Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VoodooAlert - let´s get loud. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 15. März 2018, 16:52

Voodoo PC

Ich hab vor mir einen Voodoo PC zusammen zu stellen mit einer V5 5500. Meine Fragen dazu sind, welche CPU, welches Mainboard soll ich dazu nehmen? Ich erinnere mich wegen mainboards das es Probleme mit AGP gab?

2

Donnerstag, 15. März 2018, 17:45

AMD Athlon XP @2,5 GHz (Barton Core)
EPoX EP-8K5A(2,2+,3,3+)
1,5 GB Low Latency DDR 400, PC3200
Optional mit RAID

Das wäre die geisteskranke Geschlechtsteilprothese.

Sinnvoll ist z.B:
Intel P3-S 1,4 GHz,
512 MB SD-RAM PC133
passendes Board, z.B. ASUS TUSL2

Oder ein äquivalentes System mit AMD Thunderbird.
(a + b) x (a - b) = a² - b²

DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.

Rebell bis in alle Ewigkeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »CryptonNite« (15. März 2018, 17:53)


undertaker_2

Double Kill

Beiträge: 930

Wohnort: nähe Köln

Beruf: Fachinformatiker Systemintegration

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. März 2018, 18:20

AMD Athlon XP @2,5 GHz (Barton Core)
EPoX EP-8K5A(2,2+,3,3+)
1,5 GB Low Latency DDR 400, PC3200
Optional mit RAID 0
Um soviele Daten wie möglich auf einmal zu vernichten! :spitze:


Oder ein äquivalentes System mit AMD Thunderbird.

z.B.:

1333MHz oder 1400 "C" Thunderbird alternativ Palominos i.e. 1400+ - 1600+
Asus A7M266 oder Gigabyte GA-7DX als Mutterbrett alternativ VIA KT133A Bretter, die gibts wie Sand am Meer.. :topmodel:
512MB - 1024MB RAM mit nem schicken Win98se oder ME
für was zeitgemäßes, CN hatte ja oben schon das "alles was geht" System vorgestellt.. ;)
Diskutiere niemals mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich mit ihrer Erfahrung
Mein Herzblut:
AMD 5x86-P75, 64MB-Ram, Voodoo I, Win3.11
AMD K6-III+ 400 @ 550MHz, 768MB-Ram, Voodoo II SLI, Win98SE
AMD 3700+, 3072MB-Ram, ATi FireGL X3-256
, WinXP SP3 (Sockel 754)

4

Donnerstag, 15. März 2018, 19:26

Du hast ein bisschen die Qual der Wahl :) daher vielleicht auch abhängig was du für ein Betriebssystem verwenden willst.

Win98SE oder WinME wären von der Geschwindigkeit her immer noch das bessere Betriebssystem für die Voodoo5. Deswegen wäre ansich auch schon
512 MB Ram mehr als ausreichend, da Win9x mit mehr nicht umgehen kann. Du kannst zwar auch 1GB rein stecken wenn du ein inoffizielles SP für Win98SE
installierst, aber mehr FPS bekommst du dadurch nicht.

Dann wäre als nächstes die Frage, ob du eher im Intel oder AMD Lager zu Hause bist. CN hat dir ja schon sein Tipp aus dem Intel lager gegeben und zwar
den "King" in Form des PIII-S 1400 Mhz. Bei den Boards, auf denen der läuft, musst du dir keine Sorgen machen. Egal ob BX,815, 820 oder VIA die läuft in
allen Boards. Aber die Preise für den 1400er PIII und dessen passende Boards ziehen langsam an und sind nicht mehr so ganz so günstig zu bekommen.
Im Prinzip ginge auch ein 1GHz PIII, aber auch ein bisschen mehr MHz kann die Voodoo5 durchaus noch in mehr FPS umsetzen.

Auch ein Pentium4 wäre denkbar. Aber da eben nur Boards mit SIS wie dem 648 wie dem Asus P4S533 oder VIA Chipsatz. Die Intelchipsätze können alle
keine Voodoo5 mehr aufnehmen. Also Dualchannel oder Rambus geht hier nicht. Sogar einen 3,06Ghz P4 könntest du mit der Voodoo verpaaren. Kosten
nicht viel, aber sind nicht wirklich oft mehr zu bekommen. Auch HT Nutzung wäre denkbar, aber dann fällt Win9x so ein bisschen flach und der Nutzen
tendiert gegen Null.

Im AMD Lager geht es mit den dicken Slot A CPUs los, grade die 1GHz Athlons sind jedoch sehr teuer. Dann geht es mit den Sockel A Athlons (Thunderbirds)
weiter, aber die 1333er und 1400er sind heiße Biester und brauchen auch ihre Kühlung. Wenn du also ein Silentfanatiker bist, wird es mit denen aufwendig
umzusetzen. Als Boards wären hier die KT133 oder AMD Chipsätze ganz nett. Dann geht es mit den XPs wie Palomino, Thoroughbred oder Barton weiter.
Palominos finde ich persönlich nicht so wirklich sexy. Für die XPs gibt es auch viele Boards am meisten werden hier die kt266 oder kt333 genutzt. Nforce
stellt keine 3,3v mehr zur Verfügung und fällt damit raus. Bei den kt333 nur aufpassen, dass es kein rebranded kt400 ist z.B. beim Asus A7V333-X.

Also als persönliche Empfehlung würde ich ein KT266 oder KT333 Board vorschlagen (Asus, MSI, Gigabyte), einen Athlon XP Thoroughbred zwischen 1800+
und 2800+ (Barton geht natürlich auch, aber muss nicht) mit 512MB DDR Ram und eine Audigy2 oder Vortex2 Soundkarte. Warum? Nüchtern wirst du einen
Athlon XP 2500+ oder mehr nicht brauchen, aber die Boards und CPUs sind noch sehr günstig für gebotene Leistung zu bekommen und sind einfach zu
handhaben.

5

Donnerstag, 15. März 2018, 21:10

@Harrold: Was ist dir wichtig für dein zukünftiges V5 System? Zeitgemäß, maximal Leistung aus der V5 holen oder ein exotisches System?

Ich halte einen PIII-S (Tualatin) genauso für eine "geisteskranke Geschlechtsteilprothese" , um es mal mit CNs Worten zu sagen, wie ein AMD Athlon XP System.
Wenn man da Grenzen zieht, dann auch richtig mMn! Der Tualatin 1,4GHz ist aus dem Jahr 2002 ebenso wie ein A-XP Thoroughbred . Des Weiteren war er zu der Zeit ausschließlich in Servern zu finden, in Otto-Normal-Verbraucher PC bestimmt äußerst selten. Aber grundsätzlich finde ich, dass alle Systeme ihren Reiz ausmachen. Was einem da wichtig ist und worauf man da Wert legt muss jeder selber wissen ;)

So einige Variationen wurden hier ja schon von meinen Vorrednern genannt.
Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :D

Daywhite_81

Double Kill

Beiträge: 975

Wohnort: Österreich, Kärnten

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. März 2018, 22:01

Dann geb ich auch noch meinen Senf zu dem Thema ab.

Ich habe 4 verschiedene V5 PCs. Einer davon fertig und völlig zufrieden, von daher empfehle ich dies.

Intel Pentium III 1400 mit ASUS TUSL2-M

Die anderen:
AMD AhtlonXP 3000+ (Barton) mit EPoX EP-8K5A3+ (die Mehrleistung brauche ich nicht da ich nur mit AA Spiele da bringt es nichts.)
Intel Pentium 4 HT 3066 mit ASROCK GEPRO-HT (in der Entstehung, noch ein kleines Problemkind Dual Boot WinMe oder Win98 mit Win2k.)
Intel Pentium III 1000 Dual mit ASUS CUV4X-DLS (das Interesse erlosch irgendwie da kein Vorteil darin besteht, ausser geil Dual PIII wird künftig wohl mit einer anderen Karte bestückt. GeForce 2 oder so und V2)

Vor dem 1400er lief die V5 mit einem 1100er PIII im ASUS P3B-F (auch super und ausreichend noch dazu Zeitlich passend).

Viel Erfolg bei der Suche!
3dfx SYSTEME (Silent/low Noise) Windows 98 SE:
QDI Legend V2200 AGP +Diamond Monster 3D +Videologic Apocalypse 3Dx | ASUS P2B-B | PII 450 | 128MB | 32GB CF
Matrox G400 MAX +Matrox m3D +Orchid Righteous 3D² SLI | ASUS P3B-F | PIII 1100 | 256MB | 8GB CF
Voodoo 5 5500 AGP | ASUS TUSL2-M | PIII-S 1400 | 256MB | 120GB SSD
Voodoo 5 5500 AGP | EPoX EP-8K5A3+ | AthlonXP 3000+ | 512MB | 16GB CF |

Aristo084

Multi Kill

Beiträge: 1 452

Wohnort: Kärnten / Österreich

Beruf: Hackler

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. März 2018, 00:01

Bei einer V5 6K kann man ruhigen Gewissens einen Athlon XP Barton verbauen, so sind auch neuere Games nach der Jahrtausendwende sehr gut möglich. Sonst ein 1 GHz PIII / Athlon Thunderbird würde zeitlich gut passen bei einer normalen 5500er mit 166MHz bis Games die 2000 herum erschienen sind.
XP-M 2600+, A7N8X-E, 1GB, Gainward Bliss 7800GS 512MB, XtremeMusic
XP-M 2600+, 8K3A+, 1GB, V5 6000 AGP 3700, Audigy2 ZS
XP 2400+, DFI AD75, 512MB, V5 5500 AGP 200MHz, Audigy Player
PIII 1GHz SL4KL, P3B-F, 512MB, Asus V8420, Hercules V2 SLI 12MB, Diamond MX300
PIII 600 Katmai, MSI-6147, 512MB, V3 3000 PCI, SB Live! 5.1
Celeron 333, FIC VL-601, 256MB, Diamond Stealth III S540 AGP, STB V2 1000 12MB, AWE64 Gold

8

Freitag, 16. März 2018, 02:08

Ich will moeglichst viel Leistung aus dem System raus holen. Soll auch zum Programmieren verwendet werden, darf also ruhig etwas mehr power haben. Ich dachte das WinXP drauf kommt, oder gibt es es Probleme mit den Treibern?
Hab urspruenglich an einen P4 gedacht, und an einen Athlon XP 3000+, so was in der richtung. Will halt das passende Mainboard dazu haben, mit gescheitem board dazu, das mir kein AGP Problem bereitet!

9

Freitag, 16. März 2018, 07:19

Gescheit und mit Power?
Dann schlage ich ein Tyan Tiger MPX mit ordentlich RAM und 2x Athlon MP 2800+ vor.
Gerade beim Kompilieren macht sich die zweite CPU bemerkbar.
(a + b) x (a - b) = a² - b²

DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.

Rebell bis in alle Ewigkeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CryptonNite« (16. März 2018, 07:22)


10

Freitag, 16. März 2018, 08:36

WinXP kannst du machen, jedoch gibt es dafür keine Original 3dfx Treiber, sondern nur 3rd party Treiber. Ansich nicht alle schlecht, aber erfordert ein bisschen Herumprobieren, um den Treiber zu finden, der für deinen Bereich am besten passt.

Mit Originaltreibern, kannst du nur mit Win2k ein Dualsystem aufbauen.

Wenn nicht wäre für den P4 mit 3,06 GHz ein Sis648 Board notwendig (gibt ein paar, die HT können) oder für den XP 3000+ oder sogar 3200+ mit 333 fsb eben ein schönes KT333 Board von den üblichen Verdächtigen.

Für den Dual-Betrieb hat dir CN ja schon die dickste Kombi genannt.

11

Freitag, 16. März 2018, 08:50

@DB

Ich hasse AKs.
(a + b) x (a - b) = a² - b²

DAGEGEN, wenn andere DAFÜR sind.
DAFÜR, wenn andere DAGEGEN sind.

Rebell bis in alle Ewigkeit.

12

Freitag, 16. März 2018, 10:00

Ich werde mir eure Ratschläge zu rat nehmen und Mal sehen was ich in Kanada so auftreiben kann!

Daywhite_81

Double Kill

Beiträge: 975

Wohnort: Österreich, Kärnten

  • Nachricht senden

13

Freitag, 16. März 2018, 11:26

Wennst möglichst viel Leistung raus holen möchtest dann wirst um den AthlonXP nicht herum kommen.

In den Spielebenchmarks (UT, Q3, RTWC) lag er 3000+ deutlich vor dem P4 3066 unter Win98se
3dfx SYSTEME (Silent/low Noise) Windows 98 SE:
QDI Legend V2200 AGP +Diamond Monster 3D +Videologic Apocalypse 3Dx | ASUS P2B-B | PII 450 | 128MB | 32GB CF
Matrox G400 MAX +Matrox m3D +Orchid Righteous 3D² SLI | ASUS P3B-F | PIII 1100 | 256MB | 8GB CF
Voodoo 5 5500 AGP | ASUS TUSL2-M | PIII-S 1400 | 256MB | 120GB SSD
Voodoo 5 5500 AGP | EPoX EP-8K5A3+ | AthlonXP 3000+ | 512MB | 16GB CF |

Grindhavoc

Unstoppable

Beiträge: 9 500

Wohnort: Where absurdity dwells...

