x264 Benchmark (kein Schnelldurchgang! 32-Bit multicore und ≥1GB RAM)

  • Weniger als eine Stunde. Sehr geil :spitze:

    Was benutzt Du nochmal, um den 3970 zu kühlen?

    Voodoo-Kiste (seit 3dfx BayernLAN 2007):
    TUSL2-C, P3-S 1400, 512MB SDR, Voodoo 5 5500 AGP, 9,1GB IBM SCSI (OS), 40GB HDD (Games), Adaptec 2940-U2W SCSI
    Dualatin: GA-6VTXD, 2x P3-S 1400, 1GB SDR, 2x 60GB, Hercules Radeon 8500 128MB

    Work: ASRock X399 Taichi, AMD TR 1950X, 128GB RAM, Titan RTX 24GB, 480 GB SSD, 500GB NVME, 3x 2TB HDD

    Zock: GA-P67-D3-B3, i7 2600K 4,2GHz. 16GB RAM, RX Vega 64 8GB, 240GB SSD, 1TB HDD

  • Einen Noctua NH-U14S TR4-SP3, aktuell mit nur einem Lüfter. Ein zweiter ist noch unterwegs, ebenso wie etwas schneller drehende Gehäuselüfter, ebenfalls von Noctua.


    Über 90°C habe ich aber schon aufleuchten sehen unter Windows.


    Edit: Editiere gleich das x264 Ergebnis unter FreeBSD dazu. Das System hat sich unter Einsatz der clang/LLVM 9.0.0 Compilersuite vor Linux und sogar auch vor Windows 10 setzen können. Hat es aber auch knapp nicht geschafft, unter 10 Minuten zu kommen. Verflixt noch Mal.. :bonk:

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • Einen Noctua NH-U14S TR4-SP3, aktuell mit nur einem Lüfter. Ein zweiter ist noch unterwegs, ebenso wie etwas schneller drehende Gehäuselüfter, ebenfalls von Noctua.


    Über 90°C habe ich aber schon aufleuchten sehen unter Windows.

    Ok, den hab' ich mit zwei Lüftern auf dem 1950X. Kannst Du Deine Temperaturen mitteilen, sobald Du den zweiten Lüfter verbaut und nochmal getestet hast?

    Sollte der Noctua für die CPU reichen, könnte ich den einfach übernehmen.

    Was mich auch sehr interessieren würde wäre der Leistungsunterschied, wenn der RAM mit 2666 getaktet ist, als mit 3200.

    Voodoo-Kiste (seit 3dfx BayernLAN 2007):
    TUSL2-C, P3-S 1400, 512MB SDR, Voodoo 5 5500 AGP, 9,1GB IBM SCSI (OS), 40GB HDD (Games), Adaptec 2940-U2W SCSI
    Dualatin: GA-6VTXD, 2x P3-S 1400, 1GB SDR, 2x 60GB, Hercules Radeon 8500 128MB

    Work: ASRock X399 Taichi, AMD TR 1950X, 128GB RAM, Titan RTX 24GB, 480 GB SSD, 500GB NVME, 3x 2TB HDD

    Zock: GA-P67-D3-B3, i7 2600K 4,2GHz. 16GB RAM, RX Vega 64 8GB, 240GB SSD, 1TB HDD

  • Das mit dem RAM kann ich durchchecken, muß aber um etwas Geduld ersuchen. Beim Lüfter muß ich noch schaun.. Wenn ich unter Linux die Temps auslesen kann, dann ja. Wenn ich dazu Windows brauche, dann ist's unsicher.


    Ich kann dir nur sagen, daß der x265 Benchmark (anders als der aus diesem Thread hier) das Ding unter Linux wirklich auf Anschlag gedroschen hat. Und dabei nutzt der ja auch SSE/SSE2/SSSE3/SSE4.x/AVX/AVX2/BMI1/FMA3.


