Hilfe! 8k3a+ Multi festgefroren?

  • Guten Morgen!
    Ãœber die letzte Zeit habe ich mir ein Epox 8k3a+ und einen Barton 3k+ für meine voodoo gekauft.
    jetzt habe ich mal urlaub und die teile zusammengebaut.
    funktioniert, ABER: der multi bleibt bei 10,5x166 stehen... das sind schlappe 1700 und ein paar gequetschte megahertz, nicht die versprochenenen 2100...

    das ist ein wenig frustrierend, weil ich den urlaub u.a. dafür genommen habe, um die alte voodoo zum laufen zu kriegen.

    alles was ich über multi 10,5 einstelle wird vom board zwar akzeptiert (geht bis 15 hoch), beim hochfahren wird aber maximal der multi 10,5x angezeigt...

    der prozessor ist einwandfrei ein 3000er, das steht drauf.

    was muss ich anders machen, damit es funktioniert?

    vielen dank für die hilfe!

    ** V4-4500 AGP ** Q3D Obsidian 2 X-24 **

  • hmja, danke erstmal...

    ich hab schon ein paar mal erfolgreich biosse geflasht, aber diesmal hats es zerschossen... weiss nicht warum!

    als screen kommt jetzt:

    ********************

    award bootblock bios v1.0

    bios rom checksum error

    detecting floppy drive a media...

    drive media is 1.44mb

    non-system disk or disk error
    replace and press any key when ready

    ********************

    usw. usw.

    ich hab versucht das cmos zu löschen aber nix zu machen... wie komm ich aus dem zustand wieder raus?
    das awdflash lief sauber durch und es ist die selbe floppy drin wie vorher.

    vielen dank für die hilfe.

    ** V4-4500 AGP ** Q3D Obsidian 2 X-24 **

  • irgendwoher hab ich ne alte win98 boot disk gefunden, damit dos gestartet und das bios neu geflasht. jetzt geht wieder alles, nur der multi steht immer noch fest auf 10,5x...

    bin immer noch für jede hilfe dankbar... aktuelles bios ist das 8k3a3916.

    vielen dank!

    ** V4-4500 AGP ** Q3D Obsidian 2 X-24 **

  • nun die sache ist recht einfach: du hast einen barton 3000+ anscheindend mit 200fsb erwischt: 10.5x200=2100. da dein board aber nur 166 fsb beherrscht, läuf die cpu dann mit 10.5x166=1750. entweder du übertaktest den fsb oder du tauschst die cpu gegen eine mit 166 fsb. die hat den multi 13. da deine multiänderungen vom bios "abgelehnt" wurden, nehme ich an das deine cpu gelockt ist.

    Edited once, last by Zilch (August 9, 2007 at 2:58 PM).

  • hmja, daran wirds wahrscheinöich liegen...
    dann komm ich mit dem brett nicht höher, weil alles über fsb 166 stellt den agp takt höher als 66mhz und das würde die v5-6000 braten...

    herzlichen dank für die schnelle und gute hilfe :)

    ** V4-4500 AGP ** Q3D Obsidian 2 X-24 **

  • dein problem ist die cpu nicht das mainboard. leider gibt es keine voodoo-für-agp-fähigen boards, in denen du eine cpu mit 200mhz-fsb gemäß ihrer spezifikation betreiben kannst; das geht nur mit übertakten, problematisch für pci und agp.

    möglich wäre noch folgendes: es gibt anleitungen, wie man den multi von barton-cpus mit ein wenig handwerklichem können freischalten kann. dann wäre natürlich auch die kombination von 166x13 oder mehr möglich, ohne den fsb anzuheben.

    Edited once, last by Zilch (August 9, 2007 at 3:29 PM).