Welches Betriebsystem verwendet ihr?

  • Müsste ja nicht deine Linux werden, das würde auch als Abkömmling funktionieren können.
    So recht will ich auch nicht zu den Usern gehören die sich ein Ast freuen weil sie die Befehle im Kopf haben, (...)


    mv Linux_Befehl >> /dev/null :spitze:
    Musst du ja auch nicht. Dafür gibt's die MAN- und INFO-Pages, die je nach Distribution und Programm sogar ins Deutsche übersetzt sind. Klickibunti halte ich für eine Shell wie z.B. die BASH für unsinnig, da sie schon erheblich komfortabel ist. So hatte ich das von dir aufgefasst.


    Und das mit bei Windows bleiben, ist nur wieder so eine arrogante Aussage, wofür ich so manchen Linuxboy nur an den Hals springen könnte, seit doch weitestgehend nur Anwender mehr nicht.


    Arrogant ist das nicht, nur die Wahrheit. Wenn man sich nicht auf ein anderes System einlassen will und erst mal alles wie z.B. Windows umbasteln will, so sollte man bei dem bleiben, das man kennt. Entweder ich lasse mich darauf ein, oder ich lasse es bleiben. Es gibt z.B. genügend Linux-Distris für Windows-Umsteiger (PCLinuxOS z.B. ). Die sind großteils auch idiotensicher. Dann gibts da noch Live-Systeme, die keine Spuren hinterlassen und keinen Schaden anrichten (es sei denn, man weiß, wie man root wird... ).

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

  • Wenn man sich nicht auf ein anderes System einlassen will und erst mal alles wie z.B. Windows umbasteln will, so sollte man bei dem bleiben, das man kennt. Entweder ich lasse mich darauf ein, oder ich lasse es bleiben.


    Auch beim Umbasteln kann man eine Menge über ein neues System lernen. Wenn es einen dazu bringt, sich überhaupt erst einmal damit zu befassen, und wenn es den Einstieg erleichtert, warum nicht?

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:

    Meine Begehren

  • Verstehe ich immer noch nicht CryptonNite, das wären meine Wünsche und gut ist, das wäre für Jeden der so was nicht will kein Problem es nicht haben zu müssen.
    Aber ist ja auch nur ein Wunsch von mir , mehr nicht.

    Was das ist die Wahrheit, am wenigsten wohl das was Du dir als Wahrheit denkst.
    Warum kommst Du immer wieder mit Windows, ich bin bei Linux gerade.

    Ein einfaches Kopfkino wie ich das gerne hätte, haben Andere auch und wieder Andere setzen das was sie sich denken gleich um.
    Da gibt es kein richtig oder falsch nur die eigenen Meinung, ob das was ist, was ich nutzen würde oder eben nicht.

    Das ist ja bei Linux unkompliziert, eben nur das nutzen was auch gewünscht ist.

    Ubuntu, Kubuntu, Lubuntu :!:
    Klickibunti, eine neue Linux Distribution, oder doch wieder nur eine abwerten Bezeichnung für recht beliebte Linux Distribution?

    Arrogant ist schon zutreffend, warum auch immer, hat die Welt ja auch kein großen Nutzen von, das Du deine gewünschte Linux Distribution nutzt mit bestehenden Eingabe Möglichkeiten.

    In meinen Augen ein Fakt ist, egal ob Gott oder die Philosophie werken will, ein bedauerliches Übel bleibt erhalten, das Erbe, was an Menschen weiter gegeben wird, die es selbst nicht erwirtschaftet haben.

    Das Erbrecht muss erlöschen, erst dann wird die Vernunft triumphieren können über die Macht des Geldes als Druckmittel oder Sklavenpeitsche hinter dem Menschen selbst und die Erde wieder für folgende Generationen befreien.

    Zitat: V.F

  • Ich komme mit Windows, weil es das Betriebssystem ist, das die meisten kennen.

    Ich halte nicht viel von Windows, aber es gibt auch Dinge, die Windows interessant machen. Spielen ist da nur eine Sache. Es gibt gute Software für Windows und es ist aufgrund seiner großen Verbreitung gut dokumentiert. Es gibt aber auch negative Seiten. Die hat Linux aber auch.
    Meine Affinitiät zu Linux rührt wohl daher, weil ich damit groß geworden bin. Bei mir gabs nie z.B. ein Windows 95 (wäre auch eine Zumutung gewesen). In der Schule gabs Windows 3.11 und 98 gabs dann Win98. Erst damit lernte ich Windows richtig kennen, hassen und lieben.

    "Klickibunti" hat nix mit Ubuntu zu tun. Den Begriff gabs schon vor Ubuntu. Windows ist ja auch zum Großteil klickibunti. SuSE hat auch viel klickibunti. Guck dir mal nen richtigen Linuxer oder UNIXer an: Die haben X11 meist nur auf, damit sie mehrere Shells gleichzeitig laufen lassen und anzeigen können und wenig Leistung durch die GUI verschenken. So sehr Hardcore bin ich aber auch nicht. Nen bissl Mausschubsen muss schon sein ;)
    Und: Ubuntu is a native zulu word for "can't configure Debian".

    Arrogant wäre es zu sagen "Friss oder stirb".

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

    Edited 4 times, last by CryptonNite (March 19, 2016 at 8:11 PM).

  • Mein Hauptgrund für X11 ist aber auch, daß ein Haufen Shells hinpassen?! (Und hey, ich bin für viele Jahre NUR mit Windows aufgewachsen, von DOS über 3.11 bis 2000, erst da fand der Linux Erstkontakt statt.) Hab mir dafür sogar extra meinen alten 30" auf die Arbeit gestellt (der den CCFL Flicker hat manchmal), einfach nur weil MEHR Shells draufpassen. Ich hab sogar im Windows XP x64 jetzt das meiste mit cmd Shells zugepflastert, mit clink Enhancement und vielen GNU Tools läßt sich das auch wirklich halbwegs nutzen.

    Klar, man braucht ab und zu auch Mal andere Tools, Webbrowser, grafischer eMail Client, LibreOffice vielleicht Mal oder ein PDF Viewer, dann meine Chatclients, usw. irssi ist ganz nett, aber X-Chat doch angenehmer z.B. Aber die Shell ist zunehmend das zentrale Werkzeug für mich, sogar auch auf Windows.

    Aber, um Mal zum Punkt zu kommen, ich stimme V.F da zu: Linux kann sich zu ALLEM formen, was der User will. In gewisser Weise geht das auch bei BSD UNIX, aber bei Linux ist einfach die Userland-Segmentierung größer. So gesehen habe ich nichts gegen die Existenz eines simplifizierten "Deppenlinux", weil es mir nicht wirklich weh tut. Selbst wenn der Terminalemulator oder sie Shell selbst simplifiziert würde. Klar, wenn zuviele Software anfängt, Abhängigkeiten davon zu entwickeln (tlw. der Fall bei *buntu), dann kann das für Normalanwender ein Problem werden, eine andere Distro zu nehmen, aber die Anpassungen/Portierungen liegen immer noch in den Händen der User. Dank der hohen Segmentierung kann sich der "Profi" immer noch einfach etwas anderes holen, egal ob Slackware, Arch, Gentoo, CentOS, SuSE oder kA was.

    Klar schimpfe ich auch über Ubuntu. Weil's aus meiner eigenen Perspektive einfach ein Scheißdreck ist. Aber die Existenz von Ubuntu bedeutet einfach, daß es Leute gibt, die so etwas wollen/brauchen. End of Story...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Ubuntu ist einfach. Einfach scheiße ists auch, aber das ist nur meine Meinung (und die vieler Linuxer auch, aber eben nicht aller).
    Es spricht ja nichts dagegen, dem Anfänger gewisse Dinge zu erleichtern, aber man sollte sich mit den Prinzipien und Philosophien des Systems auseinandersetzen, wenn man wirklich vorhat, es richtig zu verstehen und zu nutzen. Genau diesen Ansatz verfolgen ja Drecksbuntu, HeulSuSE und Konsorten auch.
    Daß ich einen Neuling kein Slackware oder LFS hinklatschen kann mit dem Satz "nun mach mal" ist mir schon klar. Wobei Slackware nach KISS arbeiten soll...

