brauche hilfe alter pc mit 3dfx karte

  • Hallo, ich will einen alten Pc zusammenstellen und meine alte 3dfx karte (monster 3d 4mb) mit einbauen wegen dos spielen.Problem an der Sache ist das ich nicht weiss "wie gut" der pc werden darf, kann mich nur erinnern das die 3dfx Karte irgendwann nicht mehr wollte (nicht defekt), ob das aber am cpu, mainboard chipsatz, andere graka oder sonstwas lag weiss ich eben nicht.Hab dann von jemand einen 400er celeron bekommen leider ist der lahmer als ich meinen alten 233mmx in erinnerung habe, ist das so? oder kann das auch an bios einstellungen liegen? dann könnte ich ja doch diesen verwenden.Danke

  • für dos und v1 reicht ein p200mmx mit 128 mb völlig aus
    über den celeron weis ich net viel nur das er meist ne richtige bremse war

    8K3A+ Athlon XP 3000+ Barton
    2x Seagate Barracuda im Raid 0
    512 MB DDR 1 400 Ram
    Voodoo 5 5500
    SB Audigy 2 Zs Platinum

  • AFAIK sind Celerons ganz ohne sekundären Cache zum Spielen fast nicht zu gebrauchen, während solche mit ein bisschen sekundärem Cache brauchbar sind. Ich weiß gerade nicht auswendig, wie es bei Deinem Celeron mit dem Cache aussieht.


    Von welchem Kompatibilitätsproblem ist hier genau die Rede? Eventuell geht es ja darum:
    Bei Windows 95 (nicht 98 / ME!) funktionieren AMD CPUs ab 300 MHz aufwärts nicht (Intel CPUs schon).
    Über 512 MB RAM wird das angesprochene System wohl sowieso nicht haben (da gäb's auch eventuell Inkompatibilitäten).
    Ich würd' mich meinen Vorrednern anschließen und ebenfalls zu Intel und Sockel 7 raten. Wenn's Slot 1 ist - warum nicht.

  • Hi, leider weiß ich nicht mehr ob es ein pentium 1 oder 2 war, es sollen nicht nur dos games darauf laufen z.b. würde ich gern mal wieder carmageddon 2 spielen (gibt zwar menge tipps wie es auch auf neuen pc's laufen soll aber geht irgendwie bei mir nicht) und das läuft auf dem 400er sehr schlecht auf dem 233er lief es damals deutlich besser aber da hab ich meist d3d modus genommen weil es mit der elsa erazor 2 besser lief als mit der voodoo deshalb die frage " wie gut" darf er sein das auch der erste teil davon (geht nur 3dfx) noch spielbar ist.Läuft die Voodoo 1 noch mit einem Pentium 3 mit 900 oder 1ghz z.b.?

  • 400MHz Celerons gibts nur mit L2 Cache. Das issn Mendocino Kern, 400er gabs nur damit. Den cacheless Vorgänger (Covington Kern) gabs mit 266MHz und 300MHz. Die Schnittmenge der Kerne besteht nur aus dem 300MHz Modell, weswegen der mit 128kB L2 Cache bestückte 300er extra "Celeron 300A" hieß.


    Also so lahm wie'n Pentium 1 sollte der NED sein.

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700 (defekt)

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Du kannst auch eine Voodoo in einem P3 Einbauen.


    Ich hatte mal eine in einem 1,4 GHz rechner drin.
    (P4 wäre auch sicherlich möglich)


    Bringt halt nur nichts...

  • @ GAT: Mir kam der Celeron ohne sekundären Cache (es könnte AFAIR der mit 300 MHz gewesen sein), den ich mal kurz hatte, deutlich langsamer vor, als eine ältere Sockel 7 CPU. 3D in allen seinen Schnittstellen konnte man damit getrost vergessen. Aber womöglich ist das ja wirklich nur ein subjektiver Eindruck und beim P1 MMX hätte es auch massiv geruckelt. Keine Ahnung - schön war es jedenfalls nicht und sowas wollte ich xt83 halt ersparen.

  • Hi also nochmal was zu dem Celeron ja der hat einen L2 mit 128kb ist auch im bios an, also 3dfx dos Spiele laufen schon und sowas wie Frogger ziel war aber eigentlich das Carmageddon 1,2 läuft, kann es sein das 145watt netzteil zu wenig sind ?
    celeron400
    pci audigy ls
    1 cd rom
    1 festplatte
    grafik: wurde Voodoo 1 mit einer ati 2 oder 4 mb pci karte und mit ati rage pro turbo agp getestet

  • Du kannst auch eine Voodoo in einem P3 Einbauen.
    Ich hatte mal eine in einem 1,4 GHz rechner drin.
    (P4 wäre auch sicherlich möglich)
    Bringt halt nur nichts...


    Du kannst die Voodoo theoretisch und praktisch in JEDEN PC stecken, der noch PCI-Steckplätze besitzt.
    Somit sogar in einen top-modernen x79-Intel-SandyBridge-E-PC ^^


    Was den Celeron angeht:
    Der 400er ist für "Voodoo1-Spiele" schon fast übertrieben viel! Damit laufen praktisch ALLE Glide-Spiele, die es bis zum
    Erscheinen der Voodoo2 gab und selbst die meisten Glide-Spiele zu Voodoo2-Zeiten werden damit problemlos laufen.


