WinXP x64 auf Notebook

  • Das könnte zum Problem werden - aber dafür gibts ja euch :D


    Ich will mir im September/Oktober zum Studienbeginn ein Desktopersatz Notebook kaufen. Grundvoraussetzung: 4GB RAM...Problem...also 64Bit OS...Problem...Treiber?


    Ich konnte keinen Notebookhersteller finden, der 64 Bit Betriebssysteme unterstützt bzw. supportet - aber alle verkaufen mit 4GB RAM :topmodel:


    Wie siehts da also aus? Einfach draufklatschen und hoffen, dass alle Treiber schon im Win dabei sind? Nur bei Grafikkarte dürfts kein Problem sein, die kann ich direkt von nVidia/ATI holen.

  • hast du nicht nen Kumpel von dem du X64 XP mal so probeweise installieren kannst? Also ich verwede das in meinem Desktop und habe da eigentlich selten Probleme mit. Ich denke die Chipsätze stellen die Laptop hersteller stellen ja Intel oder AMD her und die müssten ja 64 bit Treiber produzieren. Mal gucken was das fürn Chipsatz ist. Ausprobieren? :mauer:

    - Auf Voodoos zu zocken ist wie Oldtimer fahren,
    nur dass es keinen Interessiert -

  • Ich werde das Notebook erst im September oder Oktober kaufen und weiß auch noch nicht genau welches Modell.


    Ich möchte nur vorher abklären, inwieweit das mit den 4GB RAM hinhaut.

  • Quote

    Original von Martok
    Nur bei Grafikkarte dürfts kein Problem sein, die kann ich direkt von nVidia/ATI holen.


    Leider falsch. Ist genau umgekehrt. Du wirst für jede Komponente eines aktuellen Notebooks 64bit Treiber bekommen, nämlich direkt von den Komponentenherstellern (Intel chipsatz und (W)LAN, realtek audio usw..)


    Nur für die Notebookgrafikkarten brauchst du meistens einen Treiber direkt vom Hersteller des Notebooks, weil die nicht unified sind. Schau mal zB bei nvidia, welche Treiberauswahl die für ihre Notebookgrafikchips haben... :rolleyes:


    Da bleibt dir dann nur die Möglichkeit modifizierte Treiber zu nehmen, zB von laptopvideo2go.