***Der Schnäppchenthread***

  • Man sollte aber wissen:

    Der Rise iDragon wird auf dem Aladdin V-Board GA-5AX (Rev. 5.2) als Rise mP6 PR266 erkannt, benötigt aber nur 2,0 V Kernspannung statt 2,8 V: FSB 100 MHz, Multi 2, Vcore 2,0 V


    In den Benchmarks aus Phil's Sammlung unterscheidet er sich bei den grafiklastigen Tests 1-6 und a-e nicht vom mP6, in den synthetischen Tests k-n ist er bei der CPU-Performance langsamer.

    Ansonsten ist er nett anzuschaun. Hübsche Schriftart. :spitze:

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Jetzt sind nur noch 9 da und der Preis ist um 5 Dollar erhöht worden :D

    Ja, zumindest scheint er ne ganze Menge zu haben und sucht vielleicht auch einfach den optimalen Preis. Bei 70$ hatte ich noch weggeklickt. Ich glaube bei 32$ hab ich zugeschlagen.

    Da kein L2-Cache auf dem Chip ist, und L1 sehr klein ist hab ich immer wissen wollen, ob etwas mehr FSB (zB 120x2 = 240mhz) für ne schnellere Anbindung an den Cache auf dem Mainboard einen größeren Unterschied macht, als bei anderen CPUs mit mehr Cache on-Die (zB Cyrix).

    Da sie die 180nm Strukturbreite haben und es damit auch 250MHz Versionen gab, wäre das ja vielleicht denkbar.

    Man sollte aber wissen:

    In den Benchmarks aus Phil's Sammlung unterscheidet er sich bei den grafiklastigen Tests 1-6 und a-e nicht vom mP6

    Das sind die DOS-Benchmarks oder? Die Architektur scheint mir für spätere Windows-Programme besser geeignet (abgesehen vom mickrigen Cache natürlich).