Wiedereinmal: Ist die Festplatte kaputt oder nicht?

  • Okay folgendes.


    /me bekam vor einigen Wochen, okay es sind Monate, eine Platte eines Kollegen. Er meinte zu mir geht nix, ist kaputt und ich hab ihm das Teil erstmal so abgeknöpft und bei mir rumliegen gelassen. Dann hab ich se getestet und ich kann nicht feststellen ob die Platte kaputt ist oder nicht. Ich werd se erstmal beschreiben.


    1. Im Bios wird sie erkannt. Dauert ewig(1-2 Minuten), aber dennoch mit richtiger Kapazität und Beschriftung
    2. Es kommt nach dem Erkennen der Controllerkarten noch immer Im POST kurz eine Meldung -> Initialization Error
    3. Windows bootet ohne Murren, findet die Platte auch noch im Gerätemanager. Auch dort ohne Ausrufezeichen oder anderen Fehlern. Allerdings taucht sie in der Datenträgerverwaltung nicht mehr auf.
    4. Smart Attribute auslesen geht nicht. Mit verschiedensten Tools, alles Windowsbasierend.
    5. Hört sich ganz normal an, Hab eine identische funktionstüchtige Platte, keine Schleif-oder Klackgeräusche.


    Ich hab ein wenig recherchiert und ich komme da nur auf folgende Schlussfolgerung.
    Entweder ist das Teil defekt oder Bootsektorvirus.


    Okay, hab dann nen Low-Level versucht mit dem Maxtor aka Seagate Tool MaxBlast (maxllf) von einer Startdiskette. Dort gehts nach den Lizenzbestimmungen auch nicht mehr weiter, solange nur die eine Platte im System hängt.


    Was würdet ihr mir raten mit der Platte zu tun. Im Sinne von Heilung


    Gruß
    tree

  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Bootsektorvirus sogar den Low-Level-Formatter austrickst (Gleiches gilt für den Initialization Error). Wie soll denn das auch gehen? Nach meiner Einschätzung dürfte so eine Platte wohl leider hinüber sein.
    BTW: Hast Du auch mehrere Datenkabel ausprobiert (blöde Frage - muss aber erlaubt sein ;))? Das ist P-ATA, stimmt's?
    Falls niemand hier etwas Anderes sagt und falls keine Gewährleistung mehr darauf ist, könnte man eventuell versuchen, die Elektronik zu backen. Weil Du ja meintest, sie hört sich noch normal an. Ich würde Dir nicht raten, Deine baugleiche, funktionierende Elektronik testweise auf die kaputte Festplatte zu montieren; das kann in's Auge gehen.

  • um welche platte handelt es sich denn genau?


    wenn du die platte unbedingt retten willst:
    1. wie SK1 meinte: platine backen
    -falls kein erfolg eintritt:
    2. baugleiche platine verbauen (wenn du es riskieren willst 2 Defekte platten zu haben :D )
    -falls kein erfolg eintritt:
    3. tonne


    ----
    Rein zur belustigung - bench die platte doch mal mit HDtune
    und den sektor test kannste ja auch mal machen.
    Mit den WD tools kannste es ja auch nochmal versuchen da was zu machen.
    und wenn du lust dazu hast: Screenshots dazu wären toll :love:

  • Bootsektorvirus ist definitiv auszuschließen. Der startet nämlich erst mit dem Maschinencode des Masterbootrecords. Kann also im BIOS/POST noch gar nicht wirksam sein. Klingt für mich nach defekten Chips auf der Platine der HDD (wie schon vermutet). Platine tauschen sollte man eventuell nur machen, wenn beide Disks aus der selben Revision stammen und die selbe Firmware haben etc.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Zuden Fragen.


    Kabel hab ich verschiedene probiert. Waren alle in Ordnung.


    Kann mir wer mal das Backrezept geben? Wie backe ich die? Die ganze Platte oder nur die Elektronik? Kann ich die einfach aufs Backblech legen? Könnt ihr mir sagen worauf ich achten muss? Wieviel Grad und Wielange?


    Handelt sich um eine WD-1200BB.



    Dann werd ich backen gehen sobald ich das Rezept habe :D danach berichte ich euch. Ansonsten bleibt die Platte als Teilespender erhalten.

  • nur die platine backen.
    backpapier benutzten.
    (plastik stecker und sowat nach möglichkeit entfernen bzw Lüfter bei grafikkarten)


    und dann so grob 20-45min backen.


    je nach ofen so ~95grad-120grad (umluft).

  • Mal ne ganz blöde Frage :D:D:D
    Du hast die nich zufällig als alleiniger Master am kabel mit dem Jumper in der mittleren Position? :D Das is bei WD Master MIT Slave und kann zu ähnlichen Symptomen führen :spitze:
    Wenn ja - zieh den Jumper ma ab ;)

  • Mal ne ganz blöde Frage :D:D:D
    Du hast die nich zufällig als alleiniger Master am kabel mit dem Jumper in der mittleren Position? :D Das is bei WD Master MIT Slave und kann zu ähnlichen Symptomen führen :spitze:
    Wenn ja - zieh den Jumper ma ab ;)

    Grad schon, aber hab die Platte öfter als einmal irgendwo drangehängt. Ich werds versuchen, auch wenn ich dadrin keine wirkliche Hoffnung sehe. Backen hat leider nix gebracht. Danke für die Ratschläge Jungs. Wird wohl Teilespender werden :spitze: