Der Hardware Foto Thread, ehemals Der "Hardware mal ganz nah" Thread

  • Wird ja von vielen gesucht.

    Wurde damals in den Himmel gelobt, weswegen ich mir den gekauft hatte. Die Realität war dann aber doch sehr enttäuschend. Der Radiallüfter kam in Schwingungen die man gut gehört hat. Ist irgendwann in der Bucht gelandet. Die 3 Adapterkabel die beim Kauf dabei waren, hab ich aber immer noch - war das Beste am ganzen Lüfter.

  • Sodele, Restauration abgeschlossen:



    Das ist mein 1981er Sony Trinitron CVM-2000PSE Röhrenfernseher / Videomonitor.

    Den gab es damals im Set mit einem professionellen U-Matic Videorecorder, fünfstelliger Kostenpunkt.

    Das Gerät habe ich über viele Wochen hinweg komplett zerlegt, geputzt und die Elkos getauscht.

    Auch das Kalibrieren hat mehrere Tage gedauert. Das hatte ich bisher auch noch nie so umfänglich gemacht.


    Hier ein paar Bilder:




    Die 20 Zoll Bildröhre hat eine sehr starke Krümmung, was durch das Design gut kaschiert wird.

    Auch das Streifenraster ist extrem grobkörnig, verglichen mit späteren Geräten.

    Dafür, und sehr überraschend, ist die Röhre noch sehr leuchtstark und das ganz ohne Regeneration der Röhre.
    Durch die sehr helle Phosphorbeschichtung (noch kein "Black Trinitron") ist das Bild bei Tageslicht aber nicht besonders gut.

    Schwärzer als die Mattscheibe selbst kann es eben nicht werden. ;)




    Die beiden Eingänge habe ich auf zwei Chinchbuchsen gelegt, wo zuvor BNC Anschlüsse angebracht waren und die Mono-Klinkebuchsen entsprechend gegen Stereobuchsen getauscht. Das war ohne große optische Veränderungen möglich. Das Gerät ist sehr selten, deswegen wollte ich möglichst wenig verändern.




    Die Erfindung der Infrarotfernbedienung lag gerade ein Jahr vor der Herstellung dieses Gerätes. Das war damals etwas ganz besonderes.

    Leider kann das Gerät nur SECAM, PAL und PAL60. Es steht zwar NTSC drauf, aber das ist NTSC 4.43.

    NTSC 4.43 war ein ganz spezielles Kompatibilitätsformat um NTSC Videokassetten in PAL Regionen abzuspielen.

    Das Format wurde vor allem von den Amerikanischen Truppen in Europa verwendet. Auch das macht die Kiste sehr selten.


    Ich kann nun aber - selbst als großer Sony Fan - sagen: Die Deutschen Fernsehgeräte aus den 80ern waren besser.

    Klar war die Trinitron Technologie an Kontrast und Leuchtkraft überlegen, aber die Schaltungen und damit die Bildgeometrie und die Kalibrierung war bei uns einfach besser.

  • Der Sony den du da hast ist noch einer der guten! Auch schön mit dem passenden Tisch.

    Der macht für Retrogaming deutlich mehr Sinn, als mein Oldtimer. ;)

  • Der Sony den du da hast ist noch einer der guten! Auch schön mit dem passenden Tisch.

    Der macht für Retrogaming deutlich mehr Sinn, als mein Oldtimer. ;)

    Hab den Sony jetzt erstmal entstaubt und werd mal schauen, was ich mal spaßhalber dran hängen kann. Sehr cool ist halt auch das originale extra Soundsystem mit der Bassbox, die hinten oben einfach auf dem Gehäuse aufgesteckt ist. Da bin ich grade spontan neugierig, wie gut das noch funktioniert. Zuletzt eingeschaltet hatte ich das Teil glaube ich vor 5 oder 6 Jahren mal.


    @Bier

    Glückwunsch zu den CPUs :spitze:

  • Mein fertiger Slot A Build:


    CPU: Athlon 1000 (Slot A "Orion") + Alpha P7125

    Mainboard: Gigabyte GA-7IXE (AMD Irongate)

    RAM: 512MB SDR

    Grafikkarte: ATi Rage Fury MAXX

    Soundkarte: AOpen AW744L II (YAMAHA YMF744)

    HDD: IBM 20GB (7200rpm) + IBM 20GB (5400rpm)

    Floppy: NEC

    Laufwerk optisch: Toshiba DVD

    Gehäuse: ATX Midi-Tower beige

    Netzteil: FSP 250W

    Netzwerkkarte: 3Com 100MBit


    OS: Windows Me



  • Bei dem Build solltest auch nicht vergessen, den CPU Kühler extra zu erwähnen! Er hat es verdient. :thumbup: Mit den richtigen Lüftern steckt der sogar einen Peltier weg.


    Edit: Enorm sauber aufgebautes System im Übrigen.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Da muss natürlich ein Sony LaserDisc Player ran!

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • ......für die Einfahrt!

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Und so schön braun.......:topmodel:

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP