Welches der vier Boards eignet sich am Besten für die Voodoo5-5500 AGP?

  • lol, nein. Dummerweise gibts keine verschachtelten Teiler, auch wenn das sehr praktisch wär. :)

    Den Switch gibts für den Betrieb von 66MHz FSB Prozessoren. Wennst 66MHz FSB fährst, willst fürn AGP natürlich den "1" Multi. 66 * 1 = 66MHz AGP. Für den Betrieb von 100MHz FSB Prozessoren gibts 2/3, denn 100 * 2/3 = 66MHz AGP.

    133MHz waren offiziell nie eine Option für den BX, daher gibts keinen 1/2 Multi, den gabs erst beim i815 und i820/i840! 133 * 1/2 = 66MHz AGP....

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn (April 12, 2010 at 11:54 AM).

  • Na, jetzt wird´s ja richtig fachlich hier :o)

    Wundere mich um ehrlich zu sein, dass die BX-Platinen angeblich keinen gescheiten AGP-Teiler mehr bei 133MHz FSB besitzen, denn bisher hatte ich bei noch keiner verwendeten AGP-Karte Probleme, was bei einer Taktanhebung von 33% am AGP-Bus (gegenüber den werksseitigen 66MHz) doch schon nicht so Ohne ist.

    Nungut, Übertakten wäre eh nicht das Problem, da ich das nicht in Erwägung ziehe. Da wohl der AGP-Port unfreiwillig bei nem 133er FSB übertaktet wird, muss ich schauen, ob die V5500 damit klarkommt oder nicht - sonst würde ich tatsächlich erst einmal das vorhandene i815 CUSL2-C nehmen.

    Der Tipp mit den anderen Single- und Dual-CPU-Boards gefällt mir auch sehr gut, da werde ich mich auf jeden Fall mal schlaumachen und dahinter hängen, wie sehr ich die V5500-Maschine "pimpen" möchte :) Eigentlich ist es ja etwas sinnfrei, denn so eine HighEnd-Zusammenstellung würde nur bei einer V5-6k richtigen Sinn machen, für die ich allerdings nicht bereit bin, mehrere Hunderte Euro auszugeben :( Und selbst wenn, so leicht kommt man wohl auch nichtmehr an eine solche Karte ran.

    Neeee, ich schau mal, ob ich günstig an ein genanntes "größeres" SingleCPU-Board herankomme, andernfalls werde ich es mit den beiden BX-Boards, bzw. dem i815 testen (bei dem mich halt vor Allem die RAM-Beschränkung auf nur 512MB stört).

    Übrigens:
    Ich bitte um Verständnis dafür, dass ich das P3B-F nicht abgeben möchte - da hänge ich ähnlich dran, wie ihr an euren Voodoos (oder ich - hab ja auch ein paar *g*).

    Cya, Mäxl

  • najo, das mit dem killen habe ich auch schon oefter gepostet, bei mir haben sie halt 2 V5 auf dem gewissen ...
    ansonnsten moechte ich mal ein tyan sehen, das immer sauber leuft ...

    Mir ist bissher noch keine v5 5500er ausgestiegen beim hohen agp takt, aber das kann an der rev liegen, ich hab ja auch das p3b-f... muss ich mal testen, ansonnsten kommt es nur der bandbreite zu gute, killen tut es die Karten nicht. :hre:
    prost,
    Bier.jpg

  • um den beiden vorrednern mal praktisch zu untermalen :)


    hab auch erst versucht nen tualatin auf dem p3b-f laufen zu lassen (mit letztem bios), aber pustekuchen das board hat die

    133 mhz nicht gepackt :( egal wie ich es gedreht und gewendet habe. nachher noch mit p3 1ghz probiert aber auch da

    packte er die 133 fsb nicht. der gute BX chipsatz ist von den speichertimings wesentlich agressiver und somit bei 133 fsb

    meist ein ticken schneller als der 815, aber setzt voraus, dass er auch bei 133 läuft und mal abgesehen davon gabs bei

    den bx boards z.b. auch nur ata33 als onboard controller der 815 hingegen schon ata100, kein leistungskiller aber immerhin

    ein pro für den 815 :D


    via lohnt leider bei den p3s nur für die dualbaords, es sei denn du hast nen i840 board mit rambus zur hand ;)


    lange rede kurzer unsinn, grade in hinblick auf die alte hardware und dass die ja auch noch 2-3 tage laufen soll, würd

    ich eher den 815 nehmen, da bei dem 133 fsb von haus aus kein problem sind. die beschränkung auf 512 mb ram, finde

    ich nicht so problematisch, da ich eh win98se + 1.04.00 ref bevorzugen würde. meine erfahrung ist leider, dass win2k

    und 3rd party wie Amigermerlin oder SFFT in verbindung mit 1gb+ ram nur bei spielen nach 2001 wirklichen mehrwert

    haben und da wird die 1ghz cpu schon nicht mehr mithalten können :(

  • achja noch für dein p3b-f ;) hab auf meinem nun nen p3-600 und ne voodoo1 laufen. voodoo1 ist leider die einzige mit der sowas feines

    wie schleichfahrt oder auch shadow warrior :adsh: läuft :)


    zwar ist nen p3 600 für dos/v1 spiele vollkommen übertrieben, aber sonst viel mir nicht viel sinnvolleres ein, außer vielleicht ne v3 3500 reinzupacken, aber wohin dann wieder mit der voodoo1....

  • Triple eigentlich, in dem Fall. ;) ;)

    Zum FSB133: Also ich kenne nur sehr wenige (sehr alte) BX Bretter, die da per se aussteigen. Man darf nicht vergessen, daß auch der DRAM 1:1 mit dem FSB skaliert. Und dann noch die AGP Problematik...

    Ein entsprechend bestückter, "neuerer" BX Rechner (so wie meine damals mit GF2U, die steckte einiges weg) kann ohne weiteres 160-170MHz FSB erreichen. Aber nur mit dem besten RAM (MCI/MDT) in 256er-Bestückung. Selten, daß 512MB mit zwei Steinen da noch gehen. Und definitiv nur entweder mit einer AGP Grafikkarte, die ARG was aushält, oder mit einer PCI...

    Am P3B-F hatte ich das Problem ja übergangsweise mit meiner v5 6000, die kannst ja am Bus gleich überhaupt nicht mehr clocken. Da mußte ich meinen P III-S Tualatin auf FSB100 runtertakten, was einem Kerntakt von nur mehr 1.05GHz entsprach. :evil:

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Tualatin auf dem P3B-F? Dann aber nur mit Adaptercard, oder? Der hat doch nen anderen Sockel (FC-PGA2 mit anderen Voltages trotz gleichem Pin-Layout).

    Mein P3B-F hat auf 133MHz FSB jedoch auch keinerlei Probleme, sowohl ein Sockel 370 Coppermine via Adapterkarte und 933MHz, als auch ein Coppermine Slot 1 mit 1GHz und FSB133 laufen problemlos und stabil (4x 256MB SDRam irgendwas mit 133MHz halt).

    Was alternative Boards mit größeren AMD (Athlon XP) oder gar P4-Prozessoren angeht, muss man mal abwarten, da bekomme ich demnächst nen (zugegeben, übertrieben großen ^^) Schwung aus eBay - auch ein paar Dualboards waren dabei :)

    Cya, Mäxl (der leider kein (Dual) Tualatin-Board hat, wohl jedoch zwei Tualatin-S CPUs)

  • ich hätte ev. bald ein dual p3 serverboard mit 2x 1ghz (coppermine) und 512mb sdram (ecc) abzugeben, falls interesse besteht.;)

    edit:ok, verdammt das hat keinen agp steckplatz :bonk:

  • Ich hatte PL-P3/SMP und Upgradeware Adapter im Einsatz, aber jo, Pinmod ist mit "normalem" Slotket natürlich auch kein Problem am P3B-F.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • @GrandAdmiralThrawn : triple..naja genau genommen ja :D, meinte eigentlich eher den auf grund von kaffeeentzug (hey ein wort mit 3 e) zustande gekommenen zitteranfall beim "absenden" klicken ;)


    aber zum thema king und p3b-f, da gibts mehrere wege im zweifel einfach mal tualatin.de durchstöbern...über adapter gibs da viele lösungen wie du das hinbekommen kannst :) es sei denn du bist ein freund von pin mods, dazu war ich immer zu doof :steinigung: aber geht, soweit ich weiß, nur mit dem letzten beta bios, weiß nur leider die nummer nicht mehr..könnte 1009 gewesen sein...


    @GrandAdmiralThrawn hast du deine v5-6k mit beta bios laufen gehabt oder lief der tualatin auch ohne beta bios? glaub von dir ist auch der eintrag auf der kompatibilitätsliste, dass das beta bios mit der v5-6k zickt oder?


    nur extra nochmal nen amd system hochschrauben würd ich eher nicht (es sei denn für v5-6k) :) weil:


    hab mir auch extra epox board mit athlon xp2700+ zusammen geschustert, im glauben irgendwann mal eine v5 6000 in die finger zu bekommen und noch nen king (1,4 ghz) auf 815ner laufen und der unterschied ist nicht wirklich erheblich:


    unter win2k hat ichs auch getestet, bleibt im groben gleich, nur halt weniger 3dmark punkte


    XP 2700+

    3dmark 2000 5930
    q3@1024x768x32 110,xx
    (irgend ne timedemo)

    p3 1,4


    3dmark 2000 5403
    q3@1024x768x32 104,xx
    (irgend ne timedemo)


    grade in q3 hatte ich mehr effekt durch den einsatz von wickedgl als durch die dickere cpu + ddr ram (beim p3 von 98 auf 104 fps), somit denke ich, wenn du nen tualatin rein packen kannst, reicht es zum hin und wieder daddeln vollkommen, es sei denn du magst neue benchmarkrekorde setzen :)


    in diesem sinne

    Edited 2 times, last by DerBiber (April 13, 2010 at 4:35 PM).