Beruf: ITSE / Admin

  • Nachricht senden

14

Freitag, 16. März 2018, 15:08

Also grob gesagt KT333, Athlon XP, 1,5GB Ram.

Badroadrunner

Flak Cannon

Beiträge: 681

Wohnort: Landkreis Rotenburg-Wümme (ROW)

Beruf: Wirtschaftsingenieur

  • Nachricht senden

15

Freitag, 16. März 2018, 17:13

Ich werde mir eure Ratschläge zu rat nehmen und Mal sehen was ich in Kanada so auftreiben kann!
Ich geb meinen auch noch dazu. Weisst was für mich am authentischsten ist und am schönsten rennt? ASUS CUSL2 (C) mit PIII1000 MHZ und 512MB CL2 2 2 Infineon RAM. V5 5500 AGP dazu und das Teil läuft butterweich. Dazu ist die Treiberverfügbarkeit super und das Ding ist robust wie kein anderer Rechner. Wenns etwas mehr sein darf nimm das TUSL2 (C) mit 1.400er PIII-S "King". Habe ich auch so mit V5 am laufen --> Sind wirklich meine solidestens Systeme und die Hardware passt halt 1a zusammen, da sie auch aus der Zeit stammt. Damit kannst alles aus der 3dfx Ära locker zocken in 1024x768 und das sogar teils mit AA.

Viel Spaß beim Basteln :thumbsup:
:thumbsup: Meine 3dfx Armada :thumbsup:

VooDoo 2 - VooDoo 5


Hommage an eine großartige Firma!
(DRÜCK MICH)

rockys82

VA Clan CS Source

Beiträge: 5 993

Wohnort: Leipzig

Beruf: Gelernt: Einzelhandel und Lager/Logistiker

  • Nachricht senden

16

Freitag, 16. März 2018, 17:46

Warum macht jeder einen neuen Thread auf mit immer den selben fragen, anstatt andere threads zu nutzen oder zu lesen?

Oder warum Pinnen wir keinen, "der ideale 3dfx irgendwas PC" oben an, Optional AMD/Intel und von V1-V5 etc.?

17

Freitag, 16. März 2018, 18:50

Danke euch allen. Jetzt muss ich die Hardware nur noch in gescheiten Preisen finden. Ist ein wenig Teuer in der Bucht... zumindest bei mir. Aber waere das hier ok? https://www.ebay.ca/itm/ECS-Elitegroup-K…MkAAOSwL9pagHgH oder das hier https://www.ebay.ca/itm/Asus-K8V-X-REV-2…5.c100009.m1982

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Harrold« (16. März 2018, 18:56)


18

Freitag, 16. März 2018, 19:26

@CryptonNite

Da ist aber wieder wer zart besaitet :D Aber scheint mir etwas inkonsequent, denn dann dürftest du in deiner signature ja auch nicht die dritte Bionomische Formel nennen, die auch eine Abkürzung ist.

Aber ich werde es in Zukunft beherzigen. :]

Daywhite_81

Double Kill

Beiträge: 975

Wohnort: Österreich, Kärnten

  • Nachricht senden

19

Freitag, 16. März 2018, 21:55

Ich weiß ja nicht wie es bei anderen aussieht, aber ich würde Abstand von ECS Elitegroup nehmen.

Ich hatte entweder eine schlechte Leistung als mit anderen Brettern oder noch schlimmer Stabilitäts bzw. Kompatibilitätsprobleme.
3dfx SYSTEME (Silent/low Noise) Windows 98 SE:
QDI Legend V2200 AGP +Diamond Monster 3D +Videologic Apocalypse 3Dx | ASUS P2B-B | PII 450 | 128MB | 32GB CF
Matrox G400 MAX +Matrox m3D +Orchid Righteous 3D² SLI | ASUS P3B-F | PIII 1100 | 256MB | 8GB CF
Voodoo 5 5500 AGP | ASUS TUSL2-M | PIII-S 1400 | 256MB | 120GB SSD
Voodoo 5 5500 AGP | EPoX EP-8K5A3+ | AthlonXP 3000+ | 512MB | 16GB CF |

Wild_Bill

Flak Cannon

Beiträge: 767

Wohnort: Cuxhoben

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

20

Freitag, 16. März 2018, 22:38

Beide Boars sind V5 5500 inkompatibel, außer du hast ne PCI oder MAC.....max Chipset Kt333, Kt400 bietet schon nicht mehr 3,3V AGP Spannung! ;)
3dfx für die Ewigkeit...und noch viel viel weiter :topmodel:

Suche....