IT-Job... was soll ich tun?

  • Moin, ich hab mal ein ernsteres Anliegen. Hoffe ihr könnt mich nachvollziehen.


    Seit ca. 6 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit Computern,
    mittlerweile bin ich 20...
    Seit ich 2003 die Schule mit dem Realschulabschluss verlassen habe,
    hab ich versucht in einen IT-Job zu kommen.


    2003/2004 habe ich einen Grundlehrgang sponsored by Arbeitsamt gemacht...
    Im Sep. 2004 habe ich dann eine Lehre als FISI angefangen
    und wurde innerhalb der Probezeit ohne Angabe von Gründen rausgeworfen.
    Habe mich dann 2005 bei Siemens als IT-Systemelektroniker beworben,
    während ich Nebenjobs gemacht habe... wurde auch angenommen,
    allerdings als Elektroniker für Betriebstechnik!


    Das habe ich auch 2 Monate gemacht, habe dann meinem Personalleiter gesagt
    das der Beruf nicht das ist was ich wollte... ich war kreuzunglücklich und
    bin auch sehr krank geworden!


    Nun bin ich hier am Berufskolleg und versuche ITA zu lernen.
    Deutsch, Englisch, Betriebssysteme, praktische E-Technik, Politik und Wirtschaft - TOP!
    Aber Mathe und mathebasierte Fächer wie theoretische E-Technik und Systemtechnik... also logische Schaltungen etc. brechen mir z.Z.
    absolut das Genick!
    Ich stecke da irgendwie in einer Krise, weiß nicht was ich tun soll...
    So werde ich wegen diesen 3 Fächern auf jeden Fall sitzenbleiben.
    Also noch eine Runde und noch ein Jahr sinnlos verbraten.


    Ich zweifele da sehr an mir selbst... und weiß nicht wirklich wie weiter,
    entweder nochmal mit Anlauf oder was anderes suchen: aber eine andere Richtung, wiedersehen IT.


    Sagt mir bitte was ihr denkt, wenn ihr z.B. ähnliche Erfahrungen gemacht habt...
    MfG, GammaRay

  • Hi!
    Lass mich raten du bist auf dem Heinz Nixdorf Berufskolleg ;)
    Ich selber wollte auch da drauf,habe aber nochmal überlegt und entschieden weiter auf dem Gym zu bleiben ...jetzt nicht wegen den Abschluss aber ich hab mir klar gemacht das man gerade in dieser Sparte nicht so leicht an einen guten Job kommt.
    Vorallem hier in Essen ist meiner Meinung nach der Konkurenzdruck aber auch der mangelnde Bedarf an solchen ausgebildeten Kräften besonders groß!

  • Also E-Technik, Schaltungen etc. machst du in JEDEM IT-Zweig.
    In meiner Klasse sind zB. IT-SEs, FISIs und Fachinformatiker. Die FISIs und die Programmier-Mokel (wie ich sie liebevoll nenne :P ) haben alles gemeinsam, wir IT-SEs haben dann zB Sicherheitstechnik wenn die FISIs und die Mokel programmieren.


    Es hängt sicher davon ab, wie groß die Schule ist, an der man lernt aber generell hat man sehr viel gleichen Unterricht in den Bereichen. Was die Kaufmänner machen weiss ich nicht, die gibts an unserer Schule zB nicht. Da kannste ja mal El Presidente fragen, der hatte ja heut auch Prüfung wenn ich das richtig mitbekommen hab.....


    Also dir würd ich eher zum Fachinformatiker raten, da du ja anscheinend auch n bissle Hang zum programmieren hast.


    Aber wenn dir Elektrotechnik so gar nicht liegt, solltest du dich vllt nach was anderem umsehen :(

  • Danke für eure Antworten!


    Erstmal: Ja, ich bin auf dem HNBK ;)


    Dann hab ich ein Problem:
    Ich bin nicht sehr beliebt auf dem Arbeitsmarkt, ich hab sozusagen scheiß 'Stats':
    Nur FOR, schon 20 Jahre alt... das bringt keine Pluspunkte.
    Wenn ich mich also wieder bewerbe steht ich wahrscheinlich vielen jüngeren Abiturienten gegenüber... es ist einfach katastrophal.


    Die Jobs die früher Realschüler bekamen:
    Also kaufmännische Berufe bekommen meistens die Abiturienten,
    Realschüler steigen ab und kämpfen praktisch mit den Hauptschülern um eine Stelle.
    Es ist einfach grausam nicht zu wissen wohin und wie lange...

