Wie steht ihr zu 3dfx?

  • Wie steht ihr zu 3dfx 1

    1. generelles Interesse an Nostalgie-HW (0) 0%
    2. "Ich sammel alles an Hardware - auch Voodoos." (0) 0%
    3. "Eine andere Graka kommt nicht in Frage!" (0) 0%
    4. einfach nur sammeln (Beweggründe gerne im Post erwähnen) (0) 0%
    5. versuchen, alles aus einer Voodoo herauszuholen (1) 100%
    6. Faszination an der Technik noch heute (1) 100%
    7. alte Spiele so spielen, wie es damals üblich war (1) 100%

    Eine neue Umfrage! Nach Welches Betriebssystem für Voodoo-System und Zock-Auflösung mit Voodoo heute was völlig anderes.
    Und zwar möchte ich wissen, wie ihr zu 3dfx steht. Gemeint ist, warum betreibt ihr dieses Hobby? Was verbindet ihr mit den Voodoos? Warum noch immer?


    7 Auswahlmöglichkeiten im Poll - 7 Stimmen! Gerne gesehen sind natürlich wie immer persönliche Äußerungen, Erlebnisse, Erklärungen und dergleichen! ;)

  • Sammeln, sammeln und sammeln! Warum? Ich finde die 3dfx-Hardware einfach schön.


    Und die Technik der 3dfx-Ings! Was man da nicht noch alles rausholen konnte...

  • Ich habe letzte Woche das erste Mal in meinem Leben eine nVidia Grafikkarte gekauft. Natürlich nicht für mich und eine entsprechende ATi Karte gab es leider nicht im benötigten Zeitrahmen. Es war dennoch kein angenehmes Gefühl.
    Als während meiner Ausbildungszeit im Büro mein CRT gegen ein TFT ausgetauscht wurde, musste zwecks DVI auch eine neue Grafikkarte her. Gegen die geplante nVidia Karte habe ich mich erfolgreich gewehrt, argumentiert und seitdem sind dort meines Wissens auch keine nVidia Karten mehr verbaut worden.


    Ich selbst habe keinen Desktop mehr, ausschließlich ein MacBook( Wie bekomme ich da bloß UT 99 zum Laufen?). Von daher habe ich natürlich keine 3dfx Karte mehr im Einsatz. Schade finde ich es immer noch, dass 3dfx über die Klinge gesprungen ist. Wie aktiv ich noch zocken würde weiß ich aber nicht. Aktuelle Spiele reizen mich nicht, das letzte für mich richtig gute Spiel war Far Cry.
    Ich habe hier noch meine gesammelten 3dfx Karten und freue mich jedes Mal sie zu sehen. Es sind einfach gute Erinnerungen damit verbunden. Wann immer es sich anbietet bin ich wie ein Missionar tätig und "kläre" über 3dfx auf. Spannend finde ich auch die ganzen Treibertests, Experimente und Reports von einigen richtigen Hardcore Fans. Zusätzlich, der eine oder andere kennt sie vielleicht, betreibe ich eine 3dfx Fanseite.

  • [x] 1 bis 3


    Da ich gerade in Stimmung bin, hole ich mal etwas aus. :) Ich bin wohl der etwas andere Freak, verglichen mit den meisten hier. Die Geburt von 3dfx verfolgte ich nur in Zeitschriften, ich hatte zeitnah keine Voodoo Graphics oder Voodoo2 (1996 war ich zarte 11 Jahre jung). Ich erlebte jedoch die Banshee eines Kumpels anno 1998 in Aktion. Dann musste auch eine 3dfx-Karte her: die Voodoo3. Mich jungen Computerbesitzer faszinierte damals die schiere Power und die allen Unkenrufen trotzende, exzellente 16-Bit-Qualität. Der Fan wuchs heran. Dann kam auch schon das Ende ... und ich hatte zu diesem Zeitpunkt aus finanziellen Gründen keine VSA-Karte.