    Was den Celeron 300A angeht:
    Der gute alte "CostaRica-Chip" ;) Lief ja mit fast 100%iger Erfolgsrate auf BX-Boards mit 100Mhz FSB und somit bei
    einem Multiplikator von 4,5 mit satten 450MHz, womit er fast genauso schnell war, wie der gleich getaktete, aber etwa
    3x so teure Pentium II-450 :)


    Bin auch noch auf der Suche nach so nem Celeron für mein Sammelsurium ^^


    Generell scheint mir aber, dass gerade GrandAdmiralThrawn ein ziemlicher "Oldschool-Hardware-Nerd" zu sein scheint.
    Gefällt mir! ;):respekt:


    EDIT:
    Glaub, ich brauch so langsam auch hier mal'n Avatar ^^


    Cya, Mäxl

  • Wie bereits zuvor erwähnt, wenn du das passende Board hast, ist der Mendocino-Celeron durchaus ein guter Voodoo-Partner.
    Ideal wäre wohl ein Board mit 440BX-Chipsatz (z.B. ASUS CUBX oder ASUS P3B-F oder ABIT BX6 oder Gigabyte BX2000+),
    aber generell tut's wohl jedes Slot1-Board, sofern es Spannung und Multiplikator für den mit 66MHz FSB betriebenen 466er
    Celeron bereitstellen kann.


    Hast du Vorstellungen, welche Spiele GENAU du mit der Voodoo1 spielen willst?


    Bedenke weiterhin:
    Als die Voodoo 1 rauskam, hatten die meisten PCs lediglich nen Pentium 90 - Pentium 120.
    Dein Flaschenhals wird demnach so oder so die Voodoo1 sein :)


    Cya, Mäxl

  • Hallo, dann scheint der Celeron 400 einen defekt zu haben mit dem lief z.b. Carmageddon 2 weder mit voodoo 1, der rage pro agp oder sogar einer 5600 xt... Aber nochmals vielen dank für die gute Beratung hab mir einen Pentium 4 mit 1400 mhz ersteigert für 5 euro +Versand da läuft jetzt alles wenn die Treiber passen Dos- und Windowsspiele.:-)


    "Du kannst die Voodoo theoretisch und praktisch in JEDEN PC stecken, der noch PCI-Steckplätze besitzt.
    Somit sogar in einen top-modernen x79-Intel-SandyBridge-E-PC" Stimmt so nicht in meinem Amd 1400er ging es damals nicht (Grafikfehler) und bei dem Athlon xp den ich danach hatte dasselbe oder es bedarf zumindest mehr als reinstecken und Treiber installlieren.

  • Das Problem bei moderneren Systemen ist eher, dass du keine wirklich gescheiten Treiber bekommst, bei denen eine Grafikkarte (Voodoo1) mit einem Betriebssystem (z.B. XP) ordentlich zusammenläuft, die beide gut 7-8 Jahre auseinander liegen, und dann auch noch die Spiele, die ebenso alt sind.


    Ideal sind halt Systeme, die zu "ihrer Zeit" zur Tophardware gehört haben. Ein PIII 1GHz z.B. auf einem P3B-F wäre da eine sehr gute Wahl, zusammen mit Windows 98 SE.


    Cya, Mäxl

  • Die Voodoo Graphics ist bei neuen Systemen nicht vollständig mit dem PCI kompatibel. Die Karten sind für PCI 2.0 gebaut und heute ist überall 2.3 drin. Theoretisch soll's ja kompatibel sein, aber ich bekam mit einer Voodoo schon Probleme beim K7M. Die Voodoo² hingegen funktioniert eigentlich immer, auch in modernen Boards.

    „Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse nichts.“

  • meine güte den celeron von mir hätste geschenkt bekommen ich hätte keinen p4 genommen eher einen 1,4 p3 king

    8K3A+ Athlon XP 3000+ Barton
    2x Seagate Barracuda im Raid 0
    512 MB DDR 1 400 Ram
    Voodoo 5 5500
    SB Audigy 2 Zs Platinum

  • CryptonNite:
    Liegt das evtl. am 3.3/5.0-Volt-Layout, das der PCI-Slot ja beides bereitstellt?
    Aber davon abgesehen: Inkompatibilitäten kann man immer mal haben und wenn
    alles von den technischen Daten her noch so sehr zusammenpasst.


    Wie gesagt, für ne Voodoo1 ist das sowieso alles Overkill, auch für ne Voodoo2.
    Zum Releasezeitpunkt (!) der Voodoo1-Karte waren Pentium-Prozessoren mit
    75-120 MHz (ohne MMX, gabs ja erst ab dem 166er) verbreitet.


    Ein schneller Pentium II (mit 100er FSB) oder ein Pentium III mit 100er (selbst
    133er FSB oder gar Tualatin wäre schon wieder extremst übertrieben ^^)
    reichen da sooooooowas von aus. Auch für ne Voodoo2 :)


    Cya, Mäxl

  • Kann ja sein das sowas reichen sollte aber selbst als der 400mhz celeron 512mb RAM drin hatte lief Carmageddon 2 immer noch bescheiden konnte mir das auch nicht erklären (war ja auch der meinung es müsste reichen) jetzt läufts egal ob mit Voodoo oder normaler Graka.Ach ja früher bei den AMD' s hatte ich bei der Voodoo nur ein buntes standbild egal was ich gestartet hab.