Seltene Hardware eBay-Links

  • Ja, hab ich auch gesehen. Ambitionierter Preis würd ich sagen.

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Oh, krass! Viel Geld für eine GeForce4, man man man......

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Naja was willste machen?

    Der Privatverkäufer orientiert sich an die utopischen Händlerpreise und möchte etwas vom großen Kuchen ab.

    Blöd nur das einige Grafikkarten schon seit Jahren ihr Dasein auf ebay fristen.

    Noch blöder das Komponenten günstig ersteigert werden und gut eine Woche später wieder zu horrenden Preisen wieder auftauchen.

  • So, erstmal Ich HOFFE es ist keiner von Euch.


    Dieser Penner lügt und betrügt. Er hat vor kurzer Zeit mal einige komplett Systeme bei Ebay drin gehabt.

    Ich habe eins ergattert aber NIE bekommen, es wären auf einmal Probleme aufgetreten und defekte Systeme würde er nicht versenden.


    Ich habe Ihm mehrfach geschrieben, das es mich nicht stört und er Versenden soll, daraufhin hat er den Kauf abgebrochen, was er auch bei einigen anderen gemacht hat,

    jetzt verkauft er diese Karte schon zum xten mal, verkauft aber kurzezeit später wieder eingestellt.... und da isse wieder.


    Asus X 850 XT PE AGP / ATI X850 XT Platinum Edition -OVP-


    66€, 87€, <-MindestPreis nicht erreicht! 100€ und wieder steht Sie drin :adsh:

    Asus P5E VM-HDMI S.775 / Intel Xeon X5460 @ S.775 Mod. / 4x 2GB A-DATA Vitesta Extreme Edition DDR2-800+ / EVGA GTX 570 Classified

    Asus Maximus Formula Special Edition S.775 / Intel Core2 Extreme QX6850 / 4x 1GB Crucial Ballistix Tracer-1066/PC2-8500 / Evga Geforce GTX 285 FTW

    DFI LanParty NF4 SLI-DR Expert / AMD Dual-Core Opteron 185 / 4x 1GB OCZ EL Platinum @ OCZ Kühler / SLI @ NVIDIA GeForce 8800GTS 512MB G92

  • Der bekommt wohl nicht seinen Wunscherlös bei den Auktionen. Hier kann man jedoch Screenshots machen.


    Wenn er Sie erneut einstellt direkt online Anzeige erstatten.


    Der Kauf ist für beide Seiten bindend. Nach gewonnener Auktion muss er das Geld annehmen und das Eigentum an der Sache verschaffen.


    Wenn er zwei drei Mal Strafanzeigen kassiert hat, lässt er es bestimmt bald bleiben.

  • ...täusche ich mich, oder wird das immer schlimmer?

    - Backfire -

    Ja wird es.

    Ich kaufe und verkaufe gerne Hardware, aber sowas ist unter aller Sau.

    Schlimmer finde ich aber die "keine Möglichkeit zu testen" Aussagen, um damit defekte Karten zu verschleiern. Ist für mich schon Betrug. (Besonders wenn der Verkäufer zig Karten schon verkauft hat.)

  • https://www.ebay.de/sch/i.html…&_dmd=1&_ipg=100&_fosrp=1


    Da kannste gar nichts machen mit Strafanzeige. Dann sagt er halt, er hatte zwei und fertig.

    Die Beträge um die es geht, sind auch nicht von "öffentlichem Interesse".

    Als Verkäufer musst du nachweisen, dass dir die Leistung, also die Übereignung der Sache, unmöglich ist. Wenn du zwei Karten hast, ist dir die Leistung bzw. die Nacherfüllung nicht unmöglich. Eine Radeon 850 ist kein Unikat, sondern Massenware. Es ist für den Käufer somit egal, ob er dieselbe oder die gleiche Karte erhält. Grade wenn auf den Bildern die Seriennummer zu sehen ist, erscheint die Aussage "es wären zwei Karten vorhanden gewesen" unglaubwürdig.


    Aber warum brauche ich bei einem Offizialdelikt öffentliches Interesse?