    Das holte ich erst Jahre später nach, als die Preise es einem Schüler erlaubten, Experimente anzufangen. Es war wohl 2003, als ich erstmals eine Voodoo4 4500 bei eBay "schoss" – gleich die PCI-Version, für etwa 40 €uronen. Das FSAA faszinierte mich sofort. Ich begann zu verstehen und wollte mehr. Kurz darauf folgte eine Voodoo5 5500 PCI. Die daneben verbaute GeForce4 verblasste schlagartig und ich biss mir in den Arsch, diese Genialität nicht schon Jahre zuvor besessen zu haben. 3dfx ist schuld, dass ich zum BQ-Fetischisten mit besonderem Augenmerk auf hochwertige FSAA-Modi wurde. Das 4x RGSSAA war seiner Zeit um Jahre voraus. Aber die Fps-geile Welt lernte erst viel später, dass BQ wichtig ist. Besonders traurig ist, dass der größte Teil noch immer nicht verstanden hat, dass hässliche, minderwertige Frames nicht schön sind!


    Dann kam das erste regelmäßig verdiente Geld. Und was macht der 3dfx-Anhänger mit Geld? Er begibt sich auf die Suche nach dem heiligen Gral, der Grafikkarte, welche er jahrelang anhimmelte und nur aus Bildern und Geschichten kannte. Wenig später, im Juli 2006, spawnte bei eBay eines dieser Meisterwerke. Ich war bereit, weit über 1.000 €uro für ein solches Biest rauszuhauen. Jetzt oder nie! Und dann wurde sie mir für 750 €uro fast geschenkt ...


    Aber mal ehrlich: Wenn ich an den Erhalt, die erste Inbetriebnahme und die ersten Sekunden mit dem alles wegblasenden 8x FSAA zurückdenke, dann ist der Preis für eine Voodoo5 6000 geradezu lächerlich. Wir besitzen hier streng limitierte Prototypen der ehemals beliebtesten GPU-Schmiede. Prototypen eines völlig wahnsinnigen, aber sehr mächtigen Designs für Enthusiasten. So sick and powerful, it's kind of ridiculous!


    Ihr seht: Ich bin keiner dieser Erste-Stunde-Fans. Mich "missionierte" primär die damals völlig zu Unrecht niedergemachte Voodoo5-Serie, allen voran das stolze Flaggschiff. Das FSAA ist noch immer die Referenz und das SLI einfach nur krass effizient. Von keiner Hardware kann ich so schwärmen wie von der "Göttin" – und das färbt stark auf die restlichen Kreationen ab. Richtiges Sammeln betreibe ich nicht. Ich hab' nur die wichtigsten Karten im Haus und - ganz wichtig - ich nutze sie alle ab und an.


    MfG,
    Raff

  • Faszination an der Technik noch heute
    alte Spiele so spielen, wie es damals üblich war
    "Eine andere Graka kommt nicht in Frage!"
    generelles Interesse an Nostalgie-HW



    meine 4 Stimmen.



    Meine Erste Grafikkarte war eine Trident 1994 :D
    Meine 2te war ne V3-3000AGP 1999


    3te V5-55 AGP
    dann kam die V3-35AGP dazu
    und dann eben die V56k


    Ich hatte mal eine 9500Pro ich war überhaupt nicht zufrieden die Qualität der Spiele war sch***! einfacher kann man es nicht sagen.
    Die 9800 Pro war besser aber die Kompatibilität war hundsmiserabel.


    Beide Grafikkarten einschl. PCs hab ich wieder verkauft. Eigendlich hab ich nur damit FarCry (wo ich ernesto zustimme) und DOOM3 durchgespielt.


    Spiele vergnügen oder ein Feeling das es einen vom Hockerhaut wie zu 3dfx zeiten einfach Fehlanzeige.


    Und jetzt mit dem Notebook und der NV-8700GT die Qualität ist I.O. Man könnte fast sagen es ist ein Feeling zuspühren.
    Das ich aber dem Notebook im allgemeinen zurechne und nicht der Karte.
    Aber spielen tu ich trotzdem mit dem V56k-PC lieber.
    Weshalb ich ja in einen UT99~Clan bin.

  • "Faszination an der Technik noch heute"
    "alte Spiele so spielen, wie es damals üblich war"
    "versuchen, alles aus einer Voodoo herauszuholen"


    Diese 3 hab ich gewählt, wie wohl die meisten hier.


    Für mich sind die Karten keine Alltagsdinger wie ne GeForce oder sowas, sondern ein Stück PC- und Technikgeschichte.
    Fasziniert bin ich auch von der enormen Robustheit der Karten.
    Am Anfang reize ich eine neu geschossene Karte voll aus, also übertakten bis zum Maximum. Dann bin ich immer wieder erstaunt, wie leistungsfähig die Voodoos sind. Meist setze ich sie dann wieder auf den Standardtakt zurück, sie sollen ja nicht über die Klippe springen.
    Außerdem will ich die Spiele so spielen, wie früher. Wer UT einmal in Glide gezockt hat, die Performance und die Bildqualität gesehen hat, will garnix anderes mehr.

    3dfx Voodoo 5 5500 AGP @ Dualatin

    Edited once, last by CryptonNite ().

  • @ernie: Finde ich schön, dass du deine gesammelten Karten immernoch voller Freude ansehen kannst!


    Irgendwie hatte ich das Gefühl, du hast mit 3dfx wenig am Hut und leitest das Forum nur noch so. Ist schwer zu beschreiben, aber ich finds klasse, dass unser el presidente immernoch Freude an der Sache hat.


    Und deine NV-Abstinenz ist echt krass :respekt:


    In meiner Freizeit bzw. im Beruf missioniere ich auch fleißig. Bin da inzwischen ein wenig als Freak verschrieen, aber bisher hat keiner gesagt, dass es vollkommen uninteressant ist. Und dann freuen sich die Leute, dass ich mich daran so erfreue. Das ist auch immer wieder schön :D

  • [x] 2, 3, 6 ,7


    ich sammle auch andere seltene bzw. alte grakas. da gehören 3dfx karten einfach dazu. :)
    außerdem finde ich die technik heute noch klasse und möchte immer das max rausholen ;)

  • Quote

    Original von Turrican
    [...] und möchte immer das max rausholen ;)


    Also das versteckst du aber ganz gut :topmodel: :topmodel: :spitze:

  • 3dfx is for me something always good from the old days and yes my friends my 3dfx life is beginning again, so as for the poll? well I chose this one:


    "Ich sammel alles an Hardware - auch Voodoos."


    I collect everything in hardware including Voodoo's ;)

  • "Faszination an der Technik noch heute"
    "alte Spiele so spielen, wie es damals üblich war"
    "versuchen, alles aus einer Voodoo herauszuholen"


    Dazu kommt noch, daß ich gerne moderne Engines (wie die von HL² oder UT2004) auf die v5 6000 prügle, um zu zeigen, was mit der 6000 doch noch so alles möglich ist. :) Würde auch eine 6k auf 256MB modifizieren, wenn das möglich wäre, nur um die Ãœberlegenheit der Karte in anderen denkbaren Konfigurationen umso mehr zu demonstrieren, und das unglaubliche möglich zu machen.


    Bin mit 3dfx groß geworden, war immer flammender Verfechter von 3dfx (speziell zu Lebzeiten), und verbinde enorm viele großartige Erinnerungen mit 3dfx. War auch "early Adopter" von Quantum3D Hardware und der erste Privatbesitzer einer Q3D Karte in Österreich (die Obsidian2 X-24). Habe meinen Werdegang schon Mal anderswo beschrieben, daher werde ich ihn euch dieses Mal doch besser ersparen. ;)


    Die 6000 war die logische und enorm aufregende Konsequenz eines unerfüllten Traumes, der sich über das Grab hinaus solange gehalten hat, bis er letzen Endes doch noch in Erfüllung ging. Der absolute Irrsinn in gewaltige Form gegossen! Was besseres kanns überhaupt gar nicht mehr geben! :D

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn ().

