Meine erste Voodoo 5 5500 *freu* - welche Hardware und OS?

  • Heyho,


    unter euch "eliteren" Voodoo-Usern bin ich noch richtig neu ^^ Damals hatte ich Geistesgestörter direkt zum Launch erst eine Voodoo Rush (so ein Mist, nichtmal alle 3Dfx-Spiele liefen damit, z.B. Turok nicht ^^) und dann zum Launch gleich zwei (urig teure *args*) Voodoo2 12MB (die ich immer noch besitze).


    Vor Kurzem hat mich die Idee gepackt, mal ein wenig mit meinem alten Voodoo2-PC herum zu experimentieren und dachte mir "Kaufst dir mal ne Voodoo 5 5500 - so teuer sind die aktuell ja nicht mehr".


    Gesagt getan, sie kam heute an :)


    Meine Frage ist nun, ob das geplante Hardwareumfeld soweit in Ordnung geht, so zich Euro, wie manche hier für ihre Voodoo6 oder gar Quantum3D-Behausungen ausgeben, wollte ich eigentlich nicht investieren, da ist mir der letzte FPS nun nicht ganz so wichtig :)


    Also, vorhanden war noch ein ASUS P3B-F mit dem guten alten Intel 440BX-Chipsatz. Darauf (Slot1) läuft ein Celeron 500 mittels FC-PGA Adapter. Ich habe jedoch schon einen PIII 1GHz (FSB133 - kann das Board ohne Anhebung des PCI/AGP-Taktes, letzterer ist natürlich noch ein 3 Volt Slot). Arbeitsspeicher ist etwas bunt durcheinander gewürfelt, hier sind ebenfalls 4x 256MB PC133 bestellt.


    Ich denke, hardwareseitig passt das so ganz gut zusammen und sollte der V5-5500 ebenwürdig sein, korrigiert mich bitte, falls ich hier voll daneben liege :)


    Interessant wäre jetzt noch, welches Betriebssystem genutzt werden sollte. Zugunsten der guten alten 3Dfx-Spiele wahrscheinlich Windows 98(SE) sehe ich das richtig? Gibt es aktuellere bzw. bessere Treiber als auf dieser Seite? Welche wären hier denn zu empfehlen?


    Gibt es denn irgendwo im Forum eine Liste von allen möglichen 3Dfx-Spielen, bzw. 3Dfx-Patches (so wie z.B. Shadow Warrior und co. *erinner*).


    Ein paar Spiele habe ich selbst noch herumfliegen, z.B. Bleifuß 2, Ultimate Race Pro, Forsaken, Jedi Knight, Turok... vielleicht bringt mich eine Liste von Spielen ja noch dazu, ein paar andere alte Games durchzutesten :)


    Ich danke euch vielmals für eure Aufmerksamkeit :)


    Cya, Mäxl

  • willkommen im forum.


    als betriebsystem nimmst du am besten Win98SE und Win2000.
    Damit deckst du alles ab. beachte jedoch das bei 512MB bei Win98 schluss ist.


    das P3B-F ist eine gute wahl.


    Es gibt eine Liste für Glide games im forum. da musste mal die suchfunktion benutzen.

  • Herzlichen Glückwunsch zur Voodoo. Als Os ist Win98SE wohl die beste Wahl und als Treiber läuft bei mir der Amigamerlin 2.9 aber da kannste ja mal ausprobieren. Zum Prozessor ist zu sagen, das der PIII1000 schon mal keine schlechte Wahl ist auch wenn die V5 nach oben hin kaum Grenzen kennt und manche User sie mit XP2800+/XP3000+ Prozis betreiben. Was den Arbeitsspeicher angeht, reichen 2x 256 MB vollkommen aus.

    Abit ST6-Raid+PIII 1400S+512MB SDRam+V5 5500

  • Das 512MB Adressierungs-Limit von Win98SE ist mir bekannt, mehr wäre dann für andere OS (es spricht ja nichts gegen Multiboot) verwendbar und eben vorhanden.


    Ein KT333 Board + XP + DDR wäre sicher auch noch machbar, aber ich glaube, für meine alten Schätzkens, die ich so gerne mal wieder im Original sehen würde, wäre das garnicht möglich. Die bereits von mir erwähnten Spiele (Unreal 1 fällt mir auch noch ein *schmach* Diese Mipmap-Tiefe konnte kein D3D Spiel bis Serious Sam erreichen) laufen sicher mit dem P3 schon mehr als ausreichend.


    Nach der Liste für Spiele suche ich mal im Forum und den Amigamerlin 2.9 als Treiber merke ich mir auch! :)


    Ach, bin ich ein Depp... Final Fantasy VII - Original für den PC und liegt sogar direkt vor mir auf dem Schreibtisch (unter der V5 5500 :D ) ... das ist eigentlich sogar der Hauptgrund für mich, noch auf 3Dfx zu setzen ^^


    Cya, Mäxl

  • Vielen Dank euch beiden :)


    Grindhavoc:
    Schwebt dir da preislich etwas genaues vor? Kannst mir ja gerne mal eine PM diesbezüglich schicken.


    Ein Problem habe ich jetzt allerdings noch:


    Den erwähnten Amigamerlin 2.9 habe ich installiert, die Karte wird (unter Windows 98SE - Spiele habe ich noch nicht getestet) einwandfrei erkannt, jedoch finde ich nirgends die aus meinen Voodoo 2 gewohnten speziellen Grafikkarten-Einstellungen. Im entpackten Ordner des Amigamerlin 2.9 gab es eine "3dfxtools.msi" die ich natürlich auch ausgeführt habe - auch nach dem Neustart finde ich jedoch nichts, was sich geändert hätte. Desweiteren wird der Treiber der Karte im Gerätemanager als "Amigamerlin 2.5" angegeben, kann es damit etwas zu tun haben, oder ist das nur eine Falschbeschreibung in der Inf-Datei?


    Cya, Mäxl

  • Quote

    Original von Grindhavoc
    als betriebsystem nimmst du am besten Win98SE und Win2000.
    Damit deckst du alles ab. beachte jedoch das bei 512MB bei Win98 schluss ist.


    Das ist nicht ganz richtig. Mit dem inoffiziellem ServicePack 2.x sind 1024 MB durchaus drin.

    3dfx Voodoo 5 5500 AGP @ Dualatin


    Alles schwingt, nur der Oszillator nicht.

  • Also mein oben beschriebenes Problem mit den nicht vorhandenen 3Dfx-Einstellungen ließ sich mit dem Installieren des letzten offiziellen 3Dfx-Treibers lösen. Nun läuft auch Quake 3 Arena mit angemessener Performance und Unreal lässt sich überhaupt erst starten (zuvor erst Abstürze, nach Installation des 2.26 Final Patches bunte Farben und nix zu erkennen).


    Ãœbrigens bekam ich auch den Raziel-Evolution_1.00.09_v45_w9x - der noch neuer als der Amigamerlin 2.9 ist, nicht zum Laufen (gleiche Probleme). Evtl. hängt es damit zusammen, dass zuvor eine GeForce 4800Ti im PC installiert war und die ForceWare-Treiber sich nicht mehr entfernen lassen (drecks Windows eben ^^). Morgen werde ich mal Win98Se neu draufwerfen und schauen, ob dann die 3d Party Treiber funktionieren...


    An sonsten muss ich sagen:
    Final Fantasy VII, das ja stuck @ 640x480 ist (leider *wein*) sieht mit 4xAA ja toooooooootal geil aus ^^


    EDIT:
    Der Thread kann eigentlich als gelöst markiert werden (wenn es so etwas hier gibt, andernfalls vielleicht schließen?!).


    Hier meine aktuelle Zusammenstellung:


    Mainboard: ASUS P3B-F (1x AGP, 5x PCI, 1x PCI/ISA shared) - latest BIOS
    CPU: P-III 1GHz 133MHz FSB Variante (läuft dank des guten FSB-Teilers des Boards perfekt)
    RAM: NoName 512MB SD-Ram PC133 (2x128 + 1x256) @ 3-3-3-10 und Standardspannung (BIOS: Timings by Speed)
    Sound: Creative Sound Blaster AWE32
    HDD: 2x 120GB Maxtor
    CD: AOpen 32x12x48x CDR/W
    LAN: Realtek 8139D PCI 10/100 Full Duplex
    Netzteil: Chieftec HPC-420-302-DF 420Watt


    Mit diesen Komponenten läuft das System unter Windows 98SE sowohl verflucht schnell, als auch verflucht problemlos :) Das Netzteil ist leider viel zu überdimensioniert, hier werde ich noch nach einem kleineren Ausschau halten, evtl. habe ich noch irgendwo etwas in alten Keller-Müll-PCs, was verwertbar ist. Laut Conrad EnergyStar 3000 verbraucht der PC unter Last keine 150 Watt, womit also ein 200- bis maximal 250 Watt-Netzteil vollkommen ausreichend und sicher effizienter wäre. In Kürze erfolgt ein Review mit Unreal 1 2.26F, Quake 3 Arena 1.32 sowie evtl. ein paar anderen Spielen die ich noch mit Fraps (also ohne eigene Benchmarkfunktion) testen werde. Dafür werde ich natürlich einen neuen Thread beginnen und ausführlichst berichten.


    Cya, Mäxl (der jetzt das Schreiben beginnt, da Benchmarks bereits getätigt wurden ^^)