Frage zu Soundblaster und Co.

  • Hallo,


    Da die Soundkarte (TechSOLO, sagt des einem was?) in meinem Spielerechner Müll ist (Mieser Sound) brauche ich eine gescheite Soundkarte. Ich habe auch ein paar DOS-Spiele (Bleifuss 2; Carmageddon) , die eine Soundblaster benötigen und deshalb spiele ich mit dem gedanken mir eine zuholen.


    Nun zu meiner Frage:
    Welche ist kompatibel zu diesen Spielen und hat auch guten Sound?
    Ich dachte an Folgende Karten:
    Soundblaster 16
    Soundblaster AWE 32
    Soundblaster 128


    Wäre sehr dankbar wenn man mir da mal helfen Könnte, weil ich da net mehr durchblicke.

    Edited once, last by Maniac ().

  • kompatibilitätsprobleme sollte es keine geben, wenn du eine karte nutzt, die mit dem namen soundblaster beginnt. karten mit der bezeichnung "voll soundblaster kompatibel" sind es afaik nicht.


    welchen soundblaster du nun nimmst, bleibt geschmackssache. der awe32 oder awe64 sind wohl ganz toll (hatte selbst früher einige!). diese sollten für den vollen genuss der späten dos-spiele vollens genügen.


    richtig teuer waren damals die soundblaster pro karten, die sind den awe karten aber technologisch unterlegen, da sie um einiges älter sind. also nur was fürs sammlerherz.

  • Kompatibilitätsprobleme gibt es sehr wohl. Ich auf einer History-Seite gelsen das z.B die SB16 als SBP angesprochen werden kann aber sobald Stereo-signale kommen wurde es Fehler geben.


    Gibt es eigentlich auch Probleme mit ISA und PCI.
    Hab mich jetzt einfach mal für die SB128 entschieden, da ich PCI brauche und sie mir gut erscheint. Als was müsste ich dann ansprechen?

  • Ich hab im silverstone ne AWE64 verbaut. Bisher bin ich zufrieden.
    Die SB128 ist aber besser! :D


    Wünsche Dir viel Spaß damit, Maniac! :respekt:

  • was erwartest du, wenn du einen SB16 als SBPro ansprichst - dass alles funktioniert? wohl kaum !


    keine ahnung, wie du die sb128 benutzt. die kenne ich nicht einmal. am besten du schaust dich mal nach nem manual um. dort sollten die belegungen für irq, dma, hdma usw. drinstehen. dann am besten entsprechend installieren und über ein programm austesten. z.b. gibts bei alten id-spielen die möglichkeit, seine soundkonfiguration auf funktionsweise zu testen.


    bei pci musst du nur aufpassen, dass sich manche steckplätze irq werte teilen. keine ahnung ob das bei isa auch so ist.


    edit: der sb128 scheint ja neueren datums zu sein als der awe32. folglich sollte er über die gleiche funktionalität verfügen. (midi?)

  • Eigentlich will ich ja nur wissen ob die SB128 kompatibel zu den genannten Spielen ist und als was ich sie ansprechen muss. Vieleicht hat das schon jemand getestet? IRQ,DMA und soweiter hab ich schon nachgekuckt und sind Standertwerte.


    Die AWE32 ist zu lang und würde irgendwann warscheinlich abknicken, oder sie würde erst garnicht ins gehäuse passen. Und so Spezial Halterungen ala Voodoo 5 6000 hab ich net.



    P.S. Ich hab auf der Creative Labs Seite nachgguckt :P

    Edited 2 times, last by Maniac ().

  • Für alte Spiele ist eine "echte" SB16 oder AWE32/64 empfehlenswert.
    --
    Der SB128 ist meiner Erfahrung nach nicht so das Wahre...
    --
    Wenn Du eh auf PCI bauen willst dann kannst statt dem SB128 gleich einen SB-Live! einbauen weil der klanglich weit überlegen und trotzdem genauso kompatibel ist.
    --
    Also mit den SB16-Emulations-Treibern des SB-Live! hatte ich noch keine Probleme.



    cu

    It's nice to be a Preiß - but it's higher to be a Bayer.

