--- Der Small Talk - Thread ---

  • Nachdem viele DDR-Betriebe durch skrupellose Geldhaie abgewickelt und geschlossen worden

    ich fürchte das ist auch dem systemwechsel geschuldet: in der DDR hatte man ein recht auf arbeit und somit hat der staat sehr viel arbeitsplätze massiv subventioniert. nach der wende wären faire löhne und gleichzeitig derart günstige produktion nicht mehr möglich gewesen.


    Als China dann seine Pforten öffnete und es sich rumsprach, daß so nen Chinese nen halbes Glas Wasser und ne Hand voll Reis für 20 Stunden Arbeit am Tag braucht, sind die Geldgeier alle nach China gegangen.

    an der stelle muss sich mal jeder der beim discounter oder schlimmer: bei amazon einkauft selbst an die eigene nase fassen. warum gehen denn die betriebe unter, die zu fairen löhnen in der region produzieren? weils teurer ist und geiz ist geil... ich kenne selbst einen betrieb, der es ohne china versucht hat. ende vom lied: er musste die pforten schließen und alle mitarbeiter standen auf der straße weil er nicht zum discountkurs produzieren konnte und qualität interessiert ja keinen. ich versuche wo es geht beim händler vor ort zu kaufen. und beim metzger statt fertig abgepacktes industriefleisch und beim bächer statt industriefertigbrot, etc. die qualitätsunterschiede gerade bei lebensmittel sind übrigends enorm. den fraß aus dem supermarkt kann man imho nicht mit echten lebensmitteln vergleichen, allem vorran beim grillfleisch. wer das im supermarkt kauft kann imho auch auf tofu mit gewürzen und glutamat umsteigen. das sollte keinen geschmacklichen unterschied machen... ok ich schweife vom thema ab ^^

  • Das stimmt schon.


    Ich möchte nicht wegen einer besseren Arbeit gehen, das wäre größtenteils eine Illusion.

    Vielmehr möchte ich aussteigen. Das kann ich natürlich nur, wenn ich ein geregeltes Einkommen habe.

    Daher bleibe ich fleißig in dieser Tretmühle und spare jeden Kreuzer für etwas Kleines in Südeuropa.

  • Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass viele alte Kulturen (z.B. Ägypter, Griechen, Römer) an diesen Dingen gescheitert und zerbrochen sind.

    Nur dass es damals kein Öl oder Gas, sondern Kupfer oder Zinn war.

    das problem ist, dass jedes wachstum mal seinen zenit erreicht und danach... naja.

    ich behaupte mal die europäische hochkulturzeit hat ihren zenit bereits überschritten. die zukunft ist china und asien. die fangen von weit unten an und haben massiv potential. die stehen europa bald nicht mehr als resource zur verfügung sondern im gegenteil beziehen knowhow und anderes aus europa. der prozess wird noch viele jahre dauern, aber schon jetzt sehen wir die entwicklung deutlich.

  • Nachdem viele DDR-Betriebe durch skrupellose Geldhaie abgewickelt und geschlossen worden

    ich fürchte das ist auch dem systemwechsel geschuldet: in der DDR hatte man ein recht auf arbeit und somit hat der staat sehr viel arbeitsplätze massiv subventioniert. nach der wende wären faire löhne und gleichzeitig derart günstige produktion nicht mehr möglich gewesen.

    Es wurde gemacht, um Konkurrenz gleich plattzumachen und sich die Kohle unter den Nagel zu reißen. Dafür gibt es genügend Beispiele. Man muss nur mal die Menschen befragen. Ich habe das damals sowohl bei meiner Mutter, als auch bei meinem Vater erlebt.

    Es gibt aber auch gute Beispiele. PIKO in Sonneberg z.B. wurde damals auch aufgekauft und existiert heute noch.

    „Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden.“



  • Das ist die Frage, die man sich eigentlich im Kreml stellen sollte. Man hat die Bodenschätze und Agrarflächen, man hat eigentlich auch immer gute Akademiker gehabt und dennoch ist die Gesellschaft in Relation zu den Chancen bitterarm. Aus meiner Sicht lässt sich dieser Umstand nicht durch externe Faktoren erklären. Für mich ist das ein Zeichen, dass das in Russland etablierte System nachteilhaft ist.

    Es begünstigt ein paar wenige aber die sind auch nur so gut dran, weil sie sich das durch Rohstoffe vorhandene Geld gegenseitig zuschustern. An der Stelle sind aber auch Zweifel erlaubt, wie lange Russland ohne westliche Komponenten überhaupt dauerhaft Gas und Öl im heutigen Umfang wird fördern können.


