Kabel Deutschland und Fritz Box 7390 - und das Telefon?

  • Morgen kommt ein Techniker von Kabel Deutschland und will ein Kabelmodem installieren. Die vorhandene Fritz Box 7390 möchte ich weiterhin nutzen.
    Hatte vor Vertragsabschluss gefühlt alle Fragen geklärt, auch bei KDG mal nachgefragt. Ein Tag vor dem Wechsel bekomme ich ein ungutes Gefühl, ob das überhaupt so richtig funktionieren wird...



    In der Konfiguration der Fritz Box kann ich ja auswählen, dass ich ein externes Modem nutzen will und verbinde das Modem via RJ45/Patchkabel/RJ45 mit der Fritz Box. Internet sollte also gehen.


    Zum Telefon ist mir allerdings folgendes unklar:


    • Wie verbinde ich die Hardware von KDG mit der Fritz Box?
    • Kann ich überhaupt auf zwei Leitungen telefonieren?
    • Muss ich, wenn obiges geht, etwas in der Fritz Box umkonfigurieren?
  • Bei Kabel BW bekommste doch auch ne FritzBox Cable oder?


    ---
    Also im Grunde, Kabelmodem verbinden mit dem WAN/Internet Anschluss der FritzBox und die FritzBox nur als Router nutzen.


    Musst dann mal sehen was du für Hardware bekommst. Das Telefon musste dann eigentlich auch an das Kabelmodem anschliessen.
    Hast ja VoIP bestellt oder hast du noch irgendwas anderes? ISDN (wegen den zwei Leitungen)?

    Edited once, last by Grindhavoc ().

  • Die FritzBox Cable kann ich bei KDG auch bekommen - allerdings für 5 EUR pro Monat zusätzlich.
    Habe gerade mit KDG telefoniert, ich kann mit dem kostenlosen Modem und einer anderen FritzBox als der FritzBox Cable nur auf einer Leitung gleichzeitig telefonieren.
    Habe dann gesagt, dass ich das bei Vertragsabschluss anders verstanden hatte. Auf Nachfrage wurde mir dann gesagt, dass das seit dem 01.12.2012 so ist. Seit dem 01.12.2012 kann man bei Kabel Deutschland nur noch in Verbindung mit der FritzBox Cable auf zwei Leitungen gleichzeitig telefonieren. Doof nur, dass ich mich im November für KDG entschieden habe.



    Was also tun? 5 Euro pro Monat für FritzBox Cable bezahlen oder vom Vertrag zurücktreten (geht noch). Ich glaube ich werde vom Vertrag zurücktreten, komme mir getäuscht vor.
    Die Fritz Box 7390, die ich habe, war nicht billig, die will ich nicht so früh in Rente schicken und 5 EUR pro Monat Aufpreis bezahlen.

  • Ich will über die Fritz Box telefonieren, es kommen die passenden Telefone von AVM zum Einsatz. Die sind noch recht neu und das Telefonbuch wird zentral in der Fritz Box verwaltet.

  • Die könnte man wohl über Telnet auslesen und in die Fritz Box eintragen. Wenn allerdings nur eine Leitung fürs Telefonieren geschaltet ist, bringt das nichts. Eine zweite Leitung wird wohl nur freigeschaltet, wenn man das FritzBox Cable Abonnement nimmt.

  • Biste dir da sicher? Zur not könntest du sonst nämlich auch deine 7390 verkaufen und dir bei ebay ne FritzBox Cable holen.

  • Zumindest ist das eine Aussage vom Kabel Deutschland Kundendienst, über den ebay-Kauf hatte ich auch zuvor nachgedacht.
    Faxe denen gerade den Rücktritt vom Vertrag.
    Ob nun blöd gelaufen oder Täuschung durch Kabel Deutschland, das kann ich nicht sagen. Wenn eine Story aber so doof anfängt, will ich nicht, dass sie fortgesetzt wird.
    Dann eben lieber doch mit 6Mbit/s rumschnecken.