  • Für die oben genannten Spiele würde ich eine SB16 oder eine AWE32 empfeheln (mit ISA-Steckplatz).
    Die neueren SB karten (SB128 und Live!) haben zwar mehr Funktionen und haben einen PCI-Steckplatz, die nützen einem aber unter DOS überhaupt nicht.
    Bei PCI benötigt man immer einen Treiber, bei ISA-Karten nicht.


    SB Pro sind schlechter als SB16 (sind zwar Stereo aber ich glaube die haben nur 8-Bit Sound und sind nicht ganz so kompatibel).


    Also eine Creative Labs SoundBlaster 16 kann ich nur wärmstens empfehlen (für diesen Zweck).

  • gtxe:

    Quote

    Also eine Creative Labs SoundBlaster 16 kann ich nur wärmstens empfehlen (für diesen Zweck).


    Da gibts aber auch ein neues Problem. Ich hab schlieslich nicht nur DOS-Games sondern auch welche für Windows. NFS2SE ist da so wieder ein Beispiel: Da wurde sich der Sound warscheinlich verschlechtern, oder erst garnicht funktioniern mit der SB16.


    P.S. ist nicht Böse gemeint(weil es sich so anhört)


    @Voodoo³

    Quote

    Also mit den SB16-Emulations-Treibern des SB-Live! hatte ich noch keine Probleme.


    Wie funktioniert denn das genau? Installiert man einach diesen Treiber und tut dann im Setup Programm vom DOS-Spiel so als wäre es eine SB16? Gibts dann auch wenigtens nicht echtes Stereo? (Mono Sound wird auf beide Lausprecher geleitet)

  • Quote

    Original von Maniac
    ...
    Da gibts aber auch ein neues Problem. Ich hab schlieslich nicht nur DOS-Games sondern auch welche für Windows. NFS2SE ist da so wieder ein Beispiel: Da wurde sich der Sound warscheinlich verschlechtern, oder erst garnicht funktioniern mit der SB16.


    P.S. ist nicht Böse gemeint(weil es sich so anhört)
    ...


    hat sich gar nicht so angehört...
    naja also unter Win98SE oder Win2k wird diese ohne Probleme unterstützt.
    Allerding ohne irgendwelche "Effekte" wie EAX und co.
    Mit WinXP bin ich mir da aber nicht mehr so sicher (noch nie benutzt 8o ).

  • @Maniac:


    Bei der SB-Live!-CD ist soein Setup-Programm dabei wo man dann verschiedene Sachen installieren kann (Wave-Studio usw). Bei dieser Liste steht dann auch der SB-Live!-SB16-Emulations-Treiber zur Auswahl.
    --
    Einfach mit anwählen und da installiert sich alles passend von selber. Wenn Du allerdings knapp mit IRQ und DMA-Adressen bist dann kanns sein daß es nach der Installation einen Konflikt gibt... den kann man aber per IRQ-Sharing mit dem LPT ganz einfach lösen.


    --> Wenn Du den Emulations-Treiber richtig installiert hast so daß der im Gerätemanager von Windows ohne Konflikte angezeigt wird dann sollte alles problemlos laufen.
    --------------
    Unter DOS läuft das dann so, daß der Emu-Treiber eigene Ports und Adressen hat die man halt beim jeweiligen Spiel bei der Soundkonfiguration angeben muß wie bei jeder normalen Soundkarte auch. --> Fertig.



    cu

    It's nice to be a Preiß - but it's higher to be a Bayer.

  • Was ist den IRQ-Sharing?
    Und was für Konflikte sind das?


    Ist es eigentlich egal welche SB-Live! ich nehme?

  • Also ich erklär jetzt mal so grob (wahrscheinlich mit ein paar technischen Fehlern) wie das mit den IRQs funktioniert.
    ----
    Im Computer hast Du den Prozessor + Arbeitsspeicher und noch einen Haufen andere Geräte. Wenn jetzt der PC läuft und grad irgendwas macht und beispielsweise die Graphikkarte oder ein Eingabegerät (Tastatur, Uhr, Modem usw) mit dem Prozessor reden will dann macht die einen Interrupt (Unterbrechungsanforderung) - also sagt quasi zum Interrupt-Controller: "Hallo, ich will mal mit dem Prozessor reden". Sonst wüsste der Prozessor ja garnicht wer als nächstes rechnen darf.
    ----
    So. Jetzt sind das aber viele Geräte die hin und wieder mit dem Prozessor reden wollen. --> Damit sich der Prozessor da auskennt gibts insgesamt 16 Interrupt-Adressen - also 16 verschiedene Telefonnummern die dem Controller sagen können daß sie mit dem Prozessor reden wollen.
    ----> Problem: Diese 16 Adressen reichen oft nicht aus um allen Geräten eine Adresse zuzuweisen.


    Da wurde dann irgendwann so ~ 1994 oder so das IRQ-Sharing eingeführt, daß sich bestimmte Geräte eine Adresse teilen können. Theoretisch funktioniert das total ohne Probleme - in der Praxis versucht man IRQ-Sharing zu vermeiden weils manchmal Leistung kostet oder Probleme verursacht.
    -----
    So. Und im Gerätemanager sind ja dann unter "Audio- Video-Dinger" alle Creative-Geräte aufgelistet. (Gameport, MIDI-Port... usw) Und bei irgendeinem dieser Creative-Geräte kann man dann in den Eigenschaften einen Haken "Allow IRQ-Sharing with LPT1" setzen der dazu führt daß sich dieses Dings einen IRQ mit dem Parallel-Port teilen kann.
    --> Ein IRQ wird wieder für andere Geräte frei.


    Normalerweise ist da kein Haken drin weil man eben IRQ-Sharing lieber vermeidet wenns nicht nötig ist.



    cu


    Und Du kannst jede SB-Live! dafür verwenden - der Chip und die Kompatibilität sollten überall gleich gut sein. Einziger Unterschied ist eben die Ausstattung (4Kanal, 5.1 usw...)

    It's nice to be a Preiß - but it's higher to be a Bayer.

  • Gute/tolle/lustige erklärung :tongue:


    Nun gut. Also da wäre noch eine Frage: Stellt man die IRQ-Adressen im Gerätemanger ein?


    Ansonsten werde ich mich mal nach einer SB-Live! umschauen (eBay) :topmodel:

  • Nein, die IRQs kannst Du im Gerätemanager nicht einstellen weil zu dem Zeitpunkt wo Du in den Gerätemanager kommst der PC schon laufen muß (sonst käme man ja garnicht ins Windows).
    -------
    Die IRQ und DMA und E/A-Adressenverwaltung übernimmt der PnP-Enumerator oder wie das Teil heißt. - Selber kannst Du da nix mehr einstellen.
    -------
    Das ist ja auch der Sinn von Plug & Play. --> Einstecken und funktioniert. Da wenn man selber was ändern könnte würde niemand mehr durchblicken.



    cu

    It's nice to be a Preiß - but it's higher to be a Bayer.

  • Da habe ich auch ne interessante Frage zur X-Fi Serie da die unterschiede anscheinend auch beim Soundchiptakt liegen zb die FPS Serie hat mehr Takt als die normale Xtreme-Gamer... ists möglich das BIOS zu flashen????

  • Und die ganzen Adressen kann man dann im Gerätemanger einsehen? Oder doch im BIOS?


    P.S.Das heißt nicht Plug & Play sondern Plug & Pray!

  • Im BIOS steht alles auf "PnP" oder "Auto-Konfig"
    ----
    Einsehen kann mans im Gerätemanager, aber eben nicht ändern.
    ----
    Also wenn was net funktioniert dann hilft oft nur eine wilde Umsteck-Orgie bis man mit Glück die passende Kombination erwischt.



    cu

    It's nice to be a Preiß - but it's higher to be a Bayer.

  • Gut, dann besorg ich mir jetzt mal eine "SB-Live!".
    Und wenns Probleme gibt, melde ich mich einfach per PN, Voodoo³.