    Russland hätte die Chance, ein paradiesisches Land zu sein. Es gibt Möglichkeiten für Landwirstchaft, es gibt Rohstoffe als Kapitalgeber und es gibt Universitäten. Statt sich eine Zukunft zu bauen, jagt man lieber UDSSR-Fantasien nach und ist krankhaft darauf erpicht, Weltmacht zu sein.


    Dass wir als "Westen" dennoch auf so Länder wie Russland angewiesen sind, zeigt, dass wir auch moralisch über unseren Verhältnissen leben. Bei allen Mängeln, unser System hier ist menschenfreundlich. Aus moralischer Sicht dürften wir mit recht wenigen Ländern Handel treiben. Russland als Beispiel hat gezeigt, dass Wandel durch Handel nur bei beidseitigem Erkennen der Vorteile funktoniert.

    Unser Wohlstand basiert darauf, dass wir Länder wie China als Werkbank benutzen und in Länder exportieren, die moralisch als Kunde nicht in Frage kommen. Zusätzlich gibt es immer mehr Investoren und neue Eigentümer aus der langen Liste dieser moralisch nicht qualifizierten Nationen.

  • Russland hätte die Chance, ein paradiesisches Land zu sein. Es gibt Möglichkeiten für Landwirstchaft, es gibt Rohstoffe als Kapitalgeber und es gibt Universitäten

    auch wenn ich deiner meinung bin, ist es doch nur eine meinung und nicht allgemeingültig. manche leute wollen den kapitalistischen leistungsdruck nicht und wenn man den wegnimmt, erhält man halt weniger oder zumindest weniger schnell wohlstand und luxusgüter. natürlich ist russland kein vorzeigebeispiel in sachen kommunismus, aber nicht wenige dort finden ihr system besser als unser system mit kapitalistischem leistungsdruck. wobei deutschland ja den luxus eines sozialsystems innerhalb des kapitalistischen systems hat und somit imho einen guten kompromiss aus turbokapitalismus und kommunismus darstellt.

  • Sowas nannte man in den 90er Jahren noch "Soziale Marktwirtschaft". Ja, das war tatsächlich ein Ding, das so sogar an Schulen gelehrt wurde. Eben nicht Kommunismus, aber eben auch nicht freie Marktwirtschaft, zu der man heute populistisch "Turbo-Kapitalismus" sagt, weil sie halt entsprechend... "spezielle" Blüten zu treiben begonnen hat, die aber auch zu erwarten waren. (Hint: Tulpe).


    Also, optimalerweise ist das was wir hier im europäischen Mittwesten haben oder zumindest haben sollten eine "Soziale Marktwirtschaft".

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Nennt man das heute nicht mehr soziale Marktwirtschaft? Für mich ist das immer noch der gängige Begriff. Bin ich alt...


    Übrigens empfinde ich "Turbokapitalismus" und "freie Marktwirtschaft" nicht unterschiedlich populistisch. "Freie" Marktwirtschaft klingt halt sehr blumig. Frei ist doch schön ;-)

    Turbokapitalismus zeigt in die andere Richtung. Und ich persönlich finde die Differenzierung angebracht. Denn vor 30 Jahren war noch nicht abzusehen, wie das Internet, Robotik und co. den Kapitalismus entfesseln würden. Der Wegfall des Standortvorteils hat die komplette Monopolisierung möglich gemacht.



    Übrigens: Interessante und sachliche Diskussion. Freut mich sehr.

    We are Microsoft of Borg. Assimilation is imminent. Resistance is... Error in Borg.dll. Press OK to abort.

  • Es ist halt verdammt schwer ein für alle gerechtes system zu etablieren. die menschen sind einfach viel zu unterschiedlich. individuen eben. kapitalismus in reinkultur und auch kommunismus in reinkultur sind an sich gute systeme; das eine für absolute freiheit und gerechtigkeit, das andere für ein soziales miteinander und absolute gleichberechtigung .... in der theorie. aber beide scheitern am faktor mensch. die soziale marktwirtschaft ist der versuch, aus beiden systemen die positiven aspekte zu ziehen und so ein optimales system zu haben. da muss man halt die wage zwischen kapitalistischer freiheit und sozialer gerechtigkeit halten. nur ist strittig, wo diese liegt. das sieht jeder mensch ganz individuell anders...

    grundsätzlich imho das bestmögliche system, aber an den details hätte ich hier und da noch kritik zu äußern. aus meiner subjektiven sicht ginge es noch deutlich gerechter. die extremen ausschläge sowohl richtung reich als auch richtung arm müssten abgefedert werden.

  • Kommunismus wird bei den Menschen nie funktionieren, höchstens mit Gewalt erzwungen. Die Ideen des Kommunismus sind grundsätzlich gut, aber wir Menschen sind von der Natur aus machtbesessen und somit gibt es immer wieder Streitereien.

    Ich persönlich würde Kapitalismus nicht mit Freiheit assoziieren.

