Netzteil 3,3V Schiene zu 2,9V wandeln ?

  • Hallo,

    Ich hab hier ein Netzteil mit 28A auf der 3,3V Leitung.
    Ich brauche eine 2,9V Schiene die locker 25A ziehen wird.
    Widerstände würden das wohl nicht mit machen. Wie kann ich mit einem normalen Netzteil eine 2,9V Spannung bei starker Stromstärke erzeugen ?

    Gruß

  • Quote

    Original von Hiero
    Widerstände würden das wohl nicht mit machen.

    Zur Erläuterung: Eine einfache Spannungsteilung mit zwei Widerständen ist bei der Stromstärke nicht realisierbar.

  • R=U/I
    R=0,4V/25A=0,016 Ohm

    P=U*I
    P=0,4V*25A=10W

    Die Leistung wird nicht das Problem sein, sondern eher der Wiederstandswert und das dieser Konstant bleibt...

    PS. Was willste denn anschließen?

    Come to the dark side, we have cookies!

    Edited once, last by RaVeNsClaw (July 23, 2008 at 9:49 AM).

  • Ich würde das ganze mit ner kleinen Konstantstromquelle auf Basis von Bipolartransisitoren machen, ähnlich der Drehzahlregelung eines Antriebsmotors eines Plattenspielers. Man müsste nur die Transistoren ausreichend dafür spezifizieren, den ein BD140 und dessen pnp-Pendant dürften wohl nicht reichen.

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

  • RaVeNsClaw: Hast Recht. Hatte nen Denkfehler. Potentialunterschied nach dem Widerstand und GND ist dann ja 2,9V. Man braucht ja keinen 2. Widerstand zu dem man parallel die 2,9V abgreift.

    Das passiert, wenn ich E-Technik anfasse und gleichzeitig Bier trinke ;)

    Gibt es denn einen 16 mOhm Hochlastwiderstand mit sehr geringer Tolleranz? Weil 10W sind trotzdem schon eine kleine Hausnummer. Zumindest im Gegensatz zu den 1/4 bzw. 1W Widerständen...

  • @ RaVeNsClaw
    bestimmt n aalchemy

    wenn dem so ist brachst aber zwei netzteile weil der rest vom PC ja immernoch 3,3volt braucht, also das mobo, laufwerke ect


    VoodooAlert IRC Channel


    Und hier noch ein blöder Spruch den nicht jeder sehen kann.
    :spitze: Anscheinend ist es ja mittlerweile modern, Schriftfarben zu nutzen die man nur in einem der beiden Designs sehen kann :spitze:

  • @ Exxe: Da hast du nicht ganz unrecht.
    Die Spannung sollte nach Möglichkeit ein bischen konstant sein.

    Die Karte fängt unter 3D an plötzlich Strom zu ziehen und dann verändert sich durch den Widerstand die Spannung und macht möglicherweise die Karte kaputt.
    Mit Widerständen wird das kaum funktionieren denke ich, bzw nicht wenn die Karte unter 3D plötzlich 80W zieht.

    Es gibt ATX Netzteil die haben 38A auf der 3,3V leitung. Das ist schon einiges.

  • Ihr habt aber schon recht, ein Wiederstand mit max. ca. 20W, der auch nach ein paar Tagen noch exakt den selben, niedrigen Wert hat wird wohl schwer zu finden sein^^.
    Um ein Labornetzteil wirste wohl nich drumrum kommen...

    Come to the dark side, we have cookies!

    Edited once, last by RaVeNsClaw (July 23, 2008 at 2:57 PM).

  • Für eine Sli Karte zumindest sollte man schon ein Labornetzteil haben, soviel wie die zieht. Kostet ja auch nicht die Welt. Vielleicht 50 Euro. Ich hab mal einen Schaltplan gemacht -> Berichtigung erwünscht.
    Wie kann man es schaffen daß die 2,9V genau dann angeht wenn man den PC startet ?

    [Blocked Image: http://img140.imageshack.us/img140/3761/aalchemyhookup2ih2.jpg]

  • Früher gabs mal Netzteile die einen Kaltgeräteanschluss nach draußen führen(für den Monitor) vielleicht könnte man das so realisieren?

    - Auf Voodoos zu zocken ist wie Oldtimer fahren,
    nur dass es keinen Interessiert -

  • Ein Relais würde Abhilfe schaffen. Allerdings müsste das Netzteil ständig laufen. Oder du besorgst dir so'ne Master-Slave-Verteilerdose. Die dürfte das Problem auch lösen.

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

  • Auf dem ATX-Stecker gibt es zwei Leitungen (PWR_OK und GND, wenn ichs noch richtig im Kopf habe), die bei laufendem PC verbunden sind. Wenn man diese Leitungen mit einer Diode o.ä. verbindet, könnte man damit das Labornetzteil steuern.

    We are using it to make a difference.

  • Als ich meine v5 6000 Mal mit einem Labornetzteil betrieben habe, habe ich das manuell geschaltet.

    Labor-PSU an, danach System an. System aus, dann Labor-PSU aus. Hat funktioniert, ist aber natürlich nicht so elegant..

    Bei einer Master/Slave Steckdose hätte man das Problem, daß die Grafikkarte eventuell etwas zu spät befeuert wird. Ich glaube nicht, daß es sonderlich gut ist, wenn das System anspringt, und die Karte erst eine halbe Sekunde später Saft kriegt. Meiner Erfahrung mit Master/Slave Dosen nach zu urteilen gibts da immer eine Einschaltverzögerung.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • @GAT: stimme ich auch zu.
    Beide mussen gleichzeitig versorgt werden.

    Ich habe hier ein paar Verrscuhe durchgeführt.

    http://www.voodoo3dfx.com/Foro_V6k/viewtopic.php?t=105

    Habe sogar eine Zweite Netzteil angeschlossen ( also 2 PSU im Rechner ), und damit der AA5 Karte allein von eine Netzteil zu versorgen. Der Rest der Sistem wurde von eine separates Netzteil versorgt.
    Es hat aber nicht gebracht. :adsh:

    Schaut ihr meine Versuche an, wieleicht konnt ihr mir weiter helfen.

    P.S. Habe die Darstelung von Hiero benutzt ! ;)

    Edited 2 times, last by m14radu (August 27, 2008 at 6:21 AM).

  • Du willst damit das PC Netzteil und das Labor Netzteil gleichzeitig einschalten.
    Sollte meine Meinung ohne Problemme funktionieren.

    Du muss aber aufpassen und das ganze starten von diese blaue schalter aus der Schaltung (und nicht uber das on/off PC Gehaese Schalter )
    Labornetzteil sollte erst eingeschltet werden !

  • Jupp, der Power Schalter am PC ist ja dadurch nutzlos, und dass das Labornetzteil voher schon an sein muss ist, denke ich, klar.

    Der Gedanke war der:
    Vorallem wird dadurch die Aufschaltzeit des Labornetzteils umgangen.

    Come to the dark side, we have cookies!

  • hier gibt's Netzteile die geeignet wären: Netzteil

    Preise ca. 150-200€

    Nur als Schalter dürft ihr nicht so einen Miniatur-Schalter nehmen, der brutzelt euch weg bei >20A!!! (der Schalter ist bestimmt nur symbolisch gewählt?!)