  • Früher natürlich Sammler allererster Nerd-Güte. Heute nur noch "alte Spiele so spielen, wie es damals üblich war"


    Ich habe meine ersten PC Erlebnisse mit 3dfx schon 1997 oder 1998 gemacht. da habe ich für glaub ich 300DM eine Diamond Monster 3D bekommen für meinen P133 PC (später dann 200MMX). Das war von einer ET4000 auf diese Karte der größte Quantensprung und mit Abstand größte WOW-Effekt, den ich je in meiner "PC Laufbahn" erlebt habe. Danach gabs ein komplett neues System mit Pentium 2 400 und einer Voodoo 3 3000. War ich auch sehr zufrieden damit. Zumal die kurz nach Release auch nur um die 300DM gekostet hat... Tjo und dann endete meine 3dfx Laufbahn. Dann kam eine Geforce 2 GTS von Hercules, weil sie einfach schneller als die V5 5500 war... Dann war lange Zeit Ruhe bis ich 2002 oder 2003 angefangen hatte zu sammeln um Ende 2007 - Anfang 2008 meine komplette Sammlung wieder zu verkaufen... Nach dem Verkauf der Sammlung habe ich mir wieder eine V5 5500 AGP und eine 8MB Voodoo Graphics geholt und in 2 Nostalgie Systeme verfrachtet.

  • also ich hab 1 und 2 angekreuzt.


    Das sind auch die passendsten Gründe mein Verhältnis zu 3dfx zu erklären!






    Quote

    Original von Chosen_One


    Also das versteckst du aber ganz gut :topmodel: :topmodel: :spitze:


    Höhöhöhöhö!!! Geiles comment!! :spitze: :spitze:

  • hm, mit 3dfx verbinde ich viel..


    kann mich noch wie heute dran erinnern, als ich damals als 12 jähriger knirps meinen eltern in den ohren lag, mir ne voodoo zu kaufen ;)
    zu jener zeit gabs ja diese 3dfx spiele, die den gewöhnlichen weit voraus waren.


    nachdem meine überredungskunst siegte, saß ich stolz wie oskar zuhause mit meiner diamond monster voodoo1 :spitze: den einbau hatte ich mir damals vom verkäufer erklären lassen. naja, hatte riesen bammel dass ich was kaputt mache - soweit kam es aber gar nicht, denn mein damaliger rechner hatte ne onboard grafik ergo funktionierte nix :( ich also wieder gebettelt und ne matrox mystique besorgt =) aber das board wollte nicht mit beiden grafikkarten, weshalb ich mit dem ganzen rechner zum händler getigert bin, der mir dann n neues board einbaute.


    nun lief endlich alles und man war der king in der clique ;) meine erste voodoo war also auch der beginn des interesses für computerhardware. ab da konnte ich meine rechner selbst zusammenschustern. zahlen musste ich sie dann aber selbst ;) diese voodoo odyssee hatte bei meinen eltern bleibende schäden hinterlassen :topmodel:
    hatte daher außer der voodoo1 nur noch ne voodoo 3, obwohl ich immer dafür geschwärmt hab. naja, als dann n nachfolger gesucht war, gabs 3dfx nimmer :(


    meine alten karten hab ich leider nicht mehr, hab mir aber zwischenzeitlich bis auf ne v56k alle voodoo's zugelegt und in der vitrine ausgestellt. :bonk:

  • Ich habe alle Karten behalten die ich zu 3dfx zeiten gekauft habe (außer meine 2te v55AGP die hat einer hier im forum).


    Die v3-35AGP und die v56k waren nach 3dfx zeiten.
    Alle anderen karten die ich mal gekauft habe, sind auch wieder verkauft weil das Herz nur an den Karten hängt die ich selbst von anfang an Benutzt habe.


    Aber der gänsehaut Faktor wenn ich meine Karten mal wieder auspacke (kommt schon öfters vor) der ist einfach jetzt noch da.



    Auch wie ich beim PC-Händler war um meine 2 V5-55AGp ahzuholen (damals pro stück 450€) wir standen zuzweit vor den Kartonagen:


    "Komm jetzt zieh schon raus!"
    "Ja aber vorsichtig"
    "OOOOOOOH, wow"


    Wir standen da mit Gänsehaut (er hat an der wand eine 3dfx Fahne von 2x2 Meter gehabt), ich hab jetzt noch gänsehaut wenn ich daran zurück denke.
    Der Moment war fast beeindruckender als die v56k zum ersten mal in der Hand zuhalten. Besonders da gabs 3dfx noch.
    Was hinterher umso schlimmer war da für mich klar war 3dfx hats geschafft sie sind besser als NV! Und dann gabs sie nicht mehr...

