. April 2016, 15:33

Es folgt das Update für das Jahr 2015.

Der Kapitalismus hat nun mit seiner ganzen Härte zugeschlagen. Im Vergleich zu 2014 gab es eine durchschnittliche Preissteigerung im Jahr 2015 um sagenhafte 15%. Trotz, dass mir auf ebay der ein oder andere Ausreißer aufgefallen ist, habe selbst ich nicht mit so einem Ergebnis gerechnet. Bei der Betrachtung der Stückzahlen, ist noch interessant, dass sich der Verkauf der Voodoo Karten vor allem auf die Monate Oktober bis März konzentriert. Dies war ebenfalls schon im Jahr 2014 zu bemerken.

Für das Jahr 2016 düren wir uns sicher auf ständige Preise jenseits der 100 Euro enstellen, leider zum Bedauern der Community. Denn je höher die Preise werden, desto uninteressanter dürfte es für Neueinsteiger werden. Schließlich sollen die Voodoo Karten weiter leben und nicht in irgend einer Schublade ihr Dasein fristen.

Preistabelle von 2007 bis 2015 als Gesamtüberblick:



Diagramm als Gesamtüberblick:




Da die Übersicht der gesamten Preisentwicklung und des Diagramms aufgrund der Länge nicht mehr ganz so betrachterfreundlich ist, habe ich diese auf die Jahresendergebnisse zusammengefasst.

Preistabelle von 2007 bis 2015 mit Jahresendergebnissen:



Diagramm mit Jahresendergebnissen:



Beste Grüße
MadYoshi
www.glidegallery.tk <-- meine Voodoo Gallery [Domain UPDATE, it's time to say good bye "de.vu"]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MadYoshi« (24. April 2016, 15:37)


Löschzwerg

Multi Kill

Beiträge: 2 244

Beruf: System Software Engineer bei Fujitsu Germany

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 24. April 2016, 16:48

Perverse Entwicklung... Manchmal frage ich mich echt woher der Ansturm auf 3dfx in letzter Zeit so kommt.

Beiträge: 14 172

Wohnort: A-8600, Bruck an der Mur, ÖSTERREICH

Beruf: UNIX Administrator

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 24. April 2016, 17:58

Preisverlaufsstatistik

Wie immer aufschlußreich und informativ. Viel wird sich am Trend aber wohl nicht mehr ändern - komplette Neueinsteiger werden abnehmen, Karten seltener und teurer werden, Frage ist nur um wieviel. Daß es jedes Jahr ab jetzt eventuell +15% sein könnten und das für mehrere Jahre... nicht undenkbar?

Jedenfalls danke für Arbeit & Aufwand.

Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:
  • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)
[http://wp.xin.at] - No RISC, no fun!

QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be!

Daywhite_81

Double Kill

Beiträge: 978

Wohnort: Österreich, Kärnten

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 24. April 2016, 19:44

Ich bin auch gespannt wie sich der Preis entwickelt, irgendwann müssen ja die Kunden ausgehen.
Die nächste Generation die nicht mit 3dfx aufgewachsen ist wird sich wohl eher nicht 3dfx Karten kaufen wollen bis auf ein paar Ausnahmen.
Die meisten 3dfx Anhänger haben ohnehin schon Karten und die anderen verteilen sich auch langsam auf ihre Kunden.

Was wird eher ausgehen? Die Karten oder die Nachfrage???
3dfx SYSTEME (Silent/low Noise) Windows 98 SE:
QDI Legend V2200 AGP +Diamond Monster 3D +Videologic Apocalypse 3Dx | ASUS P2B-B | PII 450 | 128MB | 32GB CF
Matrox G400 MAX +Matrox m3D +Orchid Righteous 3D² SLI | ASUS P3B-F | PIII 1100 | 256MB | 8GB CF
Voodoo 5 5500 AGP | ASUS TUSL2-M | PIII-S 1400 | 256MB | 120GB SSD
Voodoo 5 5500 AGP | EPoX EP-8K5A3+ | AthlonXP 3000+ | 512MB | 16GB CF |

Ähnliche Themen