x264 Benchmark (kein Schnelldurchgang! 32-Bit multicore und ≥1GB RAM)

  • mir würde auch das ganz normale windows ausreichen. Ob Server, Workstation oder was als nächstes kommt...ist mir egal. hauptsache die CPUs werden alle erkannt :)

    unterscheiden tun die sich für meine Anwendungen nicht wesentlich. Je weniger bloatware desto besser.

  • Du musst der Kiste nen eigenen Thread spendieren ;-).


    Sind diese Taktsprünge aufwendig zu realisieren?

    Oder könntest einfach mal 3.30 GHz pushen?

    Das schlimmste was passiert, ist ja nur ein Freeze.

  • nun mit Server2008 habe ich auch einen Fehlercode bekommen. Die CPUs steigen aus und nicht der RAM. Brauchen bisschen mehr Spannung. Dann ginge vll auch 3.30GHz wenn nicht vorher der FSB oder der RAM schlapp macht ;)

  • Bevor ich das vergesse. Sollte jemand mit dem Gedanken spielen seinen Raspberry Pi mal durch den Benchmark zu schicken, gibt es hier mein verwendetes Skript, was mir GAT initial erstellt hat und ich so lange daran herumgepfutscht habe, bis alle meine RPis bedient werden konnten, ohne dass ich immer ein anderes (angepasstes) Skript benutzen musste.


    Link (geht zu GitHub)


    AARCH64 klappt noch nicht, Vorbereitungen dahingehend sind aber gemacht. Wer da eine Idee hat, der darf sich gerne melden.

    Ansonsten zieht sich das Skript immer ffmpeg 4.1 und den aktuellsten stable snapshot von x264. Die mMn optimalen flags werden auch gesetzt, wenn man die passende Architektur auswählt.


    Dazu hat mit GAT noch ein 100 frame sample vom Film zur Verfügung gestellt. Mit diesem kann man vorfühlen, ob der RPi stabil läuft. Wenn der RPi die 100 frames schafft, heißt das aber nicht, dass er auch den großen Durchgang durchhält. Dort failed er aber recht fix und nicht erst nach mehreren Stunden/Tagen.


    Sollte mich das Thema RPi+x264 im neuen Jahr noch einmal reizen, überarbeite ich das Skript wohl noch ein wenig. Den Download- und Build-Prozess kann man noch schicker machen.


    Und ich befürchte der RPi 2 mit ARMv7 wird noch einmal unter 0°C gehen müssen. 1.05 GHz waren unter Luft stabil, aber mit 1.15 GHz hab ich auch schon einen Bootscreen gehabt. Da geht noch was. :spitze:

  • Deine letzte PM zum aarch64 Thema habe ich natürlich längst gelesen, aber auf die Schnelle keinen rechten Anhaltspunkt finden können, der mir die negativen Arrayindices erklären würde, an denen sich der Compiler da verschluckt. Daher habe ich auch bis heute keine Antwort geschrieben... Als blinden Versuch hätte ich einfach Mal probiert, einen neueren C Compiler zu verwenden, also GCC 8.x oder so. Falls einfach verfügbar im Kontext von Raspbian.


    Ein weniger wahrscheinliches, aber nicht ganz unmögliches Problem wäre es, daß der GAS (GNU Assembler, Programm as) irgendwas unterwegs vergurkt, weil er zu alt ist. Der ist ein Teil des binutils Pakets. Aber das ist angesichts deines Fehlerbildes wirklich nicht sehr wahrscheinlich, denke ich.


    Am ehesten hat wohl einfach der x264 Quellcode bzw. dessen Buildsystem selbst irgendein Problem mit der 64-bit ARMv8 Plattform... Das ist halt remote immer etwas schwierig zu analysieren, und die Websuche sagt mir auch nicht viel...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • Hab nen neues Spielzeug für den Bench.



    Ist nen PowerBook G4, Oktober 2005. So ziemlich das letzte seiner Art und bis auf nen gewechselten Akku völlig im originalen Zustand. Keine Beschädigungen, nur ne leicht abgegriffene Apfeltaste. :spitze:

    Das wird mein Rumschlepp-Notebook.

    „Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse nichts.“

  • Mal wieder was von der Broadwell-Army.

    Base-Clock 3.20 GHz und All-Core Turbo Clock 3.40 GHz


    00:50:59.672 | Thomsen-XE | 1/8/16 | Intel Xeon E5-1660 v4 ES 3.20 GHz | 64GiB ECC DDR-IV/2400 17-17-17 2T | ASRock EPC612D4I | Windows 10 Pro x64

  • Ist drin!


    CryptonNite: Das könnte spannend werden! MacOS X 10.5.8 Ergebnisse auf PPC gibt es zwar. aber noch kein Powerbook, und nicht mit dem älteren 10.4.11. Bin gespannt ob du es hinbekommst, vor allem mit aktuellen Versionen von ffmpeg (libav kann ich nicht mehr empfehlen) und x264.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • Analog zum x265 Benchmark folgt auch hier der neue Xeon Silver:


    00:40:41.311 | GAT | 1/8/16 | Intel Xeon Silver 4110 2.10GHz | 48GiB Reg. ECC DDR-IV/2400 | HP ProLiant DL380 G10 | Intel C621 Lewisburg | CentOS 7.3.1810 Linux (Cust. GCC 4.8.5 Build, v0.157.2935)

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • 00:21:16.858 | Biolante | 1/8/8 | Intel Core i7-9700K @5100MHz | 16GiB DDR-IV/3200 cl16 | Gigabyte Z390 M Gaming | Intel Z390 CFL-R| Windows 10 Enterprise 64-bit 10.0.17134 (Official r2935 Build)



  • Ist leider ein wenig off-Topic aber es interessiert mich. Muss aber auch dazu sagen dass ich mich mit neuer Hardware kaum noch beschäftige.

    Warum hat der i7 9700K kein Hyperthreading mehr? Gibt es dafür ein Begründung seitens Intel?

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze:

  • Ganz einfach: Marktsegmentierung. Der i9-9000 hat's. ;)


    Biolante: Wie immer ersuche ich noch um ein Ergebnis mit der Standardversion des Tests! Danke.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • Danke, wäre ja auch zu einfach wenn man bei der alten Nomenklatur+Spezifikation bleiben würde ;)

    Die Pixel beschleunigt, die Kanten gefixt, lang leben die Karten von 3dfx! :spitze: