• Hallo an Alle,


    Welches ist die aktuellste ATI nach der X1600 Pro die noch für AGP gebaut wird? Logisch sollte alles Maximalwerte haben, wie 256bit-Speicherinterface, 16 PixelPipelines, hohe Taktung usw.


    Vielen Dank im voraus ;)

    Pegasos II G3-PPC @ 800 MHz | 256 MB 333'er DDR-Speicher | 3dfx-Voodoo5/5500-AGP | 3dfx-Voodoo3/2000-PCI | SoundBlaster Live!
    80GB WD800-Caviar-HD | LG-GSA4082B-DVD-Brenner

    Edited once, last by Raoul Bogers ().

  • Aktuell ist tatsächlich die X1600pro das beste für AGP, was ATI zu bieten hat.
    Im September sollen die Nachfolger kommen, die vermutlich X1650Pro bzw X1650XT heißen werden. Die XT könnte sogar ein 256bit Speicherinterface haben, genau weiss mans aber noch nicht.
    Ob die X1650XT auch für AGP rauskommen wird ist auch noch fraglich.


    Die Beste AGP-Karte ist und bleibt einfach die NV 7800GS.

  • die schnelste AGP karte is die Gainward Bliss GeForce 7800 GS Golden Sample, die had ein G70 [GeForce 7800GT GPU] mit alle 24 pipes, 8 vertexshader processors 512MB 256Bit 1.4ns GDDR3.


    hier etwas info darauf :)
    http://www.theinquirer.net/default.aspx?article=30502


    http://www.hardinfo.dk/show.asp?page=6577


    das ist simple die scnelste AGP in der welt ;)


    hier das info von Gainward:
    http://www.gainward.net/products/product.php?products_id=48

  • Hallo an Alle ;)


    und vielen Dank für die zahlreichen Antworten ;)


    bringt die X1650 so viel mehr das sich das Warten lohnt, und wie siehts mit dem Preis aus?


    Was die Diskussion in Richtung NVidia betrifft, 24 Pixelpipelines sind allemal besser als 12 bzw. 16, genauso wie 256bit Speicherinterface, aber ob ich wegens der Sache mit 3dfx jemals meinen Frieden mit NVidia machen kann weiß ich nicht, der Haß auf die Truppenteile :adsh: ist ATM noch ziemlich groß, und sie dann noch zu unterstützen, ich weiß nicht. ?(


    Deswegen lieber ATI, die waren AFAIK nicht am 3dfx-Disaster beteiligt und sind gewissermaßen noch irgendwie der Underdog, und schon deswegen sympathisch ;)


    Wegen der X800 kann man hier schauen, allerdings deckt die sich mit dem Preis von der X1600 hier


    jetzt bin ich mir nicht sicher welche von beiden die wirklich bessere ist, da ich die Ingame-Performance nicht kenne, auf die Beschreibungen und verklausulierten Verbraucherinformationen der Hersteller und Verkäufer gebe ich ohnehin nicht viel, die nerven einen nur noch :mauer: Ich will die Teile in der Praxis sehen bzw. Informationen aus erster Hand d.h. von Gamern, ihr könnt am besten beurteilen wie die Teile laufen :respekt:

    Pegasos II G3-PPC @ 800 MHz | 256 MB 333'er DDR-Speicher | 3dfx-Voodoo5/5500-AGP | 3dfx-Voodoo3/2000-PCI | SoundBlaster Live!
    80GB WD800-Caviar-HD | LG-GSA4082B-DVD-Brenner

    Edited 4 times, last by Raoul Bogers ().

  • Quote

    Original von Raoul Bogers


    Was die Diskussion in Richtung NVidia betrifft, 24 Pixelpipelines sind allemal besser als 12 bzw. 16, genauso wie 256bit Speicherinterface, aber ob ich wegens der Sache mit 3dfx jemals meinen Frieden mit NVidia machen kann weiß ich nicht, der Haß auf die Truppenteile :adsh: ist ATM noch ziemlich groß, und sie dann noch zu unterstützen, ich weiß nicht.


    Meine meinung darum bin ich auch bei ATI, wegen der Karten werde ich mall ein par test suchen, bis dan :)



    EDIT:


    Hier findest du die Benchmarks für die Karten obwohl dort die PCI-E karten getesten würden ist es dochj egal .


    Und der ganze artickel ist hier

  • Lohnen würde sich das Warten auf die 1650XT auf jeden Fall, da sie doppelt so viel Pixel Pipelines und Shadereinheiten haben wird, wie die X1600.


    Allerdings ist eben noch nichts darüber bekannt, ob sie jemals für AGP erscheinen wird.
    Da aber NV die 7600GT nun auch für AGP anbietet wäre es durchaus denkbar, dass ATI den AGP-Markt doch noch mit einer 1650 bedient.

  • Besten Dank für die Antworten, und ich habe mir den Test durchgelesen, bin fast der Ãœberzeugung das eine X850 XT PE die bessere Wahl gegenüber der X1600 ist, naja muß ich halt noch drüber nachdenken.


    Hmm, das Warten auf die X1650 mag sich vielleicht wirklich lohnen, aber es wird dank meines sehr kleinen Geldbeutels noch ewig dauern bis ich mir die holen kann, also werde ich auf die Vorgänger-Modelle zurückgreifen müssen, die kein allzu großes Loch in meine Finanzen reißen ;)

    Pegasos II G3-PPC @ 800 MHz | 256 MB 333'er DDR-Speicher | 3dfx-Voodoo5/5500-AGP | 3dfx-Voodoo3/2000-PCI | SoundBlaster Live!
    80GB WD800-Caviar-HD | LG-GSA4082B-DVD-Brenner