    Nur weil viele die Faust in der Tasche machen und es auf sich beruhen lassen, heißt das nicht, dass man nichts tun könnte.


    Edit: nicht 100% der gleiche Sachverhalt, aber ähnliche Richtung: BGH, 22.05.2019 - VIII ZR 182/17

  • Ich verstehe nicht was du meinst?!

    Zeige ihn halt an. Die Polizei wird nur fragen, was du mit ihm zu tun hast und was du von ihm gekauft hast.

    Dann sagst du: Ja gar nichts, aber er hat auf Ebay 3x was verkauft und wieder eingestellt usw.

    Wenn die fertig gelacht haben, kannst du dann wieder gehen...


    Oder willst du alle Käufer mit ins Boot holen?

    Die Käufer sind bei Ebay anonymisert...


    Du hast eine Strafanzeige vorgeschlagen... (keinen Bock jetzt viel zu schreiben, weil ist eh alles Bullshit darüber zu diskutieren, daher hier ein Zitat von http://www.advocado.de):

    "Ist das öffentliche Interesse an einer Strafverfolgung gering, verweist die Staatsanwaltschaft auf die Option der Privatklage".


    Privatklage kannste dann halt machen, wenn du selbst geschädigt worden bist (um den Kreis mit meinem ersten vier Zeilen zu schließen).



    Juristerei muss man sich auch nicht so romantisiert vorstellen, die Staatsanwälte sind alle komplett überlastet. Wenn die einen Streitwert von 120€ sehen, wird eine Akte bestenfalls kurz überflogen und am besten das Verfahren einstellen oder evtl. ein Vergleich vorgeschlagen.

  • Lohnt sich das überhaupt für ihn?


    Muss er nicht jedesmal ebay Gebühren blechen?


    Ich kann mir kaum vorstellen, daß er so sein Gewinn maximieren kann. Wobei ich jetzt auch nicht jede ebay Tricks kenne um Gebühren möglichst gering zu halten.

  • Ich glaube du hast etwas in meine erste Aussage hineininterpretiert, was ich gar nicht sagen wollte. Ich habe nie behauptet, dass -ich- Strafanzeige stellen wollen würde. Ich habe sagen wollen "man kann" Strafanzeige stellen, wenn einem der Artikel wichtig ist, weil aus den genannten Gründen der Verkäufer zur Erfüllung verpflichtet ist.


    Ob nun die Staatsnwaltschaft das Verfahren wegen Geringfügigkeit oder dem mangelnden öffentlichem Interesse das Verfahren einstellt ist doch erst einmal zweitrangig für das was ich im ersten Post dazu gesagt habe und sei mir nicht böse, aber das kannst du auch nur vermuten und nicht wissen, ob das eingestellt werden würde oder nicht, da das öffentliche Interesse keine fest definierte Größe ist, sondern individuelles Ermessen der Staatsanwaltschaft.


    Man stellt Strafanzeige und die Staatsanwaltschaft muss sich damit befassen. Es sei denn du stellst den Fall so schlecht als Geschädigter da, dass die nicht mal einen berechtigten Tatverdacht feststellen können. Deswegen Screenshot usw. machen.

    Ein solcher Verkäufer würde zumindest einen Anhörungsbogen bekommen und wenn der zwei drei Mal einen bekommen hat, hat es eine Wirkung auch wenn du als Käufer die Karte dann vielleicht doch nicht siehst. Aber für den Fall es ginge mal um mehr, weiß man, dass es geht. In dem BGH Urteil ging es um 1.700 EUR. Was verhältnismäßig auch wenig ist und für das Geld bis zum BGH zu gehen, heißt schon was.


    Gerichte sind immer überlastet und jeder muss selbst entscheiden, ob einen der Streitwert nun wichtig genug ist oder nicht. Wenn du dir für 120,00 EUR die Arbeit nicht machen willst, ist es doch vollkommen ok. Aber wenn es einem wichtig ist, sollte man es tun. Dafür sind die Staatsanwaltschaft und Gerichte nun mal da und ich finde es auch wichtig, dass solche Typen auch merken, dass es Folgen haben kann.