Kaufberatung Digitalkamera

  • Mahlzeit



    Ich will in naher Zukunft Impressionen mit Hilfe einer Digitalkamera sammeln.
    Quasi, ein neues Hobby finden.
    Ich wollte hauptsächlich Landschaften, Gebäude, aber auch seltener Menschen abfotographieren.


    Mein Preissegment liegt bei maximal 150€.


    Allerdings kenne ich mich überhaupt nicht aus, daher hoffe ich dass ihr mir ne Kaufberatung geben.


    Wieviel Megapixel sollte sie haben? Sind 7,1 bzw 7,2 "gut"?
    Welchen Zoomfaktor sollte die Kamera haben? Reicht der Faktor 4 ?
    Welche Eigenschaften sind sonst noch wichtig? Ich mag keine verwackelten Bilder.


    Könnt ihr mir auch einige Modelle oder Hersteller besonders nah ans Herz legen?


    Ich danke euch

  • meine Powershot hat 6MP, mit is das genug
    pixel zahlen ins halt gut für die werbung


    beim zoom musst du gucken das es optischer zoom ist
    digital zoom is was für die tonne, da kanst selbst mit ms paint hin gehn und es auf 400% strecken, das hat ungefär den selben effekt


    zu den verwackelten bildern, kauf dir n stativ
    was anderes gibts nicht, vor alem wenn du n panorama aus einzelaufnahmen erstellen willst



    VoodooAlert IRC Channel



    Und hier noch ein blöder Spruch den nicht jeder sehen kann.
    :spitze: Anscheinend ist es ja mittlerweile modern, Schriftfarben zu nutzen die man nur in einem der beiden Designs sehen kann :spitze:

  • Hallo treeToPfLyeR,


    In dem Preissegment gibts schon recht ordentliche Kameras zudem in letzter Zeit die Preise der letzten besseren Generation recht gefallen sind.


    Könnte Dir zb. diese hier empfehlen, allerdings beginnt sie bei 35mm KB-quivalent, was wohl bei Landschaftsaufnahmen im Weitwinkelbericht nicht ganz optimal ist.


    Aber dafür bietet die Camera 6 x optischen Zoom (35-210mm) und nen optischen Bildstabilisator.
    Und durch den CHDK-Hack kann man sogar in RAW fotografieren, vorausgesetzt man hat passende Software.


    Herstellerlink


    Schon unter 150.-EUR - Ich habe noch 230.- EUR dafür gelöhnt.


    Link Amazon



    Eine (etwas teurere) Option wäre noch die Panasonic TZ3 welche aber schon in die 200.-EUR Preisregion vordringt, aber 28mm Anfangsbrennweite bietet, was für Landschaftsaufnahmen sicherlicher besser wäre. Mit dabei ausserdem noch ein optischer Bildstabilisator.


    Link Geizhals



    Etwas günstiger, die Ricoh R6 mit ebenfalls 28mm Anfangsbrennweite und ebenfalls optischem Bildstabi.


    LINK Geizhals



    Von der Bildqualität dürften sich alle drei genannten nicht viel nehmen, da sie alle einen Sensor etwa der selben Größenordnung besitzen.
    Allerdings sind nur bei den beiden erstgenannten Möglichkeiten zur manuellen Bildeinstellung möglich.
    Die Ricoh beherrscht das nur bedingt.


    Wenn Du mit 35mm Anfangsbrennweite klar kommst, ist die Canon die erste Empfehlung.
    Wenn 200.-EUR auch noch gehn wird wohl die Panasonic die bessere Wahl sein.
    Und sollte ne halbautomatische Kamera kein Problem sein, ist die Ricoh mit seinen 28mm eine gute Wahl.


    mfg Dunge




    Quote

    Original von Exxe


    zu den verwackelten bildern, kauf dir n stativ
    was anderes gibts nicht, vor alem wenn du n panorama aus einzelaufnahmen erstellen willst


    Panoramafotos sind auch Freihand absolut kein Problem, da ist nicht mal ein optischer Bildstabi Voraussetzung ;)


    zb hier: Freihand.


    Ist als Link: Originalbild 5315x1984 Pixel, 4,5Mbyte
    (noch mit 300D und Kitscherbe geschossen)


    Panorama Link

  • Ja das beste ist es immer die Kameras erstmal in eigenen Händen zu halten und dann weiter zu beurteilen.
    Was sicher noch gut wäre, gleich ne Speicherkarte mitnehmen und Testfotos schießen, diese dann daheim anschaun, so kann man die unterschiedliche Bildqualität der einzelnen Kameras vergleichen.


    Soweit ich weiß lässt sich bei der Ricoh die Belichtungszeit nur in EV einstellen, was bei Einsteigerkameras der Fall ist.
    Die Blende lässt sich meines Wissens ebenfalls nicht einstellen. Wahrscheinlich für den Anfang "uninteressant" aber bei Kreativen Fotos ist die manuelle Einstellung von Zeit, Blende und ISO ein Muss.


    IMO müsste es schon die Rocoh R7 geben mit etwas höherer Auflösung ;)


    mfg Dunge