  • Es begab sich vor allzulanger Zeit, das ein kleiner Junge (meine wenigkeit und es war nach der Cebit 1997) seinen ersten eigenen Rechner bekam. Es handelte sich um eine "Hochleistungsrechenmaschine" vom Schlag eines IBM 6x86 P166+ welche mit einer Voodoo Graphics Zusatzkarte ausgerüstet war. Dies war der beginn einer bis heute anhaltenden Leidenschaft für gute Grafik.


    Naja, viel übrig geblieben ist eigentlich nicht. Leider gibt es heute keine aktuellen 3dfx Karten mehr. Immerhin werkelt heute noch eine V3 in meinem PIII Rechner vor sich hin und all die anderen "Kostbarkeiten" wurden zum ewigen in einer Vitrine liegen verdonnert. ;(


    Aber wie heißt es doch so schon: Vom Framejäger zum Sammler!

    Abit ST6-Raid+PIII 1400S+512MB SDRam+V5 5500

  • Schöne Idee, dieser Thread. :)


    In erster Linie ist es das nicht verlorengegangene Gefühl von der Wunscherfüllung, damals.


    Das Erlebnis, wie erheblich besser es auf ein mal mit der 3DFX Karte lief.
    Die Karten wurdem zum Spielen gebaut, und viele der damaligen Spiele machten eine gute Figur damit. Es begann mit Schleichfahrt. Und wie klasse das dann mit 3DFX ging.
    Eigentlich kann man das nur schwer in Worte fassen, das ist ein sehr emotionales Ding für mich. Ich nehme so eine V5 5500 in die Hand und irgendwie ist das was geiles, wenn auch andere GraKas von heute X-Mal besser und Leistungsfähiger sein mögen.


    Und besonders schön finde ich, das es noch mehr solche Leute gibt, die ähnlich empfinden. Auf jeden Fall ist das nichts rationales.


    -Backfire-

    My Website to visit...?


    Auch wenn der Marschtakt der Tage mir in den Ohren dröhnt,

    noch habe ich mich an nichts gewöhnt.

    [Kunze]


    3dfx Opa --Backfire--


  • faszination technik. und die wird benutzt. keine anderes bild ner graka hat die seele und das leben wie die v5 serie.

    ** V4-4500 AGP ** Q3D Obsidian 2 X-24 **

  • Oh ja! Wir erneuern unser 3dfx Gelöbnis! :D


    Jetzt mal im Ernst:
    Ich mag 3dfx Karten, weil man mit denen die Spiele, mit denen ich aufgewachsen bin am besten spielen konnte und noch immer am besten spielen kann.


    Es stimmt, das von 3dfx Karten eine Faszination ausgeht.
    Für mich besteht diese Faszination darin, dass 3dfx anfangs Karten produzierte, die nahe an der Grenze des zu der Zeit machbaren waren.


    Bei den meisten Grafikkarten wurde und wird noch immer alles möglichst klein gehalten und in einen Chip integriert.


    3dfx baute in seiner besten Zeit auf Technologien, die nicht in einem Chip Platz fanden sondern wie bei der Voodoo2 auf 3 Chips verteilt werden mussten...
    ...und dann konnte man noch 2 zusammen betreiben...


    Das war wie ein kleiner Ferrari für Zuhause. Eine Art "Luxusgut", da man für etwas eigentlich irrsinniges recht viel Geld ausgegeben hatte und es dennoch nicht bereute...


    Als 3dfx nichtmehr die allerbesten Grafikkarten bauen wollte oder konnte war's vorbei.


    Wenn man heute ein SLI oder Crossfire System betreibt, hat das auch nichts damit zu tun, das man die Performance braucht, es ist einfach "cool"...
    Und bei 3dfx hatte das dann sogar noch funktioniert...

    Come to the dark side, we have cookies!