  • Hrm... ich hab bis jetzt nix bis auf meinen Realschulabschluss
    und mein Zertifikat vom GAL IT...
    Ich vermute kaum das ich im Ausland mehr gebraucht werde,
    obwohl ich gerne ins englischsprachige Ausland gehen würde...


    Das 4. Jahr Berufswahl... und immer noch nicht gescheites.
    Ich habe keine Lust irgendjemand auf der Tasche zu liegen
    aber wenn das so weitergeht werde ich irgendwann resignieren :(

  • Hey ho!
    --
    Mir gehts im Moment ähnlich! Studiere an der FH Software-Systemtechnik. In der kommenden Prüfungsperiode muß ich 6 Prüfungen schaffen oder es is vorbei... Es ist ein 3.Versuch dabei...


    Meine Probleme: Mathe 1, Mathe 2, Programmierung, E-Technik.


    Algorithmen & Datenstrukturen sowie Betriebssysteme geht eigentlich. Aber im Moment weiß ich auch net so wirklich was ich machen soll! Wir haben in Mathe eine Durchfallquote von 86% gehabt... ich war dabei :spitze:


    cu

  • Quote

    Original von ernesto.che
    Beim IT-Systemkaufmann ist es von eigentlich keiner Bedeutung.


    Wenn dem wirklich so ist... wieviel Mathematik und E-Technik ist denn da drin?

  • Quote

    Original von GammaRay


    Wenn dem wirklich so ist... wieviel Mathematik und E-Technik ist denn da drin?


    Mathe wenig, mehr rechnen. Prinzipiell ist es nicht so viel, 4 Grundrechenarten, Prozentrechnen. Wurzelziehen und Hochzahlen sind natürlich auch Pflicht. Ganz am Rande wird auch log benötigt.
    Formeln sind recht wenige, verschiedene für Rendite, Tageszinsformel.
    Ein großes Problem ist von einigen Azubis der Dreisatz - wobei der wenig schwer ist.
    Es ist eigentlich recht wenig Mathe, in keinem Fall wissenschaftlich.


    E-Technik? Hm - mir fällt da nichts ein, was ich direkt als E-Technik einsortieren würde. So was wie Reihenschaltung, Dämpfung, Pegel, Ohm sollte man mal gehört haben, hat aber ein sehr geringes Gewicht.

  • Quote

    Original von ernesto.che


    Beim IT-Systemkaufmann ist es von eigentlich keiner Bedeutung.


    OK, das is der einzige Zweig, den ich nicht näher kannte :D


    Dann ham wa ja vllt was für den Gamma gefunden =)

  • Quote

    Original von Tweakstone


    OK, das is der einzige Zweig, den ich nicht näher kannte :D


    Dann ham wa ja vllt was für den Gamma gefunden =)


    Informatikkaufmann sollte ein bisschen technischer als der IT-Systemkaufmann sein, jedoch lösbar.

  • Ich hatte bis vor kurzem Mathe LK mit Punktzahlen meist im zweistelligen Bereich (hab gestern meine letzte Abiprüfung hinter mich gebracht;)). Ich weiss nicht, welches Mathe Niveau bei euch gefordert wird, aber wenn ihr denkt dass es was nützt, würd ich evtl ein paar Tuts schreiben für die Gebiete in Mathe die euch Probs bereiten;)
    Wie gesagt, ich hab nur Mathe am Gym gehabt und noch keine an der Uni. Ich hab kp was da gefordert wird.... also wahrscheinlich wisst ihr eh alle mehr als ich;)


    mfg
    mafu

  • Äh - also ich hab im Abi null Punkte im Mathe LK geschrieben und hatte vorher 0 oder 1 (weiss net mehr genau). Und mein Niveau reicht absolut :D

  • Mafu tr : Wenn Dir was lustiges bezüglich folgender Themen einfällt dann sei so nett und schreib mir bitte was:


    - Matrizenrechnung
    - Fourier-Reihen
    - Taylor-Reihen


    Danke!


    cu


  • das hatte ich noch nicht, sorry^^
    versuch mal wikipedia... die ham da manchmal ganz nette sachen.;)


    bzw: willst du eher eine genaue erklärung oder mehr ne einführung? letzteres könnt ich evtl geraaade noch hinbekommen;)


    mfg
    mafu

  • Naja - so ungefähr weiß ich schon was es sein soll, aber eben die Aufgaben was wir in "Mathematik für Ingenieure" alles machen sollen kapier ich zum Teil nicht!


    aber danke für die Anteilnahme!


    cu


  • Was brauchst du bei den Matizen Rechnungen? Könnte dir gute Infos auf Englisch senden...Müsst ihr Gaussche Eliminierung mit Matrizen machen?