    Die CPU konnte keine Turbos mehr fahren, hat aber auch nicht throttled. Er ist bei Dauerlast auf Anschlag mit glatt 3.7GHz durchgefahren. Nur auf die Temps habe ich dabei unter Linux leider nicht geschaut.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • Wollen wir mal einen Core Solo in die Datenbank aufnehmen...


    0032:34:54.478 | Chosen_One | 1/1/1 | Intel Core Solo U1500 @ 1.33 GHz | 1 GB DDR2-533 3-3-3-9-?T | Sony Vaio VGN-UX1XN | Windows Vista Business SP2 x86

    Einmal im Auslieferungszustand...


    Anm.: Du hast vier Ergebnisse mit einem Core Duo T2450 drin (alle von dir). Die sind alle mit 1/1/1 gekennzeichnet.

    Das sind doch aber Dual-Cores, oder ist da ein Kern softwareseitig deaktiviert/nicht nutzbar?

  • Das Problem beim T2450 lag an der Plattform. Der i940GML Chipsatz mit dem die CPU im HP nx6310 zusammenarbeiten mußte ist stark beschnitten. Der kann nicht mit SMP umgehen. Auch wenn man da einen Zweikerner reinsteckt, er wird effektiv immer zum Single Core degradiert. Zudem beherrscht er kein Dual Channel DDR, was die Grafikleistung der GMA950 iGPU auch noch stark beeinträchtigt. Deswegen habe ich auch auf's nc6320 umgesattelt, das mir dankenswerterweise geschenkt wurde. Dort steckt der i945GM drin, der sowohl Dual Core, wie auch Dual Channel unterstützt, und so viel mehr Leistung möglich macht. Das nx6310 habe ich eingemottet.


    Dein Ergebnis ist drin. Echt witziges Teil übrigens, würde mich direkt reizen...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • 0028:39:12.882 | Chosen_One | 1/1/1 | Intel Core Solo U1500 @ 1.50 GHz | 1 GB DDR2-600 3-3-3-9-?T | Sony Vaio VGN-UX1XN | Windows Vista Business SP2 x86

    ...und einmal schön oldschool mit SetFSB den FSB auf 150 MHz.


    Mit dem Ergebnis habe ich auch meine 1.000 Stunden netto geknackt. :spitze:

  • Gratulation zur 1000er Marke :spitze:


    Und cooles Gerät, das Sony. Schade, dass die keine Notebooks mehr entwickeln, da kamen häufig sehr interessante Nischenprodukte bei rum, z.B. das Vaio P11 / P21, was mich mal reizen würde. Laut Wikipedia kann man bei deinem UX1XN sogar einen Core 2 Duo U7700 verlöten, wenn man sich den Aufwand geben mag.

  • Und ein kleiner Atom auf einem ION 1...


    20:18:25.386 | Chosen_One | 1/2/4 | Intel Atom 330 @ 1.60 GHz | 2 GB DDR2-800 3-11-11-59-2T | ASRock ION 330 | Windows 10 Pro 1903 x64

    - 256 MB RAM für die GPU


    16:23:52.008 | Chosen_One | 1/2/4 | Intel Atom 330 @ 2.00 GHz | 2 GB DDR2-800 3-11-11-59-2T | ASRock ION 330 | Windows 10 Pro 1903 x64

    - 256 MB RAM für die GPU


    Mit Stock-Kühler stehen irgendwann 103°C auf der Uhr und der PC macht schlapp.

    Aber ein 120 mm in das Gehäuse gelegt reicht, um die Temps bei knapp über 70°C zu halten. Alles recht unspektakulär.

    Bei 2.1 GHz crasht der Rechner erst sehr spät. Vermutlich beim Start des zweiten Durchgangs.

  • Mal wieder ein Atommüllskandal! ;)


    Ist drin!

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • Ist drin, und danke für's Nachreichen der Speicherspecs und Taktrate beim ersten Ergebnis!

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • Wurde bestimmt schon gefragt, ich finde da nur leider nichts: Gibt es Ambitionen zum evtl. 10. Jubiläum Ende des Jahres das x264-Skript aufzubohren, wie das x265?

    Mit Checks und Zusatzinfos...


    Oder evtl. eine Neuauflage des x264-Benchmarks zum 10. Geburtstag?

    Mich persönlich schreckt der x265-Benchmark mit der langen Laufzeit und den hohen Anforderungen ab. Mit dem x264 kann ich an weitaus mehr Systemen basteln. Schaue ich mir aber das x265-Skript an, nunja...da wird man etwas neidisch ;)

  • Verdammte Kacke, sind das echt schon 10 Jahre?! Was zum Teufel... :topmodel:


    Also über sowas habe ich noch gar nicht nachgedacht, um ehrlich zu sein. Wobei die Idee nicht schlecht wäre, dann könnte man dem x264 Benchmark auch einen "Version Lock" verpassen, anstatt des "Binary Locks", den er jetzt hat. Ich würde aber bei der gleichen Version bleiben wollen, für weiterhin gegebene Vergleichbarkeit. Also kein neueres x264, nur ein neueres Framework, wenn man es so hochtrabend sagen will.


    Damit wäre es machbar, valide Ergebnisse unter Linux und UNIX zu erzeugen. Der Binary Lock war meines Erachtens nach schließlich mein größter Fehler beim billigen Entwurf vom x264er. Eventuell kann man die Skripte vom x265er Test auch größtenteils übernehmen und einfach entsprechend anpassen.


    Technisch sehe ich da kein Problem. Das größte Problem das hierbei vorliegt ist mein kaum vorhandener Arbeitswille. :topmodel:

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • Vergleichbare Ergbnisse fände ich auch gut, aber ich finde dein Projekt so gut, das hat ein Update verdient.


    Bzgl. deinem kaum vorhandenen Arbeitswillen. Sind ja noch 10 Monate hin...

  • Das Reporting der Taktfrequenz in RESULTS.txt ist unzuverlässig. CPU-Z liest maximal die aktuelle und die Referenztaktgeschwindigkeit aus. Zudem ist bei manchen CPUs der Takt direkt im CPU Namen hinterlegt. Darauf kann man sich also nicht verlassen. Hier hätte ich Last auf alle Kerne anlegen und dann messen müssen. Und selbst das funktioniert nicht zuverlässig auf allen Maschinen, wenn das beiliegende CPU-Z nicht immer aktuell ist.


    Da verlasse ich mich also auf die Angaben des Benutzers. Wenn du sagst, du hast die CPU auf 3.8GHz übertaktet, dann trage ich das so ein. Selbst der x265 Benchmark ist trotz viel besserer Checks nicht fälschungssicher. Beide Tests sind im Kern auf einem Vertrauen in die Ehrlichkeit der Benutzer aufgebaut, und darauf, das korrekte Angaben gemacht werden. Die RESULTS.txt im x265er ist nur eine Stütze für mich, um die Eintragungen zu ergänzen und/oder zu präzisieren. Zur Verifikation sind sie nützlich, aber halt nur dann wenn ich nicht einem findigen User begegne, der es darauf anlegt, zu betrügen. ;)


    Bisher ist mein Vertrauen in die Nutzerbases innerhalb und außerhalb von VA allerdings überraschend hoch. Selbst mit 1000+ Ergebnissen konnte ich keinen einzigen Betrugsversuch identifizieren. Das ist schon ganz löblich, muß man sagen.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either...

  • 05:32:06,367 | Maniac81 | 4/1/1 | Opteron 848 | Tyan Thunder K8QS Pro | AMD 8131 + AMD 8111 | 32GB DDR1 ECC reg. 400 3-3-8 | Windows Server 2008 Prof


    Screenshot habe ich leider verpennt, bin wohl noch etwas betäubt vom Lärm der Lüfter.