  • Dem "King" (wusste garnicht, dass der Tualatin unter den Nerds und Geeks so genannt wird ^^) wird ja selbst heute noch nachgesagt, dass er teils die Geschwindigkeit des Willamette (erster P4 auf Sockel 423) spielend überflügelte. In sofern wundert´s mich garnicht, dass die Skalierung mit der V56k nicht mehr so schwer ins Gewicht fällt im Vergleich mit einem XP 2700+

    Achja, betreffend Tualatin...
    Habe mir da mal (im Bundle mit anderem Mist *g*) günstig ein Board geschossen :o)
    [Blocked Image: http://images.tigerdirect.com/itemdetails/S450-1095COUT2.jpg]

    Was der blaue Sockel bedeutet, muss ich euch sicher nicht näher erklären. Es handelt sich übrigens (wie auch auf dem Bild zu sehen) um ein Soyo SY-7VBA133U und freue mich schon auf Vergleiche zu meinen Coppermine-CPUs. Da werde ich - wenn ich Zeit finde (Ende Mai und Anfang Juni hab ich 3 Wochen Urlaub ^^) sicher auch mal ein paar Voodoo - Benchmarkdurchläufe machen auf den verschiedensten Systemen. Voodoo2 (SLI), Voodoo3 3000 und Voodoo5 5500 sind ja vorhanden, da gibt´s bestimmt ein paar interessante Werte :)

    Turrican:
    In dem ganzen eBay-WirrWarr, das ich zur Zeit fabrizier, hatte ich auch irgendwo Sockel 370 Dualboards dabei, da ist erstmal kein Bedarf, aber danke für´s Angebot :)

    Cya, Mäxl

  • Das letzte P3B-F BIOS kannst vergessen mit der v5 6000 => No VGA. Das vorletzte funktioniert astrein, auch mit Tualatins. Habe auch schon den von einem damaligen User meines Forums entwickelten AN11 Mod eingesetzt, allerdings nie auf lange Dauer:

    [Blocked Image: http://www.hardoverclock.com/space3/pics/ar…_mod_theory.gif]

    Pinmod ist einfacher als man denkt, man braucht nur etwas Ruhe, [hier] habe ich damals meine genaue Vorgehensweise beschrieben.

    Aber jo, fertige Adapter sind natürlich trotzdem einfacher und risikofreier. Aber in Verbindung mit Voodoos hat sich die TBX Lösung für mich leider als nicht optimal herausgestellt.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Ich habe jetzt erst einmal zwei interessante Boards hier, die wohl in Frage kommen könnten, der Voodoo5 einiges an Performance zu bieten.

    1. Elitegroup K7S5A (Rev 1.0)
    2. Elitegroup K7VZA (Rev 3.0)

    Das K7VZA müsste mir meines Wissens nach 1,5GB Hauptspeicher erlauben, was ich dank ausgiebig vorhandener 512er ECC-Module realisieren kann. Am Wichtigsten ist jedoch die Tatsache, dass so ziemlich jeder Sockel A Prozessor darauf läuft und natürlich die AGP-Slots beider Boards sowohl 1.5v als auch 3.3v unterstützen, in letztem Falle also ein Muss für die Voodoo5 5500.

    Werde jetzt erst einmal schnell was essen, danach was zusammenschustern und mal berichten :)

    Cya, Mäxl

  • Mal ganz doof gefragt, woran erkenne ich denn die Revision des K7S5A? Habe mal salopp "Rev 1.0" hingeschrieben, weil (im Gegensatz zum K7VZA) keine Revisionsnummer drauf stand :)

    Cya, Mäxl

  • Noch was anbei, kann es sein, dass die Voodoo 5 ab einer gewissen Prozessorleistung kaum noch skaliert? Wenn man sich verschiedene Benchmarks so anschaut, dann ist zumindest der Unterschied zwischen nem 1GHz P3 und nem 2GHz AMD Sockel A nicht wirklich nennenswert. MultiCPU macht da wahrscheinlich auch keinen großen Unterschied mehr? Was sagen unsere Tyan-Jungs?! :)

    Cya, Mäxl