    „Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden.“

  • Volle Zustimmung Euch beiden.


    Meine Ergänzung: Kommunismus und Kapitalismus funktionieren beide nicht in den Ausmaßen, die wir haben (Größe der Staaten etc.)

    Wenn man mal überlegt, wie man in Familien oder Freundeskreisen agiert, ganz ohne Hierarchien und Machtpositionen (zumindest nominell, natürlich gibt es psychologisch/soziologisch da auch gewisse Machtpositionen), und trotzdem klappt es.

    Das liegt aber eben vor allem an der Größe (Abstimmungen, Konsensfindung etc. sind noch im DIREKTEN Austausch möglich) und sicher auch an der sozialen Nähe (mit geliebten Menschen geht man anders um, verzeiht mehr, versteht besser...)


    Sobald es größer wird als ein Dorf, wird es anonym, distanziert und damit unmenschlicher.

    We are Microsoft of Borg. Assimilation is imminent. Resistance is... Error in Borg.dll. Press OK to abort.

  • Am Kommunismus ist halt noch dran, daß der ein hochidealisiertes Konzept darstellt, das mit "Mensch" einfach nichts mehr zu tun hat. Hier besteht eine fundamentale Inkompatibilität mit der Natur des Menschen an sich. Ich hoffe ich muß das jetzt nicht auch noch im Detail ausführen, hier laufen eh (fast) nur mehr ältere Leute herum, von daher sollte das schon hoffentlich jedem zur Kenntnis geworden sein.


    Interessanterweise ist der "Turbo-Kapitalismus" viel näher an der Natur des Menschen dran. Also an der in uns evolutionär enstandenen Gier, der kompetitiven Art die wir haben, usw. Hier ist es allerdings so, daß der ganze Planet damit nicht mehr Schritt zu halten vermag, einfach weil der Verbrauch bei WEITEM die Produktion der gesamten Biosphäre in vielerlei Hinsicht zu übersteigen begonnen hat. Hier unterschreibe ich also sofort den Gedanken, daß der Kapitalismus nicht in dem "Ausmaß" funktioniert, das wir anzunehmen begonnen haben.


    Das zeigt auch auf, daß unsere Natur unzureichend geeignet ist, um alleinig zum Steuern der Welt herangezogen zu werden. Wir brauchen eben wohl doch auch noch die Kunst des Intellekts, sonst fressen wir einfach den Planeten und danach uns selbst auf*.


    *Die exakte Reihenfolge wurde noch nicht verbindlich festgelegt!

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Ich persönlich würde Kapitalismus nicht mit Freiheit assoziieren.

    Kommt darauf an auf welcher Seite man steht.

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Freiheit für alle geht eben prinzipiell nicht. Soviel Planet ist halt nicht da daß sich das ausgehen würde. Daß eine überbordende Asymmetrie und einer immer weiter auseinanderklaffende Arm/Reich-Schere auf Dauer aber nicht gut sind, das muß man hoffentlich niemandem mehr erklären*.


    *Nicht ganz korrekt: Jeder der am Honigtopf sitzt, findet die Schere natürlich super, bis ihn halt die Ratten fressen kommen.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Die bisher am längsten funktionierende Gesellschaftsform ist die Monarchie. Die gibt es Jahrtausende und klappt noch heute.

    Wenn richtiger Kommunismus funktionierend würde, bräuchten wir auch keine Kompromisslösungen, wie z.B. Demokratie. Das wäre überflüssig.

    „Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden.“

  • Monarchie funktioniert nur solange 70% der Bevölkerung nicht einmal wissen, wie der aktuelle König heißt.


    Moderne Telekommunikationstechnik hat die Menschheit in den letzten 100 Jahren verändert und noch keine Staatsform ist darauf angepasst.

    Die Auswirkungen direkter Kommunikation ist tatsächlich noch Neuland.

  • Wir machen es so wie in Star Trek „Next Generation“.

    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    TUSL2-C, PIII-S 1,4GHz, 512MB, Voodoo3 3000 AGP, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x Monster II 12MB, SB Live!
    CUSL2-C, PIII 933MHz, 512MB, Millennium II AGP 4MB, 2x 3D Blaster Voodoo² 12MB, SB Live!
    P3B-F, PIII 800MHz, 512MB, G400 Max 32MB AGP, 2x Monster II 12MB, SB AWE64 Gold
    P2B-F, PIII 600MHz, 512MB, G200 8+8MB AGP, 2x Monster II 8MB, SB 32 PnP

  • Monarchie funktioniert nur solange 70% der Bevölkerung nicht einmal wissen, wie der aktuelle König heißt.

    Ein gut funktionierendes und lange bewährtes Konzept.


    Na ja, Russland dreht jetzt auch den Finnen den Gashahn zu.

    „Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden.“