    "Du bist und bleibst a Mensch und du kannst eben net deine menschlichkeit überwinden."

    Dennis_50300

    Edited 2 times, last by CryptonNite (March 19, 2016 at 8:35 PM).

  • KISS (für die, die es nicht kennen: "Keep It Simple, Stupid" und vglb.) und "einfach für den Umsteiger von Windows" sind halt auch zwei Paar Schuhe, die SEHR weit voneinander entfernt stehen. ;) System V UNIX ist prinzipiell auch KISS... heißt ned, daß ein Kind der Windows Schule was damit anfangen könnte. Aber es ist auch ein Grund, warum ich mittlerweile fast eher zu BSD tendiere als Linux, die FLOSS "fat, not necessarily portable Software" Geschichte ist seit der SystemD Ära auch irgendwie... najo... ned so ganz meins.

    Vergiß auch eines nicht: Den meisten Usern ist es völlig WURSCHT, welche Designphilosophie oder welches Usabilityparadigma ein Betriebssystem vertritt. Das interessiert KEINE SAU, traurig aber wahr. Also unter den 08/15 Nutzern mein ich jetzt. Kein Mensch will da das Betriebssystem das er benutzt wirklich verstehen! Oder lernen irgendwas "richtig zu nutzen". Es soll einfach nur extrem schnell, simpel und ohne irgendwelche Hindernisse genau das tun, was die Leute sich auf Basis bestehender Kenntnisse und Gewohnheiten erwarten. Alles was über diese Herangehensweise hinausgeht ist dann schon "Poweruserland" heutzutage...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

    Edited once, last by GrandAdmiralThrawn (March 19, 2016 at 10:42 PM).

  • Vergiß auch eines nicht: Den meisten Usern ist es völlig WURSCHT, welche Designphilosophie oder welches Usabilityparadigma ein Betriebssystem vertritt. Das interessiert KEINE SAU, traurig aber wahr. Also unter den 08/15 Nutzern mein ich jetzt. Kein Mensch will da das Betriebssystem das er benutzt wirklich verstehen! Oder lernen irgendwas "richtig zu nutzen". Es soll einfach nur extrem schnell, simpel und ohne irgendwelche Hindernisse genau das tun, was die Leute sich auf Basis bestehender Kenntnisse und Gewohnheiten erwarten. Alles was über diese Herangehensweise hinausgeht ist dann schon "Poweruserland" heutzutage...

    jo, das sehe ich auch so...
    bzw. stelle ich an mir selbst fest...
    man/ich muss es nicht ins kleinste detail verstehen...
    es soll halt machen, was ich möchte, bzw. meine bedürfnisse nach meinen vorstellungen abdecken...

    ich vergleiche das mal mit ´nem auto...
    da möchte ich auch einfach nur mit von A nach B kommen...
    ob das ding nun mit diesel oder strom läuft, ich aufn bequemen ledersitz platz nehme oder im sportsitz = irgendwo egal...
    wichtig wäre mir nur, dass ich die richtung bestimmen kann, bzw. dann selber der pilot bin...

  • [...] wichtig wäre mir nur, dass ich die richtung bestimmen kann, bzw. dann selber der pilot bin...


    Der Satz läßt mich ein wenig schmunzeln, denn mit der Anforderung bist mit Microsoft auch eher falsch beraten. ;) Im Prinzip habe ich mir auch 15 Jahre lang eingebildet, daß das OS "eh das macht was ich will", aber irgendwann ist mir aufgefallen, daß das nur zutrifft solange du zufällig etwas willst, was Microsoft geplant hatte, daß seine User zu wollen haben. Wennst Mal etwas anderes willst, bist i.d.R. mit Linux oder UNIX doch besser aufgehoben, weil flexibler...

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Das ist ja gerade diese Seuche, die in sehr vielen Bereichen vorgedrungen ist Werbung und Kaufverhalten und alles was es sonst noch so zu sammeln gibt .

    Der einfache User ist so sehr damit beschäftigt sich überall gegen das Datensammeln zu wären, da gehen schon echt viele Stunden im Jahr drauf. das Produkt Windows ist nur noch ein Trojaner würde ich meinen.
    Zwar ein Trojaner von dem wir wissen, aber auch so hinnehmen aus Mangel an Alternativen.

    Habe echt zum Thema Sicherheit in Win 10 keine Einstellung auf empfohlen lasen können, Fuck echt jetzt.
    Das geht weiter über Browser über Software, überall umstellen oder Hacken entfernen, in meinen Augen wurde die Software und das Internet an sich schon lange versaut.

    In meinen Augen ein Fakt ist, egal ob Gott oder die Philosophie werken will, ein bedauerliches Übel bleibt erhalten, das Erbe, was an Menschen weiter gegeben wird, die es selbst nicht erwirtschaftet haben.

    Das Erbrecht muss erlöschen, erst dann wird die Vernunft triumphieren können über die Macht des Geldes als Druckmittel oder Sklavenpeitsche hinter dem Menschen selbst und die Erde wieder für folgende Generationen befreien.

    Zitat: V.F

    Edited once, last by V.F (March 22, 2016 at 11:50 AM).

  • [...] in meinen Augen wurde die Software und das Internet an sich schon lange versaut gut vermarktet.


    Hab das Mal für dich gefixt! :rolleyes:

    1-6000-banner-88x31-jpg

    Stolzer Besitzer eines 3dfx Voodoo5 6000 AGP Prototypen:

    • 3dfx Voodoo5 6000 AGP HiNT Rev.A-3700

    [//wp.xin.at] - No RISC, no fun!

    QotY: Girls Love, BEST Love; 2018 - Lo and behold, for it is the third Coming; The third great Year of Yuri, citric as it may be! Edit: 2019 wasn't too bad either... Edit: 2020... holy crap, we're on a roll here~♡! Edit: 2024, finally last year's dry spell is over!

    Quote Bier.jpg@IRC 2020: "Je schlimmer der Fetisch, desto besser!"

  • Der Thread ist mir bisher ja völlig entgangen.

    • Windows 10 am Gaming PC
    • Windows 2000 am Retro PC
    • Windows 7 am PC auf Arbeit
    • OSX am Macbook zum Surfen auf der Couch und iOS Entwickeln
    • Android 6 am Galaxy S6
    • iOS für Testing
    • Rasbian für IoT-Basteleien

    Bis vor ein oder zwei Jahren Apple-Hasser, habe aber inzwischen erkannt, dass die Produkte doch sehr gut sind. Grundsätzlich glaube ich, man sollte sich nicht verschließen was ein alternatives OS angeht. Ich picke das Beste aus allen Welten zusammen.

  • Main PC
    + Windows 10 Pro/Debian 8
    Media PC
    + Windows 10 Pro - DP
    Raspberry Pi 3 - "Laptop"
    + Raspian (Debian 8 )
    Portable Touch Screen Camera
    + Raspian (low mem footprint Debian 7)
    HTC One M8
    + Rooted Custom AICP-ROM v11.0 - MM 6.0.1 (http://dwnld.aicp-rom.com/)
    Compression/Cache Proxy
    + Raspian (Debian 7)
    Und sicher noch irgendwo ein Raspberry Pi
    + mit ... kA was drauf

    Raspi A+, 3, Zero

    Edited 3 times, last by Viper (March 23, 2016 at 9:50 AM).